Zwischen Du und Sie in der Anrede wechseln

S

Benutzer

Gast
Wie findet ihr es, wenn ihr mit fremden Menschen ins Gespräch kommt und die andere Person euch abwechselnd, aber bewusst mit Du und Sie anspricht?

Ich habe letztens eine Dame erlebt, die das dauernd gemacht und ich fand es eigentlich ganz angenehm.
 

Benutzer94048 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab auf der Arbeit im Altenheim öfters Probleme damit.
Ich kenne die Bewohner alle schon so lange und manchmal passiert es mir, das ich zwischen du und sie wechsel.
Normalerweise müssen wir siezen, was ich auch richtig finde, aber es gibt Situationen, wo das schwierig ist. Vorallem wenn man Plattdeutsch spricht :grin:

Sonst ist mir das noch nie passiert, also das jemand das mir gegenüber gemacht hat.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Hab ich noch nicht erlebt. Dass man nach einem Wechsel zum Duzen sich noch verspricht und das gewohnte Sie verwendet, mag vorkommen, aber bewusstes Duzen und Siezen im Wechsel innerhalb eines Gesprächs?

Naja, mein Freund und ich siezen uns gelegentlich, aber das ist ein Sonderfall... Und dann bleiben wir für das jeweilige Gespräch auch beim Sie.
 

Benutzer90185 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich vestehe gerade den Grund nicht, warum man jemanden bewusst abwechselnd duzen und siezen sollte. Fände das wohl auch ziemlich verwirrend.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Also ich habe das eigentlich auch noch nie erlebt oder getan. Nicht beim gleichen Zusammentreffen.:ratlos:

Dass ich von jemandem mal geduzt und ein ANDER Mal gesiezt werden, das kommt vor. Passiert mir auch manchmal, dass ich die Übersicht über die Anredegewohnheiten verliere
 
V

Benutzer

Gast
Ich habe es öfter erlebt, hauptsächlich machen das Menschen, die mich als Kind/Jugendliche kannten und mich dann lange (mehrere Jahre) nicht gesehen haben. Da merkt man dann, dass sie sich nicht sicher sind, ob sie mich noch duzen dürfen.
Mich verwirrt es hauptsächlich.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Wieso sollte man das absichtlich tun? °~° Wenn ich unsicher bin, vermeide ich die Anrede... bei anderen habe ichs auch noch nicht erlebt, höchstens, wenn derjenige nicht sicher war, ob er mich duzen oder siezen sollte. Tja, das war aber wohl eher aus Verlegenheit denn Absicht...
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Habe ich noch nie erlebt, ausser man nutzt es ironisch um jemanden zu necken, mit dem man auf Du ist. Ansonsten würde mich das wohl eher irritieren. :ratlos:
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
So wie du es beschreibst, kenne ich es nicht.
Aber während eines Praktikums ist der Leiter der Abteilung beim Sie geblieben, während ich mit allen anderen per Du war und dort normalerweise sich eh alles duzt. Dem ist dann immer mal wieder auch bei mir ein Du rausgerutscht, fand ich nicht schlimm, aber auch nicht besonders angenehm. Es wäre seine Sache gewesen, mir das Du anzubieten, was er aber nie getan hat.
Wenn ich mich mit Leuten unterhalte, die mich als Kind schon kannten, zB ehemalige Lehrer oder Eltern von Klassenkameraden, und ich merke, dass sie sich unsicher sind, wie sie mich anreden sollen, dann versuche ich manchmal, ihnen dieses Dilemma zu nehmen indem ich sie bitte, doch einfach beim Du zu bleiben, selbst aber sieze (weil ich es eben so gewohnt bin) oder ganz einfach zurückduze.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, weshalb man bewusst in einem Gespräch zwischen DU und SIE wechseln sollte und was daran angenehm ist, denn mich würde das auch mittelschwer irritieren.

Normalerweise kenne ich so einen Wechsel nur, wenn man sich gerade frisch auf ein DU geeinigt hat, aber aus Gewohnheit noch das alte SIE im Gedächtnis hat, aber da kann man die "Logik" ja durchaus nachvollziehen.
 
D

Benutzer

Gast
Es gibt so Menschen, die soetwas absichtlich machen, bzw. es gelernt haben.

Es gibt bestimmte Methoden um einen anderen Menschen abzuchecken, abzutasten oder Reaktionen hervorzurufen. Ein Versuch, eine lockerere Atmosphäre zu schaffen oder Themen zu wechseln.
Gute Manager-Schule.

Mir sind diese Leute suspekt, ich habe das ein paar mal gehabt und wenn soetwas gemacht wird, dann klingeln bei mir alle Alarmglocken und ich bin Aufmerksam, gehe aber darauf nicht ein.
 
K

Benutzer

Gast
Also jemanden der das extra macht kenn ich jetzt auch nich... Würde mich irritieren und früher oder später würde ich der Person wohl auch nahelegen sich für eine Art der Anrede zu entscheiden...
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ist mir noch nie passiert, keinen Schimmer wie ich das finden würde.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
So etwas kommt gelegentlich vor, aber nur kurz am Anfang eines Gespräches oder unter bestimmten Umständen, wenn man zB erst seit kurzem per Du ist und lange per Sie war. Ich selber hatte das mit einem Chef an der Uni und mit den Eltern meiner Freundin. Passiv habe ich es erlebt in einem Seminar, in dem ich aufgrund der guten Stimmung irgendwann mit meinen Studenten per Du war, was aber ein Mädel irgendwie nicht so ganz kapiert und mich teilweise noch gesiezt hat.

Insgesamt ist so was eher blöd, denn es stört den Kommunikationsakt doch wesentlich. Man sollte, finde ich, selber darauf achten, was man sagt, und bei anderen, wenn es öfter vorkommt, doch mal ein Wörtchen drüber verlieren, bevor es für alle Beteiligten zu peinlich wird.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, weshalb man bewusst in einem Gespräch zwischen DU und SIE wechseln sollte und was daran angenehm ist, denn mich würde das auch mittelschwer irritieren.

Normalerweise kenne ich so einen Wechsel nur, wenn man sich gerade frisch auf ein DU geeinigt hat, aber aus Gewohnheit noch das alte SIE im Gedächtnis hat, aber da kann man die "Logik" ja durchaus nachvollziehen.

:jaa:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kenne so eine Person, die das permanent macht. Einfach widerlich.

Ich würde den oder diejenige darauf hinweisen. Für mich hat die korrekte Ansprache etwas mit Respekt zu tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren