zu oft "ich liebe dich" verliert bedeutung?

Benutzer15731 

Verbringt hier viel Zeit
seid ihr der meinung , dass wenn man zu oft ich liebe dich sagt, es die bedeutung verliert??
 
J

Benutzer

Gast
Ja, ich denke da bedarf es echt einem recht empfindlichen Gleichgewicht. Ich hab beides schon erlebt - auf der einen Seite stand einer der es eigentlich so gut wie nie sagte...nur wenn er merkte das es kurz vor knapp war. Letztendlich fühlt man sich dann eben ausgesprochen ungeliebt und irgendwann is die Geschichte eben wie im Sand verlaufen.
Auf der anderen Seite stand einer der lief mir echt den lieben, langen Tag hinterher und ging mir so gewaltig auf'n Keks mit seinem Liebesgesäusel das ich die Beziehung beendete. Das war einfach nich erträglich, ich meine wer hört es nicht gerne. Aber wenn man es von morgens bis abends hört dann geht es einem 1. tierisch auf die Nerven (man hat ja auch mal schlechte Laune) und 2. klingt es einfach wie ne Schallplatte mit Sprung!!!

Gruß
Jacqui
 

Benutzer16752  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Schatz hält sich mit diesen 3 besonderen Worten auch zurück, aber wenn er es dann sagt, dann schwebe ich immer davon... einmal rief er morgens bei der Arbeit an: hab ich dir eigentlich schon gesagt, dass ich dich liebe?
Als er am Wochenende eine Stunde nach mir heimgekommen ist, ich schon am Schlafen war, kam er auch zu mir gekrabbelt und sagte: ich liebe dich...
manchmal nimmt er mich in den Arm und sagt es zu mir...
ich geniesse solche Momente total...
Ich habe diese 3 Worte auch reduziert... früher hat man es dauernd am Telefon und vor dem Schlafen gehen gesagt, ohne sich so wirklich im klaren darüber zu sein...
Wenn ich es sage, dann fühle ich auch so und das ist mir wichtig...
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
würde ich schon sagen, wenn das "ich liebe dich" nur noch eine Floskel z.B. als Verabschiedung am Telefon ist, dann verliert es für mich auf jeden Fall an Bedeutung.
 
P

Benutzer

Gast
meine auch, dass es darauf ankommt WIE es gesagt wird und net wie oft... Ok....wenn ich jetz am tag 20 mal ich liebe dich zu hören bekommen würde,...es würd mich nerven und ich würds dann wahrscheinlich gar nimma so recht wahrhaben, was damit eigentlich gemeint ist.

strange_girl
 
F

Benutzer

Gast
Joa, ich denke auch. Irgendwo ist es schon was besonderes und man fühlt immer was im Magen kribbeln wenn man es hört und diese kribbeln vergeht halt, wenn man es zu häufig hört.

Ich mag das Kribbeln und geb es nicht mehr her :tongue:
 

Benutzer13138 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke wenn man es wirklich ständig sagt und sich dabei gar nich mehr im klaren is was man da eigentlich von sich gibt isses schons chade...
aber nur dadurch dass wir uns am telefon zum abschied sagen dass wir uns lieben, ist es für mich nich bedeutungslos
schließlich meinen wir es beide so und sagen bzw hören das einfach gerne nochmal zum abschied

ich denke es kommt immer darauf an ob man sich dabei wirklich noch was denkt oder es für einen selbst nichts mehr weiter is als son routinemäßig abgespulter satz.
trotzdem find ich sollte man es genausowenig alle 5 minuten ,wie bloß einma im jahr sagen.
ich höre gerne, dass er mich liebt und auch wenn es vielleicht manchmal mehrmals am tag gesagt wird, sind es trotzdem besondere momente, auch wenn es vielleicht nich immer in superromantischen sondern auch mal bloß in alltagssituationen gesagt wird, weiß ich dass es ehrlich gemeint ist und er es in dem moment so fühlt und nich einfach bloß sagt
und genauso ist es bei mir auch.

ich denke also man sollte "ich liebe dich" sagen wenn man es sagen möchte und so empfindet und sich einfach immer der bedeutung im klaren sein...
dann kann es nich so schnell "abnutzen"...
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
madison schrieb:
würde ich schon sagen, wenn das "ich liebe dich" nur noch eine Floskel z.B. als Verabschiedung am Telefon ist, dann verliert es für mich auf jeden Fall an Bedeutung.
das seh ich genauso!
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
naja, so schnell verlierts nicht seine bedeutung, aber jeden tag 20 mal wär mir zu viel.

es muss halt grad da empfunden werden, er muss es wirklich grad denken, dann soll ers auch sagen.
und ich habs auch gesagt, wenn mir danach war.
manchmal auch 4 mal nacheinander, tief in die augen schauen, da verliert nix an bedeutung, jedes mal war wichtig und schön.
 
T

Benutzer

Gast
[x] Nein !

Hab mich mit meinem Frauli geeinigt dass wir so zur Begrüßung oder wann auch immer "hab dich lieb" sagen - und wenn wir es wirklich so meinen sagen wir "liebe dich" ...
hört sich sehr abgesprochen an - aber klappt :zwinker:
 

Benutzer3902 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, wenn man diese Worte nur noch floskenhaft verwendet, weil man denkt, dass es von einem erwartet wird oder einfach nur aus Gewohnheit dahersagt, können sie schon an Bedeutung verlieren. Es sind letzten Endes eben nur Worte....

Für mich ist es daher auch eher nicht so wichtig ein "Ich liebe dich" von meinem Schatz zu hören, sondern vielmehr soll er mir durch sein Handeln und Verhalten zeigen, wie sehr er mich liebt. :kiss:
 
2 Woche(n) später

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, deswegen bin ich auch sehr sparsam damit. Wenn mein Freund das sagt, kommt es mir nicht mehr so ernstgemeint vor...Er sagt es mir jeden Tag mehrmals...Ich würde schon sagen, dass es mittlerweile an Bedeutung verloren hat....
 
M

Benutzer

Gast
Naja, ich und mein Vater haben die drei Worte mal als Zeichen dafür festgelegt, dass ich in irgendner Klemme stecke..., also wenn ich anrufe und kurz vorm Auflegen "Ich liebe dich" sage, stimmt irgendwas nicht...
 
K

Benutzer

Gast
wieso sollte es an bedeutung verlieren, wenn man sich mehrmals am tag sagt, dass man sich liebt?
mein letzter freund hat mir das so 3- 4 mal am tag gesagt, wenn wir uns gesehen haben. und am telefon immer zum schluss.
ich hab mich jedesmal wieder drüber gfreut und hab dann wirklich immer en total schönes gefühl dabei gehabt.
manchmal hat er dann aber auch was ganz besondres einfallen lassen, um mir das zu sagen. das sin so momente, die ich nie vergessen werd
 
T

Benutzer

Gast
kommt drauf an. An sich würde ich sagen, dass es an Bedeutung verliert, wenn man es als Floskel benutzt.
Aber es geht nichts über einen Schwall von "Ich liebe Dich"s, wenn man sich länger nicht gesehen hat und gerade dabei ist, die Klamotten vom Leib zu reißen.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
So oft ich das meinem Schatz auch sage es verliert nie an Bedeutung weil es immer von Herzen kommt...
MFG Katja
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Also es gibt Tage, da sagen wir es uns, und einige,da sagen wir es nicht.
Aber meist, wenn bevor wi schlafen gehen,kommt noch mal ein "ich liebe dich,hase" in diesem ganz bestimmten Tonfall ,in dem auch nur ein "Ich liebe dic" sein kann..

Man soll es definitiv nicht übertreiben,mit dem Satz, aber sofern es ehrlich gemeint ist,darf man es sich auch täglich sagen
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde auch ,dass wenn es ehrlich gemeint ist und man auch so fühlt, ist es nie zu oft...
Hatte damit noch kein Problem, denn wieso soll ich meinem Freund net sagen, dass ich es liebe, wenn ich des grad wieder so empfinde?!?!

aber dem Vater am Telefon sagn?
 
F

Benutzer

Gast
Ja. Leider kann das passieren.

Bei mir und meinem Ex war irgendwann "Ich hab dich lieb" oder "Ich lieb dich" z.B. als Verabschiedung am Telefon an der Tagesordnung. Das war nur noch ein dahergesagter Satz wie "Tschüss" oder so und halt schon automatisch nach all den Jahren. Selbst dann noch, als es eigentlich nicht mehr gestimmt hat.

Ich glaube aber, dass es nicht am "oft" liegt sondern am "wie" bzw. "wann". Wenn man es so wie wir immer in einer bestimmten Situation sagt und nicht aus einem Gefühl heraus, dann verliert es an Bedeutung.

Sagt man es sich immer, wenn man es gerade fühlt... dann nicht. Vor allem auch, weil man es _anders_ sagt bzw. der andere nicht nur hört "Ich liebe dich" sonder es auch sieht und spürt.

LG
fee
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren