Zwerghamster, Hamster... Haustiere

Benutzer10110 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube dir ja absolut...weshalb ich auch heute einen neuen Käfig besorgt habe von einer Freundin :zwinker: Dieser ist über einen Meter lang, einen halben breit und einen Meter hoch - er hat mehrere Ebenen, Unterschlupfmöglichkeiten und ein wunderbares Laufrad...Wie gesagt...das war ja absolut keine Absicht, ich dachte nur, da ich ein Buch gelesen hatte und die Dame in der Tierhandlung gefragt habe, dass es genügen würde...Erfahrungsberichte von richtigen Hamsterhaltern sind natürlich wesentlich besser...
Jeden Tag eine Stunde Auslauf? Um Gottes Willen...das schaffe ich einfach nicht...Wow...Reicht es denn nicht, wenn es z.B. jeden zweiten Tag ist?

Es sind zwei Dschungaren...Ich gebe dem übergewichtigen Hamster jetzt keine Nüsse mehr, er bekommt nur noch Körnchen und Wasser und läuft jetzt jeden zweiten Tag ein Stündchen herum...Ich hoffe, es hilft etwas...es sind nunmal meine ersten Hamster, daher bin ich auch für jegliche Tipps offen :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Meine Sunny (Kaninchen) nagt auch ab und zu am Käfig. Und sie ist auf gar keinen Fall unglücklich!!!

Ich hatte früher mal 'nen Goldhamster, da war ich so zwischen 7 und 9 Jahre alt.
Um den hab ich mich gar nicht gut gekümmert.
Also ich hab ihm halt Essen und Trinken gegeben und die Pipiecke gesäubert, aber das war's auch schon.
Ich hab mich gar nicht mit ihm beschäftigt und demnach kannte er mich auch nicht. Wenn ich seinen Namen gerufen hab, ist er nicht zu mir gerannt gekommen (Was Sunny schon macht :engel: :herz: )
Wenn ich den mal hochnehmen oder streicheln wollte hat er mich gebissen.
Also k.A. war nicht so toll, aber ich war selbst schuld.
Nach ca. 3-4 Jahren ist er gestorben.

Charlie hat immer gegen die Wand gepinkelt. Deswegen hatten wir an der Wand/Tapete 'ne durchsichtige Folie angebracht.
Außerdem ist das Laufrad richtig laut, also entweder regelmäßig ölen oder gleich ein vernünftiges kaufen :zwinker:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
GreenEyedSoul_w schrieb:
Nach ca. 3-4 Jahren ist er gestorben.
unmöglich! Dann war das kein Hamster

mein Hamster kommt übrigens wenn man ihn ruft :grin:
ok...mehr als 2m Abstand sollte man nicht haben und auf dem Boden ein wenig rumklackern, dann klappts :blablabla
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Kexi schrieb:
Ich glaube dir ja absolut...weshalb ich auch heute einen neuen Käfig besorgt habe von einer Freundin :zwinker: Dieser ist über einen Meter lang, einen halben breit und einen Meter hoch - er hat mehrere Ebenen, Unterschlupfmöglichkeiten und ein wunderbares Laufrad...Wie gesagt...das war ja absolut keine Absicht, ich dachte nur, da ich ein Buch gelesen hatte und die Dame in der Tierhandlung gefragt habe, dass es genügen würde...Erfahrungsberichte von richtigen Hamsterhaltern sind natürlich wesentlich besser...
Jeden Tag eine Stunde Auslauf? Um Gottes Willen...das schaffe ich einfach nicht...Wow...Reicht es denn nicht, wenn es z.B. jeden zweiten Tag ist?

Es sind zwei Dschungaren...Ich gebe dem übergewichtigen Hamster jetzt keine Nüsse mehr, er bekommt nur noch Körnchen und Wasser und läuft jetzt jeden zweiten Tag ein Stündchen herum...Ich hoffe, es hilft etwas...es sind nunmal meine ersten Hamster, daher bin ich auch für jegliche Tipps offen :smile:


Das freut mich zu hören. Ich dachte auch mal, man könnte sich auf die Mitarbeiter eines Zooladens verlassen und wurde eines besseren belehrt. "Nein, der Hamster kann nicht trächtig sein, ausgeschlossen." 2 Tage später hatte ich 6 Hamster. :eek:

Weißt du, was für ein Laufrad das ist? Es gibt nur 2 artgerechte und ungefährliche Laufräder. Das sind die Wodent- bzw. Robowheels (nagerplanet.de oder rodipet.de) oder die Holzlaufräder von Rodipet. Bei einem Dsungi muss der Durchmesser mind. 20 cm betragen, aber auch mit dem 27-er Woedent Wheel hätten die Hamster kein Problem. Das sind leider die einzigen Laufräder, die wirklich empfehlenswert sind. Sie sind nicht aus gefährlichem Plastik, haben eine geschlossene Lauffläche und sind groß genug.

Sind die Ebenen durchgezogen? Hamster sind keine guten Kletterer und können Höhen schlecht einschätzen. Man muss aufpassen, dass Zwerghamster nicht mehr als 20 cm tief fallen können. Eine größere Höhe könnte schon zum Tode führen. :frown:

Man sagt, eine Stunde am Tag muss sein. Wenn es nicht anders geht, geht es eben nicht. Aber es ist wichtig, dass auch beide Hamster welchen bekommen; natürlich nicht gleichzeitig. Mein Hamster liebt seinen Auslauf. Ab 20 Uhr guckt er durch die Scheibe vom Eigenbau und wartet, dass sie sich hebt. :herz:


@Honeybee: Wieso sollte das nicht stimmen? 3 Jahre kann ein Goldhamster schon werden. Der letzte von meinem Freund wurde 3 1/2.

Mein Hamster kommt übrigens auch, wenn man ihn aus weiterer Entfernung (ca. 3 m) ruft. Allerdings tut er das nur bei mir und meinem Freund. Wenn Fremde da sind, wartet er unter dem Sofa. :grin:


@GreenEyedSoul_w: Hälst du das Kaninchen alleine? Dann ist es kein Wunder, dass es am Gitter nagt. Kaninchen sind sehr soziale Tiere und brauchen unbedingt einen Partner. Alles andere ist Tierquälerei.
Handelsübliche Käfige sind für Kaninchen sowieso fast immer zu klein. Pro Kaninchen rechnet man 2 m² und so groß sind die Käfige leider selten.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Maria88 schrieb:
@Honeybee: Wieso sollte das nicht stimmen? 3 Jahre kann ein Goldhamster schon werden. Der letzte von meinem Freund wurde 3 1/2.
dann habt ihr Mutantenhamster....
meine werden alle durchschnittlich 1 3/4 Jahre!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Honeybee schrieb:
dann habt ihr Mutantenhamster....
meine werden alle durchschnittlich 1 3/4 Jahre!
Das Durchschnittsalter liegt glaub ich so bei 2-3 Jahren. Es gibt ja auch immer mal Ausnahmen.

Behandelst du deinen Hamster denn gut? :grin:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
ne sorry aber beim 3. Hamster hatte ich schon ein schlechtes Gewissen, weil er mit 1 3/4 Schnupfen bekommen hat und die Tierärztin meinte dass das wohl sein Lebensabend wird...
Habe gefragt ob das denn normal sei weil man in den ganzen Büchern immer 2-3 Jahre liest und sie meinte ich habe mir nichts vorzuwerfen, normal sind leider 1,5 bis 2 Jahre....

Und meine bisherige Erfahrung bestätigt das auch! Sie sind eben auch enorm anfällig gegenüber Tumoren, Krankheiten usw!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ja, das sind sie wirklich. Auch wenn wir bisher von sowas verschont geblieben sind. Meine Nager waren immer ziemlich gesund. Bis auf eine Maus, aber bei der haben wir auch noch alles versucht.

Schon schade, dass die so jung sterben müssen. Hamster sind so tolle Tiere. Ich liebe dieses putzige Gesicht und das Gefühl, wenn meine Kleine mit ihren Füßchen auf mir herum klettert. :herz:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Es gibt nur 2 artgerechte und ungefährliche Laufräder. Das sind die Wodent- bzw. Robowheels (nagerplanet.de oder rodipet.de) oder die Holzlaufräder von Rodipet.
die willy wheels sind auch empfehlenswert - gibts in 20cm (~10 euro) und 34,5cm (~20 euro)durchmesser, geschlossene lauffläche + rückwand inklusive.

bin dennoch whodent wheel verfechter, die willys hab ich noch net "persönlich" getestet mit nem hamster.
 
G

Benutzer

Gast
Maria88 schrieb:
@GreenEyedSoul_w: Hälst du das Kaninchen alleine? Dann ist es kein Wunder, dass es am Gitter nagt. Kaninchen sind sehr soziale Tiere und brauchen unbedingt einen Partner. Alles andere ist Tierquälerei.
Handelsübliche Käfige sind für Kaninchen sowieso fast immer zu klein. Pro Kaninchen rechnet man 2 m² und so groß sind die Käfige leider selten.

Also pass mal bitte auf was du hier den Leuten unterstellst, ja?
Von wegen Tierquälerei und so ein Schrott.
Ich quäle wohl meine Sunny!! Ich glaub es hackt!
Die kommt morgens nachdem ich aufgestanden bin, sofort aus dem Käfig und bleibt den ganzen Tag in meinem Zimmer, kann da rumlaufen, rumspringen, sich wälzen, Haken schlagen usw., bis sie abends wieder, kurz bevor ich ins Bett geh, in ihr Ställchen kommt.
Sie ist genauso lange draußen und kann sich frei bewegen wie ich *g*
Ich beschäftige mich auch jede Menge mit ihr, eben weil sie niemand anders zum Schmusen hat. Außerdem hat sie verschiedene Spielzeuge, wie einen ausgehölten Baumstumpf, ne Kletterkiste mit Heu und Stroh, ne Höhle aus Kissen und ein Kuscheltier mit dem sie immer schmust.

Und eben die Tapeten in meinem Zimmer die sie immer anknabbert. Aber wahrscheinlich knabbert sie die Tapete an, weil sie endlich weg will aus diesen schrecklichen Verhältnissen, weg von der Tierquälerin Greeny um sich schnell eine neue Besitzerin wie Maria88 zu suchen :blablabla :rolleyes:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
GreenEyedSoul_w schrieb:
Also pass mal bitte auf was du hier den Leuten unterstellst, ja?
Von wegen Tierquälerei und so ein Schrott.
Ich quäle wohl meine Sunny!! Ich glaub es hackt!
Die kommt morgens nachdem ich aufgestanden bin, sofort aus dem Käfig und bleibt den ganzen Tag in meinem Zimmer, kann da rumlaufen, rumspringen, sich wälzen, Haken schlagen usw., bis sie abends wieder, kurz bevor ich ins Bett geh, in ihr Ställchen kommt.
Sie ist genauso lange draußen und kann sich frei bewegen wie ich *g*
Ich beschäftige mich auch jede Menge mit ihr, eben weil sie niemand anders zum Schmusen hat. Außerdem hat sie verschiedene Spielzeuge, wie einen ausgehölten Baumstumpf, ne Kletterkiste mit Heu und Stroh, ne Höhle aus Kissen und ein Kuscheltier mit dem sie immer schmust.

Und eben die Tapeten in meinem Zimmer die sie immer anknabbert. Aber wahrscheinlich knabbert sie die Tapete an, weil sie endlich weg will aus diesen schrecklichen Verhältnissen, weg von der Tierquälerin Greeny um sich schnell eine neue Besitzerin wie Maria88 zu suchen :blablabla :rolleyes:

Du musst nicht pampig werden. Es ist eine Tatsache, dass kein Kaninchen alleine glücklich ist. Wer so soziale Tiere alleine hält, ist definitiv ein Tierquäler, weil er nicht auf die Bedürfnisse seines Tiers eingeht. Natürlich beschäftigt sich das Kaninchen mit dir - welch Wunder, es hat ja keinen Artgenossen.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mich jetzt doch gerne nochmal einschalten.
Es ist ja ok, dass du, Maria88, so viel von den Tieren weißt. Aber es geht ganz ehrlich zu weit, dass du hier die Leute beschimpfst, von wegen Tierquäler usw. Können die Tiere denn mit dir reden, sodass du sagen kannst, sie fühlen sich gequält? Also bitte ich dich, den Thread hier mal ein Bisschen ruhiger am Boden entlang laufen zu lassen, ohne gleich abzuheben. Danke.
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Welches Haustier könntet ihr "empfehlen"? Katzen :smile: aber da am besten 2 von :smile: Ich habe 3 Weibla :smile:
Oder lieber gar keins? Ohne würd ich nicht überleben, bin mit Katzen aufgewachsen!!

Katzen können sich lang allein beschäftigen :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren