(zu) schnelles kommen trotz trainiertem PC-Muskels

Benutzer100179 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile2:

Bevor das Aufgestöhne wegen das x-ten Themas in der Art losgeht, muss ich sagen dass es bei mir vermutlich ein klein wenig anders ist ales bei vielen...

Ich bin jetzt 21 und wie der Titel schon sagt, ich komme (zu) schnell. Das waren schon extreme Situationen, in denen ich z.B. nach 5 Sekunden Oralsex kam...

Aber von Anfang an.. Ich kann auch beim Masturbieren sehr schnell kommen, wobei mir aufgefallen ist dass ich unbewusst den PC-Muskel oft anspanne und dadurch (erstaunlicherweise) noch schneller zu kommen scheine (wenn er angespannt ist und ich weiter masturbiere). dadurch scheine ich den Muskel schon unbewusst jahrelang (^^) trainiert zu haben, denn ich schaffe es mit der Anspannung kurz nach dem Orgasmus die Ejakulation zu stoppen... Das Ganze habe ich heute 4 mal hintereinander geschafft....

Was jetzt viele toll finden mögen, ist für mich eher nutzlos.. Was bringt das Ganze wenn ich trotz allem sehr schnell komme? Zwischen den einzelnen Orgasmen vergingen vielleicht 20 Sekunden? Ist wirklich nicht übertrieben, leider... (gut habe auch nur ca 5 Sekunden Pause gemacht, aber trotzdem^^ Der Sinn soll ja sein, länger ohne Pausen zu können)

Es kann definitiv auch nicht an zu wenig Erfahrung beim Sex liegen.. Hatte zwei sehr lange Beziehungen. Da hat sich das Problem beim Sex oft dadurch gelöst, dass ich trotz Orgasmus weiter konnte, aber das ist auch nicht immer der Fall und war gerade bei meiner letzten Beziehung echt frustrierend.. (Bei der ersten fiel es nicht so sehr ins Gewicht, da sie auch sehr schnell kam und das auch rein vaginal)

Eine komisch Beobachtung habe ich noch, und zwar kann ich manchmal (leider viel zu selten) dafür dann ewig, als wäre irgendein Hebel gedrückt worden. Ich kann es mir nicht erklären, aber würde das natürlich gerne abrufen können^^ Bei meiner Exfreundin konnte ich auch auf einmal ungewohnt lang (was vermutlich auch nur 5 Minuten waren), allerdings nur solange ich die Bewegung kontrolliert habe.. Keine 3 Sekunden in Reiter von ihr und zack -.-

Also bitte bitte, falls jemand Tips hat wie ich beim Sex die entsprechenden Muskeln wann steuern muss, um das Ganze zu kontrollieren, wäre ich sehr dankbar. Die PC-Muskel Trainingsgeschichten habe ich mir angeschaut, war aber da teilweise überrascht was für Hürden es geben sollte (z.B. 3 Sekunden anspannen, bei mir klappt das ohne Probleme bis zu 15 Sekunden, auch beim Wasser lassen kann ich das komplett dauerhaft stoppen). Ein letztes noch, wobei ich nicht weiß ob das hilft: Ich habe den Eindruck, dass der umgekehrte Weg den Orgasmus auch eindämmt.. Also wenn ich anstatt quasi anstatt den Muskel zu betätigen der das Wasserlassen unterbricht, den aktivier der es verstärken würde (ka ob das irgendwem bekannt ist?)

Ich hoffe meine eher "ungewöhnliche" Situation rechtfertigt noch ein Thema dieser Art^^

Ich hoffe jemand kann helfen, ich will endlich Sex ohne ans Kommen denken zu müssen -.- Bzw ohne zu früh zu kommen :zwinker:
 

Benutzer100179 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok ich versuche mal meine Fragen zu präziszieren:

1. Wie genau soll der oft beschriebene positive Effekt des PC-Muskel-Trainings erreicht werden, einen Orgasmus hinauszuzögern (also nicht Trockenorgasmus oder multipler Orgasmus, sondern mir kommt es wirklich auf das Hinauszögern an)? Soll das einfach passiv besser werden, indem der Muskel trainiert wurde, oder muss man während des Sex aktiv mit dem Muskel steuern? Wenn ja wie wann?

2. Kennt jemand das Training des gegenteiligen Muskels, den ich oben beschrieben habe, und kann jemand da Erfolge verbuchen (Wie gesagt, ich habe den Eindruck dass dies hilft, allerdings kann ich diesen nicht lange halten bzw nicht mal isoliert "spüren", da gehen alle Bauchmuskeln mit)?

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:10 -----------

Und nochmal ich (in der Hoffnung es stoßen noch ein paar Leute dazu):

Habe jetzt herausgefunden, dass dieser umgekehrte PC-Muskel durch die Reverse-Kegel-Übung trainiert wird. Ich nenne den Muskel jetzt einfach mal den Reverse-Muskel.

Ich habe das Gefühl, durch Anspannen dieses Reverse-Muskels quasi eine Luke zuzumachen, welche aber fast unmöglich für mich zu halten ist. Sobald die "Luke" nur zu einem Prozent offen ist, wars das schon wieder und das intensive Gefühl kommt zurück. Solange die Luke zu ist, scheint es aber echt zu funtionieren. Ich hoffe jetzt inständig, dass man lernen kann, den Muskel dauerhaft zu 100% anzuspannen. Sehe keinen anderen Weg.. Als letzte Chance kann man dann quasi noch den normalen PC-Muskel einbauen, um die Ejakulation aufzuhalten.

Falls jemand einen gescheiten "Tariningsplan" für diesen Reverse-Muskel hat, der auch erfolgreich war bitte ich inständig um Antwort. Auch sonstige Beiträge sind gerne gesehen, eventuell denke ich mir ja auch was falsch!
 

Benutzer60323 

Verbringt hier viel Zeit
Also das Ziel an dem Training ist das du die aktive Kontrolle über den Muskel hast! Je mehr der Muskel bewusst Trainiert wurde desto besser geht es! Ab einem Bestimmten Punkt der Erregung übernimmt die „Automatik“ die Kontrolle und sorgt dafür das du kommst. Wenn du es schaffst das der Muskel entspannt ist dauert es schon deutlich länger bist du kommst (die Erektion ist dann auch nicht so hart und der Penis nicht so empfindlich). Wenn der Muskel Top trainiert ist kann man sogar ein Trocken Orgasmus erleben.

Du solltest schauen das du den Muskel bewusst entspannst und ihn auch entspannt hältst, dann sollte es deutlich länger dauern biss du kommst!
 

Benutzer100336 

Sorgt für Gesprächsstoff
Genau dieses Problem haben sehr viele Maenner und die meisten versuchen es auf genau diese Art zu loesen. Allerdings ist das in deinem Fall leider nicht zielfuehrend da das Problem nichts mit Technik zu tun hat. Zum Glueck gibt es aber trotzdem eine Loesung und das Gute daran ist, dass es nicht nur deine Ausdauer verbessern wird sondern Sex insgesamt zu etwas schoenem macht.
Dein Fehler ist, du konzentrierst dich zu sehr auf den Vorgang selbst. Dadurch verkrampfst du nur und kommst viel schneller. AuSerdem nimmst du dir dadurch den ganzen SpaS an der Sache.

Also ein paar einfache Tipps:
1. Enspann dich!
2. Hoer auf zu denken (ich weiS, dass das schwer ist)
3. Achte darauf dass du nicht zu sehr verkrampst (achte auch auf deine Atmung. Das hilft. ABER es soll keine Meditation werden :zwinker: )
4. Versuch nichts zu erzwingen
5. Niemand ist perfekt (das soll keine Ausrede sein um sich nicht zu verbessern)
6. Achte auf deine Rueckendeckung (verbessere deine oralen/manuellen Faehigkeiten. Damit sollte nichts mehr schiefgehen auch wenns mal schief geht^^)

Am besten versuch das alles mit einer festen Freundin der du absolut vertrauen kannst. Sollte das nicht moeglich sein, nimm dir eine Frau die dir komplett egal ist. Das hoert sich hart an, aber nur so kannst du enspannt genug sein und musst keine Angst vor irgendwas haben (das musst du uebrigens sowieso nie).

Viel Erfolg!

P.S. Wenn du das drauf hast und dann noch deine Technik einsetzt... die Frauen werden es lieben!

und 1. es gibt immer noch eine Chance und 2. wir leben um besser zu werden (es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen)!
 
3 Jahr(e) später
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren