Zysten durch Mirena

Benutzer138419  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hay ihr Lieben,

habe seit fast 4 Wochen mal wieder eine Zyste unter meiner Mirena von 3,3x3,6cm. Musste dann Duphaston nehmen und eine Blutung auszulösen, nach 8 Tagen bekam ich starke UBS eine Miniblutung von nicht mal einem Tag und trotzdem war das blöde Teil noch da. Mittlerweile 3,6x3,6cm...Schmerzen hab ich ab und an immer noch. Hormone scheint die Zyste auch zu produzieren da mein Östrogenspiegel bei 1054 und mein FSH bei 1,32 sind. Jetzt muss ich zusätzlich die Pille nehmen (Asumate 30). Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der Mirena gemacht? Mich nervt das ganze einfach nur noch...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kann ich verstehen dass dich das nervt. Ich an deiner Stelle würde mir die Mirena ziehen lassen.
Gibt zwar keine Garantie dass du dann nicht mehr mit Zysten geplagt wirst. Aber ich würde es trotzdem versuchen.
 

Benutzer138419  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Auf jeden Fall. Hab ein Beratungsgespräch zwecks Gynefix und meine Chefin meinte auch Kupfer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren