zu fett

S

Benutzer

Gast
Weight Watchers muß kein Geld kosten. Man kann es schließlich auch wunderbar alleine praktizieren. Zumal man da nicht in Gefahr gerät, zu wenig zu essen. Denn was du so tagsüber zu dir nimmst ist kalorienmäßig , glaube ich, nicht sehr viel.

Schau mal hier:http://diaet.abnehmen-forum.com/
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
ok,werde informationen sammeln was WW betrifft. hat jemand von euch erahrung damit,oder richtige erfolge?

habe jetz ein profilbild,obwohl man nicht viel von meiner figur sieht. bin die mit den locken:smile:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab ne Freundin die damit 30 Kilo abgenommen hat. Da hab ich mir das angeguckt und ein paar Rezepte gekiebitzt. Ist sehr fettarm, mit viel Gemüse und schmeckt wirklich gut. Es gibt auch Kuchenrezepte, Süßspeisen etc.
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
wow 30 kilo,super. aber auf der homepage steht nicht wirklich eine regel... wo finde ich eine "anleitung"?
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann dir das auch ausrechnen wenn du willst.
 
S

Benutzer

Gast
^^ ernähr dich einfach gesund, viel obst und gemüse, wasser unf fruchtsäfte... und vieeeel bewegung...Strikt daran halten... ABer ich finde eigendlich dass du dat abnehmen noch net so nötig hast... dat würd ich erst meinen wennde 90kg auf die wage bringst... Mit 14 hab ich mir rettungsringe angefressen... ich wog über 90kg!!! und ar gerade mal 160 gross... Kannst dir vorstellen, kleine runde kugel war ich...
Jetzt bin ich 175cm und wiege exakt 60kg. Is eigendlich genau passend, aber trotzdem find ich mich zu dick. ABer das is die einbildung was leider frauen sehr heufig haben. Weil sie sich mit anderen vergleichen... Mit den prommis und so...
ich hab meine pfunde ohne diät runtergebracht
also ohne bewusste diät. Ich war hald immer n bisserl ne streunderin, und dat war aber da auch gut so, den das rumstreunen verschaffte mir viel bewegung und frische luft. Ernährt hab ich mich in dieser zeit auch net gross anders als sonst... auch auf cola ect musste ich net verzichten, aber siehe da, meine pfunde sind weg (jedenfalls n teil) oder seh ich auf meinem profilbild fett aus?:ratlos: lol
nein was ich sagen wollte. man erreicht alles was man sich vornimmt, wenn man immer am ball bleibt...
hoffe mein roman hat euch net eingeschläfert :zwinker:
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
piratin,habe dir ne PN geschickt.


weisst du ich will mich nicht erst in 3 jahren getrauen schwimmen zu gehen ausserdem will ich diesen typen bekommen denn ich kennengelernt habe. er ist model und hat sooone sexy figur. naja wenn der wüsste wie alt ich bin,wird er mich sowieso in den wind schiessen:grin: :tongue: :flennen:
 

Benutzer54722  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich muss auch nochmal meinen Senf dazu abgeben. Ich habe selbst vor nem Jahr noch 103kg gewogen bei 1,87m Größe und das waren keine Muskeln... Naja jetzt wiege ich 75kg und bin sehr zufrieden. Was mir am meisten geholfen hat ist erstens abends nach 18:00Uhr (manchmal auch 19:00Uhr) wurde nix mehr gegessen. Ausserdem geht es jeden früh auf die Waage dann merkst du jede Sünde und überlegst dir das das nächste mal besser. Und getrunken wird nur noch Wasser und Tee.
Ich bin so oft mal abends hungrig ins Bett gegangen aber das merkst du wenn du schläfst eh net mehr.

Also dann viel Glück!
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
Wichtig fürs abnehmen ist, dass man keine Diät ohne Sport oder umgekehrt macht!
Ansonsten nimmst du zwar ab, aber zuerst nur an Muskelmasse, da die zuerst abgebaut wird wenn man sie nicht trainiert.
Schau dich doch mal nach einer Kalorientabelle um, du wirst teilweise vielleicht überrascht sein wo sich überall Kalorien verstecken.
Zb. hat Apfelsaft tatsächlich für ein Getränk recht viele Kalorien, im Gegensatz zur Apfelschorle.
Mir ist auch irgendwann mal aufgefallen dass diese tollen "Kellog's Special K" Sorten teilweise mehr Kalorien haben als normale Kornflakes :ratlos:
Richte dich vom Essen her danach und iss auch soviel dass du satt wirst, alles andere ist absolut nicht gesund.
 
A

Benutzer

Gast
Das Problem kenne ich...

Ich kann das sogar sehr gut nachvollziehen. Gleiches Schicksal war mir vor zwei Jahren noch beschieden. Ich wog 137 KG bei einer Körpergröße von 1,92 m. Also ich war auch schon ziemlich dick. Die ersten Schwierigkeiten stellten sich schon ein. Mir taten die Knie weh beim Treppensteigen, der Rücken so oder so des öfteren. Was Frauen anging, da brauchte ich gar nix grossartig zu sagen. Ich war halt dick.


So. Dann kam irgendein ziemlich normaler Tag vor zwei Jahren. Ich sah mich im Spiegel und ekelte mich vor mir selber. Ich dachte mir nur noch: Da musst du was dran tun. Ich nahm mir vor, mit Ende meines Sommerurlaubs 2004 würde ich anfangen, abzunehmen. Ich startete mit Heilfasten, nahm Glauber-Salz zu mir, kackte mich richtig aus und aß eine Woche lang nichts. Ich trank Tee, Wasser und Säfte, wie man mir es nahegelegt hatte und nach dem vierten oder fünten Tag der Woche war auch das dauernde Hungergefühl weg.

Nach dem diese Woche vorbei war, begann ich mit Joggen. Bei meinem ersten Versuch ging ich die Strecke viel zu schnell an und musste nach ca. 800 Metern mit knallrotem Kopf und Lungenklabastern aufgeben. Aber ich lernte draus und ging am nächsten Tag langsamer an und lief das erste mal seit über 8 Jahren mehr als zehn Minuten am Stück. Insegsamt bin ich vielleicht 1,5 KM gelaufen. Nicht wirklich viel.
Gleichzeitig drehte ich an meiner Ernährung. Chips, Pommes, Pizza und dergleichen flogen raus. Stattdessen gab es entweder Salat, Dampfgemüse oder halt andere Dinge, die sich eignen.

Relativ schnell hatte ich die ersten fünf Kilo verloren. Denn schliesslich ging ich wirklich jeden Tag (bei Wind und Wetter) laufen und die Runde, die ich lief wurde langsam aber sicher länger. Jedes mal, wenn ich kurz vor Ende der Runde merkte, ich kann noch, lief ich noch ein Stückchen mehr und von da an war die neue, vergößerte Runde Standard. Weniger wurde also nicht mehr gelaufen.

Wie die Runde immer größer wurde, um so mehr purzelten die Pfunde. Nachdem ich zehn Kilos runter hatte, erlaubte ich mir auch wieder am Wochenende Pommes, Bier, Chips und dergleichen zu mir zu nehmen. Aber natürlich schon kontrolliert und immer noch nur ein Bruchteil von dem, was ich früher davon ass.

Irgendwann hatte ich mein Ziel erreicht. Ich war bei 87 KG angekommen. 40 Kilogramm hatte ich also abgenommen und ich war sowas von Stolz auf mich..... Laufen geh ich immer noch nahezu jeden Tag. Das brauch ich auch, um mein Gewicht zu halten, denn mittlerweile esse ich wieder, ohne mir grossartig Gedanken zu machen. Wenn ich Lust auf Chips und Cola habe.... bitte...rein damit. Aber ich habe halt meinen Sport und verbrauche den Scheiss auch wieder. Mittlerweile hab ich mich bei einem Gewicht zwischn 90 und 95 KG eingependelt und bin sowas von zufrieden mit mir. Mir passen alles Klamotten, die ich geil finde und das soll so sein.

Wer will, schafft es.


P.S.
Gestern Abend bin ich das erste mal zehn Kilometer gelaufen.
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
RESPEKT alex,wow nicht schlecht. ECHT.es freut mich mega wenn ich höre das menschen glücklicher sind mit weniger kilos.

eigentlich ist es wohl nicht so schwierig oder?!

zu mittag habe ich jetz eine grosse portion salat mit rührei gegessen plus brot natürlich.

und jetz gehe ich joggen,solang ich mag,juuuuuuuuuuhu. :drool:
 

Benutzer47027 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich find dich nicht zu fett!! Egal welche du von den beiden bist, beide nicht fett . Allerhöchstens ein paar Kilo zu viel die man aber so aufn ersten Blick sicher net sieht. :smile:
Kann dir keinen Tipp geben, hab ohne Diäten etc abgenommen, seit ich meinen Freund hab. Keine Ahnung warum dass so ist aber ich glaub das liegt an den enormen Tiefen und Höhen in unsrer Beziehung... da hab ich oftmals kein Hunger vor Glück oder 'Trauer'

LG
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
sooooooo bin wieder zurück,war 40 min unterwegs,davon 15 min gejoggt und 25 min gewalkt. ich bin die brünette:grin:
 

Benutzer54795 

Kurz vor Sperre
Abnehmen hatt nur dann einen Sinn wenn mann Sport macht. ich z.B mache jeden Tag 2 std Tennis abends.
 
T

Benutzer

Gast
Darf ich erlich sein,
Ich bin auch leicht übergewichtig. Ich habe eigentlich kein problem damit. Wenn dein Freund/in dich nicht so liebt wie du bist, dann liebt er dich nicht. Lebe dein Leben wie du es willst, und lass dich von Schönheitsidolen nichtanmucken. Nicht umsonst sind Dicke leute immer die besten Freunde:cool1:
 
V

Benutzer

Gast
Ich weiß zwar nicht, wer von beiden du auf dem Profilbild bist, aber ich finde beide echt total hübsch!!
Das ist meine ehrliche Meinung!
 

Benutzer57278 

Verbringt hier viel Zeit
"166cm gross und c.a 71 kg"

das ist zwar schon etwas zu viel, aber von "fett" meiner Meinung nach noch meilenweit entfernt. Also keine Sorge.
 

Benutzer57013  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich weiss wirklich nicht wo Du bei deinem Größe/Gewcihtverhältnis zu dick bist.
Lass dir doch von irgendwelchen Hungerhaken nicht einreden, das du zu dick bist.
Aber das scheint ja wohl in den letzten Jahren Trend zu sein. Je dünner je schöner...
 

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
also erstmal muß ich sagen dass du ein super hübsches Gesicht hast! Brauchst dich echt nicht zu verstecken. In deinem Profil steht ja auch dass du glücklich vergeben bist, also liebt dein Freund dich sicherlich so wie du bist, auch mit ein paar Kilos zu viel. Aber ich kann es gut verstehen wenn du für dich abnehmen möchtest.
Nach deinem Essensplan hört es sich auch nicht so an als ob du zu viel isst. Was immer hilfreich ist ist ein Ernährungsprotokoll wo du dann ca eine Woche lang alles aufschreibst was du isst und trinkst. Nachher kannst du dann gucken wo das Problem liegt, manchmal sind es echt die kleinen Sachen wie fettige Soßen oder süße und alkoholhaltige Getränke.
Noch eine Sache zu den Kohlenhydraten: Kohlenhydrate sind wichtig weil dein Körper diese Energie braucht um Fett zu verbrennen. Wenn du nicht genug Kohlenhydrate zu dir nimmst greift dein Körper die Proteinspeicher an, welche hauptsächlich in den Muskeln sind, und dann verlierst du Muskeln, vor allem weil du ja auch kein Fleisch isst was dir die Proteine liefern könnte.

Was mir sehr beim Abnehmen geholfen hat, waren wirklich kleine Schritte. Habe mir pro Woche ein Ziel gesetzt dass ich erreichen wollte, aber höchstens 0,5 Kilo. Größere Mengen schafft man meistens sowieso nicht und ist dann frustriert weil es nicht klappt. Außerdem verliert man bei so einer Crash Diät hauptsächlich Wasser, und das ist danach ganz schnell wieder da.

Also wie die meisten hier sagen: ausgewogene Ernährung und Sport ist das beste Mittel zum abnehmen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren