• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Zyklus-Tracking mit Smartwatch

Wildgans
Benutzer161271  Meistens hier zu finden
  • #1
Hallo,
wie gut lässt sich der Zyklus mit einer Smartwatch erfassen? Oft basieren die Vorhersagen nur auf manuellen Eingaben. Also so wie die Zyklus-Apps fürs Telefon. Gibt es Modelle, die mit Messdaten arbeiten?
Die Temperatur am Handgelenk dürfte recht ungenau seien, die Apple-Watch bezieht sie, soweit ich gelesen habe, zusätzlich zu den manuellen Daten mit ein. Was ist davon zu halten?
Es gibt Studien, die einen signifikanten Zusammenhang zwischen Ruhepuls und Zyklusphase zeigen. Das hört sich gut geeignet für Smartwatches an. Kennt jemand Geräte, sie das machen?
 
Gänseblümchen 86
Benutzer191459  (37) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #2
Soweit ich weiß können SmartWatches die Temperatur nicht ausreichend genau messen, du brauchst ja die 2. Nachkommastelle.
Wenn es aber nicht zur Verhütung genutzt werden soll und du eine Watch hast, die auch Temperatur messen kann, würde ich es einfach mal für 2 Zyklen testen.

Ich habe eine ganze Weile den Trackle genutzt, den führt man nachts wie ein Tampon ein und wenn man ihn morgens in die Station stellt, schickt es per Bluetooth die Tempi an die App aufs Handy.
Ich war damit sehr zufrieden.
 
Wildgans
Benutzer161271  Meistens hier zu finden
  • Themenstarter
  • #3
Vor allem allgemeines Interesse an der Technik ist der Grund für meine Frage. Die Auswertung muss nicht super exakt seien, besser als den Eisprung mit dem Kalender zu bestimmen, wäre zumindest zum Schwanger-werden hilfreich.
Ich habe die Frage ins Verhütungsforum eingestellt, weil es mir thematisch passend erschien, suche aber keine neue Verhütung für mich.
 
Mirella
Benutzer136760  Beiträge füllen Bücher
  • #4
Die Auswertung muss nicht super exakt seien, besser als den Eisprung mit dem Kalender zu bestimmen, wäre zumindest zum Schwanger-werden hilfreich.
Ob das wirklich besser wäre, wage ich zu bezweifeln.
Man hätte ja nur sehr ungenaue Temperaturdaten, die auch noch ggf. starken Schwankungen unterworfen sind.
 
Wildgans
Benutzer161271  Meistens hier zu finden
  • Themenstarter
  • #5
Es gibt noch den Ansatz über den Ruhepuls, den können die Uhren gut messen.
Vielleicht kennt jemand ein Modell, das diesen auswertet?
 
Armorika
Benutzer172677  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #6
Ist das nicht selbst bei dem Ava Armband nicht nur einer von mehreren Faktoren, um auszuwerten? Und das gibt auch an, nicht zur Verhütung geeignet zu sein.
Wenn ich mich richtig erinnere, ging es da in Studien auch um 2 oder 3 Schläge pro Minute Unterschied, meine Smartwatches haben das nie so genau gemessen oder der Puls war anderweitig beeinflusst.
Ich bin da nicht mehr so drin, aber das scheint mir (noch) nicht besonders sicher.
 
Mrs. Brightside
Benutzer140332  (36) Planet-Liebe ist Startseite
  • #7
Nach Ruhepuls allein würde ich niemals gehen. Der wird auch durch Krankheit, Aktivitäten, Essen etc. beeinflusst.

Ich trage den Oura-Ring und der misst die Temperatur, aber wie exakt weiß ich nicht genau. Er sagt meinen Zyklus aber zuverlässig voraus, zur Verhütung wäre es mir trotzdem zu unsicher.
 
Wentj
Benutzer144187  Sehr bekannt hier
  • #8
Ich trage meine Garmin 24/7 und habe gerade nochmal nachgeschaut: die Schwankungen im Puls sind minimal im den Eisprung, da sorgen Stress, wenig Schlaf, Krankheit und Alkohol für grössere Abweichungen.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren