Zugfahrt in welchen Ländern fandet ihr besser oder schlechter als bei uns?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Wenn ihr im Ausland mit der Eisenbahn viel gefahren seid, in welchen Ländern fandet ihr die Bahnfahrt generell besser oder schlechter als bei uns? Was man unter gut oder schlecht verstehen soll überlasse ich euch.
Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Bequemlichkeit, Schnelligkeit, Günstigkeit, Sauberkeit, Sicherheit, Freundlichkeit des Schaffners oder was auch immer.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
beziehst du das nur auf fernverkehr oder auch auf regionalverkehr und sbahn und sowas?
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich find Metro fahren in London und Paris schön einfach. 1 Ticket kostet bla geld... Damit steig ich da ein wo ich bin.. fahre.. steige aus wo ich raus will und gut. Kein Tarifjungel und son Mist.. angenehme Sache.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
beziehst du das nur auf fernverkehr oder auch auf regionalverkehr und sbahn und sowas?

Beides, wenn du beides kennst. Sonst das, was du erlebst hast.

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:33 -----------

Ich find Metro fahren in London und Paris schön einfach. 1 Ticket kostet bla geld... Damit steig ich da ein wo ich bin.. fahre.. steige aus wo ich raus will und gut. Kein Tarifjungel und son Mist.. angenehme Sache.

Aber in London habe ich mich erschrocken, dass eine U-Bahnfahrt ohne Ermäßigung 4 Pfund (?) oder so kostet :eek:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ok, dann fang ich mal an :grin:

russland:
metro in moskau und sankt petersburg - sehr laut, unkompliziertes tarifsystem. die schaffner (wenn man sie so nennen kann) sind freundlich und haben verständnis für ausländer, die verwirrt den weg suchen. :engel: abends fand ich teilweise ein bisschen gruselig in den langen verbindungsgängen. aber es ist viel polizei unterwegs, von daher fühlt man sich sicher. die bahn an sich war immer recht pünktlich.

irland
regionalbahn- war pünktlich, allerdings ein bisschen teuer.

tschechien:
prag- war ok. an sich pünktlich und zuverlässig. ticketsystem ist verständlich. die schaffner waren aber extrem unfreundlich und sprachen kein englisch. ich hab erst gar nicht verstanden, was der mann von mir wollte. :ashamed:

japan
shinkansen - große klasse! viel beinfreiheit, bequeme sitze, schnell und pünktlich. leider sehr teuer. (die japaner nutzen daher auch eher die nachtbusse. die sind auch gut und viel günstiger)
regionalbahn- sehr pünktlich und sauber (wie alles in japan). teilweise sehr alte züge und ohne klimaanlage ist es im sommer eine qual. das tarifsystem ist übersichtlich und die automaten kann man auch bedienen, wenn sie keine englische spracheinstellung haben. dank übersichtstafeln kein problem.
ubahn (bilanz aus 7 städten) - pünktlich, sehr modern und sauber. in der rush hour natürlich heillos überfüllt. aber auch hier sehr freundliche mitarbeiter, die einem auch ohne einen brocken englisch zu verstehen mit händen und füßen erklären wo man hin muss. :smile:

österreich:
regio und ubahn- preislich im vergleich zu deutschland echt günstig. pünktlich und zuverlässig, auch zu sehr später bzw. sehr früher stunde.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe keine großen Unterschiede zu Germany festgestellt. Verspätungen gab es auch. Die Ticketpreise waren allerdings fast überall günstiger als bei uns. Bin aber nur wenig im Ausland Bahn gefahren.

Ich frage mich manchmal, wie ein Ausländer bei uns mit dem Tarif-Wirrwarr bei Bahn und Regional-Nahverkehr zurecht kommt.
 

Benutzer99077 

Verbringt hier viel Zeit
Aus meiner Perspektive wäre "bei uns" in der Schweiz.

Schweiz - Denke der Nahverkehr ist in den meisten Städten vergleichbar, soweit ich das beuteilen kann. Überregional oder Fernverkehr (sofern man in der Schweiz von Fernverkehr sprechen darf :zwinker:) ist in der Schweiz wohl etwas besser.

Metro in Paris - Recht einfach und sehr praktisch. Sieht wohl anders aus, wenn man im Arbeitsverkehr unterwegs ist.

Seoul - Gehört zu den besten Öffentlichen Verkehrsnetzen die ich kenne. Sehr gut gelöst für eine Riesenstadt

Tokyo - Fast so gut wie Seoul

USA -
New York - Metro in New York ist super. Manchmal etwas "gruselig".
LA - noch nie gebraucht
San Francisco - Ist ganz ok, entspricht dem was man erwarten darf, für Europäische Verhältnisse eher schlecht, für Amerikanische aber sehr gut :smile:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
In der Schweiz ist nicht nur das Bahnsystem, sondern allgemein das System der öffentlichen Verkehrsmittel um Welten besser als in Deutschland.
Die Züge sind so pünktlich, dass man locker seine Uhr nach dem Zug stellen kann; nach den Verkehrsnachrichten werden im Radio noch die Zug-Verspätungen durchgegeben (würde man das bei uns machen, käme keine Musik mehr im Radio :zwinker:); das Personal ist äußerst freundlich und das Netz sehr engmaschig.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Aber in London habe ich mich erschrocken, dass eine U-Bahnfahrt ohne Ermäßigung 4 Pfund (?) oder so kostet :eek:

Einzelfahrten kosten tatsächlich 4 Pfund (Zone 1).

Gibt aber Angebote

Z.B
Off-Peak Tages-Tickets .. dann darf man erst ab 9:30 fahren ( Wenn man aus den Berufsverkehr raus ist) die kosten dann z.B 6.60 Pfund für den ganzen Tag (Auch Zone 1, wird natürlich teuerer für mehr Zonen)
 

Benutzer29206  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Bahn:

Spanien hat mir am besten gefallen; die Schnellzüge sind pünktlich, recht bequem und recht erschwinglich, die Regionalzüge sind sehr billig, in Katalonien und Valencia sehr modern und es läuft angenehme klassische Musik im Hintergrund.
Frankreich ist auch in Ordnung, aber nicht so pünktlich und das Umsteigen in den verschiedenen Pariser Bahnhöfen ist wirklich von gestern.
Was die Schweiz betrifft, bin ich jedes Mal verblüfft von der Tatsache, dass innerschweizer Züge Regionalwagen deluxe sind. Preise sind ok, Freundlichkeit besser als in Frankreich oder Deutschland.
Amerika ist komisch. Die Züge sind teuer und man muss durch Sicherheitskontrollen am Bahnhof, obwohl der Zug alt und unbequem ist. Service ist auch ausnahmsweise nicht so großgeschrieben.
Japan ist gut, aber dass dort zuviele Menschen auf einem Fleck wohnen sieht man in den Vorortzügen. Service ist vorbildlich, Pünktlichkeit ebenfalls.
Iranische Fernbahnen sind nur zwischen Teheran und Mashad in Ordnung, die Strecke nach Tabriz ist langsam und chaotisch und der Service ist gemessen an den landesüblichen Standards zu teuer und langsam.
Die Schnellzüge in Ägypten zwischen Alexandria und Kairo sind gutes IC-Niveau, dafür pünktlich und guter Service in den Zügen, aber leider nicht am Schalter.

Ubahnen:

Barcelona ist in Ordnung, in Paris und Rom sind die Wägen alt gewesen und die Stationen unglaublich unübersichtlich, in London war alles modern und fein, aber sauteuer, in Oslo ist es Glückssache, ob man ein ultramodernes Vehikel oder eine klapprige umfunktionierte Regionalbahn bekommt, dass Lausanne überhaupt eine Ubahn hat ist ein Witz, dafür ist die fahrerlos, in Kairo ist sie günstiger und noch voller als in Tokio, an beiden Orten wird man mit Werbung bombardiert, in Teheran kostet eine Fahrt umgerechnet anderthalb Cent, trotzdem sind die Wagen moderner als hier in Berlin, leider existieren von den angeblich fünf Linien nur zwei. Am liebsten hatte ich die Bahn in Kopenhagen, wo es Halterungen für Fahrräder, großzügige Sitze und WLAN gab.

Fazit: Bei den Fernbahnen stehen für mich Japan, Spanien und Frankreich vor Deutschland; hier ist die Technik, Infrastruktur und Anbindung sehr gut, dafür aber Service und Pünktlichkeit nicht vorhanden.
Bei den innerstädtischen Bahnen nehme ich Kopenhagen und London vor Berlin.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
ok, dann fang ich mal an :grin:

russland:
metro in moskau und sankt petersburg - sehr laut, unkompliziertes tarifsystem. die schaffner (wenn man sie so nennen kann) sind freundlich und haben verständnis für ausländer, die verwirrt den weg suchen. :engel: abends fand ich teilweise ein bisschen gruselig in den langen verbindungsgängen. aber es ist viel polizei unterwegs, von daher fühlt man sich sicher. die bahn an sich war immer recht pünktlich.
Vor allem kommen die Bahnen alle 2.5 Minuten.. Total hammer. Dort, wo ich früher gelebt habe, hängt eine Stoppuhr an der Wand, nachts kanns 5 Minuten dauern, sonst immer weniger (STP)

Amerika und Kanada: total klasse, unkompliziert, toll.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren