Zärtlichkeit wirklich gefragt?

Benutzer59358  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte hier glaub ich auch stellvertretend für viele Männer mal ne kleine Umfrage machen und ein paar EHRLICHE Meinungen von den Mädels hören.

Folgendes Thema: Man hört ja von Frauen oft, dass sie im Bett einen zärtlichen Mann haben wollen, der sich Zeit nimmt die Frau richtig zu verwöhnen.

So in der Art: Erst über den Hals runter zur Brust küssen, dann langsam über den Bauch immer tiefer gehen, die Innenseite der Schenkel küssen und erst ganz vorsichtig die Schamlippen küssen, und langsam zärtlich lecken usw.

Wenn man manche Frauen reden hört werden solche Männer aber eher als Weicheier dargestellt, weil sie eben nicht "wie ein Kerl" sind und evtl. nicht sofort zur Sache gehen.

Was ist euch lieber - das oben genannte, oder jemand der ziemlich schnell, stürmisch zur Sache geht und euch sofort leckt/fi**** ohne sich lange mit anderen Sachen aufzuhalten?
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich würde sagen, die abwechslung machts :zwinker:



Off-Topic:
du fährst nicht zufällig nen audi? :tongue:
 

Benutzer80982  (32)

Verbringt hier viel Zeit
So genau kann das wohl keiner sagen. Die Eine mag es so, die Andere anders.
Ich persönlich will mal ein schnelles Abenteuer ohne großes Vorspiel und manchmal brauche ich eben diese Zärtlichkeit.
Und NEIN, Männer die zärtlich sind sind keine Weicheier! :zwinker:
 

Benutzer59358  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Aber die Beschreibung "erst Hals, dann Brust, Bauch, dann Innenschenkel und so weiter" ist in meinen Ohren auch alles andere als erotisch. Nicht weil das nach "Weichei" klingt, sondern weil es sich in deiner Beschreibung unheimlich monoton anhört. Die einzelnen Zärtlichkeiten finde ich total schön, aber wenn es immer nach diesem einen Schema gehen würde, vielleicht noch man ähnlicher Verweildauer, dann würde ich durchdrehen. :grin:

Nene das war nur als Beispiel damit klar ist von welcher Art Zärtlichkeiten wir reden :zwinker:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Die Mischung machts ;-).

Ich will nicht ständig nur kuscheln und lieb und zärtlich sein, aber ich will auch nicht darauf verzichten!
Der Mann mit dem ich derzeit intim bin ist mir manchmal sogar zu zärtlich, aber besser so als umgekehrt meiner Meinung nach (auf der anderen Seite kommt es auch durchaus vor, dass er sich einfach nimmt was er braucht, die Mischung gefällt mir irgendwie).
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich mag es genauso wie du es beschrieben hast. Mir ist kuscheln und zärtlicher Sex total wichtig. Ich mag es überhaupt nicht, wenn es "sofort zur Sache gehen soll".
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Nichts gegen etwas härteren Sex, aber am Anfang müssen gaaanz viele Zärtlichkeiten sein! :herz:
Sonst komm ich gar nicht erst in Stimmung.
 
S

Benutzer

Gast
Zärtlichkeit setze ich nicht automatisch mit Langsamkeit gleich. Das soll heißen, dass ich eine zärtliche Behandlung in den allermeisten Fällen bevorzuge, aber er darf ruhig etwas forscher rangehen :zwinker:

'Zärtlich' bedeutet für mich, dass er mich nicht grob anfasst (was ja manchmal auch reizvoll sein kann)...
 

Benutzer75674 

Verbringt hier viel Zeit
Der Sex selber kann ruhig hart sein, aber beim Vorspiel
möchte ich ganz zärtlich behandelt werden. Und ich würde
niemanden dafür als Weichei titulieren.
 

Benutzer71767 

Verbringt hier viel Zeit
Nichts gegen etwas härteren Sex, aber am Anfang müssen gaaanz viele Zärtlichkeiten sein! :herz:
Sonst komm ich gar nicht erst in Stimmung.

Bingo! Genauso ist es bei meiner Freundin auch; beim Vorspiel viel Aufmerksamkeit widmen, zärtlich sein etc, aber der eigentliche Sex muss dann eher härter sein :zwinker:
 

Benutzer82098 

Verbringt hier viel Zeit
Der Sex selber kann ruhig etwas härter sein, aber beim Vorspiel
möchte ich ganz zärtlich behandelt werden. Und ich würde
niemanden dafür als Weichei titulieren.

bin gleicher meinung. das vorspiel darf auch etwas länger dauern. lg:engel_alt:
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
solange aufhalten muss nicht...

wenn da erstmal ewig "drum herum" gearbeitet wird ohne die stellen zu berühren, die wirklich geil machen, wird es irgendwann langweilig.
 

Benutzer80687 

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt auch ganz auf die Stimmung an, finde ich.
Ich meine, wenn man sich gerade einen gemütlichen, kuscheligen Sonntagnachmittag macht, dann kann man sich Zeit lassen, schmusen, kuscheln, genau erforschen...
Und wenn man sich schon den ganzen Abend mit Blicken und tanzen angeheizt hat, dann kann man sich ruhig schon wild im Taxi, im Hausflur, im Flur befummeln und keine längeren Vorspiele machen... :drool:
 

Benutzer81799 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich mags gern zärtlich und wenn die Männer auch dafür sind, sind sie auf keinen Fall Weicheier
 

Benutzer37145  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte hier glaub ich auch stellvertretend für viele Männer mal ne kleine Umfrage machen und ein paar EHRLICHE Meinungen von den Mädels hören.

Folgendes Thema: Man hört ja von Frauen oft, dass sie im Bett einen zärtlichen Mann haben wollen, der sich Zeit nimmt die Frau richtig zu verwöhnen.

So in der Art: Erst über den Hals runter zur Brust küssen, dann langsam über den Bauch immer tiefer gehen, die Innenseite der Schenkel küssen und erst ganz vorsichtig die Schamlippen küssen, und langsam zärtlich lecken usw.

Wenn man manche Frauen reden hört werden solche Männer aber eher als Weicheier dargestellt, weil sie eben nicht "wie ein Kerl" sind und evtl. nicht sofort zur Sache gehen.

Was ist euch lieber - das oben genannte, oder jemand der ziemlich schnell, stürmisch zur Sache geht und euch sofort leckt/fi**** ohne sich lange mit anderen Sachen aufzuhalten?

Wie schon geschrieben, ist es die Abwechslung, doch grundsätzlich ist es bei mir schon das Obere.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Na ja... mal andersrum gefragt:
Möchtest du deine Freundin immer nur hart rannehmen? Fänd ich auf dauer auch ziemlich langweilig... das hängt doch von der Stimmung ab :-/
Also wenn meine Freundin mich ganz zärtlich anfängt zu küssen und sich 2 std. Zeit nimmt mich auszuziehen, wenn ich gerade richtig... :schuechte . Dann fänd ich das auch nicht gut :grin:
 

Benutzer61325 

Verbringt hier viel Zeit
In der Regel mag ich es lieber hart und schnell. ABER nicht immer :smile: Ich denke, die "Kunst" besteht darin, auf die Signale des Partners zu achten, um zu merken, welche Gangart gerade am besten ankäme. Wenn man länger zusammen ist, spielt sich das meistens ganz gut ein.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Folgendes Thema: Man hört ja von Frauen oft, dass sie im Bett einen zärtlichen Mann haben wollen, der sich Zeit nimmt die Frau richtig zu verwöhnen.

So in der Art: Erst über den Hals runter zur Brust küssen, dann langsam über den Bauch immer tiefer gehen, die Innenseite der Schenkel küssen und erst ganz vorsichtig die Schamlippen küssen, und langsam zärtlich lecken usw.

Wenn man manche Frauen reden hört werden solche Männer aber eher als Weicheier dargestellt, weil sie eben nicht "wie ein Kerl" sind und evtl. nicht sofort zur Sache gehen.

Was ist euch lieber - das oben genannte, oder jemand der ziemlich schnell, stürmisch zur Sache geht und euch sofort leckt/fi**** ohne sich lange mit anderen Sachen aufzuhalten?

Seit ich meinem Mann all das abgewöhnt habe und das war nicht leicht,
seitdem haben wir wirklich guten Sex.:smile: :drool:

Ich hasse diese "Kür" und "Pflicht" Einteilung, bei uns gibt es zum Glück auch so gut wie kein klassisches Vorspiel mehr das ist alles Sex, Zärtlichkeiten werden bei uns im Alltag ständig ausgetauscht, wir kuscheln und schmusen jeden, wirklich jeden Abend, fast schon zuviel,haben immer einen liebevollen Umgang, beim Sex brauch ich das dann nicht auch noch, der ist immer zart und hart.
Wenn dann gerne mal danach oder zwischendrinn oder ab und an kuscheliger, intensiver nicht orgi-orientierter Sex mit tiefer Leidenschaft.

Ich fürchte einige Männer müssen nur eben dieses klassische Vorspiel (womöglich noch in abspulbarer Reihenfolge, Küssen, Streicheln 20 Minuten,abgehakt, zärtlich Fingern und lecken 20 Minuten, abgehaktoder bis zum 2. Orgi abgehakt, abgehakt.usw.:grin: ) abziehen oder noch schlimmer, glauben es zu müssen, weil sie sonst überhaupt nicht randürfen, hört sich ja auch bei manchen Frauen so an.:kopfschue

Und viele Männer vernachlässigen, die alltäglichen sexfreien Zärtlichkeiten und das ist genauso falsch. Zärtlichkeiten sind nicht der Weg zum Sex oder die zeitliche Überbrückung bis zum vögeln:grin: sondern sollte ruhig als selbstständiges Element einer Beziehung immer da sein.:zwinker:
 

Benutzer49133 

Verbringt hier viel Zeit
ich kann den leisten hier nur zustimmen. ich mag es manahcmal und sehr kuschelig, dann aber wiederum sehr harten und wilden sex, es kommt immer auf die stimmung drauf an, abba eigentlich bin ich doch sehr kuschelig und finde es toll, dass mein freund genauso denkt wie ich.
wenn man einfach nur im bett lieg und kuschelt und sich kusst und so weiter, das kann meiner meinung nach manchmal sogar schoner sein alms sex. und NEIN manner sind doch keine weicheier, bloss weil sie gerne korperkontakt habe und gefuhlvoll sind, im gegenteil, ich weiss das sehr zu schatzen,
glg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren