Das erste mal mit dem wundervollsten Menschen <3 (ausführlich)

General Information

Linus und ich sind jetzt schon seit 4 Monaten ein Paar. Vorgeschichte: Wir gehen nicht auf dieselbe Schule, sehen uns aber am Bahnhof. Ich sah wie er mir immer heimliche Blicke zuwarf und wie es der Zufall wollte, saßen wir im Zug nebeneinander und er sprach mich an... In diesem Moment verliebte ich mich in ihn, wir tauschten Kontaktdaten aus und trafen uns nach einer Woche zum ersten Date, seitdem sind wir zusammen. Zum eigentlichen Thema :grin: : Am letzten Wochenende hatte er mich zu ihm eingeladen. (Übernachten). Meine Eltern waren zwar erst dagegen, aber nach ein paar Bitten und einem peinlichen Gespräch haben sie es mir dann doch erlaubt. Mir war klar, das an diesem Tag mehr laufen würde, als nur ein paar Küsse. Wir hatten des öfteren über das Thema Sex gesprochen, er wusste das ich noch Jungfrau war und versprach mir Zeit zu lassen. An manchen laangen nachmittagen ging es zwar schon heiß zu, aber ich bremste ihn immer ein bisschen. Er entschuldigte sich dann immer und meint, bei so einer hübschen Frau kann er einfach nicht anders.. :grin: Ich bereitete mich für diesen Abend ausgiebig vor, ich war vorher noch mit meine BFF in der Stadt und hab mir hübsche Unterwäsche gekauft. Zuhause hab ich mich rasiert und mit der Shimmer Body-Lotion eingecremt. Um ca. 17.30 war ich dann bei ihm . Nach ungefähr 1 und gefühlten 100 Sekunden machte er endlich die Tür auf, zog mich in den Arm küsste mich leidenschaftlich auf den Mund, nahm mir die Tasche ab und kickte die Haustür mit dem Fuß zu. Ich hatte Glück seine Eltern und Geschwister sind übers Wochenende zu seiner Oma gefahren, so waren wir allein. Wir beide hatten ziemlich Hunger und machten uns eine Pizza, mit Fertigteig, den man selber Belegen und ausrollen muss. Wir formten den Teig zu einem Herz und belegten sie mit allen was uns schmeckt. Dabei bemerkte ich wir er mich immer unauffällig berührte, jedesmal bekam ich Gänsehaut. Als ich grad am abwaschen war, kniff er mir in meinen Hintern und im gleichen Moment spritze ich ihn mit Wasser nass. Das ''Naa Warte!! '', ließ nicht lange auf sich warten und es entstand eine Wasserschlacht. Klitschnass lässt es sich ja nicht gut essen, deshalb wollte ich noch schnell duschen und mich fertigmachen. Er begleitete mich zur Dusche und wollte grad wieder gehen, als ich ihn fragte ob er mit duschen will. Seine braunen Augen weiteten sich für einen Moment und er gab mir keine Antwort, denn er war schon zu beschäftigt sich sein T-shirt auszuziehen... Dem selben Beispiel folgte dann auch seine Hose und meine Sachen. In Unterwäsche standen wir nun voreinander und konnten uns nicht 'satt'sehen. Musste er denn auch ein Six-Pack haben?!Im gleichen Moment machten wir einen Schritt aufeinander zu und küssten uns so drängend und so schön, das ich dachte mir fallen gleich die Beine weg. Während des Küssens entledigten wir uns auch den Rest unserer Kleidung und stiegen unter die Dusche. Eng Umschlungen küssten wir uns und streichelten wir uns Überall. Nach seinem kleinen Freund zu urteilen gefiel ihm das sehr. Ich wurde auch feucht zwischen den Beinen. Fertig geduscht, hörten wir ein unangenehmes Piepsen, bis uns beiden einfiel die Pizza!! Die konnten wir leider vergessen, denn sie war sehr verbrannt. Aber nach der Aktion in der Dusche hatten wir auf was anderes mehr Hunger... Auf ein Mal hob er mich hoch und trug mich in sein Zimmer. Dort legte er mich auf seinem Bett ab. Er kam zu mir und legte sich übermich, dabei stützte er sich rechts und links ab, er gab mir den wundervollsten Kuss, den ich je bekommen hatte. ''Willst du mit mir schlafen?'', fragte er. ''Ja konnte ich grade noch flüstern. Die Klamotten, die wir uns schnell übergezogen hatten, lagen jetzt auch auf dem Boden. Wir küssten und streichelten uns als seine Küsse immer weiter nach unten wanderten und schließlich an meinen Venushügel halt machten konnte ich ein Stöhnen nicht mehr unterdrückten. Er leckte und saugte mich bis ich 'fast' zum Orgasmus kam ,aber nun war er dran. Ich übersäte sein bestes Stück mit Küssen und nahm ihn schließlich in den Mund. Es schien ihm sehr zu gefallen. Als nächstes meinte er ich solle aufhören, sonst würde er jetzt schon kommen. Dann legte es sich in 'Missionarsstellung' auf mich und drang in mich ein. Ich hatte KEINE Schmerzen und konnte diesen ungewöhnlichen Moment einfach genießen. ( Mein Jungfernhäutchen ist schon vorher gerissen, wahrscheinlich beim Sport meinte die Frauenärtztin) Als er sich schließlich in mir bewegte, konnten wir beide nur noch Stöhnen. Er wurde immer schneller und im selben Moment kamen er und ich. Danach kuschelten wir noch und schliefen schließlich (nackt) ein. Am nächsten Morgen war ich zuerst wach und wurde von seiner Morgenlatte überrascht. Vorsichtig wichste ich seinen Penis. Er wurde davon wach und grinste mich an. Dann gab er mir einen langen und tiefen Zungenkuss. Plötzlich hatte ich wieder Lust auf mehr und teilte ihm das mit. Diesmal war ich Oben und ritt ihn. Ich muss schon sagen , dass ist schon ein geiles Gefühl. Er schaute mich die ganze Zeit an, streichelte meinen Busen und sagte mir wie schön ich sei. Danach waren wir sehr erschöpft und langsam kehrte der Hunger wieder. Wir frühstückten und leider musste ich schon um 10.30 Uhr abgeholt werden. Meine Mum kam und ich musste mich verabschieden, ich küsste ihn und flüsterte ihm ins Ohr, wie sehr ich ihn liebte. Auf der ganzen Rückfahrt musste ich nur Grinsen und meine Mum fragte schließlich. ''Hast du...?'' ''Ja, hab ich'', unterbrach ich sie. Die Augen meiner Mutter weiteten sich kurz und dann fragte sie:'' Wars denn schön?'' ''Wundervoll'', antwortete ich. Damit gab sie sich zufrieden. Es hat sich noch kein 'zweites' mal ergeben, aber da freue ich mich sehr drauf!! LG Julie

erstes Mal Geschichte information

Added by
JulieloveLinus
Aufrufe
2.569

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren