Zeit bis zum weiblichen Orgasmus

Wie lange braucht ihr durchschnittlich bis zum Orgasmus

  • 1-5 Minuten

    Stimmen: 6 28,6%
  • 5-10 Minuten

    Stimmen: 7 33,3%
  • 10-15 Minuten

    Stimmen: 3 14,3%
  • 15-20 Minuten

    Stimmen: 4 19,0%
  • bis 30 Minuten

    Stimmen: 0 0,0%
  • über 30 Minuten

    Stimmen: 1 4,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    21

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Manchmal unter einer Minute, spontan und in Sekunden, innerhalb von 5 Minuten habe ich mindestens einen, meistens mehrere, je länger der Sex geht und je nach Spielart, können diese sehr schnell hintereinander abfolgen und bis zur Erschöpfung wiederholen.

Also auf einen Orgasmus hinarbeiten oder Warten halte ich für sinnlos, brauch ja keinen, ohne kann unter Umständen viel schöner sein.
Entweder ich hab welche spontan oder ich will auch keine mehr, egal wie lang es geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Um was geht es denn? Beim GV? Beim OV? Bei der Selbstbefriedigung? Beim Fingern?...

Im Schnitt sind es wohl 1 bis 2 Minuten.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ich werde nun jedes Mal eine Stoppuhr in der Hand halten und das einen Monat lang durchziehen - dann gebe ich Dir meinen ermittelten Durchschnittswert :tongue:
 

Benutzer92406  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich werde nun jedes Mal eine Stoppuhr in der Hand halten und das einen Monat lang durchziehen - dann gebe ich Dir meinen ermittelten Durchschnittswert :tongue:


das find ich auch bei den meisten Umfragen blöde, könnte dann immer nur antworten "mal so / mal so" Ich bin aber immer wieder ersteunt, wieviele Leute auf alle Fragen Zahlen zur Hand haben !!??
 

Benutzer110822 

Benutzer gesperrt
Ist schwer zu sagen, mal gehts schneller mal dauert es länger... So im schnitt würde ich sagen so um die 10 min...
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Das ist ganz unterschiedlich, ich kanns jetzt nur bei der SB beurteilen und da kann es auch
variieren kann innerhalb von 1-3 minuten sein wenn ich richtig heiß bin und auch so schnell kommen will.
Wenn ich total erschöpft oder müde bin kanns auch mal ein bisschen länger dauern.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube, länger als fünf Minuten dauert es in den seltensten Fällen bis zum ersten Höhepunkt...

Aber das ist natürlich nur ein Schätzwert, denn ich bin nie mit der Uhr dabei. Vielleicht kommt es mir auch bloß immer so vor, weil die Zeit dabei so schön und wie im Flug vergeht?

Und natürlich gehört dazu auch, dass die Erregung ja nicht erst beginnt, wenn wir miteinander intim werden. Seine Nähe löst ja allgemein in mir immer sexuelles Verlangen und sexuelle Erregung aus. Von daher... Wenn man die Zeit vom ersten "besonderen Lächeln", vom ersten "tiefen Blick" mit rechnet...

Man kann so was so schwer berechnen :zwinker:. Aber ich bin damit gesegnet oder gestraft, dass ich tatsächlich ziemlich schnell komme. Je nachdem, wie lange ein Mann durchschnittlich zum Höhepunkt braucht, kann es tatsächlich problematisch werden, weil ich nach einer bestimmten Zeit und zu vielen Höhepunkten (wie viele das auch immer sein mögen, Tagesform) trocken werde und Libido verliere. Und nach zu vielen Höhepunktskontraktionen bin ich logischerweise unten rum auch "entspannter" und damit nicht mehr so eng - und wenn ein Mann allgemein Orgasmusschwierigkeiten hat und lange braucht, kann es durchaus passieren, dass er dann einfach nicht mehr allzuviel spürt und ich durch das Trockenwerden eher unangenehme Reibung spüre.

Daher gilt für mich beim Sex: Lieber öfter, leidenschaftlich und heftig - und dafür nicht so ewig lang.
 

Benutzer101996 

Benutzer gesperrt
Und natürlich gehört dazu auch, dass die Erregung ja nicht erst beginnt, wenn wir miteinander intim werden. Seine Nähe löst ja allgemein in mir immer sexuelles Verlangen und sexuelle Erregung aus. Von daher... Wenn man die Zeit vom ersten "besonderen Lächeln", vom ersten "tiefen Blick" mit rechnet...

Genau, die erotische Spannung entsteht doch eigentlich schon, bevor man sich gegenseitig berührt. Und dann küsst und streichelt man sich und wird dabei mit steigender Erregung ganz langsam immer intimer miteinander. Bis man sich z.b. zwischen den Beinen streichelt ist doch schon viel Zeit vergangen, die man anderen Körperregionen mit vielen Zärtlichkeiten gewidmet hat. Und wenn man sich dann überwiegend dem Lustzentrum zuwendet, macht ihr das dann so "Auf die Plätze...fertig...Los!" und dann so schnell wie möglich versuchen den Orgasmus zu erreichen?
Wir fangen das immer ganz langsam an, so kann man eine grosse Spannung aufbauen und dann immer wieder damit spielen, indem man die Intensität der Berührungen variiert oder auch mal ganz vom Lustzentrum ablässt und stattdessen anderswo verwöhnt.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Bis man sich z.b. zwischen den Beinen streichelt ist doch schon viel Zeit vergangen, die man anderen Körperregionen mit vielen Zärtlichkeiten gewidmet hat.

Das ist bei mir nicht zwangsläufig so... Ich mag den eigentlichen Akt beim Sex meist (nicht immer!) deutlich lieber als das erotische Drumherum.
 

Benutzer118823 

Öfters im Forum
Kann manchmal sehr schnell gehen aber habs lieber wenns mir nicht so schnell kommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren