Zweites Ansprechen

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Hi, ich (m17) habe mich heute endlich dazu überwinden können, meinen Schwarm (w17) in der Pause anzusprechen.
Mit einem kurzen "Hi, können wir kurz reden" habe ich sie aus ihrer Gruppe entführen können und konnte ein Gespräch aufbauen.
An sich lief alles ganz in Ordnung, es gab keine peinliche Stille und wir haben uns bis zum Ende der Pause unterhalten können.
Leider habe ich jedoch das Gefühl, viel zu uninteressant gewesen zu sein. Wir haben über sehr viele Themen (Schule, Sport, Familie, etc.) gesprochen, sind jedoch immer sehr oberflächlich geblieben. Es war also zum Glück keine Art Interview, wir haben uns jetzt aber auch nicht gerade blind verstanden. Letztendlich war ich im Nachhinein glaube ich auch viel zu schüchtern und habe es auch nicht gepackt, sie mal zu necken oder ähnliches.

Es fühlt sich gerade so an, als würde ich das ganze am liebsten nochmal wiederholen und einige Dinge besser machen.
Außerdem befürchte ich, meine Chance durch unser +-interessantes Gespräch vergeben zu haben.
Immerhin gibt es noch Anzeichen von Kommunikation (Snapchat, sowas ähnliches wie WhatsApp aber nicht ganz so persönlich), ich glaube aber, dass ich nochmal aktiv werden muss, wenn daraus noch was werden soll.

Kommt jemandem meine Situation bekannt vor bzw hat jemand Tipps was ich nun machen soll?

Mache mir gerade einen riesen Kopf über all diese Dinge.
Eigentlich würde ich sie gerne nochmal ansprechen, aber es dauert noch 1,5 Wochen bis ich sie wieder sehe und da könnte der Kontakt vielleicht verloren gehen.
Ich wäre super dankbar für eine Antwort 🙏

Grüße, Felix
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Die Weinberge tönen gut.
Finde ich auch :smile:
evt. auch Inlineskatern? Oder Rollbrett oder sowas (sofern ihr das mögt)
Hab ich nicht, sie soweit ich weiß auch nicht.
Sie hat aber Hunde, die evtl mit könnten, mal gucken was sie so meint. Ob mit oder nicht ist dann auch erstmal Nebensache 😂
Bei uns sind die Bowlinghallen wieder offen, solltet ihr sowas in der Nàhe haben.
Yes, sind aber glaube ich nicht offen. Abgesehen von hinfahren/abholen ist es aber eine coole Idee, werde ich mir merken.
Hab auch schon mal zwecks Minigolf überlegt 🤔
Ich würde versuchen viel Augenkontakt herzustellen, dass zeigt Dir dann relativ schnell, wie sie zu Dir steht.
Habe ich bereits. Haben uns auf einer Bank oft in die Augen geblickt, als der/die andere gesprochen hat und dann eigentlich immer gelächelt 😄
Keine Ahnung was das soweit heißt 😅
HighFive oder auch eine Umarmung zur Begrüssung/Verabschiedung ist nicht falsch.
Richtig, davor werde ich mich das nächste Mal nicht scheuen. Beim Abschied unseres letzten Treffens wär der Moment eigentlich da gewesen und ich habe mich nicht getraut bzw. gewusst wie ich es angehen sollte (einfach tun, fragen?). Dann hat im Nachhinein irgendwie was gefehlt...
Allenfalls mal mit dem Ellenbogen anstupsen nach dem Motto "Kuck mal da"
Guter Tipp, merke ich mir 🙏

Danke dir für deine Antwort :smile:
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Eine tolle Möglichkeit.... gemeinsame Aktivitäten mit den Hunden. Kannst du ihr auch vorschlagen...
Yes. Werde (wenn ich sie sehe) morgen nachfragen, ob sie Lust hat, n bissl durch die Weinberge zu laufen und vorschlagen, evtl die Hunde und ein paar Snacks mitzunehmen.

Bin eigentlich recht zuversichtlich, da sie mir nach unserem letzten Treffen sofort geschrieben hab, dass es cool war und wir das gerne wiederholen können :smile:
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Yes. Werde (wenn ich sie sehe) morgen nachfragen, ob sie Lust hat, n bissl durch die Weinberge zu laufen und vorschlagen, evtl die Hunde und ein paar Snacks mitzunehmen.

Bin eigentlich recht zuversichtlich, da sie mir nach unserem letzten Treffen sofort geschrieben hab, dass es cool war und wir das gerne wiederholen können :smile:
Was ich noch hinzufügen wollte:
Seit Samstag schreiben wir trotzdem recht wenig. Bis auf 3-4 Sätze am Tag kommt da nicht viel. Also vorher wars auch nicht viel mehr, trotzdem würd mich interessieren ob das "normal" ist
 

Benutzer175723  (26)

Öfters im Forum
Was ich noch hinzufügen wollte:
Seit Samstag schreiben wir trotzdem recht wenig. Bis auf 3-4 Sätze am Tag kommt da nicht viel. Also vorher wars auch nicht viel mehr, trotzdem würd mich interessieren ob das "normal" ist
Ja, ist normal
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Hi, kurzes Update:
Wir wollen uns am Samstag treffen, entweder bei mir oder bei ihr.
Habt ihr da generell Erfahrungen oder würdet ihr eine der beiden Optionen pfäferieren?

Bin irgendwie nervös, weils irgendwie so das erste mal in den privaten Raum geht. Zum einen hab ich schiss, wie ich bei ihren Eltern ankomme und zum anderen kann meine Familie echt peinlich sein :smile:

Falls euch das Tagging nervt, sagt gerne bescheid 🙈 Das Thema ist nur schon etwas älter und ihr seid meine besten Helfer :smile:
SchafForPeace SchafForPeace
jule-x3108 jule-x3108
Geo3412 Geo3412
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Könnte es vielleicht eine Möglichkeit sein, dass du sie abholst und da quasi die Eltern von ihr kennen lernst?
Danach könntet ihr dann ja vielleicht spazieren gehen?
Vielleicht nimmt dir das ein bisschen die Angst?
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Könnte es vielleicht eine Möglichkeit sein, dass du sie abholst und da quasi die Eltern von ihr kennen lernst?
Danach könntet ihr dann ja vielleicht spazieren gehen?
Vielleicht nimmt dir das ein bisschen die Angst?
Sind beide 17 und haben noch kein Auto. Hab aber überlegt, ob ich vorbeischaue und wir dann n kleines Picknick in den Weinbergen machen wollen
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Um sie abzuholen brauchst du ja nicht zwingend ein Auto 😊
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Gibt es keine Busverbindung? Oder kannst du die Strecke mit einem Fahrrad zurücklegen?
Achso, jetzt versteh ich was du meinst :smile:
Beide Eltern könnten fahren, das wäre kein Problem.
Haben sowieso geplant, später nen Spaziergang zu machen.
Wollte nur wissen, ob es irgendwie typisch ist, dass man sich bei ihr oder ihm zuerst trifft.
Dabei fällt mir gerade ein, dass die Bude bei uns am WE sowieso total auf dem Kopf steht, weil wir umbauen 😅
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Wollte nur wissen, ob es irgendwie typisch ist, dass man sich bei ihr oder ihm zuerst trifft.
Also wir (jetziger Partner) haben uns auch zuerst "außerhalb" getroffen und dann ist er zuerst zu mir nach Hause gekommen. Zu dem Zeitpunkt waren wir aber noch beim Kennenlernen.
Danach bin ich auch zu ihm und habe mich seinen Eltern vorgestellt. Wir waren da zum Essen und haben danach Zeit für uns gehabt.

Du könntest dich ja auch von deinen Eltern fahren lassen, bei deine Freundin rein und dich den Eltern vorstellen und dann wie du schon vorhast pickniken.

Dann ist die Zeit, vor der du Bammel hast begrenzt und kannst dich danach noch auf was Schönes freuen 😊
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Update: Treffen uns morgen Nachmittag bei mir. Geplant sind je Partie Schach und ein Spaziergang.
Unser letztes Treffen war ja recht distanziert, seitdem haben wir noch n bissl geschrieben.
Nun gehen mir 2 Fragen durch den Kopf:
1) Denkt ihr es kommt komisch, wenn ich sie bei der Begrüßung direkt umarme? (Beim letzten Treffen eben nicht gemacht)
2) Wie wars/ists bei euch so mit ersten Berührungen? Normal wenn man zwischendurch ihre Hand nimmt oder ähnliches (was?)

SchafForPeace SchafForPeace
Federleicht Federleicht
jule-x3108 jule-x3108
 

Benutzer169922 

Öfters im Forum
Also bei dem Thema Umarmung etc. bin ich wohl ein Sonderfall.
Ich mag es überhaupt nicht, wenn mich Personen, die ich nicht gut kenne, einfach umarmen. Das muss dann eher von mir kommen.

Bei Freunden und Familie ist das allerdings was anderes.
Ich denke, da ist jede Person anders, tickt anders, empfindet anders.
Da ist es echt schwer, dir was zu raten, wenn man sie so gar nicht kennt.

Ich würde ihr vll schreiben, dass du sie gerne umarmen möchtest und ob das für sie ok ist?
Ich weiß nicht, vll finden das aber andere Menschen schon zu prüde. Wie gesagt bin ich da etwas eigen drin.
 

Benutzer183854  (21)

Ist noch neu hier
Also bei dem Thema Umarmung etc. bin ich wohl ein Sonderfall.
Ich mag es überhaupt nicht, wenn mich Personen, die ich nicht gut kenne, einfach umarmen. Das muss dann eher von mir kommen.
Yep, das ist so meine Sorge dabei.

Ich würde ihr vll schreiben, dass du sie gerne umarmen möchtest und ob das für sie ok ist?
Ich weiß nicht, vll finden das aber andere Menschen schon zu prüde. Wie gesagt bin ich da etwas eigen drin.
Nope, das kommt finde ich sehr unsicher und bedürftig rüber.

Das Ding ist, das zum Ende des letzten Treffens einfach was gefehlt hat, zumindest hat es sich so angefühlt.
Und ich weiß nicht, ob ich das jetzt so einfach nachholen sollte.
Kann natürlich super positiv enden, wenns blöd läuft aber auch voll nach hinten losgehen...

Was meinen denn die anderen?
 

Benutzer177597 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was meinen denn die anderen?

Da du direkt fragst, kann ich dir direkt sagen, ich gehöre zu denjenigen, die ihr Interesse lieber verbal bekunden. Dieses "Herantasten" und "zufällig" "Körperkontakt-Herstellen" fand ich immer so ... hm ... krampfhaft? (Und ja, auch in deinem Leben wird es Situationen geben, in denen Kommunikation auf anderen Ebenen stattfinden wird und Worte nicht notwendig sein werden - aber das ist eine andere Kiste und die erlebst du momentan offensichtlich nicht :zwinker:)

Ich habe dir irgendwann etwas über Ehrlichkeit geschrieben. Daran halte ich fest. Der Vorteil am Verbalen ist, dass du deinem Gegenüber Raum bietest, zu überlegen und zu reagieren. Aber auch dir, was ebenso wesentlich ist.

Ein "Hingreifen" kann funktionieren, kann aber auch sofort und auf der Stelle einen negativen Impuls anregen und somit eine körperliche und geistige (nona...) Ablehnung auslösen. Gesprochene Worte können das auch, bieten aber mehr Spielraum.

Was spricht dagenen, ihr deine Gefühle "einfach" mitzuteilen? Ihr spielt Schach und macht einen Spaziergang. Du kannst dich gut ausdrücken, das sehe ich in diesem Thread. Ergibt: Tausende Möglichkeiten, ihr verbal näher zu kommen und DANN weiter zu sehen... :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer182924  (36)

Klickt sich gerne rein
Ich stolpere erst jetzt über diesen Thread :smile:
F flxlz du erinnerst mich etwas an mich vor 15 Jahren oder so :smile: Auch ich habe immer alles durchgedacht und mir alle 100 Möglichkeiten durch den Kopf gehen lassen, was wie sein könnte.. meistens kam es aber eh anders :grin:

Was das Umarmen anbelangt: ich habe das damals bei einem ersten Treffen (kannten uns davor online) so gemacht, dass ich einfach offen nachgefragt habe, ob das okay ist oder nicht. Gerade aus dem Grund den Federleicht Federleicht genannt hat. Und dazu noch während Corona. Ggf. tut Fragen also nicht mal weh - in meinem Fall war es gut nachzufragen und eine freundschaftliche Umarmung war gar kein Ding :smile:

Ansonsten bin ich sehr gespannt wies bei euch weitergeht :smile: Spannende Story und ich kann so vieles so gut nachvollziehen, wie es dir geht und was du dir dabei denkst. Aber es ist wirklich so: don't overthink things :zwinker: Du machst es dir schnell komplizierter als es wirklich ist.

Ach so ja und Geocaching kann ich übrigens auch nur empfehlen. Vor allem weil man neben dem Unterwegssein in der Natur auch was zu besprechen hat - vor allem wenn man Caches macht, die sich über mehrere Stationen hinziehen und ggf. ne coole Geschichte erzählen und noch etwas grips benötigen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren