Aus Langeweile, aber mit Liebe

General Information

Bisschen lang geworden, hoffe es liest trotzdem jemand o:Es war das erste Mal, dass mein Freund bei mir schlafen durfte. Wir waren gerade mal 3 Wochen zusammen, nicht gerade viel. Aber schon vom ersten Moment, als ich ihn am ersten Tag aus dem Zug steigen sah ( er wohnt 60 km weiter weg :ashamed: ), wusste ich - das ist er. Klingt unheimlich naiv, ich weiß, aber so ein kribbeln wie bei ihm hatte ich noch nie!Aber zurück zum besagten Tag. Wir hatten am Abend zuvor, also am Freitag, fern gesehen und gekuschelt, rumgeknutscht, was man halt so macht als frisch verliebtes Pärchen. Ich schlief ziemlich zeitig in seinen Armen ein und wachte Samstag morgen gegen 7 wieder auf. Ich blinzelte und schaute sofort zu ihm, er war nämlich auch wach. Wie er mich anlächelte, ich grinste verschlafen zurück und sagte leise: "Guten Morgen." Er grinste zurück und gab mir einen Kuss. Dann kuschelte ich mich wieder eng an ihn und wir quatschten ein wenig. Dann meinte er plötzlich: "Mirs langweilig" und ich meinte nur, dass es mir genauso ginge. Wir blieben einen Moment still, dann küsste er mich zärtlich. Ich erwiderte und nach einer Weile wurde es immer leidenschaftlicher. Er streichelte mich unter meinem Shirt und zog es mir vorsichtig aus. Ich wurde dadurch unsicher, erstens war ich in solchen Situationen einfach mal unheimlich unsicher, was ich tun sollte und zweitens war ich null zufrieden mit meinem Körper. Aber er lächelte nur und streichelte über meine Hüften. Dann küsste er mich wieder und ich spürte sofort die Schmetterlinge wieder in meinem Bauch. Ich ließ mich drauf ein, er zog mir auch meine Hotpants in denen ich geschlafen hatte aus und ich versuchte ihm vergebens das Shirt auszuziehen - ich bekams einfach nicht hin. :lEr grinste wieder und nahm mir die Arbeit ab, zog sich bis auf seine Boxer aus. Ich fing an zu zittern, weil mir kalt war und außerdem hatte ich auch ein wenig Angst. Er legte mich unter ihn und hockte sich über mich, mit der Bettdecke auf den Schultern. Er beugte sich abermals runter und küsste mich und fuhr mit einer Hand in meinen Slip. Ich zuckte kurz zusammen, ließ ihn aber machen. Er fingerte mich zärtlich und ich schlang meine Arme immer enger um seinen Hals um ihn noch näher bei mir zu haben. Er zog sich die Boxer und mir dann schließlich den Slip aus und fragte ob ich will. Ich zögerte aber dann nickte ich. "Wenn nicht jetzt, wann dann?", fragte ich mich mehr oder weniger selber. Er versuchte vorsichtig in mich einzudringen, aber es ging nicht so leicht. Nach 2-3 Versuchen klappte es - ich muss sagen, es tat weh, ja. Aber ich glaube, es war meine Schuld, denn ich verkrampfte mich sofort, was er auch merkte. Er flüsterte, ich solle mich entspannen und es genießen. Und das tat ich dann auch. Ich kam nicht zum Höhepunkt, er jedoch schon, aber das fand ich kein Stück schlimm. Mit ihm zu schlafen war schön genug, meinen ersten Höhepunkt bekam ich übrigens am Tag darauf. :zwinker:Was soll ich noch sagen? Wir sind mittlerweile fast 4 Monate zusammen, glücklich wie am ersten Tag, wir sehen uns jedes Wochenende und unser Sexleben ist einfach nur wundervoll. Ich liebe ihn und er liebt mich und wir versuchen immer wieder mal neue Stellungen aus. Ich würde aber sagen die "übliche" Stellung Frau unten, Mann oben ist für das erste Mal optimal, danach kann man experimentieren. Ich bin froh, dass ich einen Freund hab, der damit schon ein wenig Erfahrung hatte, wie sagt man so schön - auf alten Gaulen lernt man das Reiten. :grin: <3

erstes Mal Geschichte information

Added by
Guest
Aufrufe
1.698

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren