Dank der Musik!

General Information

Mein erstes Mal hatte ich mit 18 nach einem Konzert, aber erzählen wir die Geschichte von vorne...Letzten Winter wollte ich mit einer Freundin zu einem Konzert, da ich nicht weiß, ob es erlaubt ist den Namen zu sagen, lasse ich es lieber. Ich bin ein sehr spontaner Mensch, mag es aber gar nicht, wenn mir spontan abgesagt wird, aber so war es leider. Meine Freundin ließ mich sitzen, immerhin gab sie mir Ihre Karte und sagte, ich könne gehen, mit wem ich wolle. Nur leider war es nicht so einfach jemanden zu begeistern mitzukommen, da es sehr düstere Musik ist und die ja nicht gerade viele hören.Über ein Internetportal fand ich dann einen 19Jährigen, der mich begleitet. Nein, es war keine Singlebörse, sondern eine Seite, die aufzeichnet, was für Musik man hört. Natürlich gibt es dort allerhand Statistiken wer was hört etc. So suchte ich mir jemanden, der Gefallen an dieser Musik hat. Was für ein Glück: Er kam sogar aus meiner Stadt.Er war sehr nett zu mir, trotzdem bin ich lieber gefahren. Ein bisschen Misstrauen hat man immer. Wir mussten fast 2 Stunden fahren, also hatten wir viel Zeit zum quatschen und verstanden uns sehr gut, fanden viele Gemeinsamkeiten, aber auch krasse Gegenteile, die uns wiederum zum schmunzeln brachten. Das Konzert war spitze, beim "tanzen" kamen wir uns schon ein bisschen näher. Als wir dann danach etwas essen gingen und ein wenig das weitere Nachtleben unsicher machten, geschah es: Bei einem kurzen Frische-Luft Spaziergang küssten wir uns. Ich war ziemlich unbeholfen, da ich vorher noch keinen festen Freund hatte. Er war sehr einfühlsam.Ich hab uns dann nach Hause gefahren, wollte ihn eigentlich zu Hause absetzen, aber er hatte seinen Schlüssel verloren, behauptete er jedenfalls. Na ja, irgendwo musste er ja schlafen, also ab auf meine Klappcouch. Ich weiß, was ihr gerade denkt, aber falsch gedacht! Er gab mir einen Gute-Nacht-Kuss auf die Stirn und legte sich schlafen, da war es schon beinahe früher Morgen.Als ich aufwachte, duftete es schon nach Frühstück. Er hatte Brötchen geholt, Kaffe gekocht.An dem Tag passierte bis zum Abend nicht viel. Wir quatschten, kauften ein, sahen eine DVD.Irgendwann war es soweit, er kuschelte sich an mich und ich wurde richtig heiß auf ihn. Wir begannen uns zu streicheln, zu küssen. Ich zog ihn als erstes aus. Er hat einen ziemlich trainierten Körper, er legte Wert auf sein Äußeres. Erst wusste ich nicht, ob ich ihm sagen sollte, dass ich noch Jungfrau bin, aber ich musste einfach. Unsere mögliche Beziehung sollte nicht mit einer Lüge beginnen. Er war erst etwas verwundert, nahm es dann aber gelassen. Er war ab da noch vorsichtiger und zurückhaltender. Er betonte immer wieder, dass er mich zu nichts drängen will.Aber irgendwann zog auch er mich mehr und mehr aus, meinen BH öffnete er mit Leichtigkeit, obwohl es nicht gerade das einfachste Modell ist. Er schien erfahren.Erst beglückte ich ihn mit Hand und Mund, es gefiel ihm sichtlich, trotz meines Zungenpiercings. Ich dachte, das könnte vielleicht stören.Ein Kondom hatte das vermeidliche Unschuldslamm allerdings dabei.Nach einer Streicheleinheit und ein wenig Spielerei an meinen Brüsten streifte er es sich über und legte mich vorsichtig aufs Bett. Langsam drang er in mich ein, fragte, ob es weh tat.Ich hab schon viele Horrorgeschichten von anderen Frauen gehört, die wohl große Schmerzen hatten. Aber ich war sehr feucht, wir wollten es beide und ich konnte bei ihm ganz locker sein, so tat es mir fast überhaupt nicht weh. Ein wenig Blut floss schon, wie ich nächsten Morgen feststellen musste. Er frage zwischendurch immer, ob alles okay sei, fragte mich, ob ich was ausprobieren möchte. Ich gab mich allerdings erst mal mit dem Grundprogramm zufrieden, beim ersten Mal muss man es ja nicht im stehen und voll mit Sahne auf dem Küchentisch treiben ;-)Na ja, seitdem sind wir fest zusammen. Seinen Wohnungsschlüssel hatte er übrigens wirklich verloren, immerhin sah ich wie der Schlüsseldienst seine Tür öffnen musste.Ich hab meinen Traumann über das Internet bzw. über die Musik kennen gelernt. Glücklicher könnten wir zur Zeit nicht sein.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.414

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren