Zärtlichkeit wirklich gefragt?

Benutzer72888 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mag beides total gerne. Ich brauch da die Abwechslung und genieße es sowohl mal härter angefasst zu werden, als auch den totalen "Blümchensex" zu haben. Aber für mich ist ein Mann kein Weichei, wenn er Gefühle zeigt. Es könmnte mir nur passieren, dass mir das mit der Zeit zu langweilig wird, wenn keine Abwechslung reinkommt.
 

Benutzer76442 

Verbringt hier viel Zeit
Was ist eigentlich "harter Sex"?

Kuscheln ist sehr schön, mag ich auch sehr gern. Aber es ist auch schön, wenn es leidenschaftlich wird: Schnelle, heftige, tiefe Bewegungen, "schmutzige" Geräusche, lautes Stöhnen, "festeres Hinlangen",...

Wichtig ist doch eigentlich nur, dass beide Partner mit Lust und Leidenschaft dabei sind: Ich kann mich "hart durchknallen lassen" oder die "Kuschelnummer über mich ergehen lassen" und von beidem nichts haben, wenn ich "keine Lust" habe, mich sozusagen benutzen lasse....
 

Benutzer81274  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Die Situation machts.
Ich denke, wenn man eine Zeitlang keinen Sex hat, dann ist da kein Verlangen nach "langsam den Nacken runter zum Bauch küssen", "Oberschenkel streicheln und mit zögernden Griffen nach innen vorarbeiten".
Dann will ich, dass er mir dir Klamotten vom Leib reißt und mich einfach nur nimmt.
Im wahrsten Sinne des Wortes.
Wenn ich schon vom anschauen und meiner Phantasie so scharf gemacht werde weil ich ihn anschaue und die Blicke stimmen, hab ich keine Nerven mehr dafür, noch ne halbe Stunde zu warten bis der Mann seine Agenda durch hat.
Am besten mit ner Strichliste die daneben liegt, "streicheln [x]" "ellenlanges küssen [x]", "lecken [x]".

Wie schon vorher erwähnt wurde, dieses Programm ist kein Muß.
Bei keiner Frau.
Und das wollen wir mit Sicherheit nicht jedes mal abgespult bekommen, sonst gilt zu schnell "Frust statt Lust".
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht klingt das furchtbar arrogant - aber irgendwie hab ich immer das Gefühl, daß es hier Leute gibt, die eine "Anleitung" wollen und meinen, damit würde alles funktionieren - so nach dem Motto: "befolge das und jenes und du machst damit alle Frauen glücklich, kriegst sie rum und überhaupt".

Das ist glaube ich der Knackpunkt bei diesen ganzen Umfragen. Eine Frau ist keine Maschine, bei der mal drei Hebel in einer bestimmten Reihenfolge umlegen muß, damit sie "funktioniert". Also geht es wahrscheinlich auch nicht um die "Mischung".

Korrigiert mich, wenn ich etwas falsches sage, aber ich gehe mal davon aus, daß es bei Frauen nicht anders ist, als bei Männern: mal wollen wir dieses, mal jenes. Und wenn uns eben noch nach Kuscheln war, wollen wir vielleicht im nächsten Moment schon die harte Tour. Das ist dann keine Inkonsequenz oder gar "Verarsche", sondern einfach ein neuer Wunsch zu neuer Zeit - ggf. einfach sogar hormonell oder durch irgendwelche Träume beeinflußt.

Je mehr man wirklich Spaß am anderen hat, desto mehr bekommt man diese Schwankungen doch mit und stellt sich ganz automatisch darauf ein - es ist eben ein Zusammenspiel.

Also ich bin deswegen eigentlich regelmäßig durch derartige Umfragen ziemlich verwundert... :kopfschue
 

Benutzer76442 

Verbringt hier viel Zeit
Die Situation machts.
Ich denke, wenn man eine Zeitlang keinen Sex hat, dann ist da kein Verlangen nach "langsam den Nacken runter zum Bauch küssen", "Oberschenkel streicheln und mit zögernden Griffen nach innen vorarbeiten".

Naja, dann solltest Du mal erleben, wie es ist, wenn Dich Dein Partner so richtig "quält" und hinhält, weil er merkt, wie "ausgehungert" Du bist. Da kann frau Orgis erleben, dass die Wände wackeln!
Es kann natürlich genauso heiss sein, Hemmungslos vernascht zu werden...
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ist von meiner stimmung abhängig. meistens mag ich aber verwöhnt werden. :herz:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Also ich brauch nicht dieses Standard-Vorspiel, irgendwie mag ichs lieber, wenn er sich einfach nimmt, was er will :cool1:
Zärtliches Rumgemache kann ich auch beim Kuscheln haben.
 

Benutzer64969 

Verbringt hier viel Zeit
mag eher einen der schnell zur sachen kommt....aber ab und zu darf es auch ein zärtlicher sein
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Und viele Männer vernachlässigen, die alltäglichen sexfreien Zärtlichkeiten und das ist genauso falsch. Zärtlichkeiten sind nicht der Weg zum Sex oder die zeitliche Überbrückung bis zum vögeln:grin: sondern sollte ruhig als selbstständiges Element einer Beziehung immer da sein.:zwinker:

Genau meine Meinung!
Ich mag Zärtlichkeiten sehr, aber nicht unbedingt (immer) als Vorspiel.
So wie du das im Anfangspost beschrieben hast, wärs für mich sogar eher unangenehm, weiß nicht, erstens schweife ich dann gedanklich garantiert ab und zweitens bin ich dann am Ende sicher schon so sensibilisiert, dass ich total kitzelig bin und er mich kaum noch angreifen kann :grin:

Wir gehen eigentlich die ganze Zeit, die wir zusammen verbringen, sehr zärtlich miteinander um. Beim Sex muss das nicht unbedingt so fortgesetzt werden. Ich merke außerdem nicht viel, wenn ich zum Beispiel ganz sanft an den Brüsten gestreichelt werde, da sollte man besser ordentlich zugreifen :grin:
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Was ist euch lieber - das oben genannte, oder jemand der ziemlich schnell, stürmisch zur Sache geht und euch sofort leckt/fi**** ohne sich lange mit anderen Sachen aufzuhalten?

einen, der ganz langsam anfängt und dann richtig loslegt.:drool:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich fürchte einige Männer müssen nur eben dieses klassische Vorspiel (womöglich noch in abspulbarer Reihenfolge, Küssen, Streicheln 20 Minuten,abgehakt, zärtlich Fingern und lecken 20 Minuten, abgehaktoder bis zum 2. Orgi abgehakt, abgehakt.usw.:grin: ) abziehen oder noch schlimmer, glauben es zu müssen, weil sie sonst überhaupt nicht randürfen, hört sich ja auch bei manchen Frauen so an.:kopfschue

Warum schüttelst du dazu mit dem Kopf? Ist es falsch, wenn eine Frau nur zärtlichen Sex will? So kommt dein Posting für mich rüber.
Ich finde nicht, dass das falsch ist. Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich mag es nicht wild und hart. Bei mir muss Sex immer kuschelig und romantisch mit viel Zeit sein, sonst kann ich mich nicht fallen lassen und dann gibt es nur Schmerzen.
Das weiß er, und er hatte lange genug Zeit sich zu überlegen, ob er damit klar kommt. Anscheinend tut er das, sonst hätte er mich ja nicht geheiratet.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Ich finde nicht, dass das falsch ist. Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich mag es nicht wild und hart. Bei mir muss Sex immer kuschelig und romantisch mit viel Zeit sein, sonst kann ich mich nicht fallen lassen und dann gibt es nur Schmerzen.
Das weiß er, und er hatte lange genug Zeit sich zu überlegen, ob er damit klar kommt. Anscheinend tut er das, sonst hätte er mich ja nicht geheiratet.

manchmal finde ich das auch ganz schön krass, was da alles von den männern gefordert wird, damit sie dann mal reinstecken dürfen. ich stelle mir das doch etwas lästig vor, wenn man da jedesmal ein umfangreiches programm abspulen muss um die freundin erstmal zu entspannen in der hoffnung, dass sie dann überhaupt sex will und sie dann im anschluss noch ewig zu erregen.

aber du hast recht: wenn frau direkt mit offenen karten spielt (und ich denke, da hakt es öfters), dann weiß der mann von anfang an, was ihn erwartet und kann direkt überlegen, was er aus dem ganzen machen will.
 
S

Benutzer

Gast
Jaja, alle Männer wollen nur hirnlos reinstecken und alle Frauen kuscheln. *gähn*

Ich würde mich überhaupt nicht wohl fühlen bei dem Gedanken, dass er nur zärtlich zu mir ist, weil er Sex erwartet und ich bedaure alle Paare, denen es an Kommunikation und/oder Einfühlungsvermögen mangelt.

Wir liiiiiiieben es zu kuscheln und uns beiden ist es total wichtig, dass sich der andere wohlfühlt. Dazu gehört (bei uns!!!) auch eine körperliche "Vorbereitung" (beiderseits), ansonsten klappt es mit dem Sex nämlich nicht reibungslos.

Ne ne, was bin ich mal wieder über die Ehrlich- und Herzlichkeit meiner Beziehung glücklich :herz:
 
R

Benutzer

Gast
Wie schon so oft gesagt, Abwechslung ist wohl das wichtigste, allerdings mag ich es meistens lieber zärtlich und eher selten mal etwas forscher.:engel:
 

Benutzer48354  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Auf jeden Fall der Kerl, der gaaaaanz zärtlich zu mir ist:jaa: :drool:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Warum schüttelst du dazu mit dem Kopf? Ist es falsch, wenn eine Frau nur zärtlichen Sex will? So kommt dein Posting für mich rüber.
Ich finde nicht, dass das falsch ist. Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich mag es nicht wild und hart. Bei mir muss Sex immer kuschelig und romantisch mit viel Zeit sein, sonst kann ich mich nicht fallen lassen und dann gibt es nur Schmerzen.
Das weiß er, und er hatte lange genug Zeit sich zu überlegen, ob er damit klar kommt. Anscheinend tut er das, sonst hätte er mich ja nicht geheiratet.

Nee, das bezog sich nicht auf zärtlichen Sex generell sondern auf die "Vorleistung", das Abspulen von Zärtlichkeiten,so wie es der TS beschrieben hat und wie man es in zig Postings von Frauen auch tatsächlich als Erwartungshaltung lesen kann.
Nach dem Motto: erst muss er kuscheln und 40 Minuten Vorspiel hinlegen, nur wenn er mir was gibt darf er auch entsprechend.
Das klingt manchmal so nach Kuhhandel, da wird genau abgerechnet wieviel Streicheleinheiten und OV er und sie bekommen, alles muss exakt ausgeglichen sein:grin:

Das bringt natürlich Männer auf die falsche Spur, deswegen schüttel ich immer den Kopf, wenn ich sowas von Frauen lese, damit erreicht man nämlich schnell das Gegenteil bei Männern ausserdem ist es schlichtweg ermüdend und langweillig, wenn es immer so abläuft.

Dein Mann musste da hoffentlich nicht lang überlegen.:smile: :zwinker: Würde er denn gerne wild und hart und hält sich dir zuliebe zurück?:eek: :ratlos: Bestimmt nicht.
Ich kenn ohnehin mehr Kuschelsextypen bei Männern (gerade in Beziehungen), als andersrum (dominate und wilde Männer sind doch auch vom aussterben bedroht:tongue:) und den Rest verändert das Alter eh, dass ist dummerweise das Alter in dem wir Frauen nochmal wild werden.:grin: :ratlos:
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Nee, das bezog sich nicht auf zärtlichen Sex generell sondern auf die "Vorleistung", das Abspulen von Zärtlichkeiten,so wie es der TS beschrieben hat und wie man es in zig Postings von Frauen auch tatsächlich als Erwartungshaltung lesen kann.
Nach dem Motto: erst muss er kuscheln und 40 Minuten Vorspiel hinlegen, nur wenn er mir was gibt darf er auch entsprechend.
Das klingt manchmal so nach Kuhhandel, da wird genau abgerechnet wieviel Streicheleinheiten und OV er und sie bekommen, alles muss exakt ausgeglichen sein:grin:
Genau das war es, was ich auch meinte: man muß sich doch nur die ganzen Threads angucken, in denen gefragt wird, was man tun muß, um eine Frau "rumzukriegen".
Das Paradebeispiel ist ein aktueller Thread von heute:
Hi,

wie gefällt euch folgender Aufhänger ein Gespräch in Gang zu setzen, z.B. in der Disco.

Man gibt ja oft der Frau was zu trinken aus. Gleichzeitig will man sein Geld nicht für irgendeine Schlampe rauswerfen (da kann man ja gleich in den Puff fahren, hat bessere Auswahl und die Nutten machen was man will).

Man muss also das Notwendige mit dem Nützlichen verbinden. Nach jahrelangem Überlegen bin ich zu folgendem Spruch gekommen :

"Hast du vielleicht Bock mit aufs Klo zu kommen - ich würde dir gern ein Glas Leitungswasser ausgeben !"

Der Vorteil ist außerdem, dass man dort gleich noch pimpern kann.

Viel Glück !
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren