Zu oft verletzt worden und kein Glück in der Liebe?

D

Benutzer

Gast
Hab da mal eine Frage an euch:

Seid ihr schon öfters von eurem/r Partner/in Freund/in verletzt worden? Und habt seitdem kein Glück in der Liebe?

Mir gehts momentan irgendwie so!

Doc
 

Benutzer28635  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ging mir lange so, aber zum Glück hat das aufgehört, als ich meinen Schatz getroffen hab.
 

Benutzer24126  (35)

Meistens hier zu finden
DocLove schrieb:
Seid ihr schon öfters von eurem/r Partner/in Freund/in verletzt worden? Und habt seitdem kein Glück in der Liebe?

Verletzt? Wenn dann von Ex-Freunden oder angeblichen Freunden.
Aber ich sag mir immer "So ist das Leben".
Tja Glück in der Liebe, in den letzten 4 Jahren hab ich so viel Glück gehabt, mit meinem Ex und mit meinem Neuen Schatz. Ich hoffe das bleibt noch so....
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Eine direkte Ursache - Wirkung Beziehung gibt´s da nicht, glaube ich, aber es hat bestimmt auch etwas mit der Wahrnehmung zu tun, die ja unser Handeln prägt. Wenn man Pech in der Liebe hat, erwartet man auch nichts Gutes mehr, man erinnert sich ja noch bestens wie der letzte Versuch endete. Mit dieser Einstellung setzt man dann prompt die nächste Geschichte in den Sand.

Eine ähnliche Beziehung besteht wohl auch im Umgang mit Geld. Hat man viel, fällt es leichter, noch mehr zu bekommen - hat man wenig, ist es sehr schwer, sich etwas aufzubauen. Hat man geringe Schulden, kann man die relativ zügig loswerden, hat man größere Schulden muß man ganz schön kämpfen damit nicht noch mehr hinzu kommen.

Ich selbst hab mir eine Aus-Zeit genommen und merke langsam, wie die sich dem Ende neigt, ohne daß ich mir jetzt "vorgenommen" hätte, mich neu zu verlieben oder einen neuen Versuch zu wagen. Es kam einfach von selbst und ist noch dabei mal mehr mal weniger Fahrt aufzunehmen, je nach Tageslaune. Rückfälle und Gedanken wie "nee, will ich doch nicht, ich bleib Single für immer" gehen mir von Zeit zu Zeit natürlich auch noch durch den Kopf.
 
D

Benutzer

Gast
Schneggchen schrieb:
Verletzt? Wenn dann von Ex-Freunden oder angeblichen Freunden.
Aber ich sag mir immer "So ist das Leben".
Tja Glück in der Liebe, in den letzten 4 Jahren hab ich so viel Glück gehabt, mit meinem Ex und mit meinem Neuen Schatz. Ich hoffe das bleibt noch so....


Nein, ich meine mit dem/der festen Partnerin!
 
D

Benutzer

Gast
Grinsekater1968 schrieb:
Eine direkte Ursache - Wirkung Beziehung gibt´s da nicht, glaube ich, aber es hat bestimmt auch etwas mit der Wahrnehmung zu tun, die ja unser Handeln prägt. Wenn man Pech in der Liebe hat, erwartet man auch nichts Gutes mehr, man erinnert sich ja noch bestens wie der letzte Versuch endete. Mit dieser Einstellung setzt man dann prompt die nächste Geschichte in den Sand.

Ich selbst hab mir eine Aus-Zeit genommen und merke langsam, wie die sich dem Ende neigt, ohne daß ich mir jetzt "vorgenommen" hätte, mich neu zu verlieben oder einen neuen Versuch zu wagen. Es kam einfach von selbst und ist noch dabei mal mehr mal weniger Fahrt aufzunehmen, je nach Tageslaune. Rückfälle und Gedanken wie "nee, will ich doch nicht, ich bleib Single für immer" gehen mir von Zeit zu Zeit natürlich auch noch durch den Kopf.

So geht es mir derzeit zeitweise. In den letzten beiden Beziehungen sind wir auch nicht gerade im guten auseinander gegangen. Ich denke schon daran, wie schön es wäre sich wieder neu zu verlieben. Und hin und wieder habe ich auch die Gedanken, dass ich kein Single mehr sein möchte.

Aber es ist nicht so, dass ich mir versuche irgendeinen Druck damit machen, Freunde treffen, Studi-Party's oder einfach Sport zu treiben.
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Verletzt worden bin ich noch nicht wirklich. Meistens hab ich verletzt ohne es zu wollen, aber Trennungen tun nun mal weh. Und so richtigen Sch...typen bin ich noch nicht "zum Opfer gefallen". Hatte es bisher ausschließlich mit netten, einigermaßen vernünftigen Männern zu tun.

Glück in der Liebe hatte ich insofern längere Zeit nicht, da ich mich nicht verliebt habe. Bin oft mit Typen ausgegangen die mich toll fanden aber mehr ist von meiner Seite aus nie geworden. Bis ich meinen Schatz kennengelernt hab: das größte Glück hatte ich also vor drei Monaten :herz:
 

Benutzer16527  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Mir ging es bis jetzt immer so, dass ich verletzt wurde bzw. einfach nur Pech in der Liebe hatte. Aber inzwischen muss ich sagen, dass mich das überhaupt nciht mehr juckt.... ich gehe ganz anders ran, wenn ich n Mädel kennen lerne. EInfach in nichts reinsteigern und schauen, was so geht.... und wenn nicht dann eben nicht.

Trotzdem denke ich aber noch, dass es irgendwann mal klappen wird... fragt sich nur wann, aber gut. Ich werd mein bestes geben - jammern bringt ja nix!

lg Seppel
 

Benutzer32811  (34)

...!
Mir ist noch nichts wirklich Schlimmes und Verletzendes passiert. Zumindest nicht IN einer Beziehung, DANACH schon... :zwinker:
 
T

Benutzer

Gast
ich hab nie glück bei mädchen

bin denen entweder zu kindisch oder sonstwas....
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Sicher wurde ich auch schon desöfteren verletzt. Ich denke solch negativen Erfahrungen macht jeder mal. Ist aber trotzdem kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.

Und Glück in der Liebe habe ich trotzdem... Bin schließlich mit meinem Freund zusammen und sehr glücklich.
 

Benutzer42833 

Verbringt hier viel Zeit
Meine letzte große Liebe hat mich meine Ehe gekostet ^.^, ich bin da jetzt etwas vorsichtiger. Aber von verbitterung will ich trotzdem nichts wissen ^.^. Schließlich macht sowas das Leben interessant.
 
A

Benutzer

Gast
Ich bin von meinem Ex sehr enttäuscht und verletzt worden, seitdem möchte es tatsächlich nicht mehr so klappen...ich war danach zwar auch eine Zeit lang "blind", weil ich nichts von Männern wissen wollte, dann hab ich sie zwar registriert, aber dachte ich, ich bin als Single einfach glücklicher und nun könnte ich mir eigentlich wieder eine Beziehung vorstellen, aber ich bin einfach so vorsichtig und wählerisch geworden. :grrr:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren