Zu früh kommen oder doch lieber keinen hoch bekommen?

Was ist für euch schlimmer?

  • Zu früh kommen - z.B. beim Kondom überziehen

    Stimmen: 8 57,1%
  • Keinen hoch bekommen

    Stimmen: 6 42,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14

Benutzer39535 

Verbringt hier viel Zeit
So, wie der Titel schon sagt, habe ich eine Frage an die Männer unter uns. Was ist für euch schlimmer...

Wenn ihr zu früh kommt - z.B. schon beim Kondom anziehen

oder

Wenn ihr eigentlich Sex wollt aber keinen hoch bekommt?

Bin gespannt auf eure Antworten!!!
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ganz klar... keinen hochkriegen.
Wenn ich komme, dann ist die Welt doch in Ordnung, solange ich noch eine Zunge und Finger habe.
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ganz klar... keinen hochkriegen.
Wenn ich komme, dann ist die Welt doch in Ordnung, solange ich noch eine Zunge und Finger habe.

Dito.

Gäbe nix schlimmeres als Impotenz für mich und ich denke, das werden die meisten so sehen...
 

Benutzer105526  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Lieber zu früh kommen als keinen Hochbekommen. Männer mit sinn für ausgleichende gerechtigkeit machen dann entweder trotzdem weiter oder behelfen sich der Finger und der Zunge :zwinker:
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Beides ist nicht toll, aber keinen hoch bekommen ist besonders schlimm.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Ich denke keinen hochbekommen ist schlimmer (ich kenn nur zu früh kommen -.-). Ich bin doch lieber Schnellspritzer als Schlappschwanz.


Männer mit sinn für ausgleichende gerechtigkeit machen dann entweder trotzdem weiter oder behelfen sich der Finger und der Zunge

Das kannst Du auch, wenn Du keinen hochbekommst ^^.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ist beides nicht gut. Zu früh kommen kenne ich gar nicht, bei mir dauerts oft sehr lange. Und wenn er mal nicht ganz steif ist, ist auch kein großes Problem. Nur völlige Impotenz (was aber wohl äußerst selten ist) wäre für mich wirklich schlimm.
 

Benutzer103901 

Öfters im Forum
beides find ich nicht so prall, aber ich kann, auch wenn ich da vielleicht etwas anders denke als andere Männers hier, besser damit umgehen, wenn der Lümmel überhaupt nicht stehen mag als wenn er zu früh losgeht. Immerhin ist es ein Körperteil mit einem gewissen Eigensinn, der läßt sich nicht wirklich mental unter Kontrolle bringen und macht wozu er gerade Lust hat. Und wenn er nicht will, kann ich mich relativ entspannt darauf zurückziehen, dass es im Moment eben nicht sein sollte, und stattdessen andere Sachen mit der Frau anstellen, die auch Spaß machen. Wenn ich erst Mal gekommen bin, ist es schwer, sich nochmal neu auf Sex zu konzentrieren, das Erlebnis der Enttäuschung und auch der Müdigkeit treten da zu sehr in den Vordergrund als störende Nebeneffekte.
 
D

Benutzer

Gast
Ist das dann ein Dauerzustand oder bloß ne Phase?

Wenn beides ne Phase ist (beim ersten Mal oder so) finde ich beides nicht so tragisch. Als Dauerzustand ist natürlich die Impotenz schlimmer.
 

Benutzer105371 

Verbringt hier viel Zeit
Keinen hoch zu bekommen ist wirklich übel:wuerg:.....dann lieber zu früh kommen.

Dabei fehlt mir hier noch eine dritte Alternative....denn was ist so schlimm daran, so endgeil zu sein, dass man es nicht mehr halten kann?

Deshalb wäre doch die aus meiner Sicht beste Möglichkeit:

1. zu früh kommen und eine kräftige Spermadusche abspritzen ( gibt hier einen entsprechenden Thread, der zeigt, dass doch eine ganze Menge Männlein UND Weiblein drauf stehen :zwinker: )

2. einigermaßen entspannt weitermachen

3. zum richtigen Zeitpunkt in ihr - wo auch immer:zwinker:- einfach NOCHMAL absamen

Man(n) kann also einen Schnellschuss durchaus quasi als Vorspiel mit einbauen und trotzdem einen für beide traumhaften Fick haben:drool:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren