Aus Freundschaft wurde Liebe!

General Information

Mein bester Freund (18) und ich waren eigentlich immer nur "Freunde" gewesen, bis zu meinem Geburtstag.Vorgeschichte:Eine Woche vor meinem Geburtstag plante ich schon mal die Party. Es sollte alles perfekt werden. Mein bester Freund half mir natürlich auch dabei. Ich merkte sofort, dass ER sich nur komisch verhielt. ER starrte mich nur noch an und sagte kaum noch etwas. Auf jeden Fall war ER nicht mehr so wie ich ihn kannte. Bei den Vorbereitungen alberten wir meist nur rum. Bis da ein kurzer Moment war, der alles veränderte. Wir sahen uns beide in die Augen und er wollte mich küssen, aber ich erwiderte es nicht, stattdessen tat ich so, als ob nichts gewesen wär. Ich war danach etwas verwirrt, denn ich hätte nie gedacht, dass ER mal Gefühle für mich haben würde. Oder wollte ER nur mal wissen wie ich küsse?Dann war es soweit, es war mein Geburtstag. Abends kamen die Gäste und wir haben bisschen gefeiert. Kurz nach Mitternacht kam ER zu mir und fragte mich, ob wir spazieren gehen können. Ich wollte zuerst „Nein“ sagen, aber dann, aus irgendeinem Grund hab ich dann doch „Ja“ gesagt. Wir liefen zum See ohne Worte, er hielt nur meine Hand fest. Am See angekommen, war es erst mal richtig romantisch, wie der Mond auf das Wasser spiegelte. ER setzte sich dort auf den Rasen hin und ich dann auch. Immer noch sagten wir nichts. ER blickte nur auf das Wasser, als ich ihn anschaute, hatte ich ein komisches Gefühl in meinem Bauch. Dann schaute er mich auch an und wir küssten uns. Kurze Zeit später gingen wir wieder zurück zu mir nach Hause. Ich war erstaunt, denn alle meine Gäste waren nicht mehr da. Dann kam plötzlich mein Bruder und meinte, er hätte alle nach Hause geschickt, weil ja jetzt etwas Besonderes passieren wird. Ich hab überhaupt nicht verstanden, was er damit meinte. Mein Bruder nahm seine Jacke und meinte, dass er bei seiner Freundin übernachten wird. Also war ich nur noch mit ihm alleine Zuhause. ER fragte mich, ob wir nach oben in mein Zimmer gehen können. Also machten wir uns auf den Weg nach oben. Kurz vor meiner Tür sagte er mir, ich soll meine Augen zu machen. Als er meine Zimmertür auf machte, durfte ich meine Augen öffnen. Danach war ich nur noch erstaunt und zugleich erschrocken. Überall waren Kerzen und Rosenblätter. Das fand ich einfach so süß von ihm. ER nahm mich an die Hand und führte mich zum Bett. Ich hatte mich dahin gelegt, plötzlich kam er auf mich drauf und flüsterte mir leise ins Ohr:"Ich liebe Dich". Dann küsste ER mich. ER griff unter das Top und streichelte meinen Bauch. Danach stand ER auf und ging zu meinem Tisch, ER lachte kurz und sagte zu mir:"Dein Bruder hat uns was da gelassen". In diesem Moment wusste ich auch, was mein Bruder damit meinte. ER zog sein Shirt aus und kam wieder zu mir. Wir küssten uns wieder. Danach hab ich ihn leicht geschubst, damit er auf dem Bett liegt. Ich setzte mich dann auf ihn drauf, dann hab ich mein Top ausgezogen. ER streichelte meine Beine. Nach vielem Geküsse und Gestreichel waren wir dann schon halb nackt. ER hatte noch seine Boxer und ich meinen Panty an. Inzwischen hatte er auch schon einen steifen. Ich zog ihm die Boxer aus und nahm sein Penis dann in die Hand. Aber in den Mund wollte ich den da noch nicht nehmen. Kurze Zeit später lag ich wieder auf dem Bett und ER streichelte meinen Kitzler. Dann ging er mit seinen Finger da rein. Für mich war das erst mal ein sehr komisches Gefühl. Als ich dann so zu sagen feucht war, tat ER das Kondom über sein Penis und drang sehr langsam und vorsichtig in mich ein. ER wusste ja, dass es mein erstes Mal sein würde. Als ER knapp die Hälfte schon drin hatte, spürte ich einen leichten Schmerz. Es tat weh, aber ich konnte es noch aushalten. Als ER dann in mir drin war, glitt ER wieder langsam raus und rein. Danach wurde sein Tempo immer schneller. Es war ein schönes Gefühl, ihn so nah an und in mir zu haben. Nach einiger Zeit kam ich und ER dann paar Sekunden später dann auch. Ich bin mit ihm immer noch zusammen und bin froh, dass ich mein erstes Mal mit ihm hatte. Bereuen mag ich auch nichts :smile:Mit dem richtigen Jungen wird das erste Mal einfach perfekt.

erstes Mal Geschichte information

Added by
Unregistriert
Aufrufe
1.420

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren