Cliquen Urlaub!

General Information

Vorgeschichte: Mein Freund Valentin und ich kannten uns schon seit dem Kindergarten, doch ein Paar waren wir erst seit einer Woche vor dem Urlaub. Es war Winter und eigentlich sollte der Urlaub erst in zwei Woche beginnen, doch unser Schulhaus wurde umgebaut und die Heizung war ausgefallen, also kamen die meisten Eltern mit Urlaubsbewilligungen, unter dem Umstand, die Aufgaben m√ºssten √ºber die Ferien gel√∂st werden. Geschichte: Wir, ich und die anderen 8 aus unserer Clique (zusammen mit meinem Freund), waren in einem der sch√∂nsten Hotels der ganzen Insel abgestiegen, und verbrachten den ganzen Tag am Strand, wir hatten eine Woche Ferien vor uns. Mittwochs gingen ich und meine beste Freundin Tacha aus unserem Allinclusive Hotel, mit einem Taxi, in die Stadt, die allerdings eine Stunde von unserem Hotel entfernt war. Wir waren irgendwie froh aus dem ganzen "Perfektem" raus zu kommen und endlich wieder einmal das machen zu k√∂nnen, was wir im Hotel nicht machen konnten: Rumalbern, ohne das sich irgendwelche hochn√§sigen Hotelg√§ste beschwerten. Was wir allerdings nicht wussten war, das unsere Freunde, Valentin und Flavio, uns nachgefahren waren. Wir sassen dann also in einem Stra√üenkaffee und benahmen uns wie sonst auch immer, wir alberten rum und machten Mist, ohne das uns jemand anschnauzte. Nachdem wir gegessen hatten, riefen wir im Hotel an, als Tacha die Idee kam doch in der Sadt zu √ºbernachten. Als wir alles gekl√§rt hatten, gingen wir zu unserem Tisch zur√ºck, doch statt unserer Jacken sa√üen auf den St√ºhlen Valentin und Flavio. Wir beschlossen ein wenig durch die Shops (!) zu d√ºsen, und uns danach ein Hotel zu suchen. Morgens um eins, waren wir an einem Kaffe angelangt, das ganz gem√ºtlich aussah. Doch Valentin sagte mir das er "m√ºde" sei und lieber "schlafen" gehen wollte. Wir verabredeten uns noch kurz am n√§chsten Morgen wieder im Kaffe und verschwanden ins n√§chste Hotel. Als wir dann ein Zimmer bekamen, legte ich mich hin. Da merkte ich das ich √ºberhaupt nichts zum Schlaffen dabei hatten und Valentin meinte nur das wir auch nackt schlafen k√∂nnten. (da h√§tte ich eigentlich raffen m√ºssen was los war!)Er lag auf mir und zog mir mein weisses Kleid aus. Nicht lange, dann waren wir beide nackt, er zeigte mir ein Kondom und fragte mich: „wollen wir?“ Ich konnte nur noch nicken, war wie bet√§ubt. Es war unglaublich uns so wundersch√∂n!!!!! Am n√§chsten Morgen trafen wir Tacha und Flavio wieder im Kaffee. Wahrscheinlich hatte sie an meinem Strahlen gemerkt, was mit mir los war, und fing an zu jauchzen! Nachgeschichte: Damals war ich 15 heute bin ich 17 und seit etwa einem halben Jahr wohnen wir zusammen in einer vierer WG mit Tacha, Flavio, Valentin und mir, und eines ist mir bis heute klar, das ist der Mann meines Lebens!

erstes Mal Geschichte information

Added by
Laura
Aufrufe
6.817

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren