Zahnfüllungen

Benutzer79140 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
es ist soweit bei mir, ich brauche zahnfüllungen.
Mein Zahnarzt hat mich gefragt was ich denn da gerne haben möchte, kunststoff, keramik etc...

was könnt ihr mir raten? was muß ich wohl wo dazu zahlen?
womit habt ihr gute erfahrungen und womit schlechte erfahrungen gemacht? was hält wie lange?
 

Benutzer88633 

Benutzer gesperrt
Also das kommt ganz drauf an was du investieren willst.

Also mal abgesehen von amalgan (das ja kostenlos ist) ist die einfache Füllung mit Kunststoff noch am günstigste. Da kannst du schon mit 50-100 Euro pro Zahn wegkommen. Alle anderen Varianten sind noch teurer.

Wenn ich das Geld hätte würde ich einen besseren Kunststoff oder Keramik nehmen.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Wird man die Füllung denn sehen? Falls ja würde ich auf jeden Fall Kunststoff oder Keramik nehmen. Das ist am unauffälligsten.
Amalgan ist kostenlos und hat eine hohe Lebensdauer, ist allerdings andersfarbig, also besser nur in Backenzähnen oder an sonstigen nicht einsehrbaren Zähnen.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Gibt es tatsächlich noch Zahnärzte, die Amalgan-Füllungen machen? Krass. Sonderlich gesund ist es nicht und wer davon einmal eine Amalgan-Vergiftung hatte, wird einen großen Bogen drum machen.

Ich habe meine Füllungen bzw. Inlays alle aus Gold. Hält am längsten, keine Unverträglichkeiten und sehr belastbar. Und so "sichtbar" wie immer behauptet wird, ist es nicht. Keramik kann brechen und das Risiko überträgt sich auf den gesamten Zahn.

Kunststoff ist da wohl die günstigste Alternative.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich hab Kunststoff, ist bei meinem Zahnarzt nämlich umsonst. Keramik kann glaub ich schon bis zu mehrere hundert Euro pro Füllung kosten.
 

Benutzer14593 

Verbringt hier viel Zeit
Hab vor kurzem meine ersten Kunststoffüllungen ersetzt bekommen, damals hieß es für 5-8 Jahre sollten die halten und raus mussten die tatsächlich erst mit 15 Sehen tut man so gut wie nichts und bissig sind die auch :smile:
Habe dementsprechend die neuen auch wieder genau so machen lassen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich glaub nicht, dass Amalgam überhaupt noch angeboten wird.

Ich hab alles Kunststoff, bin damit sehr gut gefahren. Musste auch noch keine erneuert werden und ich hab einige schon 10 Jahre.
Ein Keramik-Inlay hab ich auch. Das ist aber erst bei größeren Löchern überhaupt relevant. Ist mehr Aufwand und ist heute eben auch keine Kassenleistung mehr (bei mir wurde es damals übernommen, ich war damals auch noch privatversichert).

Dein Zahnarzt sollte dir jeweils die VOr-und Nachteile und eben auch die Kosten erläutern können.
 

Benutzer79140 

Verbringt hier viel Zeit
danke erstmal für eure antworten.
sie hat mir ein "angebot" geschickt woraus ich aber nicht schlau werde ob es kunststoff oder keramik ist.

die meinungen sind ja schon sehr unterschiedlich.
vom gefühl her würd ich auch sagen das kunststoff ob ist und mir auch reicht. mein mann sagt das soll ich auf keinen fall nehmen. ihr sagt bei euch hält es lang und ist problemlos.

meinungen über meinungen
 

Benutzer3295  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem Kunststoff ist wohl von Person zu Person verschieden.

Ich hab im letzten Jahr 5 Kunstoff füllungen bekommen und hatte mit allen Monatelang schmerzen und Probleme - heute fast ein Jahr danach hab ich so keine Schmerzen mehr, bin aber immer noch extrem kälte/wärme empfindlich.

Aber es gäbe einfach keine Alternativen, da sie alle zu teuer wären.
 

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bekomme im Moment auch Zahnfüllungen! :grin:
Also mein Zahnarzt hat Kunststoff empfohlen, weil der da nicht so viel vom Zahn wegbohren muss und die auch eigentlich lange halten. Zudem sind die nicht so teuer wie andere Füllungen und sind auch nicht auffällig von der Farbe her.

Bei den anderen Füllungen muss er mehr vom Zahn wegnehmen, was manchmal schmerzhaft sein kann und diese würden auch mehr kosten.

Von daher nehme ich jetzt mal Kunststoff. Am Schneidezahn hab ich jetzt ne Füllung bekommen und ich hab keine Schmerzen (gehabt)... Alles bestens, fällt auch nicht so auf (ist vorne am Schneidezahn). Joa... zur Haltbarkeit kann ich jetzt nichts sagen, da ich das erst seit einem Tag drin hab! :grin:

Gruß
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
Also bei meinem Zahnarzt gibt es Zementfüllungen und plastisch-keramische Füllungen...
Amalgan wird nicht mehr verwendet, ich glaube auch allgemein eigentlich... und wenn würd ichs auf keinen Fall nehmen... das ist Quecksilber drin, es sieht scheiße aus und ich glaub das kann sogar die Zähne verfärben...

Die Zementfüllungen sind günstig oder kosten sogar gar nichts, weiß ich nicht genau, haben aber einige Nachteile. Sie sind farblich sehr auffällig, an Schneidezähnen oder so wär das also nicht besonders schön und sie nutzen sich schnell strak ab, halten also nur ein paar Jahre...
plastische Keramik-Füllungen sind zahnfarben, also quasi gar nicht sichtbar und halten sehr viel länger, kosten aber auch schon n bißchen...


zu was hat dein Zahnarzt dir denn geraten? bzw. wo kommen die Füllungen denn hin?


(hab das mal verbessert mit der plastischen Keramik, war sonst etwas verwirrend glaub ich :smile: )
 

Benutzer79140 

Verbringt hier viel Zeit
zement klingt komisch sowas möchte iuch nicht im mund haben.

brauche eine am schneidezahn und zwei backenzähne sowohl im ober als auch im unterkiefer...

bis jetzt hört sich kunststoff am besten an

@drachengirlie: wieviel musstest du denn dafür bezahlen?
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
naja, plastische Keramik ist ja auch Kunststoff irgendwie...

reine Keramik Füllungen gibts glaub ich nur als Inlays... (edit: ja, is ja logisch, keramik ist ja hart :grin: geht ja gar nicht anders) die sind aber dann auch wirklich teuer... das muss auch nicht sein denk ich...


Und bei Zement darfst du natürlich nicht an nen Maurer denken :zwinker:
aber ich wär trotzdem mehr für die plastisch-keramischen... oder andere Kunststoffe vielleicht, keine Ahnung, was es da noch so gibt weiß ich nicht...
bin mit meinen jedenfalls zufrieden...!
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht sollte die TS erstmal prüfen in welchem Umfang sie Versicherungsschutz hat.

Dann ergibt sich nämlich meist auch automatisch welche Behandlungsmethoden überhaupt in Frage kommen.
Ein gespräch mit dem zahnarzt klärt dann darüber auf welche Behandlungen medizinisch sinnvoll sind.

Alle Behandlungsformen haben Vor- und Nachteile, es kommt immer auf den speziellen Einzelfall an, welches die beste/richtige/bezahlbare Behandlung ist.
Nebenbei ist Kunststoff nicht gleich Kunststoff, es gibt auch hier verschiedene Qualitäten, genauso wie es Goldkronen in unterschiedlichen Qualitäten gibt.

Vielfach werden inzwischen auch für Kassenpatienten Kunststofffüllungen ohne Aufpreis angeboten.
Wer aber eine Zusatzversicherung hat, bzw. komplett privat abgesichert ist, der kann eventuell auch ganz andere Behandlungen Zuzahlungsfrei bekommen.
Neben dem Gespräch mit dem zahnarzt lohnt sich daher meist auch ein Blick in den Versicherungsvertrag.

Gruß
 

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
zement klingt komisch sowas möchte iuch nicht im mund haben.

brauche eine am schneidezahn und zwei backenzähne sowohl im ober als auch im unterkiefer...

bis jetzt hört sich kunststoff am besten an

@drachengirlie: wieviel musstest du denn dafür bezahlen?

Ich meine 90€ für entweder 1 Backenzahn oder 2 Backenzähne... ich glaub das waren 90€ für zwei Backenzähne, aber ich bin mir nicht mehr sicher...

Ich bin Kassenpatientin
 

Benutzer43919 

Verbringt hier viel Zeit
Also Amalgam wird immer noch verwendet, weil (meine krankenkasse) nur die Amalgamfüllungen übernimmt, wenn meine keine Zusatzversicherung hat.
Kunststoff kostet bei mir 60€ oder so, kommt glaube ich auch auf die größe an etc.
Kunststoff, wird die farbe halt deinen zähnen angepasst, so das man die füllen nicht sieht.
Amalgam hat den nachteil, das es ja eine verbindung mit hauptsächlich silber ist, das man dies halt sieht, es glänzt dann halt.
Gold wird eigentlich nicht mehr so oft verwendet, weil es doch ein weiches material ist, was sich mit der zeit verformt.

Off-Topic:
Ich bekomme meine Kunststofffüllungen umsonst, weil ich eine Kontaktallergie gegen Quecksilberverbindungen habe :grin:
 

Benutzer88633 

Benutzer gesperrt
Ich glaub nicht, dass Amalgam überhaupt noch angeboten wird.

Es werden sogar fast ausschließlich Amalgamfüllungen gemacht, weil das die einzigen Füllungen sind, die die Krankenkasse übernimmt. :zwinker:
Alles andere muss der Patient selber entscheiden und vorallem bezahlen.
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
Es werden sogar fast ausschließlich Amalgamfüllungen gemacht, weil das die einzigen Füllungen sind, die die Krankenkasse übernimmt. :zwinker:
Alles andere muss der Patient selber entscheiden und vorallem bezahlen.


na das stimmt nun aber wirklich nicht... es ist schon wirklich so, dass die meisten Zahnärzte das gar nicht mehr machen...
ich kenne jedenfalls keinen wo das noch verwendet wird... zum Glück...

stattdessen wie gesagt mittlerweile Zement und das wird auch von der Krankenkasse gezahlt!!!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren