zart oder hart stoßen

Benutzer46933  (40)

live und direkt
zärtlich vor allem, da ich leicht schmerzen am muttermund bekomme. stellung egal, solange nichts wehtut.
 
H

Benutzer

Gast
Die Mischung machts... Nur hart oder nur soft geht wohl nur bei den Wenigsten...
 
M

Benutzer

Gast
HART/DEVOT: tiefe oder feste Stöße von hinten oder wen der Mann oben liegt.
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Mal hart, mal dominant, mal devot, mal zart. Eher wie im Gemischtwarenladen: von allem mal was zu seiner Zeit. :smile:
 
2 Woche(n) später

Benutzer91832  (33)

Benutzer gesperrt
Ich mag eine gute Mischung aus hart und zart. Gibt natürlich Tage an denen ich es härter mag und umgekehrt.
 

Benutzer61736 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mag's hart, dominant und wild. Am liebsten Doggy oder mit meinen Beinen auf seinen Schultern. Ich liebe tiefes Eindringen. :zwinker: Ganz selten kann es auch mal bei mir vorkommen, dass ich es sanft und zärtlich mag. Dann auch gerne von hinten. :smile:
 
1 Jahr(e) später

Benutzer102285 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hh

Also ich kann nur von mir sagen, dass es sehr hart sein muss. Ebenfalls geht mein Freund auch immer sehr tief in mich und ich Schmelze förmlich , wenn ich ihn hart und tief in mit stecken habe. Vorallem von hinten!!!!!! Ich brauche sehr harte stöße und dadurch komme ich immer unheimlich stark.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Gemischt/devot trifft wohl am ehesten auf mich zu, wobei ich auch gerne mal reite und die Zügel in der Hand hab :ashamed:
Ich mag die Abwechslung, mal hart, mal zart. Wobei mir das eigentlich auch erst mein Freund nahe gebracht hat. Früher konnte ich nur mit "hart" was anfangen, weil ichs anders einfach nie erfahren hatte so richtig. Nun kann ichs auch zart und sanft genießen und schätze es sehr :cool:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich find die Unterscheidung sanft/hart zu schwarz/weiß. Nur, weil man es nicht "hart" mag, heißt das ja noch lange nicht, dass man es "sanft" im Sinne von "zärtlich" mag :tongue:. Ich bin nicht für grobes Gerammle, sondern eher für langsame, sinnliche Stöße :link:. Gegen Ende darf es dann ruhig mal etwas schneller werden, aber trotzdem nicht "hart", weil ich sonst keine Schreie der Lust, sondern eher welche des Schmerzes von mir gebe. Ach ja und ich übernehme gerne den dominanten Part, aber ab und zu gebe ich auch ab :tongue:...
 

Benutzer49541  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Letztlich macht es sowohl die Mischung aus, als auch die persönliche Lust und wie es die Frau grundsätzlich mag. Was hilft es, wenn man hart könnte, es aber der Frau wehtut? Gute Mischung und hart kann man ja auch langsam machen :jaa:
 

Benutzer61044 

Verbringt hier viel Zeit
Leute, ein guter Pianist beherrscht alle Tonlagen & Spielarten und setzt sie je nach Bedarf ggf modulierend ein... Aber immer dran denken: Crescendo kommt ans Ende :zwinker:
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
SANFT/DOMINANT: liebevolle langsame Reitereien auf dem Mann
GEMISCHT/DEVOT: tief,fest, mal zärtlich, mal grob, aber von hinten oder missionar

Meistens das.
 

Benutzer101890 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Fresse, wann hört dieser Trend mit "Boys" und "Girls" endlich auf? Ich bin kein "Boy", ich bin "So n Typ" und meine weiblichen Gegenparts sind für mich "Frauen".

>.<
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren