Zärtlichkeit in langen Beziehungen

Wie oft tauscht ihr nach ein paar Jahren noch Zärtlichkeiten ausß

  • Nach einem Jahr wird es schon deutlich weniger...

    Stimmen: 6 8,5%
  • Solche Dinge werden nach der ersten Verliebtheit langsam verzichtbar

    Stimmen: 2 2,8%
  • Nach ein paar Jahren Beziehung hat sowas bei uns Seltenheitswert

    Stimmen: 0 0,0%
  • Es wird immer weniger und irgendwann findet man sich halt damit ab

    Stimmen: 2 2,8%
  • Auch nach langer Zeit tauschen wir immer noch täglich Zärtlichkeiten aus

    Stimmen: 24 33,8%
  • Solche Zärtlichkeiten sind in jeden Stadium der Beziehung unverzichtbar!

    Stimmen: 37 52,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    71

Benutzer85507  (34)

Verbringt hier viel Zeit
An alle die in langen, ernsthaften Beziehungen sind oder waren...und an jeden der eine Meinung dazu hat :smile:

Wie lange bleibt ihr ein "zärtliches Pärchen"?
Mir geht es dabei nicht um den Sex und wie oft und leidenschaftlich er stattfindet, sondern um die einfachen, süßen Kleinigkeiten :herz:
...ihr seid bei Freuden und er legt mitten im Gespräch seinen Arm um dich..
...sie kneift dich beim vorbeigehen kurz in den Po...
...er drückt dir einen Kuss auf die Lippen bevor er zur Arbeit geht...
...abends beim Fernsehen kuschelt ihr euch aneinander...
...du bist grad am kochen und er/sie tritt von hinten an dich heran und umarmt dich...

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freud zusammen, seit einem Jahr wohnen wir zusammen und ich finde dass diese schönen Kleinigkeiten immer weniger werden.
Ist das etwas, das man einfach akzeptieren muss? Oder sollte eine "gut funktionierende" Beziehung (wobei das ja eigentlich relativ ist, jeder hat schließlich andere Vorstellungen) nach nach Jahren noch so sein? Ich hatte immer dieses Idealbild einer Beziehung im Kopf und weiß nicht ob ich einem Wunschild nachhänge oder ob es ganz realistische Erwartungen sind...oder ob ich gar noch in der ersten Verliebheit stecke und es nach zwei Jahren einfach normal so abflaut :geknickt:

Mir ist klar dass jeder andere Maßstäbe / Vorstellungen / Wünsche hat, aber ihr versteht worauf ich hinauswill...
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Diese Zärtlichkeiten sind bei uns nicht weniger geworden. Wir sind seit etwa 3,5 Jahren ein Paar und wohnen seit über zwei Jahren zusammen.

Wir küssen uns zum Hallo und zum Tschüss sagen immer. Wir nehmen uns oft in den Arm oder streicheln uns. Wenn wir bei Freunden sind, sieht man auf jeden Fall, dass wir zusammen sind und uns lieben. Wir schlafen immer aneinander gekuschelt ein, wir brauchen diesen Körperkontakt beide sehr.
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Wir sind gut 1,5 Jahre zusammen und bei uns lässt es eigentlich auch nicht nach. Wenn wir weggehen kuschel ich mich immer wieder an ihn oder nehm ihn in den Arm und umgekehrt, in Bus/ Bahn kuscheln wir uns auch meistens aneinander, beim kochen wird auch oft geküsst/ umarmt, usw.
Ich hoffe das bleibt auch so.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wie lange bleibt ihr ein "zärtliches Pärchen"?
Fünf Jahre als Paar (und insgesamt zehn Jahre als Freunde) haben wir hinter uns, und wir sind definitiv immer noch ziemlich "alltagszärtlich".

...ihr seid bei Freuden und er legt mitten im Gespräch seinen Arm um dich..
...sie kneift dich beim vorbeigehen kurz in den Po...
...er drückt dir einen Kuss auf die Lippen bevor er zur Arbeit geht...
...abends beim Fernsehen kuschelt ihr euch aneinander...
...du bist grad am kochen und er/sie tritt von hinten an dich heran und umarmt dich...
Ja, ja, ja. Wir sind knutsch- und berührungsversessen. Nach drei Jahren Beziehung hat ein Bekannter von uns, den wir nur selten sehen, uns beim Samstagseinkauf getroffen bzw. erwischt. Till: "Ich fass es nicht. Ihr knutscht sogar an der Kühltruhe bei Aldi, und das nach all den Jahren!" :schuechte

War in meiner vorigen Beziehung übrigens auch so.
Dabei ist es nicht so, dass wir nicht die Finger voneinander lassen können, wir hängen nicht permanent zusammen. Aber wenn wir gemeinsam unterwegs sind, gehören Zwischendurchberührungen einfach zum normalen Verhalten, ob vor anderen oder allein. Es ist mir und ihm ein Bedürfnis, solche kleinen kurzen Berührungen auszutauschen, ohne dass wir das demonstrativ machen... jedenfalls hat sich noch keiner beschwert.

Aber ich denke, dass eine Beziehung nicht "schlechter" ist, wenn die Beteiligten weniger "haptisch orientiert" sind und sich nicht so oft umarmen, streicheln, drücken, küssen. Für mich ist es sehr wichtig, und dass es bei anderen wohl nach mehreren Jahren nicht so "heftig" ist wie bei uns, fällt mir erst anhand von Kommentaren anderer auf.
 

Benutzer81223 

Verbringt hier viel Zeit
Meiner Meinung nach sollte es nicht weniger werden. Wird es aber immer wieder in der einen oder anderen Beziehung. Die Begründungen dafür sind natürlich vielschichtig...

Paradebeispiel für mich sind meine Tante und mein Onkel. Die sind schon über 25 Jahre zusammen und halten in der Öffentlichkeit immer noch Händchen, küssen sich und flirten sogar noch, wenn auch logischerweise anders und sehr viel vertrauter als frisch Verliebte.
Sie sind mein Vorbild! :verknall_alt:

Ich denke auch, dass es auf Dauer für eine Beziehung tödlich ist, wenn kaum noch Körperkontakt stattfindet. Dabei kommt es ja nicht auf die Quantität an. Wichtiger wäre es, immer wieder qualitativ intensiv Zeit miteinander zu verbringen, damit man einander nah bleibt und sich nicht irgendwann entfremdet und - wie man so schön sagt - "auseinander lebt", was meinen Beobachtungen nach leider viel zu oft passiert. :frown:

Das große Problem scheint mir immer wieder tatsächlich das Durchhaltevermögen zu sein. Man muss einfach immer am Ball bleiben und sich immer wieder aufs Neue Mühe geben, für den anderen da zu sein und beide sich das Gefühl geben, dass sie sich noch wichtig sind u.s.w.

Viele Paare verlieren sich dabei oft in Alltagssorgen und eigentlich nebensächlichen Schwierigkeiten des restlichen Lebens. Dabei vermischen sie diese Probleme mit ihrer Beziehung und die Beziehung verliert ihren besonderen Status und wird auch zu etwas alltäglichem.

So beobachte ich es immer wieder, wenn Paare enger zusammenwachsen, eine gemeinsame Wohnung beziehen, sich von nun an täglich sehen. Bei manchen könnte man wirklich vom sprichwörtlichen "auf der Pelle hängen" sprechen. Ich kann nicht genau sagen warum, aber bei manchen wirkt dieses morgens miteinander aufwachen und abends miteinander einschlafen wie ein "Anti-Aphrodisiakum". :ratlos:
Es beginnt irgendwann reizlos zu werden, eben "alltäglich". Schlimmstenfalls wird man irgendwann mehr zur Wohngemeinschaft als zum Paar! :kopfschue

Daher sollte man bei den ersten Anzeichen aktiv werden und mit einem kleinen Sturm im Wasserglas immer wieder Schwung reinbringen, damit keiner der beiden irgendwann auf "komische" Gedanken kommt...:hmm:
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Wir tauschen auch nach vielen Jahren Beziehung noch Zährtlichkeiten aus. Das zeigt doch dem Partner, dass man ihn mag. Damit bekundet man doch Zusammengehörigkeit
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wir sind fast 1,5 Jahre zusammen und ich würd schon sagen dass wir noch ein zärtliches Paar sind. Wir geben uns Bussis, umarmen uns wenn wir bei Freunden sind oder wenn wir fort sind küssen wir uns auch manchmal. Aber natürlich nicht übertrieben so alá "nehmt euch doch bitte ein Hotelzimmer. :grin:
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Wir waren 2 Jahre zusammen. Die Zärtlichkeit hat schon irgendwann ein bisschen abgenommen. War aber trotzdem noch ausreichend vorhanden.
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
Wie lange bleibt ihr ein "zärtliches Pärchen"?
Mir geht es dabei nicht um den Sex und wie oft und leidenschaftlich er stattfindet, sondern um die einfachen, süßen Kleinigkeiten :herz:
...ihr seid bei Freuden und er legt mitten im Gespräch seinen Arm um dich..
...sie kneift dich beim vorbeigehen kurz in den Po...
...er drückt dir einen Kuss auf die Lippen bevor er zur Arbeit geht...
...abends beim Fernsehen kuschelt ihr euch aneinander...
...du bist grad am kochen und er/sie tritt von hinten an dich heran und umarmt dich...

/QUOTE]

also mit meinem ex war ich mehr als 3 jahre zusammen, und da war s so, dass sich NICHTS geändert hat!! unglaublich aber wahr.. gut. wir hatten auch tiefs aber alles in allem waren wir (bis zum schluss) so verknallt wie am anfang und ham ständig rumgefummelt^^ die obengenannten waren noch harmlos^^
also ich würde sagen, das zärtliche "zeigen das man sich liebt" hat nicht abgenommen!

mit meinem jetzigen bin ihc so ein jahr zusammen und naja, er ist ganz anders. vor anderen hat er sich schon verändert. Nicht das er nicht mehr zärtlich wäre, aber er zeigt schon auch das er mich liebt. HÄndchenhalten oder sowas ist klar, aber so das er quasi an mir klebt ist es nicht mehr. auch küsse sind (je nach anlass) weniger geworden.
Zu hause ist halt einfach dieses "notgeile rumgefummel" (keine ahnung wie ich s besser beschreiben soll! ich mein, diese sexuellen anspielungen ohne das es gleich auf sex raus läuft) was man am anfang macht weg gefallen, zB zwischendurch n kuss auf die brüste oder sowas! da ist es eher aneinander kuscheln oder n bussi auf die stirn oder backe
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde das sollte man auch noch nach jahren tun! :herz:

wir sind 3,5 jahre zusammen (uns wohnen ca 2 jahre zusammen). und wir tauschen tag täglich unsere zärtlichkeiten aus. (auch die von dir genannten, umarmen, oder po kneifen küssen, streicheln etc)

eine beziehung in der das irgendwann NICHT mehr vorkommt, wäre für mich nicht schön.

ich sag jetzt mal es hat schon leicht abgenommen, aber nur weil wir am anfang auch aneinander geklept haben :grin:.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Wir tauschen auch nach vielen Jahren Beziehung noch Zährtlichkeiten aus. Das zeigt doch dem Partner, dass man ihn mag. Damit bekundet man doch Zusammengehörigkeit

genau, bei uns ist es nicht anders! wir können die meiste zeit eh die finger nicht von uns lassen! :grin:
 

Benutzer69812 

Benutzer gesperrt
wir sind noch total zärtlich miteinander, nach 3 Jahren Beziehung.
Er ist so ein kleiner Romantiker und ich liebe Zärtlichkeiten.
Ich finde auch, dass sowas nicht weniger werden sollte. Klar irgendwann kehrt Routine ein aber wir z.b. wehren uns sehr gegen diese Routine :grin:
 

Benutzer25356  (37)

Verbringt hier viel Zeit
...ihr seid bei Freuden und er legt mitten im Gespräch seinen Arm um dich..
...sie kneift dich beim vorbeigehen kurz in den Po...
...er drückt dir einen Kuss auf die Lippen bevor er zur Arbeit geht...
...abends beim Fernsehen kuschelt ihr euch aneinander...
...du bist grad am kochen und er/sie tritt von hinten an dich heran und umarmt dich...
Genauso ist es. :herz:
Wir sind seit über 5 1/2 Jahren zusammen und die Zärtlichkeiten sind nicht weniger geworden.
Im Gegenteilt, ich habe das Gefühl, dass es im letzten halben Jahr sogar noch mehr geworden sind. Wir kuscheln immer, wenn es geht, berühren uns so oft es geht und kleine Küsschen gibt es zwischendurch auch mal wieder (früher haben wir uns seltener geküsst).

Ich brauche das alles aber auch, ohne wäre ich in einer Beziehung nicht so glücklich.
Demnächst wollen wir zusammenziehen, da kann ich nur hoffen, dass alles genauso bleibt, auch wenn wir uns dann jeden Tag sehen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wir sind jetzt seit 7,5 Jahren zusammen und diese Alltagszärtlichkeiten sind sicherlich weniger geworden.
Andererseits braucht es jetzt nicht mehr unbedingt eine Berührung oder ein Wort. Wir verstehen uns auch so. :smile:

Wenn wir alleine sind, gibts definitiv viel Zärtlichkeit, grade im Moment. Mein Partner ist im Laufe unserer Beziehung wesentlich offener für Kuscheln u.ä. geworden. Früher hielt er davon nicht so viel, aber inzwischen liebt er es. :grin:

Kuscheln und Zärtlichkeiten gibts also definitiv nach wie vor, nur nicht unbedingt in der Öffentlichkeit. :zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns haben die Zärtlichkeiten mit der Zeit eigentlich sogar eher ein wenig zugenommen und nicht abgenommen (knapp 4 Jahre Beziehung).

Ich habe aber auch schon das Gegenteil erlebt, in einer 3-jährigen Beziehung haben die Zärtlichkeiten nach 2 Jahren deutlich abgenommen, da gabs fast gar nichts mehr in die Richtung.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Wir sind nun fast 1 1/2 Jahre zusammen und die Zärtlichkeiten haben nicht abgenommen.
Das wäre für mich auch viel schlimmer als seltener Sex zu haben :ratlos:
Wir küssen uns oft zwischendurch, umarmen uns, kuscheln viel usw.
Wenn wir abends einschlafen, dann kleben wir aneinander :herz:
Wir finden das beide superschön und genießen es.
 

Benutzer71297 

Benutzer gesperrt
Nach etwas mehr als 95 Monaten :herz: sind die einfachen Zärtlichkeiten bei uns immer noch völlig alltäglich. Es fängt morgens mit dem Kuscheln kurz vor dem Aufstehen an und endet abends mit dem eng aneinander gekuschelt Einschlafen. Wir nutzen so gut wie jede Gelegenheit zum Küssen, Streicheln, Umarmen. Da kann ich mir auch keine Änderung vorstellen.

Durch unsere teilweise sehr ungünstigen Arbeitszeiten und unser kleines Kind haben wir zurzeit weniger Gelegenheit, richtig schön entspannt und intensiv miteinander zu schlafen. Zum Streicheln, Küssen, Kuscheln usw. reicht es aber immer.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
wir sind seit fast 2,5 jahren zusammen und unsere freunde sagen immer noch, dass wir schrecklich sind :smile2: weil wir die ganze zeit schmusen, kuscheln uns betatschen und dinge ins ohr sagen...

also das ist wesentlich mehr geworden in den letzten jahren, weil wir uns besser kennen und offener sind!

sex haben wir allerdings weniger als am anfang...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Also auch nach 19 Jahren tauschen wir jeden Tag mehrmals Zärtlichkeiten aus.

Ich kuschle mich jeden Abend beim Einschlafen auf seine Brust, wir streicheln und kuscheln ein wenig, manchmal streichle ich seinen Schwanz bis er einschläft.:smile:

Wenn wir uns tagsüber mal alleine in der Wohnung sehen (das hat tatsächlich Seltenheitswert), geht er eigentlich immer an meinen Hintern oder an meine Brüste und tätschelt, streichelt und liebkost sie. Abends vorm Fernseher, wenn wir mal beide Zuhause sind, wird auch viel gekuschelt, Kopf oder Füße massiert oder es gibt eine Ganzkörpermassage mit wärmenden Gleitgel oder auch einen Blowjob.

Was komplett abgenommen hat sind Küsse, zumindest Zungenküsse gibt es nahezu nur noch beim Sex, ansonste meist nur Begrüßungs- und Abschiedsküsse, ansonsten denken wir da anscheinend zu selten drann.:grin: :ratlos:
 

Benutzer82466  (43)

Sehr bekannt hier
Wir sind nun fast 1 1/2 Jahre zusammen und die Zärtlichkeiten haben nicht abgenommen.
Das wäre für mich auch viel schlimmer als seltener Sex zu haben :ratlos:
Wir küssen uns oft zwischendurch, umarmen uns, kuscheln viel usw.
Wenn wir abends einschlafen, dann kleben wir aneinander :herz:
Wir finden das beide superschön und genießen es.
Bei uns sinds fast 2,5 Jahre und ich kann das so übernehmen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren