Das erste Mal auf amerikanisch

General Information

Letztes Jahr hatte meine Schule einen Schüleraustausch mit Amerika. Da mehr amerikanische Jungen nach Deutschland wollten, als deutsche Mädchen nach Amerika, bekam ich einen Amerikaner (damals war er 17) ab. Auf dem Foto, welches ich von ihm bekam, fand ich ihn nicht sonderlich schön, aber wir beide liebten Hunde und hassten Physik! :grin:Doch als wir ihn dann am Flughafen abholten, traute ich meinen Augen nicht! Braun gebrannt, schwarze Haare, blaue Augen und einfach nur sexy!!! Wenig späte erfuhr ich, dass er der Klassenschwarm sei und auch noch Single war.Nachdem Essen wollte er sofort schlafen, weil er todmüde sei und fragte mich, wieso er ein Einzelzimmer hätte. Viel lieber würde er bei mir mit schlafen. Ich hielt es für einen Scherz, doch als er dann in Boxershorts in meinem Zimmer stand, wusste ich, dass er es ernst meinte. Dennoch konnte ich ihn erst mal überreden in getrennten Betten zu schlafen. :smile:So verliefen auch die nächsten 2 Tage. Doch ich merkte, dass ich immer mehr Gefühle für ihn entwickelte. Als meine Eltern zum Essen eingeladen wurden, nutzte er die Chance und kochte für uns beide, als ich duschen war. Er kann einfach sehr gut kochen. Wir setzten uns zusammen auf die Couch und guckten einen Film mit englischem Untertitel. ich schielte während des Filmes immer wieder zu ihm und er sah echt süß aus. Irgendwann musste ich aufs Klo und als ich wieder kam, hatte er sich auf der Couch lang gemacht. Er machte nicht mal Anstalten Platz zu machen, sondern meinte, dass ich mich einfach auf ihn setzten könnte. Gesagt getan. Ich setzte mich auf seine Oberschenkel und er fing an meine Taille zu umfassen. Er fragte, ob es o.k. sei und ich nickte nur. Es war einfach nur toll. Nach einiger Zeit lag ich auf ihm (noch angezogen) und wir fingen an uns zu küssen. Während eines Zungenkusses, schob er mein Oberteil nach oben und fragte ob, ich noch Jungfrau sei. Ich antwortete mit ja, was mir ein bisschen peinlich war, doch zu meinem Erstaunen, war er es auch noch. Er zog mich immer weiter aus und ich ihn auch. Irgendwann saß ich nur noch in Unterwäsche auf ihm und er nur noch in Boxershorts. Als ich dann Kondome holte zur Sicherheit, weil ich mir nicht sicher war, ob die Pille was nützt, hatte er die Teller weggebracht, sodass bloß nichts kaputt gehe. :zwinker: Ich legte die Kondome auf den Couchtisch und er zog mich an sich. Dann zog er meinen BH aus und lutschte an meinen Nippeln. Ich stöhnte kurz und streichelte seinen Rücken. Er flüsterte mir zu, dass er bereit sei und zog meinen Slip aus. Dann legte ich mich auf die Couch und er streichelte mich zwischen meinen Oderschenkeln. Es war einfach nur göttlich. Als auch seine Boxershorts ausgezogen waren, stülpte ich das Kondom über seinen Penis. Mein Austauschpartner meinte, dass ich mich auf die Couch knien sollte (wie ein Hund), war ich etwas verblüfft, tat es aber trotzdem. Er drang vorsichtig von hinten in mich ein und fragte, ob es weh tue, doch ich verneinte. Es floss auch kein Blut. Er massierte meine Brüste, küsste meinen Rücken und ließ sein Becken kreisen, wodurch ich merkte, dass er wirklich in mir war. Er kam schnell und brachte mich dann auch dazu. Nach einer Stunde gingen wir in mein Zimmer, kuschelten zusammen. So schliefen wir dann auch ein. Wir nahmen ein neues Kondom und trieben es nochmal. Dieses Mal in einer anderen Position. Er lag flach auf dem Bett und ich setzte mich mit dem Rücken zu ihm auf ihn und ritt auf ihm. Meine Eltern waren (zum Glück!) noch nicht da. Es hat richtig Spaß gemacht und wir taten es in den darauffolgenden Tagen noch ziemlich oft. Seitdem führen wir eine Fernbeziehung, aber wenn er sein Abi hat, will er in Deutschland studieren und dann bei uns wohnen. :smile: Wir sehen uns aber nächsten Monat, wenn ich für den Austausch zu ihm fliege und über Skype sehen wir uns täglich. :zwinker:

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
2.843

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren