Zusammen - aber unglücklich! Bin ich ihm überhaupt wichtig?

S

Benutzer

Gast
@Aquariuslove

Das wird Dich zwar bestimmt nicht trösten, aber ich finde, Du hast jetzt die Chance, mit jemandem zusammenzukommen, mit dem Du mehr auf einer Wellenlänge liegst.

Es gibt nunmal Menschen, denen Zärtlichkeiten und körperliche Nähe nicht so wichtig sind und Du wirst Dein Lebtag immer darum "betteln" müssen, damit Du das bekommst, was Du brauchst und was Dir in einer Beziehung eigentlich auch zusteht!

Du kannst ja an der Dauer seiner vorherigen Beziehungen ablesen, dass das wohl nicht nur in eurer Beziehung ein Knackpunkt gewesen ist...

Okay, anfangs war er anders, aber das ist in JEDER Beziehung so, da sucht man immer vermehrt die körperliche Nähe (also Sex bzw. generell Zärtlichkeiten). Erst nach einiger Zeit kristallisiert sich erstmal heraus, wie der andere gestrickt ist, wo seine Schwerpunkte liegen.

Bei ihm ist es der Sex und bei Dir eben nicht. Also hättet ihr auf Dauer sowieso nicht zusammengepasst.

Mein Freund und ich z.B. liegen total auf einer Wellenlänge, uns sind diese Zärtlichkeiten am allerwichtigsten (das war anfangs auch anders). Das heißt natürlich nicht, dass man alles andere vernachlässigen soll, aber wenn die Grundbedürfnisse einfach total unterschiedlich sind, klappt's auf Dauer leider einfach nicht. Oder einer von beiden wird immer unglücklich sein.

Außerdem, mal ganz davon abgesehen: DU hast Dich ja sogar beim Sex bemüht, während er anscheinend es noch nicht mal für nötig gehalten hat, sich ebenso zu bemühen (z.b. Oralsex)!!

Von daher bin ich da ganz zuversichtlich, dass das letztendlich das Beste für Dich ist.


Also Mädels, konzentriert euch wieder mehr darauf weshalb ihr mit eurem Freund zusammen seid, dann läuft auch wieder alles andere ihr werdet sehen :smile:

Und das wäre? :ratlos:
 

Benutzer74300 

Verbringt hier viel Zeit
Starla schrieb:
Gegenfrage: Was sind die Unterschiede zwischen einer Beziehung und einer Freundschaft? Was machst du nur mit deinem Partner und mit niemandem sonst?

Beantworte dir die Frage, dann hast du auch meine Antwort. In 1. Linie ist das SEX, alles Andere gehört natürlich auch dazu aber das kann ich grade nicht so schön in Worte fassen :zwinker:

Du weißt ja wir Männer haben nen großen Bereich im Gehirn für Sex aber über Gefühle reden und so da haperts dann :tongue:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Nachdem ich jetzt den ganzen Thread durchgelesen habe, kann ich Dir sagen, dass die Trennung für Dich das beste war. Die Entscheidung war allemal richtig, denn er hatte nix in die Beziehung investiert, um sie aufrecht zu erhalten. Das würde auch erklären, dass er nur kurzfristige Beziehungen hatte. Ihm fehlt die nötige Reife, um was es in der Beziehung wirklich geht.
Und da er ja auch jetzt sich nicht mehr meldet, kann man davon ausgehen, dass seine Liebe zu Dir bereits von Anfang an nicht berauschend war.

Tur mir leid für Dich, aber Kopf hoch; Du findest bald einen anderen Mann, der besser zu Dir passt bzw, der auch weiss, dass man an einer Beziehung arbeiten muss.:smile:
 

Benutzer74300 

Verbringt hier viel Zeit
@Starla

Ja genau! Wenn wir Sex wollen dann können wir uns ja ne Gummipuppe kaufen, ist doch super! :kopfschue
Das war gerade Spaß mit den Haustieren/Kissen etc deshalb auch die vielen zwinkernden Smilies und so. Fands total lustig, dass du mit deinen Antworten GENAU meine Theorie bestätigt hast. Oder hab ichs falsch verstanden und "Zärtlichkeiten austauschen" war ne Umschreibung für sexuelle Handlungen?

Man liest täglich hier im Forum über Männer die sich über zu wenig Sex beklagen. Dann heißts von euch Mädels oft: "Dann mach's dir doch selbst" oder "immer denkst du nur an Sex!"............

Und genauso liest man täglich von Frauen, die sich über zu wenig Zärtlichkeiten/Aufmerksamkeiten beklagen. Da sagen wir Männer doch auch nicht: "nee Schatz, ich hab jetzt Kopfschmerzen" "immer willst du nur kuscheln!"..............
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren