Zyste

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Hallo, vor etwa einer Woche war ich beim fa aufgrund von Blutungen und Schmerzen, man sagte mir es könne eine kleine geplatzte Zyste sein, nach dem Ultraschall. Heute habe ich aber wieder leichte Beschwerden. Kann das normal sein oder sollte ich mir vielleicht doch Sorgen in Punkto bösartig oder sogar ss machen?
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Zyste ist kein Tumor. Ansonsten fragst du morgen mal besser deinen Arzt/Ärztin. Alles andere ist der Blick in die Glaskugel. Gute Besserung. :zwinker:
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Ich war doch vor ner Woche erst da
[DOUBLEPOST=1437347903,1437346977][/DOUBLEPOST]Und mir wurde gesagt ich hätte Flüssigkeit in der Gebärmutter
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Eben deshalb bleibt es auch bei meinem Rat, genau dort morgen bzw. heute wieder vorzusprechen. Wir können dir hier viel Nebulöses erzählen, aber keinen erneuten Arztbesuch ersparen, der letztlich Klarheit verschaffen sollte. Es ist deine Gesundheit, nicht unsere. Alles klar ?!?
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Im Internet steht Flüssigkeit ist ein Anzeichen für eine ss, hat der Arzt mir gar nicht gesagt
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Ach Mädel, mache es doch nicht so kompliziert. Rufe den Arzt an und gut ist es.
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Sagst du so einfach, bekomm da erstmal nen Termin
[DOUBLEPOST=1437349111,1437348782][/DOUBLEPOST]Außerdem habe ich nicht gefragt ob ich beim Arzt anrufen soll
 

Benutzer154388  (24)

Ist noch neu hier
Im Internet steht Flüssigkeit ist ein Anzeichen für eine ss, hat der Arzt mir gar nicht gesagt
Im Internet steht auch, dass Kopfschmerzen Anzeichen für Gehirntumore sein können. Ist es aber eben meistens nicht. Da ins blaue zu raten und Ferndiagnosen zu stellen wird dir nicht helfen.
Und wenn dein FA keine Termine frei hat und du eh das Gefühl hast, dass er dir Dinge vorenthält, dann geh doch mal zu nem andern und hol dir ne zweite Meinung.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn dein Arzt bei der Untersuchung festgestellt hätte, dass du schwanger bist, hätte er es dir gesagt.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Hallo J juliaknm11
Wie gesagt, so eine Zyste geht nicht von heute auf morgen weg. Ich hab das jetzt auch mal gegoogelt, und Flüssigkeit in Bauchraum, Gebärmutter oder bei den Eierstöcken sind bei Zysten keine Seltenheit. Ausserdem hätte dein FA sicher etwas gesagt, wenn er deine Symptome als Schwangerschaft deuten würde, der sitzt da nicht und denkt sich "oh, die ist schwanger. Na das weiss sie sicher. Dann mal weiter!"
Ich muss dir aber trotzdem nochmal sagen: Wenn du einen Schwangerschaftstest willst musst DU das ansprechen.
Ich würde dir trotzdem dazu raten zum FA zu gehen und deinen Hormonstatus abklären zu lassen. Meine kurze Recherche hat ergeben, dass das ein Auslöser von Zysten sein kann, was dafür sprechen würde, dass diese Pille eventuell nicht die richtige für dich ist und du dir da eine andere Möglichkeit suchen solltest.
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Naja sie sagte die Zyste sei wohl schon aufgegangen eben aufgrund der Flüssigkeit und wegen des Blutes im Ausfluss, sie konnte mir nicht mal zeigen so die Zyste war bzw sie hat wohl keine gesehen, also müsste Die ja eigentlich geplatzt sein
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
warum hast du deinen arzt eigentlich nicht drum gebeten, einen schwangerschaftstest zu machen?
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Kann das normal sein oder sollte ich mir vielleicht doch Sorgen in Punkto bösartig oder sogar ss machen?
Off-Topic:
Mir ist gerade deine... Ehm... Etwas gewöhnungsbedürftige Gewichtung aufgefallen :cautious:

sie konnte mir nicht mal zeigen so die Zyste war bzw sie hat wohl keine gesehen, also müsste Die ja eigentlich geplatzt sein
Wenn du ihr (oder ihm? Langsam blicke ich nicht mehr durch...) nicht vertraust und schon wieder Beschwerden hast such dir jemanden für eine Zweitmeinung. Wenn der Arzt eine Schwangerschaft auf dem Ultraschall gesehen hätte, dann hätte er es dir sicher gesagt. Ein FA macht aber nicht standardmässig einen Schwangerschaftstest. Wenn du einen willst musst du einen verlangen. Genau so gut könntest du aber auch zu Hause selbst einen machen.
Wie aber bereits gesagt: Zysten können eine langwierige Sache sein und falls es ein hormonell bedingtes Problem sein sollte könntest du schon die nächste haben. Meine Mutter hatte monatelang Blutungen.
Was meinst du zu meinem Vorschlag mit dem Hormonstatus?
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, du musst dir da keine Sorgen machen :zwinker:
Selbst wenn es eine Zyste war, ist diese ja nicht mehr nachweisbar gewesen und somit sicher auch nicht gefährlich oder gar bösartig.

Mein FA hat auch mal gemeint, dass ich irgendwie Flüssigkeit hinter der Gebärmutter habe, konnte damit nicht wirklich was anfangen und beim nächsten Besuch meinte er, das wäre ja ganz normal, hätte jede Frau im Verlauf des Zyklus weil sich da irgendwie das Blut sammelt bis zur nächsten Mens.
Ich kann dir versichern, dass ich damals sicher nicht schwanger war, ausgeschlossen!

Ich würde an deiner Stelle einfach mal abwarten und wenn sich die Beschwerden arg verschlechtern, nochmal hingehen. Als Notfall mit Schmerzen müssen sie dich irgendwie dazwischen schieben!
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Mit meinen Hormonen sei wohl alles in Ordnung meinte der Fa (er, ist aber nur Vertretung gewesen) und man würde in der Gebärmutter, nicht dahinter, Flüssigkeit sehen. Ich habe auf keinen test bestanden weil mir nicht bewusst war das man den erst anfordern muss.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Mit meinen Hormonen sei wohl alles in Ordnung meinte der Fa
Wie wurde das abgeklärt?
und man würde in der Gebärmutter, nicht dahinter, Flüssigkeit sehen
Wie girl_next_door girl_next_door schon sagte, kann das an deinem Stand im Zyklus liegen. Bist du bspw. kurz vor der Blutung? Oder eben an einer geplatzten Zyste.
Ich habe auf keinen test bestanden weil mir nicht bewusst war das man den erst anfordern muss.
Doch, muss man. Der FA geht nicht einfach so davon aus, dass du schwanger bist. Und dass du die Pille nimmst konnte er deiner Akte entnehmen.

Heute habe ich aber wieder leichte Beschwerden.
Was heisst das eigentlich? Blutung, Ausfluss, Schmerzen, ..?
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Das wurde mittels Urin abgeklärt. Da konnte nichts der Akte entnommen werden weil ich bei dem FA noch nie war und das auch nicht die Praxis Vertretung meines eigentlichen Arztes war, die hatten dort bis ich sie angegeben hab keine Informationen über mich. Und Beschwerden, etwas Unterleibsschmerzen manchmal dumpf manchmal ein ziehen und sonst nichts weiter außer das ich irgendwie immer etwas aufgebläht bin. Und ich bin im Moment noch 5 Pillen von der Pause entfernt.
[DOUBLEPOST=1437397732,1437397258][/DOUBLEPOST]Ich schätze ich hab einfach Angst das der Arzt beim Ultraschall irgendwas übersehen hat, sobald ich mal etwas aufgebläht bin hab ich direkt Angst vor eine ss
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Schwanger wird man ja nur, wenn man ungeschützten Sex hat. Hattest du den?
Wenn ja, dann solltest du dir natürlich ganz unabhängig von einer evtl. Zyste Sorgen machen. Es sei denn, du möchtest Nachwuchs.

Und wenn nein, dann ist das Thema Schwangerschaft auch gar nicht aktuell.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Und wie und weshalb und warum? Meine FA macht das meines Wissens nach nicht einfach so. Also hast du von ihm einen Hormontest verlangt? Oder wie lief das sonst konkret ab?
Okay, aber du hast ja angegeben, dass du die Pille nimmst.
Deine Beschwerden: Das kann alles sein. Und muss auch nicht zwingend etwas mit den Geschlechtsorganen zu tun haben, da gäbe es auch noch andere Varianten.
Warum fragst du denn dann nicht nach? Ein gewissenhafter FA wird da eine Schwangerschaft nicht so leicht übersehen. Ich muss aber einfach nochmal sagen: Du musst mit deinem Arzt Klartext reden! Wenn du etwas wissen willst, überprüft haben willst oder oder Gewissheit haben willst musst du auch deine Vermutungen und Befürchtungen ansprechen. Und wenn ihr dann 2 Stunden da sitzt und er zu allem Nein sagt, dann ist das halt so. Wir alle können hier nur unsere Vermutungen aussprechen, er kann zum US-Gerät greifen und dir zeigen was los ist. Er kann dich nochmal zum Pinkeln schicken und einen Streifen rein halten (Warum machst du das jetzt nicht einfach mal zu Hause? Dann musst du auch nicht extra nochmal zum Arzt, falls dir das unangenehm sein sollte). Er kann einfach so viel mehr tun als wir. Er ist nämlich physisch anwesend und entsprechend ausgebildet. Aber du musst halt den Mund aufmachen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren