zweideutige Begriffe

Benutzer53137 

Verbringt hier viel Zeit
Wer kennt das nicht, du sagts etwas, in deinen Augen nichts verwerfliches, und bekommst nicht mit das man dies auch ganz anders auslegen kann. Nämlich zweideutig :tongue:
Eine Bekannte kam mit einem Digitalfoto, ich soll es nachbearbeiten. Sie glänzte auf der Stirn! Ich sagte das ich das nicht kann. Sie sagte daraufhin sie hätte sich ja mal von dem der das Bild gemacht hat vorher pudern lassen können. Ich fragte wie bitte, pudern?
Diesen Begriff gibt es im österreichischen Sprachgebrauch und heißt da poppen, vögeln oder der gleichen. Sie war sich der Bedeutung des Wortes nicht bewusst bis ich ihn erklärte. Es folgten ein lauter Schrei und schallendes lachen...:grin:

Wem ist das schon passiert, bitte euere Geschichten :winkwink:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte mal Besuch von einer Bekannten. In der Küche griff sie ganz oben auf den Schrank, um einen Kaffee-Pott zu holen. Ohne zu überlegen sprach ich: "Kannst du mir bitte auch einen runterholen?" - Sie konnte sich kaum einkriegen vor Lachen.

Zweideutig finde ich auch Begriffe wie "SB-Markt" oder "Do it yourself" im Baumarkt.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
meine kollegin, nicht aus dieser gegend, zu unserem damaligen chef "du machst mich ganz wuschig!" - sie wollte sagen, er macht sie irre, aber hier in der gegend... ich habs ihr dann nachher übersetzt... :grin:
 
D

Benutzer

Gast
ICH LIEBE ein/zweideutiges ...... das kann den ganzen Tag so gehen bei uns......

Passiert sind mir da schon sehr viele Dinge - egal ob im Büro oder etwas vertrauter zu Hause oder zusammen mit meinem Freund. Vor allem, wenn 2 sofort das Gleiche denken und sich nur anschauen brauchen und der/die Dritte nichts davon ahnt....:smile:

Off-Topic:
Meine Mutter hat zum Beispiel früher immer gesagt: "Wartet ab ich Wichs euch gleich".....Für meinen Bruder und mich - schon etwas älter war es etwas anderes als "Wichse" kriegen, verwichst werden (verprügeln)....Wir haben uns kaputt gelacht...worauf sie noch wütender wurde......
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
Da fallen mir zwei Schulzitate ein.
"Schreibts die Namen auf die Liste denen ichs besorgen soll!" (gemeint waren die Schüler, die ein Lösungsheft bestellen wollten)

(Ich musste in Biologie ein Referat über Drogen allgemein machen) Lehrer: "Wie schauts mit deinem Referat aus?" Ich: "Ich brauche noch Alkohol und Nikotin!"
 

Benutzer95143 

Meistens hier zu finden
Da fallen mir zwei Schulzitate ein.
"Schreibts die Namen auf die Liste denen ichs besorgen soll!" (gemeint waren die Schüler, die ein Lösungsheft bestellen wollten)

(Ich musste in Biologie ein Referat über Drogen allgemein machen) Lehrer: "Wie schauts mit deinem Referat aus?" Ich: "Ich brauche noch Alkohol und Nikotin!"

Ja. An so sachen erinnere ich mich auch.
Lehrer:"Ich will es heute von hinten." Er wollte nur die Noten vorlesen, aber hinten im Alphabet anfangen.

Aus einem Buch:"Auf in den Kampf. Mir juckt die Säbelspitze." Vor dem 1 Weltkrieg. Propagandaplakat.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Zweideutigkeiten ??? Da bin ich immer ganz vorne mit dabei :smile:

Selten passiert mir sowas unabsichtlich, aber vor kurzem hab ichs dann doch mal wieder geschafft.

In der Firma haben 2 Leute oben gearbeitet und ein neuer Kollege unten war total im Stress. Da hab ich ihm gesagt (einfach so eingeworfen ohne vorher im Gespräch zu sein) "Hey, hol Dir doch einen runter !". Als ich seinen Blick gesehen habe fiel mir ein was ich da gerade gesagt hab.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ein Kumpel von mir redet von "Katzenmuttermilch". Ich frage ihn draufhin verwundert: "Was denn sonst für Katzenmilch? Katzenvatermilch?!" - im nächsten Moment kam uns beiden der Gedanke, was "Katzenvatermilch" meinen könnte...

Off-Topic:
Alle Bläser, die noch keinen Ständer haben, gehen jetzt nach oben und holen sich einen runter.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
War mit meiner besten Freundin auf ihrer Abschlussfeier zur Ausbildung. So richtig edel mit Anzug, Abendkleid etc. Und als Kollegen und später gefragt haben ob wir noch mit woanders feiern kommen hat sie verneint weil sie am nächsten morgen arbeiten musste. Und zwar mit den Worten.... Nein, ich muss morgen zur Arbeit.. wir lassen gleich zu zweit noch bei mir einen Korken knallen. (Wir hatten ne Flasche Sekt kalt gelegt).
Das gab ne breit grinsende Runde. Ich musste ihr danach erklären warum die gegrinst haben. Sowas passiert ihr öfter :zwinker:
:smile:
 

Benutzer77785  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Eine Freundin hatte ihre Haarbürste in der Umkleide vom Fitnesstudio liegen lassen. Als wir das nächste mal dort waren, fragte sie an der Theke ob eine Haarbürste abgegeben wurde. Der Typ hinter der Theke sagte lass uns mal gucken gehen. Die haben einen Abstellraum, da sind liegengelassene Handtücher usw. Sie also mit dem Kerl in den Raum und da ruft der Chef vom Fitnesstudio dem Kerl hinterher was er da mache. Bürsten war seine Antwort. Jedenfalls haben alle nur das Wort Bürsten verstanden. Meine Freundin sagte später er sagte Bürsten suchen. Ja klar, aber lustig war es trotzdem :zwinker:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ou ja, das passiert mir auch ständig. Meist intendiert :tongue:, aber doch auch oft genug unbeabsichtigt :ashamed:.

Neulich war ich zum Beispiel mit meiner kleinen Schwester im Supermarkt. Beim Aufladen der Waren aufs Kassenband bemängelte mein Schwesterherz die Konsistenz der Gummibärchen, woraufhin ich lautstark verkündete: "Ach, ich liebe es, wenn sie hart sind!" Meine Schwester hat sich vor Lachen nicht mehr eingekriegt (pubertäres Gör halt :tongue:!) und die Kassiererin hat ziemlich pikiert geguckt, aber ich habe erst nach einer gefühlten Ewigkeit die Zweideutigkeit meines Satzes begriffen :ashamed: :grin:...
 

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Mein Papa meinte mal zu mir, dass ich voll die Schlampe wäre. Gemeint war aber, dass ich schlampig bin, also immer alles rumliegen lasse. Seitdem bezeichne ich chaotische Leute immer als "Schlampi", um es nicht zu derarten Zweideutigkeiten kommen zu lassen :zwinker:
 

Benutzer53934 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wurde neulich am Rücken operiert. Mein Kollege( auch Physiotherapeut) erschien und wir machten sogenannte Gangschule.
Ich setze meine Füsse beim Gehen immer voreinander, als wenn ich auf einer imaginären Linie gehe. Er meinte zu mir;" Deine Spurbreite ist ganz schönn schmal" ich: " Ja ich weis, ich geh immer auf nem Strich!":ashamed:
Er warf sich total weg und meinte dann, dass es schon schlimm ist, das wir bei unsere schlechten Bezahlung es schon nötig haben uns so etwas dazu zu verdienen...:totlach:

Meine Oma aus Schleswig Holstein hat immer wenn sich jemand von etwas erholen musste gesagt;" Der muss sich erstmal begrabbeln"
Wir mussten uns immer sehr beherrschen sie nicht auszulachen. Schien aber regional bedingt, andere Leute dort aus der Gegend schienen daran garnichts zu finden..:zwinker:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Meine Oma aus Schleswig Holstein hat immer wenn sich jemand von etwas erholen musste gesagt;" Der muss sich erstmal begrabbeln"
Wir mussten uns immer sehr beherrschen sie nicht auszulachen. Schien aber regional bedingt, andere Leute dort aus der Gegend schienen daran garnichts zu finden..:zwinker:

Deine Oma hat 100 % nicht begrabbeln, sondern berabbeln gesagt. Das heißt es nämlich. :zwinker:
 

Benutzer53934 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich kenne z.B. auch das Wort " Berappeln", aber sie hat wirklich "begrabbeln! gesagt:zwinker:
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
"... du bist eindeutig besser gepolstert als ich". Gemeint waren die Brüste, aber alle haben gedacht es war eine abfällige Bemerkung zum Gewicht der Dame.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich habe mal zu einem Kollegen: "Du kannst doch immer!" gesagt und meinte eigentlich nur, dass er doch immer Zeit hat. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren