Zweifel an Beziehung oder lieber Single?

K

Benutzer

Gast
Ich hab mich am Wochenende gefragt, ob das nur mir so geht und wie viel Bedeutung ich dem zumessen kann/soll...

Also habt ihr manchmal Zweifel oder denkt euch, dass es auch ganz schön wäre Single zu sein? Wenn ja, denkt ihr, dass das bis zu nem gewissen Grad normal ist und zu welchen Anlässen kommen so Gedanken bei euch?

Ich denk mir in letzter Zeit irgendwie immer öfter, wie schön es wäre morgens mal in Ruhe n Kaffee zu trinken und was zu lesen ohne seine Terror-Musik, oder dass ich mich zur Sorgen-Vermeidung bei niemandem melden müsste, wenn ich später nach Hause komme, oder dass ich nicht ständig auf jemanden warten müsste... Sowas eben...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
passiert.
egal in welcher situation man grade ist, man hat immer wieder was dran auszusetzen und sieht die anderen vorteile :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
Ja ich kenn das auch. Vorallem wenn ich bei kleineren Steritigkeiten rumsitz und schmoll stell ich mir das Single-Leben wie das Paradies auf Erden vor. Und eine Stunde später will ich ihn wieder nie nie hergeben. Trotzdem verunsichert es mich manchmal wie schnell ich doch keine Lust mehr auf die ganze Beziehung haben kann.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte das für normal, auch wenn es mir noch nie so ging. Ich bin extrem froh, in einer Beziehung zu sein, allerdings wohnen wir auch nicht zusammen, sodass ich eh genug Freiraum für mich habe.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich glaube, solche momente gibt es in jeder beziehung mal. solange sie die momente mit den positiven gedanken aber überwiegen, würde ich mir keine großen sorgen machen :zwinker:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
nein, ich möchte kein single mehr sein. ich liebe ihn sehr und möchte mit ihm zusammen sein. manchmal kommen mir schon zweifel, ob unsere beziehung an sich in ordnung ist und ob es passieren würde, dass wir uns mal wegen irgendwas trennen, aber das sind einfach ängste und unsicherheiten, die man halt so hat.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Naja früher kannte ich das ganz oft..jetzt Heute mit meinem Freund nicht. ich kenn es wirklich gar nicht, dass ich Single sein will. Um nihts in der Welt!
 
L

Benutzer

Gast
Mir gehts da wie Ccfly. Aber das sind weniger als ein Prozent meiner Gedanken.

Klar nerven wir uns manchmal, aber das sind keine großen Dinge.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Kommt in den besten Familien vor und hat nichts zu bedeuten - solange es kein Dauerzustand ist.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Ich hab das in meiner jetzigen Beziehung eigentlich nie gedacht, weil wir uns alle Freiräume lassen und nicht jede Nacht miteinander verbringen, sodass man sich nach 1-2 Tagen jedes mal aufs Neue ein bisschen nacheinander sehnt :smile:
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Kam in meiner letzten Beziehung immer mal wieder vor. Gegen Ende dann fast regelmäßig, weil es einfach nicht mehr gepasst hat. Dann bleibt nur die Trennung...
 

Benutzer91114  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte diese Gefühle auch schon mal, v.a. wenn er mich mal wieder ungemein nervt oder ich unter Verlustängstne leide (was momentan zum Glück nicht vorhanden ist), frage ich mich, ob das alles diesen psychischen Stress wert ist.

Und doch - wenn ich ihn dann wieder sehe, umarme, küsse, mit ihm rede, dann weiss ich : Ja, es ist dieser Stress wert. Denn diese seltenen Stunden können all die schönen Momente der Beziehung niemals aufwiegen!

Werden diese Zweifel allerdings zu Gross, muss man sich schon überlegen, ob man in der Beziehung noch wirklcich, wirklich glücklich ist.

Aber nein, ich persönlich würde den jetzigen Beziehungszustand niemals gegen das Singledasein eintauschen. Warum auch? Ich gebe mich gerne einer Person hin und geflirtet und ONS hatte ich auch als Single nicht.
 
R

Benutzer

Gast
Nein, eigentlich kenne ich sowas aus meiner jetzigen Beziehung nicht.

Klar, er nervt mich manchmal auch tierisch und ich genieße auch mal Abende oder ganze Tage ohne ihn, aber dennoch freu ich mich immer, wenn er dann wieder bei mir ist.

Beim Weggehen ist es natürlich schon netter als Single, weil man da eben ungehemmter flirten kann und das macht mehr Spaß, als wenn der Typ weiß, dass ich eh schon vergeben bin, aber WIRKLICH Single sein wollte ich nicht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich kenn solche Zweifel durchaus, aber sie gehen nicht so weit, dass ich mir ein Singleleben wünsche. Aber Zeit für mich wünsch ich mir schon hin und wieder und wenn mein Freund mal ein paar TAge beruflich unterwegs ist, dann genieß ich das durchaus.
Früher war das allerdings anders. Zu Zeiten unserer WE-Beziehung hab ich die Zeit ohne ihn (und die gabs da genug) nie richtig genießen können. :geknickt: Das hat sich aber geändert. Vielleicht bin ich eigenständiger geworden oder vielleicht weiß man die eigenen Freiräume auch einfach mehr zu schätzen, wenn man sich täglich sieht oder sogar zusammen wohnt.

Ich genieße durchaus Zeiten, in denen ich alleine bin und finds auch mal sehr entspannend, wenn ich tun und lassen kann, was ich will. :zwinker:
Aber dauerhaft möchte ich wohl doch kein Single sein. :smile:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Also ich würde nicht sagen, dass ich gerne single wäre. Nur bin ich auch ein mensch, der manchmal seine Ruhe haben möchte - aber Sehnsucht nach dem Single-Leben kann ich das nicht nennen. Dahin zieht mich in meiner jetzigen Beziehung gar nichts, dazu genieße ich sie zu sehr:smile:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, ich habe überhaupt keine Sehnsucht nach einem Single-Leben. Absolut nicht. Natürlich bin ich auch gerne mal allein. Aber das kann man doch auch in einer Beziehung "ausleben". Schwieriger wäre bei mir schon die Frage, ob ich manchmal Sehnsucht nach einer DINK-Beziehung hätte (double income, no kids) als mit einer Familie mit drei kleinen Kindern ;-). Diese Situationen gibts durchaus, diese "Gedanken" sind aber ebenso schnell wieder verflogen wie sie gekommen sind.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich zweifle eigentlich schon mein ganzes Leben...stecke ich in einer Beziehung, dann sehne ich mich desöfteren nach der Singlezeit, aber wäre ich wirklich alleine, dann würde es mir auch wieder nicht passen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Nein, ich hab noch nie den Wunsch gespürt wieder Single zu sein.
In unserer Beziehung gibt es auch keine Terrormusik, kein ab-und anmelden-wen man alleine weg ist, dann ist man weg und jeder hat dann auch seine Ruhe!
Wir lassen uns soviel Freiraum wie nötig und sind immer gerne zusammen.
Ich genieße ab und zu einen Abend ohne ihn (und er sicher auch ohne mich *gg*) und dann freuen wir uns wieder tierisch, wenn wir uns sehen.
Natürlich nervt man sich mal an, zickt rum oder streitet-aber das kommt sehr selten vor. Ich bin auch nicht von ihm genervt oder er von mir, wir wissen das der Alltag manchmal stressig und nervig ist und da ist der Partner dann nicht der Grund für die miese Laune sondern eine blöde Situation mit dem Partner nur der Auslöser für einen eh schon beschissenen Tag.
Ich möchte nie wieder Single sein und mit diesem Mann gemeinsam steinalt werden :herz:
 
V

Benutzer

Gast
Also habt ihr manchmal Zweifel oder denkt euch, dass es auch ganz schön wäre Single zu sein?
Ehrlich gesagt nein.
Meine Freiheiten haben sich aber auch nicht geändert, seit ich vergeben bin. Ich kann immer noch ich sein, ohne mich eingeschränkt zu fühlen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren