Zusammenziehen - wie groß sollte die Wohnung sein?

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Huhu...

Gibt es für euch eine "Mindestquadratmeterzahl" die nicht zu unterschreiten wäre, wenn ihr mit eurem Partner zusammenzieht? Oder ander bestimmte Kriterien, die in diese Richtung gehen?

Meine Situation:

Ich wohne alleine auf ca. 48qm im Dachgeschoss. Es ist eine 2-Raum Wohnung, wenn man rein kommt steht man direkt in der Wohnküche (ca. 28qm) von der noch das Schlafzimmer (ca. 14 qm) und das Bad (ca. 6 qm) abgehen.
Mein Freund wohnt noch in einem 26qm-Appartement im Studentenwohnheim, aber nicht mehr lang, da er bald fertig ist mit dem Studium. Danach würde ich gerne mit ihm zusamenziehen, aber das Problem ist, dass wir uns nicht einfach eine Wohnung nehmen können, weil ich eine Mindestmietdauer bis 28.02.2007 habe.
Ich fände die Vorstellung schön, dass mein Freund in der Zeit dann einfach noch zu mir zieht, er ist jetzt sowieso schon die meiste Zeit bei mir.
Fändet ihr das so von den Schilderungen her okay, oder ist das zu eng? Platz für die Sachen hätte ich schon.
Würdet ihr zu euerm Partner ziehen?

Ich trau mich irgendwie nicht, ihn zu fragen....
 

Benutzer37583  (42)

Meistens hier zu finden
Ich würde es nicht machen! Mir wäre der Raum definitiv zu klein. Man hat keinerlei Möglichkeit sich sinnvoll aus dem Weg zu gehen wenn man zu zwei in einer solchen Wohnung ist.
Das Kriterium wäre ganz klar, man braucht Platz für einen Rückzugsort und der scheint nicht gegeben zu sein.
 
N

Benutzer

Gast
es kommt darauf an, wieviel Zeit ihr beide für euch selber braucht...
wenn ihr euch ab und an zurückziehen wollt und es dann nicht könnt, ist Stress vorprogrammiert... allerdings ist es bis Ende Februar ja auch nicht soweit hin, von daher könnte das schon klappen.
Frag ihn doch einfach mal geradeheraus, was er von dieser "Übergangslösung" hält.
 

Benutzer46360  (36)

Verbringt hier viel Zeit
warum denn nicht,wenn er eh sowieso die meiste Zeit bei dir ist???Und eine Zweiraumwohnung ist vollkommen ausreichend,es sei denn es kommt dann noch ein Kindelein dazu...............
 
S

Benutzer

Gast
Also ich finde den Platz den du schilderst ausreichend.. Ich wohne auch mit meinem Freund zusammen auf 60m2.. und wir kommen uns auch nicht in die Quere. Wenn ihr euch liebt und zusammen sein wollt dann ist das völlig ok. Aber manchmal ist es auch wichtig, dass jeder auch mal seine Ruhe hat und sich zurück ziehen kann. Ihr solltet euch einfach offen darüber unterhalten. :zwinker:
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Also der Zeitraum wäre ca. ein 3/4 Jahr...so von April 06 bis Februar 07 oder so.
 

Benutzer666 

Verbringt hier viel Zeit
Kannst das mit der Mindestmietdauer mal erläutern!?! :grrr:
Meines Wissens nach, dürftest ne 3 monatige Kündigungsfrist haben, egal was im Mietvertrag steht. Oder gelten da irgendwelche besonderen regelungen?
 

Benutzer46360  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Noir schrieb:
allerdings ist es bis Ende Februar ja auch nicht soweit hin, von daher könnte das schon klappen.
Frag ihn doch einfach mal geradeheraus, was er von dieser "Übergangslösung" hält.
Also wenn ich es richtig gelesen habe dann bis zum 28.02.07 und das is schon lang.......... :tongue:
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
1. Eine Mindestquadratmeterzahl gibt es nicht da es immer auf den Zuschnitt der Wohnung ankommt.
2. Mind. eine Zweizimmerwohnung damit jeder seinen Rückzugsbereich hat.
3. Ich würde versuchen einen Nachmieter zu finden und mit deinem Freund eine etwas größere wenn es geht 3 Zimmer wohnung suchen. 3 Zimmer aus dem Grund damit man ein Arbeitszimmer einrichten kann und der Rechner net im WOhnzimmer oder Schlafzimmer steht zudem ist es immer ein guter Rückzugsbereich.
 

Benutzer46360  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es z.B. ein 5 jahres Mietvertrag ist,dann solltest du auch solang dort wohn bleiben.Es gibt nur eine möglichkeit dann daraus zukommen.Kann mich aber auch täuschen.
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Finde die Größe hart an der Grenze, aber da ihr zwei Zimmer hättet und es für einen begrenzten Zeitraum wäre, wäre das für mich kein Hinderungsgrund.
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Erklärung der Mindestmietzeit:

Ich bin zum 01.03.2005 in die Wohnung eingezogen. Meinem Vermieter musste ich unterschreiben, dass ich MINDESTENS bis zum 28.02.2005 die Wohnung miete, da er nicht eine ständig wechselnde Hausgemeinschaft wollte.

pyria schrieb:
Wenn es z.B. ein 5 jahres Mietvertrag ist,dann solltest du auch solang dort wohn bleiben.Es gibt nur eine möglichkeit dann daraus zukommen.Kann mich aber auch täuschen.

2 Jahre sinds zum Glück nur.

Und welche Möglichkeit?
 

Benutzer666 

Verbringt hier viel Zeit
soweit ich mich entsinnen kann, dann ist diese klausel vom vermieter rechtswidrig. du hast ne normale 3-monatige kündigungsfrist.
sollte also kein problem sein, aus dem vertrag auszusteigen.
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
soweit ich mich entsinnen kann, dann ist diese klausel vom vermieter rechtswidrig. du hast ne normale 3-monatige kündigungsfrist.
sollte also kein problem sein, aus dem vertrag auszusteigen.

Aber mit meiner Unterschrift habe ich mich doch einverstanden erklärt... ODER?
 

Benutzer666 

Verbringt hier viel Zeit
wenn ich dir jetzt nen zettel gebe, wo du mir unterschreibst, dass du vom kirchturm springst, dann ist das genauso rechtens.
du hast ne 3 monatige kündigungsfrist, da kann im vertrag drinne stehen was will.
aber kannst zur absicherung ja mal zum mieterverein oder ähnlichem gehen.
oder nimm deinen freund mit zur wohnraumverwaltung der uni. die sachbearbeiter , die die wohnheime betreuen, sind meist auch recht nett und wissen über sowas bescheid.
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Chocolate schrieb:
Aber mit meiner Unterschrift habe ich mich doch einverstanden erklärt... ODER?
Frag doch mal beim Mieterschutzbund oder Verbraucherberatung nach, die sollten Dir da bezüglich des Problems Auskunft erteilen können.
 

Benutzer47269  (38)

Verbringt hier viel Zeit
von der Größe wäre das kein großes Problem, aber ihr habt keine extra Zimmer, wo sich jeder zurückziehen kann - also wie ne 2er-WG.
ihr müsst offen drüber reden usw. sonst kanns irgendwann zum Problem werden. es kommt drauf an, wie viel Zeit jeder für sich braucht.

aber andererseits ist es nur ein begrenzter Zeitraum. frag ihn einfach mal, was er von deiner Lösung hält
 
U

Benutzer

Gast
Für ne Übergangszeit ist das sicher kein Problem solang die Beziehung in Ordnung ist. Allerdings würd ich offen die Bedenken ansprechen und sozusagen einen Konsens herstellen.

Die Klausel dürfte m. E. auch rechtswidrig sein.

Platz kann man nie genug haben und ein Zimmer für jeden in das er sich zurückziehen kann ist immer praktisch. Ich bin auf jeden Fall glücklich mit meiner 5-Zimmer-Wohnung.

Gruß
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Gibts da noch Stellen außer dem Mieterschutzbund, wo man sich da erkundigen kann, ob die Klausel rechtswidrig ist? Da müsste man ja erst eintreten, so wie ich das auf der HP verstanden hab beraten die nur Mitglieder...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren