zu wenig sex!

Benutzer107658  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Leute ich hab ein Problem.
Mein Sexualleben war bis jetzt immer total super dafür konnte ich aber nie einen Mann finden mit dem ich eine tolle Beziehung führen konnte. Jetzt ist das ganze anders rum ;-) ich habe einen Mann gefunden vor 1 1/2 Jahren und wir haben echt eine tolle Beziehung aber leider bin ich mit unserem Sexleben total unzufrieden und weis nicht was ich tun soll. Bin immer mehr frustriert :frown:
Wir kuscheln wirklich ständig da fehlt nichts , Körperkontakt ist immer da aber irgendwie hat mein Freund so wenig lust auf sex mit mir :frown: und wenn wir sex haben dann ist es immer nur das gleiche und zimlich kurz noch dazu. Ich muss aber immer kommen und betteln, es stört mich das es so selten von ihm kommt. Manchmal hab ich dann das gefühl das wenn ich komm er es nur tut mir zu liebe und das er wieder mal seine ruhe hat. Ich weis echt nicht was ich tun soll. Wir haben mal geredet aber er meint immer er braucht das nicht so oft und er braucht auch keine ausgefallenen sachen beim sex. Er würde mich auch so lieben wie ich bin usw. Ich weis auch das er mich nicht betrügt da bin ich mit 100 % sicher aber ich versteh nicht was mit ihm los ist. Er onaniert gerne das weis ich und ich hab auch nichts dagegen aber wenn ich auf der strecke bleibe und er nur noch onaniert dann könnt ich ausrasten :frown:
Ich bin echt kurz davor fremd zu gehen aber das möchte ich nicht. Ich habe immernoch die hoffnung das es besser wird. Irgendwie hab ich das gefühl das was den sex angeht er total verklemmt ist.
Ich weis das sex nicht das wichtigste in einer beziehung ist aber sollte ich deswegen die Beziehung aufgeben??? alles aufgeben nur wegen dem Problem? Was soll ich tun? Ich bin verzweifelt grad.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hi,

blöde Sache das.
War es denn von Anfang an so?
Ihr seid jetzt 1,5 Jahre zusammen, da ist evtl. das erste große Prickeln vorbei und die Beziehung verändert sich. Alltag kehrt ein. Ist es so?

Ich gehe mal davon aus, daß Du schon viel probiert hast. Hast Du eventuell zu viel und zu oft etwas probiert und/oder ein Gespräch gesucht? Kann er sich zu sehr unter Druck gesetzt fühlen?

Ich bin nicht der Typ, der schnell zu einem Beenden einer Beziehung tendiert, aber das ,was Du von Deinem Freund sagst, klingt nach einer grundsätzlichen Einstellung bei ihm. Die aber leider sehr zu Deinen Wünschen und Bedürfnissen differiert.

Mark11
 

Benutzer107658  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Mark

ja es ist leider von anfang an schon so, am anfang kam ich halt ständig und ok hab dan den sex bekommen aber es kam kaum was von ihm. Jetzt ist es mittlerweile so das ich halt keine lust mehr langsam habe immer zu betteln. Ich möchte einfach nur das er mal kommt und das passiert so selten.

Du hast recht ich habe das Thema schon oft angesprochen und ihn auch ein bißchen unter druck gesetzt , ich muss dazu sagen ich bin ein schrecklich ungeduldiger Mensch :zwinker:

weist du er hatte mal einen Bandscheibenvorfall und seit dem hat es angefangen bei ihm das da unten nicht immer alles so funktioniert wie es soll. Er sagt das es seit dem ihm immer kopf macht und da es bei uns auch schon passiert ist was für mich nicht schlimm ist, ich habe auch für sowas verständniss und mecker da nicht gleich rum, denkt er das ich unzufrieden bin mit ihm, und das er mich nicht befriedigen kann usw. Er hat irgendwie seit dem angst das es nicht klappt macht sich zu viele gedanken und dann lässt er es lieber sein. Onanieren ist einfacher sagt er, weil da kein druck ist. Aber ok ich verstehe es nur sollte doch man versuchen was zu ändern oder nicht.
 

Benutzer100304  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
hast du ihm das schon mal so gesagt wie du es hier geschildert hast?
von wegen kurz vorm fremdgehen?
du musst ihm das problem schildern....
besonders wenns dich schon so sehr wurmt das du ans fremdgehen denkst....
 

Benutzer107658  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
nein das habe ich noch nicht gesagt weil ich angst hatte ihn noch mehr unter druck zu setzen. Ich mein es ist wie eine drohung und ich wusste bis jetzt nicht ob es so gut ist wenn ich das so sage.
Ich würde gern heute mit ihm darüber reden weis aber nicht wie ich das am besten anstelen soll um ihn icht zu verletzen :frown:
 

Benutzer107450 

Benutzer gesperrt
Hi,
Ja sehe ich auch so Blöde sache .
Ich kenne das auch nur andersrum .Bei mir war es das ich oft gedrängt habe,einmal die woche war schon zuviel verlangt.
Wir haben dann darüber gesprochen vorlieben und so, naja war nicht so toll ergaben sich bald vorwürfe.
Penis zu klein und so ein mist ,finde meiner ist normal auch egal.
Habe halt kein gutes ergebnis erreicht.
Vorliben war auch kriese, andere orte evt Auto ging garnich .
Wuste da auch nich weiter .
???? gruß :ratlos:?
 

Benutzer65273 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, wenigstens weißt du, warum er nicht will. Des Mannes Ego ist direkt mit dem besten Freund da unten verbunden. Wahrscheinlich hat er ziemliche Angst, dass er dich nicht befiredigen kann.
Wenn bei uns im Bett mal einer von dreien nicht mit machen will, dann kuscheln wir halt und irgendwann frag ich ihn, ob er es nicht mit dem Vibrator machen könnte. Während der Zeit entspannt er sich wieder und danach ist er an der Reihe oder wir haben doch nocht Sex... Sex besteht ja nicht nur aus rein/raus, sondern kann auch mal nur oral oder Petting sein. Das könnte ihm vielleicht die Angst nehmen...
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
hast du ihm das schon mal so gesagt wie du es hier geschildert hast?
von wegen kurz vorm fremdgehen?
du musst ihm das problem schildern....
besonders wenns dich schon so sehr wurmt das du ans fremdgehen denkst....
Suuuper Idee!!! :flennen: Ein gutes Beispiel aus der Reihe "wie zerstöre ich eine Beziehung mit einem Satz"


Hi Phine,

auch wenn es jetzt für Dein geplantes Gespräch wohl zu spät ist: ich würde nicht schon wieder mit ihm reden. Klar kann ich Dich verstehen, klar kann ich auch nach 1,5 Jahren Deine Ungeduld verstehen, aber Du setzt ihn damit nur weiter unter Druck.
Ich denke auch, daß bald ein wirklich grundlegendes Gespräch nochmal nötig ist. Du bist unglücklich und unzufrieden mit dem Zustand. Auch wenn der "Rest" der Beziehung schön ist, es fehlt halt doch etwas Entscheidendes. Und Sex ist in einer Beziehung i.a.R. ja nicht nur Sex, sondern auch ein Ausdruck der Gefühle füreinander.
Was ich übrigens nicht verstehe, ist, wieso ein Bandscheibenvorfall seine Potenz beeinträchtigt. Das höre ich zum ersten Mal. Daß man in der Rekonvaleszenz Schmerzen hat und deswegen wohl mal nicht kann u/o will, ist klar. Aber danach? Der Ischias-Nerv geht durch den Hintern in die hinteren Oberschenkel, da ist der "maßgebliche Bereich" :zwinker: nicht von betroffen.
Aber Du schreibst ja selbst, daß er eigentlich schon immer so war. Geht es denn "nur" um das reine zusammen schlafen oder hat er auch keine Lust auf andere Sachen?
Das, was Ekolabine schreibt, könnte eventuell ein guter Weg sein, der aber auch viel Geduld erfordern wird.
Nur wenn er wirklich grundsätzlich wenig Sex braucht und auch keine Lust hat, mal seine Phantasie zu benutzen, dann wird es wirklich schwer. Und ich befürchte, daß Du Dir selbst dann mal ganz grundsätzliche Fragen stellen mußt, ob Du so eine Beziehung noch länger möchtest.
Und tu ihm und Dir den Gefallen, und gehe nicht fremd (es sei denn, er weiß es vorher und ist damit einverstanden). Mache dann lieber einen glatten Schnitt, so schwer er evtl. auch sein wird.

Alles Gute
Mark11
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren