Zeitspanne von Kennenlernen bis Zusammensein

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
ich hätte eine Frage, da ich durch Diskussion mit Freunden auf doch sehr unterschiedliche Ergebnisse gekommen bin.

Wie lange ist bei euch im Schnitt die Zeitspanne von "Kennenlernen" bis "Zusammen sein"?
Angabe in Tagen/Wochen/Monaten gültig!

Liebe Grueße
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
paar jahre waren das schon... da ich das aber nich nutzen darf: viele, verdammt viele monate :grin:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Genau 2 Wochen.

Bei den Vorgaengern waren es haeufig mehrere Jahre, aber im Nachhinein waere es meist besser gewesen es bei einer Freundschaft zu belassen.
 

Benutzer64969 

Verbringt hier viel Zeit
zwei monate liegen zwischen kennenlernen und zusammen sein
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Im Schnitt: Monate bis Jahre. ;-)

Beim ersten Beziehungsversuch mit 20, der dann drei Monate etwa dauerte, vergingen vom Kennenlernen durch eine gemeinsame Sportreise bis zum ersten Date mit Kuss einige Wochen, wobei er da sehr genau wusste, was er wollte, und mich gezielt "eroberte". Ich habe erst an jenem Abend, als er mir gestand, dass er unsere Sportleute gar nicht wegen des Altstadtfests gefragt zu haben, begriffen, dass ich ein "Date" habe. Er hatte da zunächst keine Hemmungen, mir zu zeigen, was er von mir will. Ich habe mich da etwas überrumpeln lassen und mich auch durch sein Interesse an mir in ihn verknallt.

Bei der ersten langen Beziehung war ich beim Kennenlernen 22; es hat etwa sieben Monate gedauert, bis aus uns mehr wurde. Wir waren vier Jahre zusammen.
Bei meiner aktuellen Beziehung war ich ebenfalls beim Kennenlernen 22 - es hat fünf Jahre gedauert, bis wir zum Paar mutierten.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Etwa vier bis fünf Wochen, allerdings war er drei Wochen davon in Urlaub. :ashamed:
Vorher kannten wir uns überhaupt nicht.

Ich hätte immer gedacht, dass ich für das alles viel, viel länger brauche, aber irgendwie hat es sich einfach richtig angefühlt.
 
L

Benutzer

Gast
15 Monate, 3 Wochen und 1 Tag

Wobei ich ihn schon 2 Monate früher entdeckt und für süß befunden habe, ohne, dass er wusste, dass es mich gibt. ^^
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Puh, in dieser Beziehung kannten wir uns seit 3 Jahren bevor wir zusammen gekommen sind.
"Im Schnitt" - keine Ahnung. Ein paar Monate?
 

Benutzer100650 

Sorgt für Gesprächsstoff
Im Schnitt ca.1-3 Monate...
Das schnellste war nach 2 Wochen aber genau so lange hielt die Beziehung oder anders gesagt ich zähle die Geschichte gar nicht:zwinker:
 

Benutzer24525 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns hats ca. 2 Jahre gedauert. :smile:
Man muss dazusagen, dass aus eine langen Affaire dann Liebe wurde.

Wir sind noch jetzt zusammen. Mitlerweile 6 Jahre.
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Wundert mich ehrlich gesagt, dass es doch so hohe Zeitspannen gibt, könnte mir persönlich kaum vorstellen über ein halbes Jahr hinweg dauerhaft Dates zu haben, den Körperkontakt zu suchen und das auf ein halbes Jahr aufschieben.
Interessante Antworten
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wundert mich ehrlich gesagt, dass es doch so hohe Zeitspannen gibt, könnte mir persönlich kaum vorstellen über ein halbes Jahr hinweg dauerhaft Dates zu haben, den Körperkontakt zu suchen und das auf ein halbes Jahr aufschieben.
Interessante Antworten

Naja, zwischen Kennenlernen und Beziehung kann aber auch noch ganz viel anderes außer Dates liegen.

Ein paar Beispiele:
- eine reine Bettgeschichte mit der Person
- ein rein platonischer Kontakt
- eine andere Beziehung
- etc.

Bis man letztendlich zusammengefunden hat und eine Beziehung definiert hat, kann schließlich allerhand passieren.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
In den Jahren vom Kennenlernen bis zur Mutation haben wir uns ja nicht gezielt darauf vorbereitet, dass es eines Tages zur Mutation kommt. Ich war zwar erst solo, aber dann anderweitig liiert - mit dem ersten langjährigen Freund. Und mit dem war das gute erste halbe Jahr keine Zeit, in der wir immer wieder Dates hatten und flirteten und alles "vorbereiteten".
Wir lernten uns als Kollegen kennen, waren uns sympathisch, arbeiteten zusammen und waren eben befreundet. Es ist nicht so, dass in der Zeitspanne vom Kennenlernen gezielt auf eine "Paarwerdung" hingearbeitet wurde.

Ich verliebe mich nicht direkt, wenn ich erstmals wen treffe. Ich merke irgendwann, dass ich mich im Verlauf der Freundschaft anscheinend verliebt habe.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Im Nachhinein nehmen wir den Kennenlerntag als Datum, kannten uns vorher überhaupt nicht, wusste aber Jeder, der an dem Abend da war, dass das nicht nur Rumgeknutsche und Zeitverbringe war, sondern ernsthaftes, großes Interesse. Das erste Date war sozusagen noch im Morgengrauen. So richtig über Beziehung gesprochen haben wir 2 Tage später, paar weitere Tage später kamen immer mehr Andeutungen beierseits.

Muss bei mir schnell gehen, sonst hat man kaum eine Chance. Bei den vorherigen Beziehungen war es innerhalb von 1 Woche und 8 Wochen und eine Ausnahme gabs auch: ganze 6 1/4 Jahre (allerdings waren wir schon vorher immer mal wieder ineinander verliebt).
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Ist natürlich klar, die Umstände könnte man noch ergänzenderweise in diesem Thread hinzufügen :smile:

Kann man sagen, dass die Zeitspanne vom Alter und von den vorigen Beziehung abhängig ist (mit Tendenz nach oben, also länger? Natürlich gibt es immer wieder ausnahmen, es kommt eher auf das subjektive Empfinden an...)
 
L

Benutzer

Gast
Wundert mich ehrlich gesagt, dass es doch so hohe Zeitspannen gibt, könnte mir persönlich kaum vorstellen über ein halbes Jahr hinweg dauerhaft Dates zu haben, den Körperkontakt zu suchen und das auf ein halbes Jahr aufschieben.
Interessante Antworten

Also bei mir gab es nicht fast 1,5 Jahre lang Dates, bevor wir zusammen gekommen sind. :zwinker: wir haben uns erst nach dieser Zeit getroffen, weils vorher nicht möglich war, sonst wären wir schon eher zusammen gekommen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Kann man sagen, dass die Zeitspanne vom Alter und von den vorigen Beziehung abhängig ist (mit Tendenz nach oben, also länger? Natürlich gibt es immer wieder ausnahmen, es kommt eher auf das subjektive Empfinden an...)
Zwar ist es in meinem Fall so, dass die Dauer sich verlängert hat, wobei hier zu beachten ist, dass ich meine langjährigen Freunde im Abstand von wenigen Wochen kennenlernte. Meinen heutigen Freund übrigens VOR meinem vorigen Freund. Nur war ich dann eben mit dem einen Mann vier Jahre liiert - wer weiß, was anderenfalls mit dem anderen passiert wäre. Er war nämlich nicht erst nach Jahren, sondern ziemlich von Beginn an MEHR an mir interessiert. Aber ich war dann ja liiert.

Allerdings denke ich, dass ich mittlerweile, sollte ich wider Erwarten nochmals solo sein, schneller mitbekäme, was jemand für mich empfindet und was ich für jemanden empfinde. Heute halte ich es nicht mehr für so unmöglich wie früher, dass jemand mich als Frau toll und begehrenswert findet. :zwinker:

Es dürfte ggf. heute durchaus schneller gehen vom Kennenlernen bis zum Feststellen, dass mir jemand nicht nur sympathisch ist, sondern ich in ihn verliebt bin.

 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren