Das Ungewöhnlichste, was ich je hatte

General Information

Ich weiß ganz genau, das ich nie gedacht hätte mein erstes Mal einmal in einem Freizeitpark zu haben. Ich dachte vorher immer an einen romantischen Abend bei Kaminfeuer, einem Gläschen Sekt und vielen Rosenblättern. Aber es war trotzdem wunderschön. Ich bin mit meiner Freundin, mit der ich schon ein paar Monate zu dieser Zeit zusammen war, in einem Freizeitpark. Sie hatte mir schon vorher gesagt, ich solle Kondome mitbringen. Das war aber für mich nichts Ungewöhnliches, weil sie dies ziemlich oft sagte zu dieser Zeit ;-) .Der Tag war so schön, wir sind zusammen in diesem Park spazieren gegangen und haben uns bei den verschiedensten Attraktionen amüsiert. Immer wenn ich ihr in die Augen sah, war ich so stolz sie als Freundin zu haben. Ich wollte sie echt nie wieder loslassen bzw. von mir gehen lassn. Ich war echt so überglücklich und sie auch. Wir küssten uns fast aller 5 min und liefen Hand in Hand und total verliebt über das Gelände. Als sich der wunderschöne Tag dem Ende näherte, sagte sie, dass sie mal auf Toilette müsste. Ich sagte: "Okay, tu das, ich wart solange hier draußen." Sie blieb aber neben mir sitzen, grinste mich an und schaute dann auf die Familientoilette. Ich hatte sofort eine Ahnung, was sie meinte, aber ich war auch verwirrt. Wir warteten bis die Toilette frei (die Putzfrau hatte noch das Klo belegt ;-) ) war und wir gingen zügig hinein. Sie stand da, auch sehr aufgeregt, genauso wie ich. Ich ging zu ihr, wir küssten uns ganz zärtlich und fingen an uns langsam auszuziehen. Ich zog langsam ihre Hose runter und ich küsste sie am Hals, auf der Brust und ihren Bauch. Mein Mund strich immer weiter runter, bis zwischen ihre Beine. Ich hab sowas davor noch nie gemacht, ich hatte selbst keine Ahnung, warum es so weiterging. Jedenfalls massierte ich ihre Brüste und ich hab gemerkt, dass sie es genoss. Wir legten uns auf ihren ausgebreiteten Pullover und wir küssten uns weiter. Ich fragte sie vorher noch einmal, ob sie sich den sicher sei und sie bejahte dies. Also zog ich mir das Kondom über mein Penis und fing dann an, erstmal mit der Hand mit ihren Beinen sie zu streicheln. Kurz darauf fing sie leicht an zu stöhnen und ich drang in sie ein. Ich habe versucht sehr vorsichtig zu sein, aber sie schien es wieder zu genießen. Mit der Zeit drang ich immer tiefer in sie ein und ein so wunderschönes Gefühl hatte ich dabei, ihren Körper zu spüren, mit ihr zu schlafen, sie zu küssen und zu streicheln. Auf einmal klopfte es an der Tür. Wir hörten, wie eine Mutter zu ihren Kindern sagte:" Das muss wohl eine große Familie sein!". Ich und meine Freundin fingen an zu lachen, küssten uns nocheinmal, sie lächelte mich an und wir zogen uns wieder an. Wir beschlossen, dass wir die Tür ganz schnell auf machen und wir so schnell wie es geht hinausgehen. Genau das taten wir auch. Als ich die Tür aufmachte und mit der Kapuze über meinem Kopf, sah ich trotzdem noch wie eine kleine Menschenschlange vor der Tür stand. Ich musste mir echt das Lachen verkneifen, denn es hieß: So schnell wie möglich weg! Als ich und meine Freundin dann wieder halbwegs sicher waren, lachten wir erst einmal ganz lang und waren glücklich. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht gekommen bin (was ich eigentlich vorhatte, weil ich immer dachte das wär am Schönsten). Aber ich hab gemerkt, dass nicht immer nur der Orgasmus toll sein muss. Sondern einfach die Sache an sich, mit der Freundin zu schlafen. So viel Vertrauen, Zärtlichkeit, Liebe und Leidenschaft auf einmal, das war echt der Hammer. Auch wenn ich heute noch daran gedenke, fang ich an zu lächeln.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Peter
Aufrufe
3.337

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren