zu eifersüchtig? :(

Benutzer106249  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey liebe Com,
ich hab folgendes Problem- und zwar denke ich, dass ich zu eifersüchtig bin bzw. vllt hab ich ja recht mit meiner eifersucht - ich hoffe ihr könnt mir helfen - ich komm langsam nichtmehr klar mit dem gefühlschaos den ich manchmal habe :/
ich liebe meine freundin über alles! und , das sagt sie zumindest, sie mich auch. Die beziehung läuft auch wunderbar - bloß ich hab dieses problem mit der eifersucht!! davon weiss sie noch nichts - ich lass es sie nicht merken denn ich will sie und die beziehung aufkeinenfall belasten!
Aber meine Freundin ist ein offener und kontaktfreudiger Mensch - auch zu Kerlen - und das juckt mich dann doch manchmal :frown:
Sie war z.B. gerade 4 Tage im Urlaub und schwupps sehe ich wie sie 5 Kerle bei Facebook hinzufügen und ihre Statusnachrichten kommentieren - die hat sie dort kennengelernt.
Und sie ist noch mit mehreren Kerlen befreundet von denen man weiss, dass sie was von ihr wollen bzw. mit denen sie mal was hatte :/
Ich denke nicht dass sie fremdgeht aber wieso lernt sie immer neue Männer kennen ? Sie hat doch mich oder seh ich das falsch?
Ich zu meinem Teil lerne keine neuen Frauen kennen, obowohl ich auch oft angeschrieben/angequatscht werde - ich sehe das so, dass man wenn man in einer Beziehung ist ja seinen Partner hat und da muss man nicht ständig neue kennenlernen - oder sehe ich das zu verspitzt? Sie hat doch mich - wieso muss sie immer neue Männer kennenlernen - sie hat genug männliche freunde die ich auch kenne und toleriere!
Ich werde dann immer so eifersüchtig wenn ich sehe dass sie wieder mit anderen schreibt :/ ist das normal?
Ich hatte das vorher noch nie in einer Beziehung - meine letzten Partnerinnen waren aber auch nicht so :/ ich liebe meine freundin so sehr - es verletzt mich immer sie erzählen zu hören was sie wieder lustiges mit fremden kerlen erlebt hat :/
Dazu kommt dass sie null eifersüchtig ist - was ich toll finde aber irgendwie juckt mich das auch -
Ich muss gestehen , dass ich mich einmal absichtlich mit einer Bekannten auf einen Kaffee getroffen habe von der meine freundinn weiss dass sie in mich verknallt ist. Aber meiner Freundin war das vollkommen egal - eigentlich sollte ich mich freuen aber ich kann es nicht :/
Helft mir bitte mit eurer Erfahrung!
Muss ich mir Sorgen machen? Ist meine Eifersucht übertrieben? Wie kriege ich sie weg? Besonders Tipps von Frauen wären toll - ihr könnt euch besser in den Kopf meiner Freundin hineinversetzen!

Ich würde ja mit ihr drüber reden, aber ich will sie unbedingt halten weil ich sie so liebe und ich weiss dass sie ihren freiraum braucht und es sie beengen würde wenn sie meine eifersucht kennen würde :/
 

Benutzer91609 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin zwar keine Frau, aber ganz unkommentiert kann man so ein Problem ja nun auch nicht lassen. :-P

Eifersucht ist das, was mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Aus meiner Sicht musst du es einfach lockerer sehen. Du hast dich in deine Freundin verliebt, weil sie nun mal so ist, wie sie ist. Ich schätze, dass deine Freundin auch ziemlich unabhängig ist und viel Freiraum benötigt. Und den solltest du ihr ruhig geben.

Ich denke kaum, das es sie nicht interessiert, wenn du dich mit anderen Frauen abgibst. Aber nach ihrem Verhalten zu urteilen hat sie viel Vertrauen in dich, und das ist schließlich einer der Grundbausteine einer Beziehungen.

Wenn dich das Problem übersteigt, dann rede einfach mal mit ihr. Ihr seit doch zwei erwachsene Menschen und wenn du sie auf dein Problem hinweist, dann wird sie doch bestimmt ein paar Argumente haben, die dich vom Gegenteil überzeugen.

Niemand schätzt es, wenn der Partner klammert und/oder alles über einen wissen will. Aber wieso lernst du keine neuen Frauen kennen? Was ist daran verboten? Was für dich gilt, gilt ja noch lange nicht für dich.

Kurze Zwischenfrage: Wie lange seit ihr eigenltich schon zusammen und wie alt ist deine Freundin?

Das du dich absichtlich mit einer Freundin triffst, die in dich verknallt ist, nur um deine Freundin eifersüchtig zu machen ist definitiv der falsche Weg, und das weißt du selbst.

Man sagt ja oft, das Sport gegen das Gefühl der Eifersucht helfen solle, aber bei mir schlägt die Methode jedenfalls fehl. :-P Ich denke mit einem Gespräch bist du gut beraten, aber du solltest natürlich nicht mit der Tür ins Haus fallen und sie anfahren, ob sie dich jemals betrogen hätte oder wer diese vielen Männer aus dem Urlaub seien. Du weißt schon. :-P

mit freundlichem Gruß
 

Benutzer107506 

Sorgt für Gesprächsstoff
also;du sagst ja selber, das du ihr die eifersucht nicht zeigst, vielleicht zeigt sie sie dir auch ja nicht?

und das mit dem urlaub...
vielleicht ist es für deine freundin eine ganz normale freundschaft: wahrscheinlich denkt sie gar nicht an etwas anderes!

und ja; du hast ja oben geschrieben "sie hat doch mich?"- du hast doch bestimmt auch freundinen; aber du willst nichts von ihnen,oder?

LG :smile:
 

Benutzer81102 

Meistens hier zu finden
Mhm, ich kann das schon verstehen, was dich quält.

Männliche Freunde sind die eine Sache, aber permanent noch neue Männer kennen lernen, würde mich jetzt auch nicht total begeistern an deiner Stelle.
Aber sie ist nunmal wie sie ist. Und hier liegt das Problem. Sie ist kontaktfreudig und offen, das schätzt du sicher auch irgendwo an ihr, nur in diesem Bereich passt es dir nicht. Du erkennst aber auch zu Recht, dass wenn du sie jetzt einengen und belagern würdest, es Probleme geben könnte.

Doch ich finde, an einem Gespräch ist nichts auszusetzen. Ich würde ihr deine Probleme schildern und sie ganz direkt drauf ansprechen. Vielleicht reicht dann dieses Gespräch schon, um deine "festgefahrenen" Ängste wieder zu lockern und dich zu entspannen. Ein Versuch ist es wert und wenn du sie nicht überrollst und mit Vorwürfen überhäufst, wird sie da - als deine Freundin, die dich liebt - auch sicherlich Verständnis haben.

Außerdem schlage ich dir vor, dass du sie etwas besser beobachtest. Gibt sie dir denn abgesehen von ihrer "Offenheit" Gründe zur Eifersucht? Flirtet sie auch mit den Kerlen, lässt sie ihren Beziehungsstatus unausgesprochen oder Sonstiges? Oder kann man klar erkennen, dass alles rein auf freundschaftlicher Ebene basiert? Und ganz wichtig - erkennen die anderen Kerle das auch?
 
S

Benutzer

Gast
Ich sehe bei ihr keinerlei Fehler. Es steht ihr ja völlig frei, neue Kontakte zu knüpfen. Sie ist schließlich kein Vogel in einem Käfig. Nur weil sie mit Dir zusammen ist, heißt das nicht, dass sie jetzt keine Männer mehr ansehen darf. Das ist Besitzdenken, das solltest Du lassen.

Den einzigen Fehler hier sehe ich bei Dir. Dein geringes Selbstwertgefühl legt Dir riesige Steine in den Weg, löst Kopfkino aus, Klammerei und dergleichen. Fägst Du dann auch noch an, ihr Vorwürfe zu machen und Verbote zu erteilen, bist Du ganz sicher bald wieder Single.

sie hat genug männliche freunde die ich auch kenne und toleriere!

Oh, die DU tolerierst? Wie gnädig von Dir -.-
Du hast sie sogar zu tolerieren! Verbieten kannst Du ihr rein gar nichts.

Überdenke mal Deine Einstellung und werd selbstbewusster! Besorg Dir mal das Buch "Eifersucht" von Rolf Merkle! Hab das auch, das hatte mir damals enorm geholfen! Kostet kaum was und ist nicht dick, aber wirkungsvoll. Gerade in Punkte Selbstbewusstsein.
 

Benutzer27493  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Nicht persönlich nehmen, aber
Sie hat doch mich - wieso muss sie immer neue Männer kennenlernen - sie hat genug männliche freunde die ich auch kenne und toleriere!
...ist eine sehr sehr einengend,egoistisch und unreife Einstellung.

Die in diesem Alter denke ich auch relativ normal ist, man lernt halt noch viel dazu.
Wer glaubst du denn dass du bist, dass du beurteilen kannst, wann sie genug Freunde/Bekanntschaften hat?
Für mich persönlich ist Eifersucht nur ein Zeichen von zu wenig Selbstvertrauen.
Ich weiss nicht wie Sie ist, wahrscheinlich auch in deinem Alter und muss noch viel dazu lernen, deswegen würde ich niemals die Hand dafür ins Feuer legen.
Die Grundlage einer jeden Beziehung ist aber auf jeden Fall Vertrauen, wenn sich das beide entgegenbringen kann man auch seinen Freiraum geniessen ohne sich dabei schlecht zu fühlen.

Viel Erfolg
 

Benutzer81102 

Meistens hier zu finden
Für mich persönlich ist Eifersucht nur ein Zeichen von zu wenig Selbstvertrauen.

Das halte ich für eine sehr eingleisige Sicht der Dinge.
Eifersucht (in normalem und gesundem Maße) ist sogar etwas Gutes und Sinnvolles, zeigt, wie wichtig einem die andere Person ist und selbst "Verlustangst" per se ist nichts schlechtes. Es bedeutet erstmal nur, dass man Angst hat, den anderen zu verlieren, weil er einem so wichtig ist.

Und es gibt Menschen, die vertrauen dem Partner vollkommen und trotzdem können sie eifersüchtig sein :zwinker:
Das hängt nicht unbedingt miteinander zusammen, wie ich finde.

Ich kann den TS schon verstehen und man kann es ihm auch anrechnen, dass er sich hier Hilfe und Ratschläge sucht. Männliche Freunde sind für ihn ja in Ordnung. Wenn das aber Überhand nimmt und die Freundin permanent noch andere Männer kennen lernt, würde ich mir da auch meine Gedanken machen. Dafür brauch ich aber kein geringes Selbstvertrauen oder dergleichen. Man denkt ja nicht gleich daran, dass man betrogen wird, sondern es verunsichert einen und man fragt sich, was die Freundin dadurch "hinzugewinnt".
Wenn es so stimmt, wie er beschreibt, scheint sie ja wirklich extrem kontaktfreudig und offen zu sein.

Außerdem ist eine Beziehung immer eine Sache von Kommunikation und auch Kompromissschließung. Und das heißt auch, dass er ein gutes Recht hat, mit seiner Freundin über das Thema zu reden.
Man stellt sich gegenseitig seine Sicht der Dinge dar und überlegt dann gemeinsam, wie man damit umgehen kann, damit beide glücklich sind. Sicher - wenn jemand zu extremer Eifersucht und Kontrollzwang neigt, ist das grundsätzlich immer schlecht und zu vermeiden. Aber das sehe ich beim TS nun wirklich nicht.

Und vielleicht kann die Freundin seine Sorgen ja auch ausräumen, wenn sie miteinander reden.
Deswegen auch der Tipp, ihr Verhalten mal genauer zu beobachten. Es ist ja auch ein Unterschied, ob es wirklich nur rein freundschaftlich ist (und selbst da kann man dann drüber sprechen, wie man einen gemeinsamen Kompromis finden kann), oder ob sie sich vielleicht nicht doch auch Bestätigung sucht und munter rumflirtet.
 
S

Benutzer

Gast
Eifersucht (in normalem und gesundem Maße) ist sogar etwas Gutes und Sinnvolles, zeigt, wie wichtig einem die andere Person ist und selbst "Verlustangst" per se ist nichts schlechtes.

Ich sehe das etwas anders. Für mich ist Eifersucht etwas negatives und hat in einer Beziehung nichts verloren. Dass mein Partner mir wichtig ist, kann ich doch auch auf 1000 anderen Wegen zeigen, anstatt mit einem solchen, oder nicht?!

Ich vertraue meinem Freund. Mir ist es schnuppe, wenn er mit einer anderen redet, tanzt, lacht oder mit ihr was trinken geht. Ich bin doch seine Nummer 1 und er weiß, was er an mir hat.
Und wenn er fremdgeht (dafür gibts eh nie ne Garantie), dann war er ohnehin nicht der Richtige. Da brauche ich die Eifersucht auch nicht mehr.

Im Grunde geht aber jeder anders damit um und jeder hat seine Meinung darüber. Für mich ist Eifersucht ein Liebeskiller und ich habe bisher gut damit gelebt.

Natürlich kann ich den TS ja auch verstehen, deswegen wollen wir ihm ja helfen :smile: Ist nur bestimmt schwierig für ihn, sich den richtigen Weg da raus auszusuchen. Ich selbst bin auch kontaktfreudig und offen. Allerdings mache ich mir nichts draus, ich hab doch keine Hintergedanken dabei und liebe doch meinen Freund. Betrügen würde ich ihn nie. Vielleicht ist das für seine Freundin ja genauso? Und wenn es so ist, dann liegt nunmal der Fehler nicht bei ihr, sondern bei ihm. Bei seiner Einstellung zu dem Ganzen.

Außerdem ist eine Beziehung immer eine Sache von Kommunikation und auch Kompromissschließung. Und das heißt auch, dass er ein gutes Recht hat, mit seiner Freundin über das Thema zu reden.

Stimme zu :smile:

Also es gibt wirklich durchaus Menschen, die offen sind und gerne neue Menschen kennenlernen und sich nichts dabei denken. Das tun sie ja meist schon ihr Leben lang, das ist ein Charakterzug. Der Charakter lässt sich auch nicht wirklich ändern (Verhalten schon). Also müsste er es entweder hinnehmen oder es beenden, wenn er es nicht akzeptieren kann, dass sie nunmal so ist. Wenn er aber mit ihr wirklich mal ernsthaft darüber reden würde, dass es ihn verletzt und sie sagt, sie denkt sich nichts böses bei, dann sollte er ihr auch erstmal glauben. Wenn mein Freund ständig irgendwas bei neuen Facebook-Kontakten denken würde, hätte ich irgendwann keine Lust mehr auf Rechtfertigungen.
 

Benutzer107492 

Benutzer gesperrt
Wenn dein Partner dich betrügen wird, kannst du es nicht durch deine Eifersucht verhindern. Du verhinderst es, indem du ihm vertraust, weil du deinen eigenen Wert erkennst. Warum sollte dein Partner jemand anderen suchen, wenn er doch schon das Beste vor sich hat?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren