Überraschend im Trainingslager

Bewertung
5,00 Stern(e)

General Information

Ich war 16 und der Typ, der noch nie eine Freundin hatte. Altersentsprechend hatte ich jedoch eine sehr ausgeprägte Libido, was dazu führte, dass ich zu Hause mindestens 2 mal pro Tag (1x vor und 1x nach der Schule :grin:) mastubierte. Ich schaute auch Pornos, aber andere als zum Beispiel mein bester Freund. Für ihn waren große Brüste etc. am wichtigsten, für mich musste besonders auch die Einrichtung gemütlich aussehen (Beleuchtung, Bett, Wohnung, etc.), ich war da anscheinend etwas speziell unterwegs :grin:.
In der Herbstferienwoche stand ein Schwimm-Trainingslager sehr weit entfernt an. Mit mir kam auch mein damals bester Freund.
Da eine gemeinschaftliche Übernachtung in der Turnhalle geplant war, hatte ich Angst, dass ich es mir nicht selbst machen konnte und dann einen feuchten Traum bekomme und alle es mitbekommen könnten..
Als wir angekommen waren, richteten wir erst unser Lager ein. Ich pumpte meine Luftmatratze auf und rollte den Schlafsack aus, und legte ein Kissen und eine Wolldecke bereit, sodass man es nach dem Training nicht noch mühsam vorbereiten musste.
So gleich stand auch das Training mit einem befreundeten Schwimmverein aus dem sehr kleinen Dorf (es war wirklich die Pampa) an.
Ich kannte die Vereinsmitglieder bisher nicht, mir fiel jedoch gleich auf, dass so einige hübsche Jungs und Mädchen in unserem Alter dabei waren. Eine davon war Isabell, sie hatte es mir besonders angetan, weil sie total mein Typ war. Blonde Haare, schlank und nicht zu große Brüste. Beim Schwimmtraining kann man sowas nun mal sofort beurteilen :zwinker: Am Ende des Trainings machten wir einen kleinen Wettkampf, wir schlugen den anderen Verein um längen (wir waren aber auch ein Leistungsstützpunkt und die anderen nur ein Dorfverein, also nicht ganz fair :zwinker: Nach dem Wettkampf meinte Lisa zu uns: "Jungs, es kommt im Leben aber nicht immer darauf an, der schnellste zu sein, wisst ihr das?"
Nach dem Training gingen wir wieder in die Turnhalle und nach dem Abendbrot schlafen. Ich hatte schon über 24h nicht mastubiert. Mein kuschliger Schlafplatz und die bekanntschaft mit Lisa hatten mich ziemlich angeturnt. Es lagen jedoch alle so dicht beisammen, das ich es nicht wagte nur irgendeine verdächtige Berührung zu machen. Am nächsten morgen wurden wir zum überraschenden frühen Workout geweckt. Ich hatte so einen renitenten Ständer, dass ich meinen Penis zwischen Bauch und Boxershort einklemmen musste, damit die Beule nicht von allen zu sehen war. Durch die Anstrengung der ersten Liegestütze war die Erektion zum Glück jedoch schnell rückläufig...
Die nächsten Tage ging es immer so weiter, ein paar mal kam ich mit Isabell ins Gespräch. Sie erzählte, dass ihre Eltern gerade auf Mallorca im Urlaub waren und sie aufs Haus aufpasste. Zudem erfuhr ich, dass sie schon Auto fuhr. Das enttäuschte mich etwas, da sich ja 18-Jährige Girls eigentlich nicht für 16-Jährige Jungs interessieren. Jeden Abend suchte mich die Geilheit heim ich widerstand jedoch tapfer zu mastubieren.
Am Freitag fand ein Dorffest statt. Wir überredeten den Trainer, dass die "Großen" teilnehmen durften.
Auch der andere Verein nahm teil. Es gab ein paar Bier. Als Krönung des Abends tanzte ich mit Isabell zu irgendeinem schrecklichen Schlagersong :grin:
Danach meinte Isabell, sie sei müde und würde jetzt abhauen, ob ich vielleicht mitgehen könnte, weil man bei den ganzen Betrunkenen im Dorf ja nicht sicher sein könnte. Ich willigte ein und freute mich insgeheim, noch etwas Zeit mit ihr verbringen zu können. An ihrem Haus angekommen fragte sie, ob ich noch Lust auf ein Glas Wein hätte, sie hätte ja eh sturmfrei und wir könnten uns so gut unterhalten. Ich hatte zwar noch nie Wein getrunken, war aber absolut einverstanden. Auf dem Weg zum Wohnzimmer kamen wir an der Tür ihres Zimmers vorbei, welches so geil eingerichtet war. Es sah etwas aus, wie im Traumbeispiel vom Ikea Katalog: Großes Bett mit vielen Kissen, große Bettdecke und noch eine Zusätzliche Wolldecke für die besondere Gemütlichkeit dazu noch eine Lichterkette mit wechselnder Helligkeit. Ich dachte mir, hier so eine Nacht verbringen könnte mir echt gefallen... Auf dem Sofa hüllte sich Isi (so durfte ich sie jetzt nennen) in eine Decke ein und fragte, ob ich auch eine Ecke abhaben wolle. Ich sagte ja, was mich sofort krass anturnte, mit ihr unter einer Decke zu sein, ich hoffte dass sie nicht meinen Ständer bemerkte. Wir redeten über dies und das. Plötzlich fragte sie, ob ich denn eine Freundin hätte. Ich sagte nein, was sie sehr überraschte: "Das so ein Hübscher keine Freundin hat, ist ja einer Verschwendung :grin:". Der Wein sprach aus ihr. Dann sagte sie forsch, ihr sei am ersten Tag aufgefallen, dass ich ihre Brüste angesehen hatte und ob sie mir gefallen hätten? Ich lief rot an und sagte peinlich berührt "ja, schon".. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und fragte mich ob ich schon mal Sex hatte, was ich verneinen musste. Dann sagte sie, dass ich da ja was verpassen würde und ob ich nicht Lust hätte es mit ihr mal auszuprobieren. Mir stockte der Atem, ich kam mir vor, wie im Traum und hatte gleichzeitig totale Angst, etwas falsch zu machen. Ich nahm meinen Mut zusammen und küsste sie. Dies erwiderte sie zugleich und es wurde ziemlich wild. Ich ging auf Klo und Wusch mir da unten nochmal schnell alles, da ich den Chlor nachdem Training nicht abgeduscht hatte. Als ich ihr Zimmer betrat lag sie schon in Unterwäsche im Bett auf der lilafarbenen karierten Bettdecke unter der beigefarbenen Fleecedecke. Sie sagte ich solle mich ausziehen, ihr Bett dürfe nur in Unterwäsche betreten werden und lachte dabei. Ich zog mich bis auf die Unterhose aus und legte mich neben sie. In meiner Boxershort war eine Beule zu sehen. Im Bett machten wir weiter rum. Sie fragte, ob ich nicht unter die Decke kommen wolle. Ich kam unter die Decke und legte mich auf sie. Wir machten weiter und ich rieb mich an ihrem warmen Körper als hätten wir Sex aber in Unterwäsche sie begann leise zu stöhnen. Ich zog ihren BH aus und küsste ihre Brüste. Sie holte ein Kondom hervor und legte es bereit. Ich spürte gleichzeitig eine starke Nervosität aber auch eine unglaubliche Geilheit, die sich die Tage angestaut hatte. Ich zog ihren Slip aus, der schon Fäden zog, weil sie so feucht war und meine Boxershort. Ich zog die Vorhaut zurück und das Kondom über. Mein Penis war erigiert nur 14cm groß, aber das Kondom passte gut. Sie griff mit beiden Händen in die lilafarbene karierte Bettdecke, die unter ihr lag hob den Kopf und sagte: "Ich will deinen harten Penis in mir spüren" Ich drückte mein Becken an das ihre und merkte, wie ich langsam in sie hineinglitt. Ihre Scheide war so weich, warm und feucht, (jetzt wusste ich warum es American Pie heißt..). Ich drang so tief es ging in sie ein, sie stöhnte erneut. Ich hielt inne, um nicht sofort abzuspritzen. Sie sah mich mit einem verschmitzten Blick an und sagte: "Na los.. :smile:" Ich begann mich langsam zu bewegen. Sie stöhnte mit jedem Stoß intensiver und griff sich jetzt meinen Po und zog mich zu jedem Stoß an sie heran. Die LED Kette beleuchtete ihre straffen Brüste von der Seite. Ihr stöhnen wurde lauter und ich merkte wie sich ihre Vagina anspannte. Aus den Stöhnen wurde ein immer lauter werdendes "JA!". Durch die Spannung ihrer Scheide wurde mein Glied so stark stimuliert, dass ich kurz vorm Höhepunkt war. Ich lag mit dieser Traumfrau in IHREM ZIMMER in IHREM BETT unter NACKT IHRER DECKE in IHRER VAGINA, oh mein Gott! Sie gab ein langes JAA! von sich Ihre Scheide begann sich zu kontrahieren. Ich konnte es nicht mehr aushalten, meine Eier kontrahierten sich so stark, dass es fast wehtat, meine Eichel sendete so eine Geilheit an mein Gehirn und es kam mir. Das Sperma, dass sich all die Tage in mir angestaut hatte entlud sich durch meinen Penis in IHRER SCHEIDE. Stille. Erschöpfung. Das Kondom zum Anschlag gefüllt. Wir sahen uns an und lachten. Ich durfte bei Ihr schlafen. Ich stellte aber einen Wecker, damit ich vor Morgenanbruch wieder in der Turnhalle war. Wir sahen uns nie wieder aber bis heute turnt mich die Geschichte an, obwohl es schon einige Jahre her ist..

erstes Mal Geschichte information

Added by
Mäxchen93
Aufrufe
38.126
Zuletzt aktualisiert

Additional information

Dein Alter
16
Alter Deines Partners / Deiner Partnerin?
18
Verhütung
Kondom

More in Erstes-Mal-Geschichten

Share this erstes Mal Geschichte

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren