ZVS-Opfer?

Benutzer8768 

Verbringt hier viel Zeit
Der Titel sagt alles,
Wer hatte auch schon mal Ärger mit der ZVS?
Was habt ihr dann gemacht? Habt ihr euch für ein anderes Studienfach eingeschrieben, einen Studienplatztausch gemacht, oder gewartet?

Mich wollte die ZVS damals in die tiefste Ost-Pampa nach Jena schicken, weil ich einen kleinen formalen Fehler beim Ausfüllen des Formulars gemacht habe. Sollen wohl die Abituerienten für die verfehlte Bildungspolitik herhalten, die zu Überkapazitäten an den Ost-Unis geführt hat. :angryfire
Naja, Gott sei Dank konnte ich mich dann an meiner Wunsch-Uni ohne Zulassungsbeschränkung für VWL einschreiben und habe dann ein Semester später zu BWL wechseln können.

Ist aber doch sehr bedenklich, wie eine Behörde den Lebensweg und die Ausbildung von Menschen derart beeinflussen kann. Hoffe nur, dass dieses planwirtschaftliche Relikt bald abgeschafft wird...
 

Benutzer2428  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mich aus Prinzip nur für solche Unis interessiert, die nicht über die ZVS laufen!!! Ist mir echt zu doof, mich woanders zu bewerben, obwohl ich mich doch eigentlich bei der Uni anmelden könnte! Ausserdem haben viele Freundinnen erst 2 Wochen vor Studienanfang gewusst, wo sie hinkommen!

Ich hab jedenfalls schon im April mein Okay bekommen und konnte im September meine Wohnung beziehen, alles stressfrei und unkompliziert...
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ich hab mit der ZVS nie was zu tun gehabt, da mein Studiengang (Informatik) nicht über die ZVS vergeben wird und an meiner Wunsch-Uni gab es auch keien lokalen Zulassungsbeschränkungen, also alles easy :smile:

Ich denke aber dass die ZVS irgendwo schon wichtig ist.
Wenn es für einen Studiengang bundesweit nur x Studienplätze gibt, es dafür aber x+y Bewerberr gibt muss man irgendwie für eine Verteilung sorgen - und sich bei jeder in Frage kommenden Uni selbst zu bewerben halte ich nicht für sonderlich praktikabel.
 

Benutzer7992 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ehrlich gesagt froh, dass mein Studium nix mit der ZVS zu tun hatte!
Ich finde, so richtig geht da nichts ab. Wenn man überhaupt mal einen Platz bekommt, dann meist an dem Ort, den man nicht angegeben hat und man auch am wenigsten hin wollte. (Ist sehr vielen von meinen Freunden so ergangen). Manche bekommen trotz super Noten keine Stelle. Letztes Jahr war sogar in meinem Bekanntenkreis ein Fall, der echt nicht zu überbieten war! Da hatte eine nen 1,9 Schnitt und bekam keinen Platz, wobei eine andere mit 2,0 (selber Studiengang) an ihre Wunschuni kam :angryfire Dabei muss man noch anmerken: Nummer eins aus einfacher Familie, Nummer zwei aus reicher Beamtenfamilie, ohne Witz!!!
Vielleicht haben die nen Fehler gemacht :rolleyes:, kann ja sein, aber sowas habe ich schon öfter gehört....

Sicherlich ist eine Einrichtung, die die Studienplatzvergabe regelt wichtig, aber wenn dann bitte mit den rechten Dingen und richtig!
Außerdem schaffen es sehr viele Unis und Fhs die Vergabe selbst ohen Probleme zu regeln, warum kann nicht jede Uni diese Sache selbst in die Hand nehmen???
 

Benutzer7517 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich Grundschullehrerin werden möchte, blieb mir gar nichts anderes übrig, als mich über die ZVS zu bewerben.
Ich hatte sehr viel Glück, dass ich den nc noch grad so für meine Wunschuni geschafft habe, deshalb hatte ich keine Probleme.
Ich finde die Regelung der ZVS schon ganz OK und wenn man keine Fehler beim Ausfüllen macht und sich vorher genau erkundigt welche Ansprüche an den jeweiligen Unis für die Studiengänge bestehen (nc...), dürfte man auch keine Probleme mit der ZVS bekommen.
Es sei denn, man bewirbt sich mit einem Notenschnitt von 2,5 für Jura, dann muss man halt ein paar Semesterchen warten und hat sogar dann noch die Chance auf einen Studienplatz, obwohl man nicht den nc hat.

@Lila:
Dass man sich bei der ZVS bewerben muss, hat doch nichts mit der Uni, sondern mit dem Studiengang zu tun.
Gibt es voraussichtlich zu viele Studienanfänger für einen bestimmten Studiengang und es sind nur begrenzt Plätze vorhanden, so müssen diese ja auch irgendwie gerecht verteilt werden.


:engel:

Edit: Außerdem wird ja nicht nur nach Notenschnitt, sondern auch nach Sozialkriterien verteilt.
 

Benutzer7815  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@ Pueppi

Dann hatte ich ja riesenschwein, dass ich mit einem Abischnitt von 2,9 an meiner Wunschuni in Mainz Jura studieren konnte :eek:
 

Benutzer7517 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, hattest du dann wohl wirklich.
Der verlangte nc ist natürlich auch wichtig.
Es kann natürlich auch sein, dass bestimmte Sozialkriterien bei dir auch eine Rolle gespielt haben (Wehrdienst, bei den Eltern wohnen, Einkommen der Eltern......)

:engel:
 
C

Benutzer

Gast
@manager:

"Mich wollte die ZVS damals in die tiefste Ost-Pampa nach Jena schicken, weil ich einen kleinen formalen Fehler beim Ausfüllen des Formulars gemacht habe. Sollen wohl die Abituerienten für die verfehlte Bildungspolitik herhalten, die zu Überkapazitäten an den Ost-Unis geführt hat"

Ich selbst studiere in Jena, der "Ost Pampa"....und ich muß Dir sagen, daß Dein Statement nicht gerechtfertigt und auch keinesfalls sachlich ist.
Ich kann diese Vorurteile nicht mehr ab. Schau Dir die Stadt bzw. die Uni doch erst einmal an, bevor Du urteilst. Für mich ist Russland eine "Pampa", denn da gibt es nun wirklich fast nix, was Menschen das Leben lebenswert macht.

CP, die echt sauer ist
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Original geschrieben von CreamPeach
@manager:

"Mich wollte die ZVS damals in die tiefste Ost-Pampa nach Jena schicken, weil ich einen kleinen formalen Fehler beim Ausfüllen des Formulars gemacht habe. Sollen wohl die Abituerienten für die verfehlte Bildungspolitik herhalten, die zu Überkapazitäten an den Ost-Unis geführt hat"

Ich selbst studiere in Jena, der "Ost Pampa"....und ich muß Dir sagen, daß Dein Statement nicht gerechtfertigt und auch keinesfalls sachlich ist.
Ich kann diese Vorurteile nicht mehr ab. Schau Dir die Stadt bzw. die Uni doch erst einmal an, bevor Du urteilst. Für mich ist Russland eine "Pampa", denn da gibt es nun wirklich fast nix, was Menschen das Leben lebenswert macht.

CP, die echt sauer ist

danke danke danke.

kenn mich zwar mit den ganzen unizeugs nicht aus. aber ich höre immer wieder das die unis in jena ganz gut sind. und ich verkneif mir jetzt noch einige kommentare. weil das vorurteile und welche gegend nu pampa ist oder nicht, nicht hier rein gehört.
 
N

Benutzer

Gast
Also ich habe meinen Studienplatz über die ZVS zugeteilt bekommen und es gab gar keine Probleme. Ich kenne auch noch viele andere Studenten, die ihren Studienplatz auch über die ZVS bekommen haben und bei denen hat auch alles gut geklappt!

~NELLIE~
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
ich kann nellie nur zustimmtn

hatte null probs mit der zvs und hab meinen wunschstudienplatz an meiner wunschuni bekommen!
 

Benutzer9028  (38)

Verbringt hier viel Zeit
@ Pueppi:

Meine Schwester will auch an die Grundschule und wurde in Münster/Dortmund so angenommen. Ist dann zwar glaub ich Sek I und nicht Primarstufe, aber kannste ja auch an die Grundschule. Naja, ich denke mal, das Thema wird für Dich eh gelaufen sein.

Ich für meinen Teil studiere an einer privaten FH. Kostet zwar, aber der Kunde ist dort eben König. :tongue:
 

Benutzer7517 

Verbringt hier viel Zeit
Das liegt wohl daran, dass dieses Semester die Studiengänge wieder verschmolzen sind.
Als ich das Studium begonnen habe war "Lehramt für die Primarstufe" noch ein eigener Studiengang.
Außerdem kann es vorkommen, dass ein Studiengang, der vor einer gewissen Zeit über die ZVS gelaufen ist, danach wieder ohne Beschränkung zugängig ist.

:engel:
 

Benutzer2428  (38)

Verbringt hier viel Zeit
@ Pueppi: Ein bisschen hats schon mit der Uni zu tun. Private Unis brauchen nämlich keine ZVS!
Ich studiere allerdings im Ausland, da gibts sehr viel mehr Privatunis und die Kosten insgesamt tun sich nicht viel im Vergleich mit einer deutschen Uni. Ich bekomme zum Beispiel eine Jahreskarte für alle Züge und Busse im gesamten Holland umsonst, da sind meine Kosten für die Uni schon wieder wettgemacht. Und ich konnte einen 2. und 3. Wunschstudiengang angeben und war damit auf jeden Fall dort angenommen, wo ich auch hinwollte. Ach ja, und die Studienplätze wurden übrigens mit einigen Ausnahmen (Stipendien u.ä.) ausgelost, also nix mit Notenschnitt... Sollten die deutschen sich mal ein Beispiel dran nehmen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren