Zwei Gesichter

Benutzer134541 

Benutzer gesperrt
Hallo, und zwar beschäftigt mich aus gegebenem Anlass Folgendes. Und zwar hatte ich ein paar "Dates" mit einem Typen, der mir irgendwann "beichtete" er sei schwierig usw.. Anfangs konnte ich das gar nicht glauben, da er so anders rüberkam und auch nicht wie "so einer", eher total vernünftig und alles. Tja. Bis sich irgendwann alles wendete und er aufeinmal komplett anders war. Da fiel mir auch das erste Mal auf, wie manipulativ dieser Mensch ist bzw. die ganze Zeit war. Es fielen viele unschöne Dinge vor. Ich erkannte diese Person nicht mehr wieder. Schlussendlich haben wir keinen Kontakt mehr miteinander, er erzählte mir auch irgendwann mal, dass er als Jugendlicher sehr aggressiv war und auf Lehrer losgegangen ist. Für mich schwer vorstellbar, da er sich echt bei mir anfangs ganz anders gab. Ich kenne ihn jetzt nicht sooo gut, das Ganze ging Gott sei Dank nicht so lange, da ich ihn irgendwann durchschaut habe, aber wenn ich mir zum Beispiel seinen Umgang und das Feedback anderer Menschen z.b auf FB angucke, kann ich das gar nicht fassen. Wie zwei komplett verschiedene Menschen. Ich zweifle schon an mir selbst, aber er schrieb mir auch oft, dass er sich nicht wohlfühle, er habe ein geringes Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl, ständig Ängste und Panikattacken und all sowas und "Kopfprobleme". Auf der anderen Seite gibt er sich anderen Menschen total anders. Nett, hilfsbereit, charismatisch. Es geht nicht in meinen Kopf rein, wie man so sein kann. Was meint ihr dazu? Kennt ihr auch solche Menschen? Manipuliert der sein ganzes Umfeld nur? Oder kennen die anderen ihn nur "oberflächlich"?
 

Benutzer134541 

Benutzer gesperrt
Hallo, im Moment beschäftige ich mich mit dieser Krankheit, da ich etwas mit einem Mann habe und den Verdacht habe, dass er diese Krankheit hat. Oftmals kommt man gar nicht wirklich an ihn ran, er hat irgendwie viele Gesichter und ist, wenn wir zum Beispiel draußen sind, ein ganz anderer Mensch. Er wirkt dann total kalt und ist auf andere Menschen fixiert, komplett anders, ich kann das nicht beschreiben. Er berichtet mir immer wieder von Ängsten sich auf eine feste Bindung mit mir einzulassen und das ist immer ein Hin und Her, wenn irgendwas ist, eigentlich immer unnötige Kleinigkeiten, ist er sich direkt wieder unsicher mit allem. Außerdem reagiert er sehr oft impulsiv und bis jetzt nur aggressiv gegenüber Gegenständen die er dann umwirft oder kaputt macht. Er sagt mir dann immer er habe Panikattacken o.ä, einmal schrieb er er würde sich am liebsten in ein Loch verkriechen und sterben, ein anderes Mal hat er sich eine teure Kamera gekauft, weil es ihm schlecht ging und er sich dadurch besser fühlte. Er redet auch immer davon, dass er schwierig ist und wohl auch schon früher sehr impulsiv und aggressiv war. Einmal durfte ich nicht vorbeikommen, weil er meinte er könne für nichts garantieren. Immer wieder spricht er von Ängsten und ich wüsste nicht, was in ihm vorgehe. Und er habe oft so Phasen und ziehe sich wochenlang zurück. Außerdem ist das zwischen uns alles so komisch. Er beteuert zwar immer, dass es ihm ernst sei und er eine Beziehung wolle, jedoch sind seine Taten irgendwie anders. Ich darf alle paar Wochenenden kommen, wenn nix anderes ansteht und ansonsten haben wir nur über WhatsApp Kontakt.... Das ersetzt halt nichts, aber ihm reicht das irgendwie so. Er meinte auch mal er könne nicht gut über seine Gefühle sprechen, habe oft Kurzschlussreaktionen und beende öfter mal Beziehungen wenns ihm zu viel wird. Da das alles noch am Anfang steht und mir alles nicht so normal vorkommt, wollte ich euch mal fragen, was ihr davon haltet.

Achja und es ist immer so ein Nähe-Distanz Spiel. Er meckert sehr oft auch über Kleinigkeiten und er hat einige "Macken" und macht sich dadurch das Leben selbst schwer, da alles ordentlich sein muss, sonst ist er unglücklich. Manchmal werde ich von ihm auch blöd angemacht und er versucht schon mich kleinzumachen. Einmal sagte er, er fände sich hässlich und habe kein Selbstbewusstsein. Auf der anderen Seite prahlt er schon nahezu mit seinem Job.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ehrlich gesagt, dir kann egal sein was das genau ist. Nimm die Beine in die Hand und lauf so schnell wie du kannst weg. Du wirst ihm nicht helfen, und er wird dir wehtun.
 

Benutzer158939  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was meinst du denn genau mit manipulieren? Es kommt halt drauf an was er getan hat. Aber es gibt schon viele die zwei Gesichter haben.
Vergiss ihn am besten wen es geht, ist besser für dich.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich hab deinen Thread "Symptome Borderline?" mal in dieses Thema überführt. Es bringt ja wirklich nichts, den gleichen Sachverhalt zwei mal parallel zu diskutieren. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren