Zusammen ziehen?!

Benutzer51534 

Verbringt hier viel Zeit
Bin auch mit 20 mit meiner Freundin zusammengezogen. Zwei Jahre ging es gut, dann war aber Schluss. Hab jetzt meine eigene Wohnung und lebe wieder in einer Beziehung. Jedoch so schnell würd ich nicht wieder zusammenziehen.
Abends komm ich in meine eigenen vier Wände und kann machen was ich will. Vorallem ist man ungestört wenn man mal Ruhe braucht oder um einfach mal nachzudenken.

Meine Empfehlung: Zuerst Mal selbst die Erfahrung machen, wie es ist eine eigene Wohnung zu haben. Man lernt sich dadurch besser kennen, was wiederum auch der Beziehung nützt. Erst dann würd ich mit meiner Freundin zusammenziehen
 
D

Benutzer

Gast
was seid ihr alle so pessimistisch?! die wahre liebe scheint euch ja noch nicht begegnet zu sein,aber mir!! und ich werde auch nur umziehen wenn ich da eine stelle bekomme und es sieht damit ganz gut aus.

es gibt viele paare die auch nach kurzer zeit zusammen gezogen sind,verheiratet sind und sehr lange glücklich miteinander sind!!
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Meiner Meinung nach ist das noch viel zu früh, du sagst zwar ihr kanntet euch schon viel länger aber was heißt schon kennen? Ihr habt euch vor kurzem erst das erste mal gesehen und da lernt man sich meiner meinung nach erst richtig kennen! Nach dieser kurzen Zeit weiß man noch gar nicht, wie der Partner eigentlich ist, man kann nicht abschätzen, wie er sich verhalten wird und vor allem auch nicht, wie sich das Zusammenleben gestaltet!! Dir ist schon klar, dass du im Begriff bist eine Ausbildung abzubrechen? Ich finde das ziemlich übertrieben, trefft euch doch erst einmal öfters, verbringt den ganzen Sommer miteinander und dann könnt ihr nochmal darüber reden..
eben - ihr kennt euch grad mal nen paar wöchlein im realem leben...



was seid ihr alle so pessimistisch?! die wahre liebe scheint euch ja noch nicht begegnet zu sein,aber mir!! und ich werde auch nur umziehen wenn ich da eine stelle bekomme und es sieht damit ganz gut aus.
immerhin...

ich würde an deiner stelle nicht sofort mit ihm zusammen ziehen.
und vielleicht höchstens in seine stadt, aber net sofort nach der kurzen zeit in eine gemeinsame wohnung.

zusammenziehen würd ich noch lange net... frühestens dann, wenn du seine ganzen "wohn-macken" kennst und weisst, dass du damit klarkommen kannst, wenn er zb üüüüüberall seine dreckigen socken oder so verteilt oder er zb sein geschirr wochenlang dreckig auf der spüle zusammensammelt zum großem abwasch oder sowas...

ich war jetzt 12 Tage lang bei meinem Schatz und haben zusammen gewohnt und das gleich beim ersten Treffen und es lief alles super!!
das kann nu aber auch u.a. daran gelegen haben, dass er sich vielleicht extra viel mühe gegeben hat und du dir bestimmt auch. und das dann wohl net mal bewusst, sondern einfach, damit der andere nen guten eindruck bekommt etc.
 
T

Benutzer

Gast
kann dir nur aus erfahrung empfehlen einen menschen erstmal "richtig" kennenzulernen und dann erst mit ihm zusammen zuziehen , bzw. etwas aufzugeben,hinterher ärgerst du dich nur weils alles vielleicht nicht so lief wie du dir das vorgestellt hast...:eek:
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
was seid ihr alle so pessimistisch?! die wahre liebe scheint euch ja noch nicht begegnet zu sein,aber mir!! und ich werde auch nur umziehen wenn ich da eine stelle bekomme und es sieht damit ganz gut aus.

es gibt viele paare die auch nach kurzer zeit zusammen gezogen sind,verheiratet sind und sehr lange glücklich miteinander sind!!

Wir sind nicht pessimistischer als in anderen Lebenslagen auch. Ich bin sogar ein eher positiv eingestellter Mensch, sonst würd ich mit meinen gerade mal 20 Jahren nicht schon mit meinem Freund zusammen wohnen und verlobt sein.

Und ja, du hast Recht, es kann natürlich auch nach kurzer zeit gut laufen, bestes Beispiel sind meine eigenen Eltern, die nach einem halben Jahr verlobt waren, nach einem Jahr verheiratet. Aber immerhin waren sie da auch schon 27.

Zum Thema zusammenziehen noch mal: Ich würde nicht mal mit meiner besten Freundin zusammenziehen, wenn ich wüsste, sie ist ein total unordentlicher Mensch und super faul im Haushalt ist.

Und nun: Mein Freund macht auch nicht gerad viel im Haushalt und meist nur, wenn ich ihn darum bete. Aber ich liebe ihn trotzdem sehr und deshalb wusste ich, es wird schon funktionieren. Das ist für mich ebenfalls eine Grundlage für das Zusammenziehen, trotz grenzenloser Liebe (Ja, auch ich habe meine große Liebe gefunden, nur schon vor fast 4 Jahren und nicht erst Gefühle seit einem halben Jahr und zusammen seit 2 Wochen.)
 
D

Benutzer

Gast
Ich bin mit meinem Freund jetzt 19 Monate zusammen.

Gleich am Anfang war ich mit ihm 1 Woche in Bibione (mit noch nem Pärchen) in einer Ferienwohnung. Wir hatten immer gemeinsam Urlaub, wo wir jede Minute miteinander verbracht haben (naja... fast).

Und ich muss sagen, anfangs war das alles WUNDERBAR! Und heut gibts schon das ein oder andere, was einfach mal nervt. Oder was man diskutieren muss.

Wir ziehen im Februar zusammen. Und ich habe ehrlich gesagt schon ein wenig Angst, dass etwas schief gehen könnte. Auf welche Themen ich schon gekommen bin ist der Wahnsinn. Sämtliche Dinge hab ich im vorhinein "geregelt". Also wir ham Abmachungen getroffen was Geld, Haushalt usw. angeht.

Ich finde ein halbes Jahr schon etwas früh. Allerdings hatten wir auch keine Fernbeziehung und ich kann verstehen, dass man sich da einfach sehen will.

Ich würde sagen, probiers aus, wenn du das willst. Wenn du da ne Lehrstelle kriegst, passt ja alles. Weil du bist jung und bist ja nicht an deinen Ort gebunden durch irgendwas (z. B. ein Haus).
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Ich bin der festen Meinung man sollte erstmal alleine gewohnt haben bevor man mit seinem Partner zusammenzieht. Stichwort Selbstständigkeit ...

was seid ihr alle so pessimistisch?! die wahre liebe scheint euch ja noch nicht begegnet zu sein,aber mir!! und ich werde auch nur umziehen wenn ich da eine stelle bekomme und es sieht damit ganz gut aus.

es gibt viele paare die auch nach kurzer zeit zusammen gezogen sind,verheiratet sind und sehr lange glücklich miteinander sind!!


Ich hatte auch schon den Mann für´s Leben gefunden ... dachte ich damals ... wir haben beide schon einige Jahre alleine gewohnt und waren auch schon über 1,5 Jahre zusammen bevor wir zusammengezogen sind. Glaub mir, ihr werdet euch über Dinge streiten an die ihr vorher niemals gedacht habt. Es ist einfach was anderes auf Zeit zusammen in einer Wohnung zu sein oder wirklich zusammen zu wohnen. Glaubt man aber auch nur, wenn man es miterlebt hat.

Wünsche euch das Beste, kann aber nur schwer daran glauben ...
 
B

Benutzer

Gast
Ich bin der festen Meinung man sollte erstmal alleine gewohnt haben bevor man mit seinem Partner zusammenzieht. Stichwort Selbstständigkeit ...




Ich hatte auch schon den Mann für´s Leben gefunden ... dachte ich damals ... wir haben beide schon einige Jahre alleine gewohnt und waren auch schon über 1,5 Jahre zusammen bevor wir zusammengezogen sind. Glaub mir, ihr werdet euch über Dinge streiten an die ihr vorher niemals gedacht habt. Es ist einfach was anderes auf Zeit zusammen in einer Wohnung zu sein oder wirklich zusammen zu wohnen. Glaubt man aber auch nur, wenn man es miterlebt hat.

Wünsche euch das Beste, kann aber nur schwer daran glauben ...


da kann ich die_venus wiedermal zustimmen.

mein freund und ich sind bald seit 4 jahren zusammen. während ca. 2 jahren habe ich mich komplett bei ihm und seiner familie einquartiert. das lief eigentlich immer sehr gut und ich mir war auch schon von anfang an klar, dass wir zusammenbleiben werden. (ich kannte ihn schon ca. 5 jahre bevor wir zusammengekommen sind). ende 04 bin ich dann von zuhause ausgezogen und wohnen momentan 'alleine' in meiner eigenen wohnung. mein freund war dann im sommer 05 fertig mit seiner ausbildung und wir haben beschlossen dass er sobald wie möglich zu mir zieht, weil er sowieso nur noch bei mir rumhängt :zwinker: ...aufgrund des militärs, hat sich der einzug nun verschoben. ist aber gar nicht mal so schlimm, denn man muss sich tatsächlich zuerst nochmals aneinander gewöhnen. wie die_venus bereits gesagt hat, gibt es dinge über die man streitet wo man vorher nicht mal im traum daran gedacht hat, dass es überhaupt solche auseinandersetzugen geben könnte!! eine eigene wohnung bringt sehr viele neue 'probleme' mit sich und auch verantwortung. es bleibt einem kaum erspart grundsätzliche dinge auszudiskutieren und einen kompromis zu finden. ansonsten können solche 'kleinigkeiten' schnell in einem riesen streit enden.

ich kann dir also nur sagen, dass ich es ein wenig früh finde, euch jedoch alles gute für die zukunft wünsche! hoffentlich klappt es so, wie ihr euch das vorgestellt habt!
 

Benutzer44710 

Benutzer gesperrt
@daiquiri

Ich verstehe ja eure gefühle und das ihr sehr gerne mehr Zeit miteinander verbringen wollt, dennoch solltet ihr euch erst Prüfen befor ihr zusammen zieht.
Natürlich kann es gut gehen, aber es kann auch in die Binsen gehen.
Mein Freund und ich sind jetzt 2,5 Jahre zusammen und bei mir ist der Wunsch auch verdammt groß, ihn mehr um mich zu haben.
Wir wohnen zwar im selben Ort, aber haben getrennte Wohnungen.
Wir sehen uns eigentlich auch nur am Wochenende, was mich auch nicht gerade Glücklich macht, mir reicht das auch ganz oft nicht das ich ihn so wenig sehe und wenn ich mal rübergehe ( 1 Km Luftlinie) haben wir auch nicht sehr viel voneinander.
In den schulferien sehen wir uns mehr, weil mein Sohn dann bei seinem Vater ist, mit ihm wegfährt etc.Mein Freund kann nicht bei mir Übernachten, weil er eine Allergie auf Katzen hat und er meine Siamkatze nicht verträgt.
Er will aber nicht mit mir zusammenziehen, genau weiss ich nicht warum.Mich kotzt das zwar an, weil er ja mit seiner ex 6,5 Jahre von 7 Jahre Beziehung zusammengewohnt hat aber ich kann ihn nicht zwingen, ausserdem würde ich WENN wir mal zusammenziehen würden, sehen das wir ein Haus haben wo jeder seinen Bereich hat.
Damit man sich auch mal Zurückziehen kann.
Vielleicht solltet ihr das genauso halten, vielleicht nicht mit getrennten Wohnungen, aber das jeder sein eigenes Zimmer hat, denn so kann man seine eigenen Freiräume schaffen.
Macht nicht den fehler und Hockt nicht 24 Stunden am Tag aufeinander rum, das bringt nur Ärger, gerade, wenn man noch nicht solange zusammen ist.
Ich wünsche dir, das es klappt, habe aber ein paar kleine bedenken.Andererseits: Wer nicht wagt der nicht gewinnt.


Alles gute euch beiden.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich bin der festen Meinung man sollte erstmal alleine gewohnt haben bevor man mit seinem Partner zusammenzieht. Stichwort Selbstständigkeit ...
Da muss ich aber jetzt einlenken. Alleine wohnen und Selbsständigkeit sind zwei Dinge für sich, die man unterscheiden sollte. Klar, wenn man eigene Wohnung hat, ist alles anders als zuhause, da muss man schon einiges lernen, was dann auch ein gewisses Mass an Selbstständigkeit mit sich bringt. Aber es gibt noch viele andere Faktoren, die eine Rolle spielen, ob man wirklich selbsständig ist, da ists mit eigener Wohnung alleine nicht getan, es müssen hier auch Charakter und soziales Umfeld mit einbezogen werden. Ich hatte nie alleine gewohnt, bevor ich geheiratet habe. Aber bin ich deshalb nicht selbsständig? Ich glaube nicht...:zwinker: Aber das weicht jetzt vom Thread-Thema ab, will daher nicht weiter darauf eingehen.
Fakt ist, dass nach zwei Wochen Beziehung ein zusammenziehen definitiv zu früh ist. Man ist noch frisch verliebt, aber kennt die gegenseitigen Macken noch nicht. Das ist eine Angelegenheit von Monaten, bis man sich besser kennt. Dann erst sollte ein Zusammenziehen in Erwägung gezogen werden.

@daiquiri.
Das hat nicht mit pessimistisch zu tun, sondern ist einfach nur eine Vorsichtsmassnahme. Wenn man den ganzen Tag zusammen ist, ist was grundsätzlich anderes als wenn man sich nur trifft. Angenommen, ich wäre in einer Beziehung - die wirklich gut läuft - würde ich erst vielleicht nach einem Jahr an Zusammenziehen denken.
Auf keinen Fall aber würde ich die Ausbildung abbrechen, das würde unter Umständen Deine gesamte Zukunft ruinieren, denn wer garantiert, ob Du für immer mit Deinem Freund zusammensein wirst?? Wenn ich meine Freundin mich vor die Wahl stellen würde (sie oder Ausbildung), hätte ich die Wahl sehr schnell getroffen....
 

Benutzer49603  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kenne meinen Freund jetzt schon 1 Jahr und 9 Monate und 3 Monate davon sind wir jetzt zusammen (wohnen 460km auseinander) ... wollen auch zusammen ziehen, haben uns auch überlegt, so im Mai/Juni dieses Jahr ... da ich vielleicht von meinem jetzigen Arbeitgeber nicht weiterübernommen werde (so schauts im Moment leider aus) wäre ich ab 1. März arbeitslos!

Ich schreibe jetzt schon wie ne bekloppte Bewerbungen und mein Freund auch, denn wir wollen bei mir in der Umgebung wohnen ... Leider haben wir noch keine neue Arbeit gefunden, eine Wohnung haben wir schon im Auge, die würde allerdings auch gut 520€ (warm) kosten!
 

Benutzer39027 

Verbringt hier viel Zeit
naja, wenn ihr im mai /juni immer noch zusammen seid, könnt ihr es ja probieren...
auch wenn ich es selber nicht tun würde! :zwinker: ich bin ja auch noch sehr jung und außerdem ein freiheitsliebender mensch :smile: wenn mein freund mich wirklich liebt wartet er (trotz fernbeziehung) bis ich dazu bereit bin irgendwann mit ihm zusammen zu ziehen (und das dauert sicher noch recht lange).
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
So wie heißt es so schön: no risk - no fun.

Das du schon von der großen Liebe redest finde ich persönlich nach 2 Wochen für übertrieben aber das du über das Zusammenziehen nachdenkst nicht.
Auch finde ich es sehr gut das du nur umziehen möchtest wenn du dort eine andere Lehrstelle gefunden hast.
Demnach finde ich steht dem Zusammenziehen wenig im Weg und wird auch gut gehen wenn ihr vorher ein paar grundlegende Dinge ausdiskutiert:
Wem gehört was?
Wie macht ihr es mit gemeinsamen Anschaffungen?
Wie macht ihr es mit dem Haushaltsgeld ?
Wer macht was im Haushalt?

Wenn diese Sachen geklärt sind und sich beide Parteien dran halten kann es unproblematisch gut gehen solange ihr die Grundregel für jede Beziehung einhaltet: Redet miteinander
 
D

Benutzer

Gast
also nochmal paar details...mein schatz ist erstmal ne Sie und ich ziehe da bei ihr zu hause ein,sie wohnt noch bei ihrer mum und paar onkels...werde bei ihr im zimmer mit wohnen...miete zahle ich da auch dazu und helfe im haushalt,das ist schon ausgemacht...bewerbungen schreibe ich jetzt und werd schaun ob ich dann eine lehrstelle bekomme,es sieht zumindest gut aus...und die ausbildung die ich jetzt mache,bringt nix...an der schule wo ich bin lerne ich einfach nichts und nen schlechten ruf hat sie noch dazu,kein wunder...es war sowieso ne notlösung mit der schule weil ich keine lehrstelle gefunden hatte...deswegen bewerbe ich mich jetzt auch nochmal...und wenn ihr meint streit wegen kleinigkeiten,na und?! das ist doch normal und man verträgt sich dann auch wieder ;-) im märz oder april werd ich dann wissen ob ich eine lehrstelle sicher habe und werde dann zu ihr ziehen wenn alles klappt.sie ist sich da total sicher und ich bin es mir auch...es ist auch einfach so dass mich hier wo ich jetzt wohne nichts hält...
 

Benutzer44710 

Benutzer gesperrt
Du weisst schon, das ihr dann sehr eng aufeinander Hockt???
Und das ist der PUnkt den ich meinte.
So ein enges Miteinander gibt unweigerlich Spannungen.Es wäre ein Unding, wenn es nicht so wäre.
ich würde mich irgendwann erdrückt fühlen.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Wir sind nicht pessimistischer als in anderen Lebenslagen auch. Ich bin sogar ein eher positiv eingestellter Mensch, sonst würd ich mit meinen gerade mal 20 Jahren nicht schon mit meinem Freund zusammen wohnen und verlobt sein.

Ja, ich auch nicht!! :zwinker: :herz:

:eek: Na dann. Wenn das so ist....

Aber wenn ihr so überlegt: wenn wir dann noch zusammen sind... :ratlos: Dann lieber lassen!!!
Wenn ich mir nicht sicher wär würd ich doch nie mit jemanden zusammen ziehen!
Und zu ner ganzen Family würd ich auch nicht ziehen! Da ist man ja immer der "Gast" auch unbewusst!
Dann doch lieber ne eigene Wohnung wenns euch schon so ernst ist!
Und wenns mit den Bewerbungen nicht klappt?? ich würd nicht was angefangenes aufgeben!
Trotzdem wünsch ich dir viel Glück bei dem was du tun wirst!
:cool1:
 
D

Benutzer

Gast
ja wir wollen uns dann wohl auch ne eigene wohnung suchen,aber später...und aufeinander hocken werden wir auch nicht...wir sind beide arbeiten dann und sehen uns nicht den ganzen tag
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Zusammen ziehen schön und gut, nach kurzer Zeit zusammen ziehen von mir aus auch, aber doch net unter den Umständen! Du meinst du findest so schnell ne neue Ausbildung? Mehr als die Hälfte der Jugendlichen bei uns hier hockt vormittags beim Arbeitsamt :ratlos:
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
erstmal würde ich anch so kurzer zeit nicht zusammenziehen. also zumindest niht direkt, mit eigeneer wohnung und so.
erst mal bissl die beziehung testen.

zum anderen würde ich nicht die ausbildung abbrechen, die zeit, die die ausbildung dauert is absehbar und in der zeit könnt ihr euch doch erst mal richtig kennen- und lieben lernen
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Nach den Neuigkeiten muß ich meinen vorherigen Post revidieren....Zusammenziehen in den Haushalt ihrer Mum und da so aufeinander hocken ...... NEVER!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren