Zwiespalt zwischen Freundschaft und Liebe

Benutzer105394  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Com,

ich stecke in einer zwiespältigen Situation und weiß im Moment nicht so richtig weiter. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Also folgendes: Vor knapp einem Jahr habe ich eine junge Frau kennengelernt, sie 22, ich 19 und sie gefiel mir von Anfang an. Nach rund zwei Monaten sind wir dann auch zusammengekommen und waren ca. ein halbes Jahr ein Pärchen. Jedenfalls erfolgte im Januar dann die Trennung, weil sie nur noch freundschaftliche Gefühle für mir übrig hatte und sie aufgrund ihres Studiums nicht soviel zurückgeben konnte wie ich ihr gab. Es gab nie Streitigkeiten, nur die Distanz war nicht unbedingt von Vorteil (ca. 20km lagen wir auseinander und sie hatte nur selten ein Auto zur Verfügung). Wir haben uns trotzdem versprochen den Kontakt zu pflegen.

Dieses Versprechen wurde auch bis heute eingelöst und wir sind nach wie vor gut miteinander befreundet. Mein Problem ist jedoch, dass ich mich auf keine neue Beziehung einlassen kann, weil ich ihren Namen noch immer in meinem Herzen trage. Mein größter Wunsch ist es wieder mit ihr zusammengekommen, aber mache ich mir selbst was vor? Schließlich hat sie wie gesagt nur noch freundschaftliche Gefühle für mich, dennoch hatte sie mich mal geliebt, hat sich nie beschwert und war sehr glücklich mit mir, so ihre Worte.

Was meint ihr, gibt es Möglichkeiten, um ihre Gefühle wieder zu entfachen? Habt ihr mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich möchte sie zurückgewinnen, doch ihr mein Herz zu öffnen, wird sie vermutlich eher abschrecken. Sie weiß, dass ich noch verliebt in sie bin.

Bin für jeden Post dankbar.

Lg
 
S

Benutzer

Gast
Also ich würde sagen, dass ich mich in einer ähnlichen Situation befinde. Er kann mir die Gefühle nicht so sehr zurück geben, wie ich sie ihm gebe. Es gibt meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten, was du machen kannst: 1. die schmerzhaftere: vergiss sie, lebe dein Leben, habe Spaß, versuche neue Frauen kennen zu lernen ect.. 2. genieße die Zeit die du mit ihr verbringst oder schreibst oder telefonierst, erwarte nicht zuviel von ihr, bedränge sie nicht, aber zeige ihr dass du die Zeit mit ihr geniest, aber lebe dein Leben trotzdem weiter, falls sie deine Gefühle auch später nicht erwidert.
Zweiteres ist im Moment meine Lösung, auch wenn es weh tut, nicht die Gefühle zurück zubekommen, die man selber geben kann. Ich geniese jede Sekunde mit ihm, bin einfach für ihn da, zeige ihm wie wichtig er mir ist, aber verlange nicht von ihm mir das auch zu sagen .. es kann schief gehen, aber so ist man am Ende nicht so sehr enttäuscht, falls es nicht klappt.

Was du allerdings wirklich nicht machen solltest ist ihr dein Herz zu öffnen. Zeige ihr zwar, wie gern du sie hast, aber überhäufe sie nicht mit Liebesbekundungen ect. Es reicht, wenn sie es weiß und sie sieht, dass du gerne mit ihr Zeit verbringst. Aber lasse den Kopf nicht hängen und geniese und akzeptiere wie es ist.

Einen anderen Tipp kann ich dir leider nicht geben, denn wenn es eine andere Lösung gäbe, hätte ich sie bestimmt schon gefunden ;-)
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Es gibt meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten, was du machen kannst: 1. die schmerzhaftere: vergiss sie, lebe dein Leben, habe Spaß, versuche neue Frauen kennen zu lernen ect.. 2. genieße die Zeit die du mit ihr verbringst oder schreibst oder telefonierst, erwarte nicht zuviel von ihr, bedränge sie nicht, aber zeige ihr dass du die Zeit mit ihr geniest, aber lebe dein Leben trotzdem weiter, falls sie deine Gefühle auch später nicht erwidert.

So sehe ich das auch: Konzentriere dich auf dich, lebe dein Leben, habe Spaß, kümmer dich darum, dass du glücklich wirst, auch ohne sie. Dann können zwei Dinge passieren: Sie hat wieder Interesse an dir, weil du zeigst, dass du ohne sie kannst und sie merkt, dass sie dich möglicherweise ganz verliert, was sie dann zu verhindern versucht, oder du erkennst, dass du sowieso auch ohne sie glücklich werden kannst. Beides sind ja positive Ergebnisse!
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Das mit dem Zurückgewinnen ist so eine Sache. Zwischen euch ist ja nicht wirklich etwas schlimmeres vorgefallen und eigentlich lebt ihr euer Leben ja jetzt auch ganz normal weiter, so wie ihr es vor eurer Beziehung oder währenddessen vielleicht gemacht habt. Damit hat eure Situation wenig Potenzial. Es kann sich kaum Spannung aufbauen und aus dem Nichts wird in ihr kein neuer Wunsch nach dir erwachsen.

Genausowenig wird in ihr ein neuer Wunsch nach dir erwachsen, indem du ihr deine Gefühle mitteilst. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes "vergebene Liebesmüh", denn sie weiß ja, wie es um dich bestellt ist und sie täte in der Tat gut daran, sich von dir zu distanzieren, falls du nicht über eure Trennung hinweg kommst und sie krampfhaft dazu bekommen willst, wieder mit dir zusammenzukommen.

Ich würde dir raten, dass du dich nicht zu sehr auf sie versteifst und deine Energie darauf verwendest, eine Sache retten zu wollen, die schon längst verloren ist. Dich emotional von ihr zu trennen mag am Anfang sehr schmerzhaft sein, aber es wird dich wieder freier für neue Erfahrungen machen, die du dir bisher noch überhaupt nicht ausmalen kannst. :zwinker:

Letztlich kannst du ihr natürlich noch weiter hinterhertrauern und dich an ihr festklammern, aber dann musst du damit leben, dass niemals das zurückkommen wird, was du dir wünschst. Im Gegenteil: sie wird irgendwann einen anderen Partner finden und mit ihm glücklich werden und wenn du dann noch an ihr hängst, wird es noch schmerzvoller.

Solange eure Situation kein Potenzial aufweist und sich bei ihr nicht abzeichnet, dass sie neue Gefühle entwickelt, tust du gut daran, das ziehen zu lassen, was du liebst. Wenn du den schlimmsten Liebeskummer überwunden hast und dich deinen Sehnsüchten nicht mehr so ergibst, kannst du noch immer eine gute Freundschaft aus der Situation davontragen und hast sie so als Mensch in deinem Leben noch behalten. Versteifst du dich jetzt aber zu sehr darauf, sie zurückgewinnen zu wollen, verlierst du sie womöglich ganz.

Tut mir Leid für dich.
 

Benutzer105394  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Solange eure Situation kein Potenzial aufweist und sich bei ihr nicht abzeichnet, dass sie neue Gefühle entwickelt, tust du gut daran, das ziehen zu lassen, was du liebst. Wenn du den schlimmsten Liebeskummer überwunden hast und dich deinen Sehnsüchten nicht mehr so ergibst, kannst du noch immer eine gute Freundschaft aus der Situation davontragen und hast sie so als Mensch in deinem Leben noch behalten. Versteifst du dich jetzt aber zu sehr darauf, sie zurückgewinnen zu wollen, verlierst du sie womöglich ganz.

Tut mir Leid für dich.

Hmm, sie ist ein sehr vorsichtiger Mensch. Sie studiert Pharmazie und dieses Studium nimmt praktisch ihre ganze Tagesplanung in Anspruch; sie meint selbst es sei ihr nicht möglich jemand neuen kennenzulernen und sie nimmt sich sowieso Monate Zeit, um sich auf jemanden einzulassen. Daher lässt sich ausschließen, dass sie in naher Zukunft einen neuen Partner haben wird, weil sie keinen Neuen sucht und nur ihr Ding durchziehen will. Auch wenn bei mir Gefühle mit reinspielen, ist für mich noch nicht alles verloren.

Einerseits schmerzt das, weil ich sie gerne mehr unterstützen würde, andererseits möchte ich sie nicht bedrängen und habe auch Verständnis für ihren Willen auf Selbstbestimmung. Gestern war sie bei mir, wir haben einen Film mit Freunden geschaut und Shisha geraucht. Wir haben uns gut verstanden, doch als sie mit dem Auto wegfuhr, spürte ich, dass sie mir wieder fehlt, weil sie nicht neben mir liegt. Ich habe mir aber nichts anmerken lassen.

Ich werde einfach versuchen ich selbst zu bleiben und seelisch um das fighten, was mir so viel bedeutet. Vielleicht ist es aufgrund ihres Studiums einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt und das Schicksal ist zu einer anderen Zeit mit mir.

Ich werde hier auf jeden Fall posten wie's für mich ausgeht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren