Zeitumstellung - ein Problem?

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Wenn die Zeit hingegen um eine Stunde vorgestellt wird, fällt mir das schon auf. Ich bin die nächsten Tage sehr müde, vor allem weil es am Abend wieder früher dunkel ist.
Wenn man die Uhren vorstellt, ist es am Abend länger hell.

Ich glaube, die meisten Menschen sind einfach genervt, weil sie sich so leicht verwirren lassen. :tongue:
 
A

Benutzer

Gast
Persönlich mag ich die Zeitumstellung nicht. Im Winter bin ich unsinnig zu früh wach und im Sommer brauche ich auch ein paar Tage (Wochen), um die fehlende Stunde wieder auszugleichen.

Es ist auch wissenschaftlich bewiesen, dass es a) für den gedachten Effekt des Senkens von Energiekosten nichts bringt, b) volkswirtschaftlich die Zeitumstellung unheimlich viel Geld kostet mangels Produktivität der Arbeitnehmer in der Umstellungszeit und c) gesundheitlich die Zeitumstellung äußerst bedenktlich ist.

Warum wird das unsinnige Uhrendrehen nicht endlich abgeschafft? Nun gut, die Kirche hat auch viele Jahrhunderte gebraucht, um sich für die Kreuzzüge zu entschuldigen... Und irre Steuerschlupslöcher werden auch erst nach 25 Jahren geschlossen, wen kümmert da schon die Zeit... *grrrr*

Vorteil: ich kann abends im Hellen Schnee schippen.
 

Benutzer121310 

Benutzer gesperrt
Im Grunde stört mich die Zeitumstellung nicht, ich kann auch die Leute nie verstehen, die da tagelang wegen rumjammern.
Nur dieses Jahr ist es durch Ostern ein bißchen blöd, weil wir mittags zu den Schwiegereltern zum Essen müssen. Vorher möchte ich aber gerne noch unsere Kleintiere ausmisten. Daher werde ich mir meinen Wecker (nicht funkgesteuert) einfach auf sieben Uhr stellen, damit ich wie immer um acht Uhr auf den Beinen bin und alles geregelt bekomme. Kein Problem.
 

Benutzer92406  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Da ich in einem Alter bin, den Sommer noch mit Winterzeit (also echter MEZ) eUnd: [Klugscheißmodus] die Uhr WIRD in der Nacht von Samstag auf Sonntag umgestellt![/Klugscheißmodus]

jaja voll doof..jetzt hab ichs auch gemerkt :tongue::kopfwand:
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
nö, total klasse! die Stunde hab ich diesmal gar nicht bemerkt und freue mich gleich auf mehr Licht am Abend :cool: :smile:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
McDonalds am Bahnhof.
Ich: "Einen McMuffin, bitte"
Sie: "Ich fürchte, dafür sind Sie leider zu spät"
Ich denke "Was labert die dumme Alte da bitte?
Es ist 11 Uhr. Sagt auch mein MP3-Player.
Statt zu frühstücken checke ich meine Verbindung.
Stelle fest, dass ich meinen Zug verpasst habe, es 12 Uhr ist - und ich die dumme Alte bin.
Soviel zur Zeitumstellung ...
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Wir sind schon den ganzen TAg total müde... Aber ob das nur daran liegt - keine Ahnung.
 

Benutzer122815 

Öfters im Forum
Ich habe ziemliche Probleme damit die erste Zeit, denn für meinen Körper ist es einfach eine Stunde früher. Bzgl. des Schlafens ist das unglaublich blöd und es dauert auch ewig, bis mein Körper kapiert, dass es jeweils eine Stunde früher Essen gibt. An sich müsste ich um kurz vor 8 schon fast verhungern, tue ich aber nicht, denn es ist ja eigentlich erst kurz vor 7... total nervig das Ganze!
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Ich bin dafür, dass die Uhren während der Arbeitszeit um eine Stunde vorgestellt werden sollten. Die eine Stunde zurück aber wie üblich am Wochenende.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Da die Umstellung immer am Wochenende stattfindet und ich am Wochenende sowieso einen völlig anderen Schlafrhythmus habe als unter der Woche, hatte ich bisher noch nie ein Problem mit der Zeitumstellung, das über die normale Montag-Morgen-Müdigkeit hinaus geht.

Dafür genieße ich die Sommerzeit: Wenn es im Sommer schon mitten in der Nacht hell wird, nutzt mir das nichts. Aber wenn es abends später dunkel wird, kann ich länger gemütlich auf der Terasse sitzen.
Deshalb bin ich auch gegen eine Abschaffung der Sommerzeit. Wenn, dann sollte lieber dauerhaft Sommerzeit sein.
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
Die Zeitumstellung bekomme ich gar nicht mehr wirklich mit.

Zum Einen, weil ich seit Jahren sowieso jeden Tag - bedingt durch meine und durch die Arbeitszeit meiner Freundin - zu unterschiedlichen Zeiten aufstehe und einen "festen" Tages- oder Wochenzeitplan daher gar nicht kenne.

Zum Anderen liegt es auch daran, dass ich in den letzten Jahren sämtliche Uhren/Wecker auf Modelle umgestellt habe, die sich selbst einstellen (Funk bzw. IT). Lediglich zwei Uhren muss ich (noch) manuell umstellen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Mir machts nichts aus. Und ich bin jedes Jahr überrascht, wie überrascht viele von der Zeitumstellung sind. Oder dass man sie verpassen kann. Je am letzten Wochenende im März und Oktober, ganz einfach.

Ich habe im Herbst vor vielen Jahren mal bei der Zeitansage angerufen, weil ich wissen wollte, wie sie das in der Nacht mit der doppelten Stunde zwischen zwei und drei machen. In der ersten Stunde klang bei jeder Ansage "Beim nächsten Ton ist es 2 Uhr, ... Minuten und ... Sekunden" ein "A!" mit, in der zweiten dann "B!". :grin:
 

Benutzer130213  (39)

Meistens hier zu finden
schön ist, dass es jetzt länger hell ist, aber ansonsten ist das blöööööde!
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich hab nix gemerkt die ewigen Diskussionen um die Zeitumstellung nerven mich schon egal wo (und damit meine ich jetzt nicht hier das Forum) es ist jedes Jahr die gleiche Scheiße wie wenn die Leute sonst nix hätten worüber sie reden. :rolleyes: Mein kleiner Zwerg hat auch nix gemerkt der ist sowieso munter wenns draussen hell wird die Uhrzeit spielt da für ihn keine Rolle. :grin:
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
13
Aufrufe
1K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren