Zahnfleischtransplantation

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hatte bisher nur zwei Mal eine Vollnarkose und habe sie beide Male gut vertragen und war recht schnell wieder fit. Ich hatte nur schrecklichen Durst, als ich aufgewacht bin und ein bisschen Kratzen im Hals.
 

Benutzer164937 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich verfolge den Thread schon seit Beginn, da bei mir evtl.auch eine Zahnfleischtransplation an einem Zahn ansteht.
Der Eingriff erfolgt ja unter Vollnarkose.
Wird die Transplation immer unter Vollnarkose vorgenommen? Hat damit jemand schon Erfahrungen?
Ich habe mit meinem Zahnarzt bisher nur kurz darüber gesprochen und eher so verstanden, dass es keine große Sache ist... aber klar, ist immer eine Frage der Perspektive :zwinker:

Was sind eure Erfahrungen mit Vollnarkose? Hat jemand Tipps, wie man die angenehmer gestalten kann?
Hatte schon circa eine Handvoll, abgesehen davon das man ein bis zwei Tage halt noch etwas benebelt ist, habe ich das nicht als schlimm in Erinnerung.
Ich habe deshalb jetzt nicht Angst vor einer weiteren, aber gibt natürlich schönere Dinge :upsidedown:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich verfolge den Thread schon seit Beginn, da bei mir evtl.auch eine Zahnfleischtransplation an einem Zahn ansteht.
Wird die Transplation immer unter Vollnarkose vorgenommen? Hat damit jemand schon Erfahrungen?
Ja, bei mir unter Vollnarkose. Der Arzt meinte, er koenne es auch ohne machen, aber dann wuerde die OP zwei statt einer Stunde dauern und das Ergebnis nicht so schoen werden.

Ich habe mit meinem Zahnarzt bisher nur kurz darüber gesprochen und eher so verstanden, dass es keine große Sache ist... aber klar, ist immer eine Frage der Perspektive :zwinker:
Ich habe schon echte Horrostories gehoert. Eine Bekannte von mir hat das machen lassen und ihr ist das Fleisch wieder abgefallen. Hat wohl auch ziemlich eklig gerochen.
 

Benutzer164937 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, bei mir unter Vollnarkose. Der Arzt meinte, er koenne es auch ohne machen, aber dann wuerde die OP zwei statt einer Stunde dauern und das Ergebnis nicht so schoen werden.
Dann kommt es vielleicht wirklich auf den Umfang an.

Ich habe schon echte Horrostories gehoert. Eine Bekannte von mir hat das machen lassen und ihr ist das Fleisch wieder abgefallen. Hat wohl auch ziemlich eklig gerochen.
Das Risiko, dass es nicht anwächst, das hat er gleich mit angesprochen.
Klingt logisch, das es da zu Problemen kommen... dann war der Spaß aber natürlich voll umsonst :upsidedown:
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Wie ist denn das Aufwachen? Im Internet steht, dass viele danach erbrechen? Wann wart ihr wieder auf den Beinen?

Man kann sich eine Übelkeitsprophylaxe geben lassen. Ich hoffe, der Tipp kommt nicht zu spät. :X3:

Ich hatte bis jetzt zwei Vollnarkosen. Bei einer konnte ich schnell wieder aufstehen, habe aber gekotzt ohne Ende und mir eine Gastritis zugezogen. Bei der zweiten bekam ich eine Übelkeitsprophylaxe. Weil sich aufgrund einiger Notfälle meine OP um insgesamt 16 Stunden nach hinten verschoben hat und ich so viel zu lange nüchtern war, bin ich beim ersten Mal aufstehen (4h nach der OP) erstmal kollabiert. Aber danach ging es eigentlich schnell besser. Am Tag nach der OP ging aufstehen schon. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Monat(e) später
Begleitperson

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sagt mal, hat bei euch die Begleitperson Sinn gemacht? Meine Begleitperson sollte ja eigentlich mein Vater sein. Ich will ihn aber nur im allergroessten Notfall anrufen und darum bitten.
Ich habe meinem Zahnarzt schon eine Mail geschickt und die Situation erklaert. Im Internet steht aber ueberall, dass man bei einer Vollnarkose zwingend eine Begleitperson braucht.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
du brauchst eine begleitperson, da sie dich sonst nicht gehen lassen.. nach einer vollnarkose soll man mehrere stunden unter aufsicht sein
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
du brauchst eine begleitperson, da sie dich sonst nicht gehen lassen.. nach einer vollnarkose soll man mehrere stunden unter aufsicht sein
:cry:
Und wenn man da einfach sitzen bleibt? :grin:
Na ja, mal sehen, was der Arzt sagt... :seenoevil: Ich habe aber auch das Gefuehl, dass das schwierig werden koennte...
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
geht aber auch nicht nur um den weg, oder?
ich hatte auch schon 2x vollnarkose ambulant, da sollte jeweils auch jemand zu hause bissle auf mich aufpassen.. zumindest wurde das so gesagt..

drück dir die daumen, dass alles gut geht! :knuddel:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
soll ich dich abholen? :zwinker:

Meine letzte und einzige Vollnarkose ist 20 Jahre her. Habe aber keine Probleme in Erinnerung. Außer dass ich eben danach noch sehr müde war, aber das ist ja normal.

Hast du nicht irgendeine Freundin, die du fragen kannst? Dass sie dich einfach abholt und nach Hause bringt?
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Mir war danach schon ein bisschen übel und man ist einfach etwas wackelig auf den Beinen. Ich finde, du solltest eine Freundin oder einen Freund fragen, der dich abholt, nach Hause bringt und solange bei dir bleibt, bis du dich sicher auf den Beinen fühlst. Eine Vollnarkose schlaucht schon sehr, ich hatte schon häufig eine.
 

Benutzer53463 

Meistens hier zu finden
Taxifahrer als Abholer wird nicht funktionieren. Es kann sein dass du bereits bei der Narkoseaufklärung angeben musst wer dich abholt. Und spätestens beim "Einchecken" musst du normal Namen und Telefonnummer angeben. Es geht da nicht nur darum dass du sicher nach Hause kommst ohne am Straßenverkehr aktiv teilzunehmen sondern auch dass jemand da ist der reagieren kann wenn doch noch was wäre.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es geht da nicht nur darum dass du sicher nach Hause kommst ohne am Straßenverkehr aktiv teilzunehmen sondern auch dass jemand da ist der reagieren kann wenn doch noch was wäre.
Aber was ist denn, wenn man echt keinen hat? Sagen sie die OP dann einfach ab? :seenoevil:
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber was ist denn, wenn man echt keinen hat? Sagen sie die OP dann einfach ab? :seenoevil:
frag doch mal bei einem ambulanten pflegedienst in der nähe nach, ob die dich bringen und holen können?
ansonsten gibt es auch krankentransportfahrten mit dem taxi, die man vorher anmelden kann.. dann weißt du auch wer fahrer ist
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren