zwischen verschiedenen Männern

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht ob das Alter da so eine große Rolle spielt. Ich kenne 16jährige, die harmonische feste Beziehungen zu führen imstande sind und 35 jährige, die immer wieder nach dem Abflauen der allerersten Verliebtheit meinen sie wären auf einmal doch nicht mehr "glücklich" und holen sich ihr "Glück" durch immer neue Verliebtheiten. *schulternzuck*

Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot (ist ein Buch).

Stimmt, aber daran sieht man, wie unterschiedlich "weit" Leute sein können. Ich bin mit nichten jemand, der sehr schnell zur Trennung rät und auch selber sehr sehr lange kämpft, weil ich nunmal selber eher der Beziehungsmensch bin, keine Frage. Nur auch nochmal hier der Einwand, solange ich nicht wirklich glücklich bin (das perfekte wird es natürlich nie geben oder eher selten) warum dann mit biegen und brechen daran festhalten. Wenn ich glücklich bin mit der Person und es harmoniert, so wie es ist, wäre man ja bescheu**t die Beziehung zu beenden. Wenn das aber nicht der Fall ist, dann macht man lieber Schluss und hofft auf sein neues Glück. Solange das nicht zur Regelmäßigkeit wird und die Liebe zum Wegwerfprodukt mutiert finde ich das schon OK. Das setzt aber für mich auch kämpfen um eine Beziehung voraus.

Edit: Man darf auch durchaus ne PN schreiben und darauf hinweisen, bevor man negativ bewertet!!
 

Benutzer77795 

Verbringt hier viel Zeit
genau Analyse!

Mit wievel Maennern hast du bis jetzt geschlaffen?

Wenn dass weniger als drei waren, also die Anzahl deiner momentanen Verehrer unterschreitet, wie du selbst geschreiben hast, dann ist es doch ganz natuerlich dass du deinen Horizont erweitern willst. Und es spricht nichts dagegen. Glaub mir wenn du nicht die Moglichkeit dazu haettest, also z.B. schwer krank waerst, wuerdest du jetzt selber von dir denken, mann bin ich bloed warum tu ichs nicht einfach!

Und dein Freund ist halt selber noch recht unerfahren, sonst wuerd er sich jetzt nicht so anstellen. Hat wohl vorher noch nie eine Freundin gehabt, also so eine Richtige.

Also ich muss jetzt mal was sagen! Die Frauen behaupten immer wir Maenner hatten ihr Gehirn in der Hose. Dass mag sein! Aber wenn ja, dann wissen wirs wenigsten. Bei euch Frauen bekommt man ja den Eindruck, ihr haettet euer Gehirn auch in der Hose und wisst es nicht einmal!

Nimms nicht persoenlich.
 

Benutzer26712 

Verbringt hier viel Zeit
Und dein Freund ist halt selber noch recht unerfahren, sonst wuerd er sich jetzt nicht so anstellen. Hat wohl vorher noch nie eine Freundin gehabt, also so eine Richtige.

Nur so gefragt: Warum soll man denn unerfahren sein, wenn man so fertig ist das eine Beziehung in die Brüche gegangen ist? Anscheinend ist ihr Ex eh einer der emotionalen Menschen. Da ist die Reaktion doch verständlich. Oder sollte die Anzahl der zerbrochenen Beziehungen einen irgendwann mal abhärten so das man irgendwann sagen kann "Es ist schluss.....was soll's? Suche ich mir halt den/die nächste"
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Oder sollte die Anzahl der zerbrochenen Beziehungen einen irgendwann mal abhärten so das man irgendwann sagen kann "Es ist schluss.....was soll's? Suche ich mir halt den/die nächste"
Bei einigen Personen schon. Jedenfalls schliesse ich das nicht aus. Hängt ganz von den Charkteren der Leute ab, wie sie mit Trennungen umgehen und inwieweit sie das abhärtet. Das kann aber auch darin ausarten, dass man irgendwann nicht mehr so richtig Gefühle empfinden kann wie früher, also abstumpft.
Ich jedenfalls hatte, als meine ersten Beziehungen zerbrochen waren, wesentlich mehr geleitten als bei den nachfolgenden Beziehungen.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Ich vermute eher, dass das alles damit zu tun hatte, dass sie ihren Ex nicht richtig geliebt hat. Oder meinst du nicht? Ist wirklich richtig Liebe im Spiel, dann wird es die Probleme nicht geben. Vielleicht war sie am Anfang des Threads noch nicht sicher, was sie fühlt und wollte es sich nur nicht selber eingestehen. Wobei auch da schon recht klar war, dass da nicht so wirklich Gefühle mehr vorhanden sind. Wie ich auch schon geschrieben habe, wenn der richtige kommt, dann wird die Beziehung auch anders laufen und es werden ihr auch die anderen Kerle egal sein.

Danke, ToreadorDaniel, du verstehst mich.
Das, was du oben geschildert hast, haben mir auch andere Kollegen schon gesagt. Also muss was dran sein.
Bei meinem ersten Ex zB. war das ganz anders. Da hab ich mich immer auf die Treffen gefreut. Bei ihm, sagen wir mal D., war das ganz anders. Es war irgendwie wie selbstverständlich. Er wohnte auch nur ca. 5 Minuten (mit Auto oder Motorrad) von mir entfernt - vllt. hat mich das i-wie eingeengt?! :confused:

die immer wieder nach dem Abflauen der allerersten Verliebtheit meinen sie wären auf einmal doch nicht mehr "glücklich" und holen sich ihr "Glück" durch immer neue Verliebtheiten.

..solche Dinge tut man wenn man nicht richtig liebt.
Das hab ich jetzt gemerkt.

Ich jedenfalls hatte, als meine ersten Beziehungen zerbrochen waren, wesentlich mehr geleitten als bei den nachfolgenden Beziehungen.

Beim ersten Ex hab ich fast ein halbes Jahr lang unter der Trennung gelitten - wir hatten uns damals getrennt.
Die zweite Beziehung hab ich ja beendet - vllt. liegts auch daran das ich das so "locker" nehme....
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich vermute eher, dass das alles damit zu tun hatte, dass sie ihren Ex nicht richtig geliebt hat. Oder meinst du nicht? Ist wirklich richtig Liebe im Spiel, dann wird es die Probleme nicht geben. Vielleicht war sie am Anfang des Threads noch nicht sicher, was sie fühlt und wollte es sich nur nicht selber eingestehen. Wobei auch da schon recht klar war, dass da nicht so wirklich Gefühle mehr vorhanden sind. Wie ich auch schon geschrieben habe, wenn der richtige kommt, dann wird die Beziehung auch anders laufen und es werden ihr auch die anderen Kerle egal sein.
So sehe ich das auch. In den Beziehungen, in denen ich nicht richtig verliebt war, habe ich mich auch ueber die Aufmerksamkeit anderer Maenner gefreut und geflirtet, auch wenn ich nie fremdgegangen bin oder waere. In meiner letzten Beziehung, wo ich das erste Mal richtig geliebt habe, habe ich nicht mal einen Blick an andere Maenner verschwendet und hatte absolut null Interesse daran, ob jemand auf mich steht. Selbst jetzt, fast 6 Wochen nach der Trennung, habe ich immer noch keinen Blick fuer andere Maenner uebrig, weil mein Ex derjenige war mit dem ich alt werden wollte und es wohl eine ganze Weile dauern wird darueber hinweg zu kommen. Wenn man jemanden liebt, wird man also wohl kaum eine Beziehung aufgeben, nur weil es andere Verehrer gibt, die aufregender erscheinen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Aber wieso geht man denn dann ne Beziehung ein, wenn man nicht richtig verliebt ist? :ratlos:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Aber wieso geht man denn dann ne Beziehung ein, wenn man nicht richtig verliebt ist? :ratlos:
Zum Beispiel weil man es nicht besser weiss oder weil der andere in einen verliebt ist, man denjenigen auch sehr gern hat und es halt versuchen will. Ich wuerde es auch nicht mehr machen, aber ich wusste frueher einfach gar nicht, dass es ganz anders ist, wenn man jemanden wirklich vorbehaltslos liebt.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Aber wieso geht man denn dann ne Beziehung ein, wenn man nicht richtig verliebt ist?

Tja, vielleicht hofft man, dass es wirklich liebe wird oder man genießt halt einfach die Aufmerksamkeit etc. und hält das dann für Verliebtheit. Hin und wieder sind die Gefühle halt nicht so richtig zu zuordnen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Nicht mein Spielplatz. Ich überlege ganz genau warum ich mit jemandem zusammensein will und außer für die große Liebe geb ich doch meine Freiheit nicht auf. :ratlos: Aber naja. Muss jeder selber wissen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Nicht mein Spielplatz. Ich überlege ganz genau warum ich mit jemandem zusammensein will und außer für die große Liebe geb ich doch meine Freiheit nicht auf. :ratlos: Aber naja. Muss jeder selber wissen.
Manchmal will man ja gar nicht unbedingt Freiheit haben...Aber ich wuerde inzwischen auch keine Beziehung ohne Liebe mehr haben wollen, obwohl ich auf "Freiheit" gern verzichten wuerde.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, vielleicht hofft man, dass es wirklich liebe wird oder man genießt halt einfach die Aufmerksamkeit etc. und hält das dann für Verliebtheit. Hin und wieder sind die Gefühle halt nicht so richtig zu zuordnen.

So ging es mir wahrscheinlich.
Als ich mit meinem zweiten Ex Kontakt aufgenommen habe, hatte ich - glaube ich - immer noch Gefühle für meinen ersten Ex mit dem ich ein halbes Jahr zusammen war... :ratlos:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren