Zieht es euch in die Ferne?

Benutzer34233 

Benutzer gesperrt
Hi...
Also mich zieht es immer woanders hin... ich bin es auch nur so gewohnt...mich interessiren einfach andere länder , wie die menschen da leben, andere kulturen... und ja ich reise gerne..!!!
Normal komme ich aus Brasilien.. mein dad ist brasilianer meine mum aus frankriech...bin 2 sprachig aufgewachsen habe bis ich 11 war in brasilien gelebt dann 2 jahre in frnekriehc und jetzt hier....aber auch im urlaub war ich shcon an vieln flecken von der erde...! Ich riese nicht gerne weil ich dan damit angeben kann ist einfach nur wiel ich auch nicht gerne nur an einem fleck bleiben kann... Auserdem interessiren mich sprachen auch total....und die lernt man aj am besten in nem anderen land....
 

Benutzer22461 

Verbringt hier viel Zeit
Also, da ich es von klein auf gewohnt bin alle 3 Jahre umzuziehen, halte ich es meistens nie länger als 3 Jahre irgendwo aus. :smile:

Mittlerweile habe ich auch dass Gefühl, dass ich mal aus Deutschland raus muss. Irgendwohin wo Menschen nicht so konsumorientiert leben. Da wo alles einfach anders ist als hier.

Aber so einfach ist das ja leider nicht. Da braucht man Zeit, das nötige Kleingeld und eine Person, die sowas mit einem macht.
Und bis alles drei mal klappt, kann ich persönlich glaub ich lange warten...:smile:
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich reiste eigentlich bisher recht gerne, aber irgendwie ist mir die Lust daran vergangen, seit ich beim letzten Mal eine Panikattacke vor dem Abflug hatte...
Würde aber eigentlich gerne wieder mehr reisen, nur geht es halt nicht:cry:
 

Benutzer34052 

Benutzer gesperrt
Ne ich mags hier - Irland oder so macht mich gar nicht an - da alles grün und so - da wird man ja krank :wuerg:
 

Benutzer42442  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Mein absolutes Traumziel: Kanada, um dort am liebsten zum Yukon.
 
B

Benutzer

Gast
" Zieht es euch in die Ferne? "

jup.. nach ner weile immer..
es kann noch so toll sein.. nach ner zeit brauch ich wechsel..
 
H

Benutzer

Gast
also mich ziehts scho immer in die ferne...bin grad fuer nen jahr in brasilien und das meiste is hier echt komplett anders als in deutschland!erst wenn man in anderen laendern is merkt man, was man in der heimat alles so hatte!
freu mich auch schon wieder wenn ich zurueck fahr:smile: obwohl ich brasilien auch vermissen werde
 
7 Monat(e) später

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wenn mich die Leute fragen "Wie war es denn ein Jahr lang in den USA zu leben?", dann antworte ich auch immer nur immer nur "Gut." Was will ich auch sonst gross sagen? Ein Jahr USA kann man nicht in einem Satz zusammen fassen und mehr als das wollen die Leute eh nicht hoeren ...

" Zieht es euch in die Ferne? "

jup ... nach ner weile immer ...
es kann noch so toll sein ... nach ner zeit brauch ich wechsel ...

Dito!
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Japp, mich zieht es in die Ferne....
...deshalb lebe ich zur Zeit auch in Canada.

Gereist bin ich auch schon viel und ich habe nicht vor, dass in nächster Zeit zu ändern. Mich interessiert einfach zu sehr, wie andere Menschen leben, denken, fühlen, über was sie lachen...

Aber: Daheim in Deutschland bei meiner besseren Hälfte ist es immer noch am Schönsten.
 

Benutzer51195 

Verbringt hier viel Zeit
Dänemark ist schon geil. Besonders die Landschaft und der Joghurt.

Sonst zieht es mich eigentlich nicht in die Ferne.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage ist jetzt, warum man das macht.

ich fahre/fliege gern auf urlauf weil ich mal für 2 wochen ausspannen will. das ist aber auch schon alles.in die ferne zieht es mich aber so im großen und ganzen nicht. ich bin zufrieden wo ich bin und fertig.

mir is das wurscht ob ich jetzt schon überall aufm erdball war oder nur in zwei, drei ländern.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Ich habe da auch keinen Plan, was andere Leute immer so in die Ferne zieht. Ich war bisher 2 mal in Bulgarien (Noch wärend meiner Grundschulzeit.), 1 mal eine Wochenendtour nach Hamburg (Da war ich in der Oberschule.) und 1 mal in Jugoslavien (Meine Schwester und ihr Mann [Ein Jugoslave] hatten sich da nen Haus gebaut und ich habe denen die Elektrik gemacht.).

Aber eigentlich hats mir nicht wirklich was gegeben. Gut in Bulgarien war ich nen Stepke und klar wars dolle so im Meer rum zu planschen aber heute würde es mich nicht mehr wegreissen.

Die Hamburgtour war auch nicht der Bringer. Man war eben mal dagewesen und...... Ja, was eigentlich?

In Jugoslavien wars auch nicht der Hammer. Arbeit war nach 2 Tagen erledigt und sonst........?

Gäbe es etwas das mich zu ungeanhnten Anstrengungen verleitet, um dort hinzukommen? Nö! Kein Interesse daran. Es gibt eben andere Länder und Menschen und gut ist. Ich muss mir nicht fremde Leute in ihrer natürlichen Umgebung ansehen.

Für mich hat dieser ganze Reisewahn etwas von übriggebliebenem Nomadentum aus der Frühgeschichte der Menschheit. Wenn man seiner Nahrung hinterherwanderte, dann sah man zwangsläufig andere Gegenden und Menschen und so halt. Na jedenfalls bin ich sesshaft und brauche nicht mehr zu nomadisieren.

Da wo es in anderen Ländern ekelig ist, stupsen einen die Nachrichten eh schon heftigst mit der Nase drauf und da wo es schön ist, da tobt eh nicht das wahre Leben eines Landes. Und wie prickelnd es ist, sich seinen Urlaub z. B. durch eine Entführung verlängern zu lassen vermag ich nicht zu beurteilen. Ich denke ich muss mir diese Erfahrung nicht geben aber wers braucht..... Bitte sehr, soll er doch. Aber auch innerhalb von Deutschland, gäbe es nichts, was mich zu einer Reise veranlassen würde.

Wenn sich jeder mal absolut frei von jeder Reisewerbung und diesem ganzen "Must have" Sugerierungen machen würde, dann kämen sie sehr schnell darauf, dass sie es nicht wirklich bräuchten.

Ich brauche es nicht und sehe darin auch keinen Sinn. Bisher ist es auch noch niemanden gelungen mich vom Gegenteil zu überzeugen und das wird wohl auch keinem jemals gelingen. Die Argumente, für eine Reise, sind einfach viel zu schwach und unatraktiv. Im Verhältnis zum Aufwand einer Reise, kommt einfach nicht genug zurück um diesen Aufwand auch nur annähernd zu rechtfertigen.

Ich stelle mir immer nur eine zweiteilige Frage, wenns ums Verreisen geht...... Brauche ich das wirklich und welchen Nutzen hat es letztlich für mich? Und das Ergebnis ist immer das gleiche. Ich brauche es nicht und es hätte letztlich keinen Nutzen. Also warum soll ich mein sauerverdientes Geld für etwas rausblasen, dass mir nichts aber auch absolut nichts zurück gibt, was den Aufwand an Zeit, Geld und Nerven rechtfertigt?
 

Benutzer9364 

Verbringt hier viel Zeit
Jedenfalls war er 2 Monate in Australien und auf Fragen wie es war, gab es einfach nur ein knappes "Gut!"
Na ja, das ist auch ne blöde Frage.
Wenn man zwei Monate so weit weg war, kann man das gar nicht ernsthaft beantworten. Da ist viel zu viel passiert.


Ich selbst freue mich eigentlich, wenn ich hier mal raus komme.
Deutschland ist zwar schön, aber mal was anderes sehen hat halt seinen Reiz.
Aber ehrlich gesagt fahre ich dann nicht nach Italien oder Mallorca oder sowas. Ich will ja nicht meine Nachbarn treffen und was besonderes ist das auch nicht. Und ich fahre auch nicht in irgendwelche Urlaubsparadiese.
Außerdem bleibe ich dort auch immer etwas länger.

Bis letzten Dezember hab ich zum Beispiel in Brasilien gelebt und gearbeitet.

Da gibt es einfach Dinge, die man hier nicht für möglich hält.

Sowas gibt es hier in Europa gar nicht. Deswegen interessiert mich Europa auch weniger.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Anderes Land => andere Menschen => andere Kulturen => andere Landschaft

Ich find es ist sehr interessant sich damit zu beschäftigen und das zu erleben. Deutschland hab ich jeden Tag.
 
C

Benutzer

Gast
mich ziehts auch in die ferne, wobei es eher so ist, das ich ne heimat suche.

kenya, frankreich:smile:wuerg:smile:, deutschland, mallorca, kanarien, griechenland, türkei, kanada

jo und kanada war das geilste was ich je gesehen hab, wird wohl irgendwann meine heimat :herz:
 
K

Benutzer

Gast
Also im moment will ich einfach nur raus aus der stadt in der ich wohne und wenn möglich aus dem bundesland.. Später wenn ich studiert hab könnt ich mir sehr gut vorstellen in die staaten zu ziehen, nicht für immer aber ein paar jahre schon. Allein weil in den usa die weltbesten grafiker sind :herz: Sind aber alles noch träume und wer weiss wie die zukunft fällt.
 

Benutzer60316 

Verbringt hier viel Zeit
Mich zieht es irrsinnig für ein paar Monate od. sogar Jahre nach Australien. Hmm, dass Problem ist, ich weiß genau wenn ich dort mal für längere Zeit hinfahre, bleib ich auch für immer dort. Und meine Familie hier lassen, möchte ich auch nicht.
 
P

Benutzer

Gast
Mich zieht es ueberhaupt nicht in die Ferne. Ich bin am liebsten zuhause bei meiner Familie und meinen Freunden in meiner vertrauten Umgebung.
Wenn es ums Ausland geht, dann zieht es mich schon sehr nach Holland. Ich weiss auch nicht, es gefaellt mir da einfach besser als in Deutschland. Die Menschen, die Sprache, alles eben.
Aber fuenf Minuten mit dem Fahrrad wuerde ich nicht als Ferne bezeichnen :zwinker:.
 

Benutzer56402  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, defintiv und leiber heute als morgen!
Ich möchte später mal nach Südtirol (Italien) ziehen, weil es dort einfach schöner ist und ein ganz anderes Lebensgefühl, die Menschen eine andere Mentalität (positiver) haben und mich hier ausser meiner Familie und meinem Freund (wollen auch im nächsten Jahr mit umziehen) nichts mehr hier hält ...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren