Zuviel Sex?

Benutzer97441  (27)

Öfter im Forum
Hi Leute!

Der Titel sagt es im Grunde alles. Ich bin mit meiner Freundin ca. 3 Jahre zusammen, und wir haben sehr häufig Sex. Fast immer wenn wir uns treffen haben wir Sex, und das ist mindestens jedes Wochenende. Häufiger auch unter der Woche. Wir sehen uns zwar nicht jeden Tag, aber wenn wir uns halt sehen ich sag einfach mal alle 2/3/4 Tage dann lassen wir's schon ordentlich zur Sache gehen!

Und wir fragen uns jetzt: Sind nur wir so? :zwinker: Oder haben wir da ein "Problem"? :grin:


LG

P & L
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wieso um alles in der Welt solltet ihr da ein Problem haben? :what: :grin:

Geht es damit einem von euch nicht gut?
 

Benutzer97441  (27)

Öfter im Forum
Nein, alles ist Bestens. Wir fühlen uns wohl dabei, und wollen es auch beide wirklich häufig .. nur: kann man das schon mit 'ner Sucht vergleichen? :confused:
 

Benutzer122857  (47)

Öfter im Forum
Zumindest zeigt es dass Ihr Euch dolle liebt und nicht mehr Ohneeinander könnt,is doch schön?! :smile: davon träumen die meissten,das ne Beziehung so bombig verläuft wie bei Euch!
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Sucht beginnt doch erst da, wo man unfrei in seinen Entscheidungen ist und sich beeinträchtig fühlt. Hast du denn das Gefühl, dass dich euer Sexleben einschränkt oder leidest du darunter? Anzeichen für eine Abhängigkeit können außerdem sein, dass bei Verzicht Angst oder Leere entsteht und nach sexuellen Aktivitäten Schuldgefühle bestehen. Außerdem tendieren Süchtige dazu ihre Abhängigkeit zu verheimlichen. Die Sexualität wird auch nicht als lustvoll erlebt, sondern als eine Art Betäubung, die allerdings nicht lange anhält. Falls das bei dir nicht zutrifft, solltest du dir meiner Meinung nach nicht den Kopf zerbrechen. Andere träumen nur von so einem Sexleben :zwinker:
 

Benutzer122857  (47)

Öfter im Forum
Liebe & Sex gehören zusammen wie Feuer und Wasser! mir würde es zum Beispiel schwer fallen ohne Gefühle zu einer frau mit Ihr sex zu haben! es gibt zwar viele die Liebe und sex trennen können,aber ich denke mal die meissten können das nicht,mich eingeschlossen! :zwinker:
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe & Sex gehören zusammen wie Feuer und Wasser! mir würde es zum Beispiel schwer fallen ohne Gefühle zu einer frau mit Ihr sex zu haben! es gibt zwar viele die Liebe und sex trennen können,aber ich denke mal die meissten können das nicht,mich eingeschlossen! :zwinker:
Hat nichts mit Liebe/Sex trennen können zu tun, Beziehungsqualität nach der Häufigkeit des Sex zu beurteilen ist eine äußerst gewagte Theorie, die so einfach auch nicht stimmen kann.
 

Benutzer97441  (27)

Öfter im Forum
Das Sex zu einer Beziehung gehört lässt sich kaum abstreiten. Diese aber danach zu beurteilen ist wirklich sehr gewagt. Ich verstehe aber was du meinst Dark Angel.

@sonnenbluemlein: Nein, unser Sexleben schränkt keinen von uns ein oder lässt uns gar in irgendeiner Form leiden. Deine Anzeichen zur Sucht sind bei uns denke ich mal nicht vorhanden, es scheint alles normal zu sein :smile:


Beantowrtet haben möchte ich aber noch folgende Frage:

Denkt ihr das es so etwas wie zuviel Sex in einer Beziehung gibt? Das die Beziehung darunter leiden kann, auch wenn sich beide Partner wohlfühlen. Das aus Verlangen, dem gegenseitigem "so-Nahe-wie-möglich-sein", etwas entstehen kann, was am Ende die Beziehung zum Schlechten wenden könnte?[DOUBLEPOST=1350849006,1350848971][/DOUBLEPOST]Achso: Und schonmal ein dickes Dankeschön an alle die hier geantwortet haben! :smile:
 

Benutzer116587 

Benutzer gesperrt
Wenn ihr mit Sex euren Problemen (solltet ihr irgendwann mal welche haben :zwinker: ) oder Streitigkeiten aus dem Weg geht, fände ich persönlich es nicht mehr so gesund. Aber es gibt Paare, die auch damit über Jahre klarkommen. Also ist viel Sex für eine Beziehung in erster Linie wohl eher sehr gut :smile:
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
Problem? Wenn Du es Dir jeden Tag selber machen würdest, hättest Du dann auch ein Problem? Ein Problem hättest Du, wenn Du Dein Leben nicht mehr auf die Reihe kriegst, nicht mehr arbeiten gehen kannst, weil Du nur Sex brauchst und es Dein Leben bestimmt.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Das wird mit der Zeit sowieso noch automatisch weniger!


Damit hat das nicht im geringsten etwas zu tun. Kann so sein, muss aber nicht.

wobei die beiden schon 3 jahre zusammen sind. eigentlich sollte das weniger werden schon eingetreten sein:smile:. meistens wird es schon weniger, aber man hat auch schon von ehepaaren gehört, die nach 25 jahren immer noch täglich sex haben, auch wenn das sicher nicht die norm ist.

ich würde sagen, dass das überhaupt nicht schlimm ist. regelmäßiger sex ist wichtig, dass ist besser als wenn man nur bei absolut perfekten bedingungen sex haben kann (es gibt ja diese paare die kaum sex haben, weil immer einer der beiden irgendwie zu gestresst ist oder keine zeit hat- manchmal muss man es einfach nur treiben:smile:), allerdings fände ich es schon gut, wenn man auch mal nen tag oder 2 zusammen ohne sex verbringen kann.

denn guter sex kann auch über vieles hinwegtäuschen, nicht dass ihr nach ein paar jahren feststellt, dass ihr euch eigentlich garnicht ausstehen könnt:grin:.
 

Benutzer122857  (47)

Öfter im Forum
Wenn eine Frau viel Sex hat,bzw nicht ohne leben kann nennt man Sie doch auch Nymphomanin,gibts das auch für Kerle? Wenn Philip und Seine freundin beide so fühlen meine ich,dann wäre es ja eine Sexsucht die beiden zugute kommt sag ich jetzt mal.
 
F

Benutzer

Gast
Das ist ja eine lustige Diskussion. :grin:
Der eine sagt, Liebe und Sex sind wie Feuer und Wasser, der nächste sagt, im Alter nimmt die Häufigkeit vom Sex automatisch ab... :confused:

Was ich sehe, der TS ist 18 und hat Sex mit seiner Freundin wenn sie sich sehen und ich nehme mal an, allein sind.
Ich kann weit und breit keine Sexsucht erkennen. :zwinker:
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Ich find das vollkommen normal :zwinker:

Ich dachte dabei eher an das Alter, von 40+ Stunden Woche vermutlich noch weit entfernt mit 18?

Also ich war das nicht, und viele meiner Freunde auch nicht.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Je nach "Bildungslevel", Schüler (Gymnasiasten) + Studenten haben auch einfach mehr Zeit für Sex :grin:

Wenn ich die ernsthaften Studenten so anschaue ... haben die weniger Zeit als ich.
Ich komm (meistens) nach acht zusammenhängenden Stunden nach Hause und habe Feierabend. Ich brauch nicht lernen und auch keinen Nebenjob machen um mein Studium und Leben zu finanzieren.

Das sind unter anderem die Gründe weshalb ich das studieren gehasst und es nach 4 Semestern sein lassen habe (mag aber daran liegen, das ich mich vorher schon ans Arbeitsleben gewöhnt hatte).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren