Zwischen Job..Beziehung...und Gefühle:(

Benutzer102762  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Boarduser,

ich brauche Rat, odervielleicht einfach nur irgendwo oder irgendwa wo ich einfach mal einiges Loswerden kann...

Ich bin 26, Sie 24.
Seit bisschen mehr als 2 Jahre führe ich eine Fernbeziehung. Uns trennen 200 Km. Wir sehen uns jedes We, selten auch nur jedes 2. Urlaub verbirngen wir immer gemeinsam, und auch längere Tage an denen wir beide Frei sind.

Ich bin im moment in einer schweren Lage. Ich Studiere im 4. Semester, will es aber nicht mehr weitermachen. Zur Zeit suche ich nach einem Job.

Wir reden oft über Zukunft. Wir wollen gemeinsam unsere Zukunft planen. Allerdings will Sie auf keinen Fall Ihre Stadt verlassen, sie sagt sie würde niemals Glücklich werden können weg von Ihrem jetzigen Wohnsitz, bzw. Umgebung.

Diese Aussage stört mich sehr, das überlegt man sich niormalerweise bevor man eine Fernbeziehung anfängt denke ich. Die möglichkeit das einer von beiden die Stadt verlassen muss sollte bestehen. Sie allerdings leht das Kategorisch ab.

Nun gut. Ich wäre bereit dazu. Aber sehr ungerne. Erstens mag ich Ihren Umfeld kein Meter, zweitens in ich mir in letzter Zeit auch nicht mehr Sicher was die Beziehung angeht. Wir haben schon sei 3 Monate kein Sex mehr, manchmal ertrage ich Ihre Art einfach nicht. ALle sind blöd, alles ist scheisse, nur Sie ist Top. Allerdings bin ich mir sicher das ich Sie Liebe..oder etwa nicht?? Sie versteht Sich auch Super mit meiner Umgebung, Familie. Alle mögen Sie...und ich???

Keine AHnung...ich weiss selber nicht was ich wirklich denke oder empfinde.

Und jetzt suche Ich einen Job. Ich habe eine möglichkeit, in meiner Stadt. Nehme ich dieses an, werde ich diese Stelle nicht mehr AUfgeben. Was wird dann aus unserer Beziehung, da Sie nicht umziehen will?? Oder soll ich mich doch weiter bemühen einen Job bei Ihr zu finden??

Im allerliebesten würde ich alles liegen und stehen lassen...und flüchten :frown:....

Danke
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Deine Freundin wohnt also ihr ganzes Leben schon in der gleichen Stadt?
Wohnt sie derzeit in einer eigenen Wohnung oder noch bei ihren Eltern?
Wie siehts mit ihrer Perspektive aus? Also studiert sie, wenn ja wie lange noch?
Ab wann will sie sich jobmäßig orientieren?
 

Benutzer102762  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja Sie wohnt schon immer in der gleichen Stadt und momentan auch bei Ihrer familien. Sie hat eine festen Job. würde den zwar gerne wechseln( wird Sie aber nicht tuhen denke ich) aber wenn auch nur in Ihrer Umgebung sich b ewerben. Absolut null Interesse für anderswo...
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Unter der Vorraussetzung ist eure Beziehung in meinen Augen über kurz oder lang zum scheitern verurteilt. Wenn du derzeit ein gutes Jobangebot in Aussicht hast der auch noch krisensicher ist wie es sich anhört dann würde ich den annehmen und entweder schauen wie es weiterläuft, das Thema noch mal in Ruhe ansprechen oder aber einen Schnitt im Leben machen und ganz von vorne anfangen. Dazu solltest du aber auch in dich gehen und dir überlegen ob du sie wirklich liebst oder nur aus Gewohnheit mit ihr zusammen bist
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich persönlich könnte mit so viel zwanghafter Heimatverbundenheit dauerhaft nicht glücklich werden.
Deine Freundin hat noch nie in ihrem Leben was anderes probiert, ist aber trotzdem fest davon überzeugt, dass alles andere schlecht ist. Das würde mich über kurz oder lang einfach nur noch nerven!

Mach nicht den Fehler und lass dir diese berufliche Chance wegen ihr durch die Lappen gehen! Denk auch an dich, dazu hast du jedes Recht.
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ich bin mit 19 Jahren 700km von zuhause, 2 Tage nach meiner Abschlussprüfung weggezogen. Ich höre so viele Menschen in meinem alten umfeld, dass sie lieber arbeitslos (!) wären, als Ihre Heimat zu verlassen und die Freunde nicht zu haben. Es ist nicht überall so, undich will nicht alle über einen Kamm scheren, aber viele sind einfach sehr unselbstständig. Ich habe auch viele Leute, die hier wohnen, die immer noch bei Ihren Eltern wohnen, obwohl sie viel älter sind als ich.
Zu deinem Problem denke ich, so wie die anderen auch, dass die Beziehung nicht auf Dauer standhalten kann. es ist immer schwr, wenn ein Mensch sich um seine Zukunft gedanken macht, und auch mal was wagen will, und der andere nicht.
An deiner Stelle würde ich mit ihr reden, deine Zukunftspläne offenlegen, und schauen, wie sie damit harmoniert bzw. was sie sich für die nächsten jahre vornimmt. Wenn das nicht übereinstimmt, dann musst du, auch wenn es am Anfang weh tut, so egoistisch sein, und einfach an dich denken. Denn du bist in dieser Situation wichtig, und kein anderer. Was bringt es dir, wenn du noch 10 Jahre mit ihr zusammen bist (was ich allerdings nicht glaube), und dich dann ärgerst, wenn es aus ist, dass du diese Chance nicht wahrgenommen hast. Gerade solche Entscheidungen können ein ganzes Leben lang beeinflussen.

Viel Glück und gut Ruß
 

Benutzer85425 

Verbringt hier viel Zeit
Wir reden oft über Zukunft. Wir wollen gemeinsam unsere Zukunft planen. Allerdings will Sie auf keinen Fall Ihre Stadt verlassen, sie sagt sie würde niemals Glücklich werden können weg von Ihrem jetzigen Wohnsitz, bzw. Umgebung.

Diese Aussage stört mich sehr, das überlegt man sich niormalerweise bevor man eine Fernbeziehung anfängt denke ich.
Also finde nur ich diese Aussage extrem egoistisch??? :hmm:
Es soll ja tatsächlich Leute geben bei denen das so ist. Ich kenne es auch aus meiner Familie. Meine Cousine zog für einige Jahre mit ihrem mittlerweile Ex einige 100km von zu Hause weg – ihm zu liebe. Sie war von 1. Tag an todunglücklich. Mittlerweile ist sie wieder zurückgezogen. Ich bin auch der Meinung, dass man nicht immer alles ausprobieren muss um zu wissen, ob man dadurch glücklich wird.
Und eine Beziehung fängt man ja immer noch an, weil man den anderen liebt und deshalb mit ihm zusammen sein möchte.


Aber dein Eingangspost klingt danach als wärst du generell unzufrieden in der Beziehung. Ich würde dir raten: mach das was dich glücklich macht und nicht irgendwelche halbherzigen Kompromisse, bloß der Beziehung zu liebe. Dafür ist die berufliche Zukunft zu wichtig, dass man diese für eine Beziehung auf’s Spiel setzen sollte.
Diskutiert darüber in Ruhe wie es mit euch weiter gehen soll. Wenn ihr so häufig über die Zukunft redet, wie sieht denn dann ihre Vision aus? Das du zu ihr ziehst - ohne wenn und aber, oder wie? Das sie absolut nicht von zu Hause weg will scheint ja auch kein akutes Problem zu sein, ich denke sie hat die Einstellung doch sicher bereits länger? War das nie am Anfang eurer Beziehung mal Thema, dass ihr jetzt erst nach 2 Jahren vor dem Schlamassel steht?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Jaaa..da ist dieser kleine aber feine Unterschied.
Ich hätte auch nichts dagegen mit meiner Freundin in eine Stadt zu ziehen, die ihr das ein oder andere bietet und dies ei favorisiert (aus welchen Gründen auch immer). Ich habe allerdings was dagegen, wenn ich in der Lebensplanung meiner Partnerin nur am Rande vorkomme und ich ohne Kompromissbereitschaft und ohne einen Gedanken an meine eigenen Gefühle zu etwas quasi mit Gewalt bewegt werden soll.

Letztlich läufts doch darauf hinaus: Entweder du ziehst zu ihr in ihre Stadt oder ihr habt weiter eine Fernbeziehung, die dann auch keine Zukunft hat und irgendwann in eine Trennung mündet. Das ist eine indirekte und völlig unnötige Pistole auf der Brust und das würde ich ihr auch so erklären und sie dann darüber nachdenken lassen.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Wieso wird eigentlich nur auf der Freundin herumgehackt? ER ist doch genauso wenig gewillt, in eine andere Stadt zu ziehen. Daraus wird ihm kein Vorwurf gemacht, ihr aber schon.

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Eventuell liege ich damit völlig falsch, aber ich sehe die Beziehung aufs Ende zulaufen. Ihr habt schon seit 3 Monaten keinen Sex mehr - warum? Normalerweise passiert das nur, wenn es auch schon in anderen Bereichen deutlich schief läuft. An Deiner Stelle würde ich den Job in Deiner Stadt annehmen...und abwarten, was das bei euch noch gibt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wieso wird eigentlich nur auf der Freundin herumgehackt? ER ist doch genauso wenig gewillt, in eine andere Stadt zu ziehen. Daraus wird ihm kein Vorwurf gemacht, ihr aber schon.
Doch er sagt, er wäre bereit. Wenn auch ungern. Aber er lehnt nicht so kategorisch ab wie sie, obwohl er in ihrem Umfeld nicht sonderlich akzeptiert wird.

Zumindest ist er bereit, verschiedene Möglichkeiten abzuwägen, über verschiedene OPtionen nachzudenken usw.
Sie dagegen sagt (zumindest lt. Aussage des TS) "Ich bleibe hier, fertig, aus".
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren