zwischen verschiedenen Männern

Benutzer63891 

Verbringt hier viel Zeit
fassen wir mal zusammen:
  • du weißt nicht, ob du ihn liebst
  • du befürchtest, dass er dich mehr liebt, als du ihn->hört sich an, als würdest du es nicht toll finden
  • du möchtest einen Freund, der gerne weggeht
  • du willst irgendwie auch single sein

Willst du noch mit ihm zusammen sein?
Oder ist es nur die Angst schluss zu machen, die dich noch bei ihm hält?
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
wie meinst du das mit dem "noch nicht auf die Fresse gefallen"? :ratlos:

Ich glaub, er meint damit, dass Du ne Erfahrung machen solltest, die sich in umgekehrter Weise abspielt - damit Du nachempfinden kannst, wie es ist, wenn Dein Freund zwei Mädels gleichzeitig hat.
 

Benutzer77788  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Die Situation ist doch voellig klar

Du bist jung und naiv, hast die ueblichen Maedchen-Barbie Phantasien gehabt, von wegen grosse Liebe, Sex nur mit dem Freund und so weiter. Jetzt kommen die Hormone richtig zum tragen und du hast die Scheisse. Dein Koerper sagt dir ununterbrochen mit wem du dich alles paaren sollst und bekommst Gewissensbisse.

Tja haettest lieber vorher nachgedacht, keinen Freund genommen, dann koentest du jetzt ganz ohne schlechtes Gewissen ficken.

Also mach Schluss, hat eh keinen Wert und auf gehts.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Tja haettest lieber vorher nachgedacht, keinen Freund genommen, dann koentest du jetzt ganz ohne schlechtes Gewissen ficken.

Unterstell mir nicht, dass ich nur fi**en will.
Nein, möcht ich nämlich nicht. Bin schliesslich kein Mann :rolleyes:

Wie auch immer - ich hab gestern Schluss gemacht.
 

Benutzer82057 

Benutzer gesperrt
Unterstell mir nicht, dass ich nur fi**en will.
Nein, möcht ich nämlich nicht. Bin schliesslich kein Mann :rolleyes:

Wie auch immer - ich hab gestern Schluss gemacht.

Studien haben ergeben, dass Frauen durchaus mehr ficken wollen als Männer, es sich aber nicht zu trauen zu sagen da sie sonst in der Öffentlichkeit als ''Schlampe'' dastehen.
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
Wau, Traummann für 4 Monate.

Hab ich ein Glück, dass ich nicht so perfekt aussehe und so perfekt bin.

Der wahre Grund für das Scheitern dieser Beziehung ist, wie schon erwähnt, die TS.

Es schmeichelt ihr natürlich angebaggert zu werden. Dabei stört ein Freund nur. Und das er kein Partylöwe ist, hat sie ja schon vorher gewusst. Er wird sich in 4 Monaten ja nicht total geändert haben.

Komisch, wie leichtfertig man mit den Begriffen Traummann, -frau und auch mit der Liebe umgeht.
 

Benutzer77788  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Unterstell mir nicht, dass ich nur fi**en will.
Nein, möcht ich nämlich nicht. Bin schliesslich kein Mann :rolleyes:

Wie auch immer - ich hab gestern Schluss gemacht.


Das "nur" unterstell ich dir doch gar nicht. Aber auch wenn es so waer, waers erstens nicht schlimm und zweitens waerst du dann eine der wenigen Frauen die wenigstens wuessten was sie wollen!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
fi**en will.
Nein, möcht ich nämlich nicht. Bin schliesslich kein Mann :rolleyes:

Schubladendenken?
Nenn mir mal konkrete Belege, wieso ein Mann nur aufs Ficken sein soll. sorry, aber dadurch, dass Du was "Neues" ausprobieren willst, bist Du doch auch nicht besser.
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
Studien haben ergeben, dass Frauen durchaus mehr ficken wollen als Männer, es sich aber nicht zu trauen zu sagen da sie sonst in der Öffentlichkeit als ''Schlampe'' dastehen.

Da ist wirklich was dran - aber es ist schon arg ungerecht, dass Männer coole Typen sind wenn sie viele Weiber flachlegen und Frauen grade als "Schlampe" bezeichnet werden..
Naja, tut ja hier auch nichts zu Sache.

Es schmeichelt ihr natürlich angebaggert zu werden. Dabei stört ein Freund nur. Und das er kein Partylöwe ist, hat sie ja schon vorher gewusst. Er wird sich in 4 Monaten ja nicht total geändert haben.

Ja, zugegeben: es schmeichelt mir.
Aber was soll ich tun?! Ich hab diese Woche erfahren dass 3 Männer nebst meinem Ex auf mich stehen - manchmal würd ich halt echt gerne auf einen Flirt eingehen (was ich jetzt ja auch machen kann)

Mein Ex leidet total unter der Trennung - der hat schon bald 2 Tage nichts mehr gegessen und am Dienstag, als ich gesagt hab ich will nicht mehr, stand er ca. 1h draussen vor meiner Haustür und hat geheult :kopfschue

Er meinte sogar er würde Seitensprünge etc. akzeptieren nur damit er mich halten kann - ich fühl mich i-wie total mies. :geknickt:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Aber was soll ich tun?! Ich hab diese Woche erfahren dass 3 Männer nebst meinem Ex auf mich stehen - manchmal würd ich halt echt gerne auf einen Flirt eingehen (was ich jetzt ja auch machen kann)

kann es sein dass du bisher nicht soi das größte Selbstvbewusstsein gehabt hast und es jetzt wahnsinnig aufregend findest, dass Männer dich toll finden? Dein Verhalten lässt irgendwie darauf schließen. :ratlos:

Wenn ich mit jedemn flirten und auf seine Avancen eingehen müsste, der auf mich steht, wäre ich ganz schön beschäftigt, an festen Freund nicht zu denken. :ratlos: Man gewöhnt sich dran. Und irgendwann stellt man fest, dass der Eine, Besondere, viel mehr wert ist als 1000 sabbernde Verehrer zusammen.

Ich glaube du bist überhaupt noch gar nicht reif für eine liebevolle, feste Beziehung und mit deiner Einstellung kannst du dich auch sehr schnell sehr unglücklich machen.
 

Benutzer79233 

Verbringt hier viel Zeit
Nun melde ich mich auch einmal zu Wort:

Eine Beziehung unter diesen Umständen zu führen wäre durchaus möglich gewesen. Ich selbst war 7 Jahre mit einem Mann zusammen, der gleiches Muster aufweist. Ich war immer auf mich selbst gestellt und bis auf 3-4 Ausnahmen auch stets alleine unterwegs. Auch ich hatte zahlreiche Angebote die mir natürlich irgendwo geschmeichelt haben, wusste aber tief in meinem Herzen, dass ich einen Freund habe, der mich, und den ich liebe. Sicherlich kommt man hier und dort mal ins grübeln ob es nun der Richtige sei, bei solch einer Auswahl - Doch mal ganz im Ernst gesprochen, welch ein Freund duldet soviel Freiraum wie ein solcher? Du bist jung, willst Deine Zeit nutzen und hast zudem noch einen treu sorgenden Freund zu Hause. Einer, der Dir vertraut, Dich ziehen lässt und Dich trotz allem so sehr liebt. Sowas ist nicht mehr selbstverständlich und nicht an jeder Ecke zu finden. Wenn man es nicht nur auf kurzweilige Flirts angesehen hat, die in vielen Fällen nicht von Dauer sind, dann ist solch ein Partner in jungen Jahren nicht einmal verkehrt. Jedoch scheint Dir, liebe TS, dieser Wert noch nicht bewusst zu sein. Die Trennung war wohl das Beste was Deinem Freund passieren konnte!
Dir wünsche ich weiterhin alles Gute und das Du im Laufe Deines Lebens noch viel Erfahrungen sammelst und die Liebe schätzen lernst!
 

Benutzer80839 

Benutzer gesperrt
Tja die Frage ist doch ob du überhaupt die Beziehung mit ihm weiterführen willst. Wenn ja: musst du denn jedes Wochenende in die Disco gehen? Muss er denn jedes Wochenende zuhause mit Kumpels abhängen? Es gibt soviele andere Sachen die man zu zweit machen kann, man muss es nur wollen. Und wenn man sich sonst genug Zeit füreinander nimmt, dann ist es doch kein Problem, wenn jeder auch mal den ein oder anderen Abend alleine was unternimmt, du also feiern gehst und er zuhause bleibt. Eine Beziehung führen bedeutet Kompromisse eingehen.


edit: oh das Thema hat sich eh schon erledigt, ich sollte vorher mal den Thread lesen -___-
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Du hast eindeutig das richtige gemacht in deiner Situation. Ich kann es sehr gut nachvollziehen, was es heißt, wenn der Partner nicht auch mal das macht, was man selber gerne unternimmt. Ich meine, wofür habe ich denn einen Partner, wenn ich nichtmal mit ihm weggehen kann?? Vorallem, wenn man selber sehr aktiv ist.

Es ist zwar schön, dass dein Ex dich hat gehen lassen, wann und wohin du willst nur möchte man nunmal den Spaß auch mit dem Partner teilen. Zumindest sehe ich das so.

Ich finde es aber unfair, dass hier alle darauf herumreiten, dass die TS nicht weis, was Liebe heißt bzw. was es heißt eine Beziehung zu führen. Jeder legt nunmal seine Vorstellungen anders und ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass es schwierig ist mit jemanden zusammen zu sein, der zwar super lieb ist und und und der aber nicht bereit ist, auch mal weg zu gehen sondern immer nur zuhause sitz. Da muss dann der auch schon angesprochenen Kompromiss greifen. Man muss auch mal das machen, was der Partner möchte, auch wenn man es selber nicht so toll findet.

Der andere Punkt ist, warum sollte sie an einer Beziehung festhalten in der sie nicht glücklich ist und wo sie nicht weis, ob sie ihn wirklich liebt. Was hat das für einen Sinn? Alibifreund? Dann ist es doch besser, sie macht Schluss, wenn es auch hart ist, aber sie ist dann wieder ungezwungen, kann das machen, was sie zur Zeit möchte und ihre späteren Partner profitieren dann halt davon, dass sie sich ausgetobt hat oder wie auch immer.
Nur mit jemanden zusammen zu bleiben um des Beziehungswillen und ohne Liebe ist quatsch. Finde ich.

Ps.: @TS wie alt bist du wenn ich fragen darf??
 

Benutzer78283  (36)

Benutzer gesperrt
Ja, hat was. Andere Jungs/Männer sind einfach "partygeiler"..
und da ich auch eher ein Partygirl bin, sind diese natürlich interessanter für mich. Obwohl von der Schönheit her keiner so schnell an meinen Freund rankommt.

naja, an oberflächlichkeit mangelt es dir ja zum glück nicht... :zwinker:
"ich bin ein partygirl und deswegen sind partytypen interessanter..." gott... wie schlecht... jeder kann in nen club gehen und saufen, was für ein auswahlkriterium... hehe...
getoppt wird das eigtl. nur vom letzten satz....
 

Benutzer77863 

Verbringt hier viel Zeit
Piratin und Traumfänger...ihr habt meine Gedanken gelesen. :smile:
 

Benutzer82415 

Verbringt hier viel Zeit
naja, an oberflächlichkeit mangelt es dir ja zum glück nicht...

Ich bin nicht oberflächlich.
Aber ich könnte nie mit jemandem zusammen sein, der mir optisch nicht gefällt. So viel dazu...

Ps.: @TS wie alt bist du wenn ich fragen darf??

Ich bin 18.

Es ist zwar schön, dass dein Ex dich hat gehen lassen, wann und wohin du willst nur möchte man nunmal den Spaß auch mit dem Partner teilen.

Genauso sehe ich das eben auch.
Ich möchte nun mal weggehn und ich bin auch sonst ziemlich aktiv und sehr unternehmungslustig. Zu Hause fällt mir einfach die Decke auf den Kopf. Klar ist es schön, mal einen Abend im gewohnten Heim zu verbringen - aber nicht ständig.
Mein Ex und ich haben uns meistens nur am Abend gesehen (unter der Woche und manchmal auch am Wochenende); aber wirklich viel haben wir nie gemacht. Wir haben entweder bei mir oder bei ihm auf dem Bett gesessen und TV geguckt.... So ein Leben kann ich doch führen wenn ich um die 70ig bin, oder? Doch nicht mit 18?
Sehe ich das so falsch? :ratlos:

Die Trennung war wohl das Beste was Deinem Freund passieren konnte!

Die Trennung hat ihn wirklich sehr hart getroffen - ich war sogar geschockt, wie sehr er mich lieben musste (besser gesagt, immer noch tut) Er sagt mir immer wieder, ohni mich hätte sein Leben keinen wirklich Sinn - es sein ein "dahin vegetieren" :eek: :ratlos:

Er schreibt mir immer wieder dass er mich liebt und vermisst.
Und ich?! Tue i-wie nichts mehr von beidem.. naja, ich hab zwar noch Gefühle für ihn, aber eher freundschaftlich.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
coconut. schrieb:
Er schreibt mir immer wieder dass er mich liebt und vermisst.
Und ich?! Tue i-wie nichts mehr von beidem.. naja, ich hab zwar noch Gefühle für ihn, aber eher freundschaftlich.

Na ja das sind schon recht eindeutige Anzeichen dafür, dass du ihn nicht mehr liebst. Natürlich ist das für ihn eine sehr dumme Situation, aber da wird er schon drüber hinwegkommen. Es bringt dir nichts, nur deshalb mit ihm zusammen zu sein. Du musst selber glücklich sein. Geh ihm am besten aus dem Weg und antworte nicht auf seine SMS oder sonst wie. Das macht für ihn alles nur schwerer.

Strassenköter23 schrieb:
naja, an oberflächlichkeit mangelt es dir ja zum glück nicht...

Ich weis nicht unbedingt ob das so Oberflächlich ist. "Ruhig" oder "Aktiv" sind keine Dinge, die man einem ansieht, zumindest ich kann es nicht. Sie ist halt der Typ Mensch, der gerne feiert und da kann ich auch verstehen, dass sie gerne jemanden haben möchte, der ebenfalls gerne raus geht. Nicht unbedingt immer aber ausgewogen halt. Es ist nunmal so, dass die Wahrscheinlichkeit jemanden "aktives" zu finden in nem Club höher ist. Oder nicht?
Außerdem ist es nunmal so, dass mein seinen potentiellen Partner erstmal rein optisch auswählt. Ich kann den Charakter nicht sofort erkennen. Punkt aus Basta. So wichtig der Charakter auch ist.

Piratin schrieb:
Ich glaube du bist überhaupt noch gar nicht reif für eine liebevolle, feste Beziehung und mit deiner Einstellung kannst du dich auch sehr schnell sehr unglücklich machen.

Wenn man schon unglücklich ist, kann man dann noch unglücklicher werden? Was bringt es ihr an irgendetwas festzuhalten wovon sie effektiv nichts hat. Ich denke, wenn sie den richtigen Mann findet, dann wird auch die Beziehung ganz anders laufen. Er war nicht der richtige und das hat sie früh genug festgestellt. Was ist daran jetzt so schlimm?

Wir schreiben hier im Forum so oft, dass Leute die unglücklich sind mir ihrem Partner besser die Beziehung beenden sollten. Hier kommt die TS selber auf den Gedanken und dann wird ihr unterstellt, dass sie keine Beziehung führen kann. Finde ich schon unfair. Es wurde sich deshalb schon gestritten und und und. Für wenn soll sie denn die Beziehung führen, wenn nicht für sich um glücklich zu sein. Ihr ist es halt wichtig, dass sie was mit ihren Freunden und ihrem Freund unternehmen kann. Was ist daran verkehrt?
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Wenn man schon unglücklich ist, kann man dann noch unglücklicher werden? Was bringt es ihr an irgendetwas festzuhalten wovon sie effektiv nichts hat. Ich denke, wenn sie den richtigen Mann findet, dann wird auch die Beziehung ganz anders laufen. Er war nicht der richtige und das hat sie früh genug festgestellt. Was ist daran jetzt so schlimm?

Wir schreiben hier im Forum so oft, dass Leute die unglücklich sind mir ihrem Partner besser die Beziehung beenden sollten. Hier kommt die TS selber auf den Gedanken und dann wird ihr unterstellt, dass sie keine Beziehung führen kann. Finde ich schon unfair. Es wurde sich deshalb schon gestritten und und und. Für wenn soll sie denn die Beziehung führen, wenn nicht für sich um glücklich zu sein. Ihr ist es halt wichtig, dass sie was mit ihren Freunden und ihrem Freund unternehmen kann. Was ist daran verkehrt?

Ich sehe das ein wenig anders. Am Anfang des Threads liebte die TS ihren Freund noch heiss und innig und bezeichnete ihn als Traummann...wenn da nicht, ja wenn da nicht all die anderen Männer mit ihren Avancen wären, auf die zu verzichten ja wirklich schwer fiele. Wozu sich an einen klammern wenn da doch noch so viele andere Partyhengste was von einem wollen.

Wer nur dann eine Beziehung führen kann wenn es sonst keine Bewerber gibt, nach links und rechts flirtet und es bedauert, angesichts der vielen anderen Anträge kein Single zu sein, obwohl der Freund lieb, gut und hübsch ist und man auch in ihn verliebt ist, ist in meinen Augen noch nicht reif für eine Beziehung.

Wenn die einzigen Gründe für das Scheitern einer Beziehung sind, dass der Freund nicht mit in die Disco kommt und dass man ja noch soviele andere Eisen im Feuer hätte - tja, dann ist eine feste Beziehung wohl nicht das Richtige für denjenigen.

Wenn man schon unglücklich ist, kann man dann noch unglücklicher werden?

Wieso, ihr geht`s doch gut! Wie einem Kind das grade eine Riesenportion Schokoeis gegessen hat und jetzt die Ärmchen nach den ganzen anderen tollen Süßigkeiten ausstreckt, die noch auf dem Tisch rumliegen. Aber wenn man zu viel Süßes in sich reinstopft schmeckt irgendwann alles gleich und Bauchweh kriegt man auch. Könnte auch sein dass es rausfindet dass das Schokoeis doch eigentlich am besten geschmeckt hat.

Für wenn soll sie denn die Beziehung führen, wenn nicht für sich um glücklich zu sein

Also wenn man eine Beziehung als Instant-gratification ansieht um sich (und nur sich!) selber möglichst glücklich zu machen, dann hat das auif Dauer keinen Tauch. An Liebe und einer Beziehung sollte meiner Meinung nach mehr dran sein - ein inniges Miteinander, gemeinsames (zusammen-) Wachsen, das Schaffen eines tollen In-Clubs mit zwei Mitgliedern, der was ganz, ganz Besonderes ist.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe das ein wenig anders. Am Anfang des Threads liebte die TS ihren Freund noch heiss und innig und bezeichnete ihn als Traummann...wenn da nicht, ja wenn da nicht all die anderen Männer mit ihren Avancen wären, auf die zu verzichten ja wirklich schwer fiele. Wozu sich an einen klammern wenn da doch noch so viele andere Partyhengste was von einem wollen.

Wer nur dann eine Beziehung führen kann wenn es sonst keine Bewerber gibt, nach links und rechts flirtet und es bedauert, angesichts der vielen anderen Anträge kein Single zu sein, obwohl der Freund lieb, gut und hübsch ist und man auch in ihn verliebt ist, ist in meinen Augen noch nicht reif für eine Beziehung.

Wenn die einzigen Gründe für das Scheitern einer Beziehung sind, dass der Freund nicht mit in die Disco kommt und dass man ja noch soviele andere Eisen im Feuer hätte - tja, dann ist eine feste Beziehung wohl nicht das Richtige für denjenigen.

Ich vermute eher, dass das alles damit zu tun hatte, dass sie ihren Ex nicht richtig geliebt hat. Oder meinst du nicht? Ist wirklich richtig Liebe im Spiel, dann wird es die Probleme nicht geben. Vielleicht war sie am Anfang des Threads noch nicht sicher, was sie fühlt und wollte es sich nur nicht selber eingestehen. Wobei auch da schon recht klar war, dass da nicht so wirklich Gefühle mehr vorhanden sind. Wie ich auch schon geschrieben habe, wenn der richtige kommt, dann wird die Beziehung auch anders laufen und es werden ihr auch die anderen Kerle egal sein.

Somit war die Trennung sinnvoll und sie findet vielleicht ihren wirklichen Traummann mit dem sie glücklich ist.

Edit: Ja jetzt geht es ihr gut, aber in der Beziehung war sie nicht glücklich. Jeder muss halt so seine Erfahrungen machen. Sie ist nunmal auch erst 18, da bleibt man nicht nur beim Schokoeis, sondern will auch mal andere Sorten probieren. Vielleicht schmeckt was anderes sogar wesentlich besser. Das kann man nicht wissen.
Na ja also in meinen Augen war sie nicht glücklich in der Beziehung und dann ist es besser sie zu beenden. Als immer zu hoffen, dass sich was ändert!
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß nicht ob das Alter da so eine große Rolle spielt. Ich kenne 16jährige, die harmonische feste Beziehungen zu führen imstande sind und 35 jährige, die immer wieder nach dem Abflauen der allerersten Verliebtheit meinen sie wären auf einmal doch nicht mehr "glücklich" und holen sich ihr "Glück" durch immer neue Verliebtheiten. *schulternzuck*

Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot (ist ein Buch).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren