Yasminelle und schlimme magenschmerzen

Benutzer73323 

Verbringt hier viel Zeit
hei ihr
also ich nehme seit 3 tagen die yasminelle und habe seitdem jeden tag am abend totale magenschmerzen, die ich sogar schon im rücken spüre und totales blubbern im bauch
ich wache sogar in der nacht von den bauchschmerzen auf!!
ein monat vorher habe ich nicht verhütet ( nicht hormonell) und hatte keine solchen probleme mit bauchschmerzen.....

hat jemand von euch auchsconeinmal solche magenschmerzen von der yasminelle???
was soll ich denn bloß tun ??? ( hoffentlich hab ich keine andere krankheit, aber warum sollten dann die magenschmerzen so plötzlich mit der einnahme der pille zusammenfallen???
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Kann wirklich ein unglücklicher Zufall sein.

Ists denn in nem nahen zeitlichen Abstand? Also wann nimmst du die Pille, wann kommen ca. die Bauschmerzen?

Evtl vorm WE mal bei nem Arzt vorbeischauen und das abklären lassen, da man hier per Ferndiagnose ja nicht sagen kann, wo die Schmerzen herkommen.
 

Benutzer73143 

Benutzer gesperrt
Evtl vorm WE mal bei nem Arzt vorbeischauen und das abklären lassen, da man hier per Ferndiagnose ja nicht sagen kann, wo die Schmerzen herkommen.

Nichts Eventuell!


Geh zum Arzt. Undzwar Schnell, schliesslich scheint dein Körper den Eingriff durch die Medikamente in den Hormonellen Haushalt nicht zu wollen, bzw. reagiert sehr negativ darauf. Also solltest du in rücksprache mit dem Arzt ein anderes Produkt probieren.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Geh zum Arzt. Undzwar Schnell, schliesslich scheint dein Körper den Eingriff durch die Medikamente in den Hormonellen Haushalt nicht zu wollen, bzw. reagiert sehr negativ darauf. Also solltest du in rücksprache mit dem Arzt ein anderes Produkt probieren.

Immer langsam.
Ein anderes Produkt? Nach 3 Tagen? Wenn man nicht mal weiß, ob die Beschwerden davon kommen?
Erstmal abklären lassen, ob das Problem nicht ein anderes ist. Und eventuell deshalb, weil es morgen ja auch weg sein kann... zum Beispiel.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt so was von definitiv nicht von der Yasminelle, insbesondere sicher nicht nach drei Tagen. Das ist garantiert was anderes und somit schlicht Zufall.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Du bist aber nicht zufällig lactoseintolerant, oder?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass es von der Yasminelle kommt, es sei denn, du hättest - wie Nubecula schon gefragt hat - eine Laktoseintoleranz.
Dann würden die Beschwerden aber auch bei jeder anderen Pille auftreten.

Grade im Bauchbereich können viele Dinge Schmerzen auslösen. Wenn du eine Laktoseunverträglcihkeit ausschließen kannst, die Beschwerden aber weiter anhalten, dann geh vielleicht mal zum Internisten.
 

Benutzer73323 

Verbringt hier viel Zeit
ja ich bin laktoseintolerant!!!
inwiefern kann das mit der yasminelle zusammenhängen ist da laktose drin??
eigentlich achte ich immer sehr, dass ich nicht zuviele laktoseprodukte esse d.h. miclhprodukte da spare ich sehr
 

Benutzer70005 

Verbringt hier viel Zeit
Die Bestandteile der Yasminelle sind:

Die Wirkstoffe sind Ethinylestradiol (als Betadex-Clathrat (1:2)) und Drospirenon.
Eine Filmtablette enthält 0,020 mg Ethinylestradiol (als Betadex-Clathrat (1:2)) und 3 mg Drospirenon.

Die sonstigen Bestandteile sind Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) (E470b), Hypromellose (E464), Talkum (E553b), Titandioxid (E171), Eisen(III)-oxid (E172)

Quelle: http://www.ratgeber-pille.net/pille-yasminelle.html

Aber soweit ich weiss gibt es kaum Pillen in Deutschland ohne Lactose. Hattest du das Problem denn vorher schonmal?
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
ja ich bin laktoseintolerant!!!
inwiefern kann das mit der yasminelle zusammenhängen ist da laktose drin??
eigentlich achte ich immer sehr, dass ich nicht zuviele laktoseprodukte esse d.h. miclhprodukte da spare ich sehr
Ja, in der Yasminelle ist Laktose als Hilfsstoff enthalten. Kann also daran liegen.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
ja ich bin laktoseintolerant!!!
inwiefern kann das mit der yasminelle zusammenhängen ist da laktose drin??

Soweit ich weiß, ist in (fast) jeder Pille Laktose (wobei ich mich nicht festlegen möchte, ob es nicht doch ein Präperat ohne gibt).
In der Yasminelle ist sie auf jeden Fall enthalten.
Viele Frauen reagieren aber darauf nicht, weil die Menge eher gering ist.

Jetzt kann es aber natürlich sein, dass deine Beschwerden wirklich daher kommen. Daher empfehle ich, dass du deinen FA nochmal aufsuchst. Hast du ihm denn gesagt, dass du LI bist? Sonst solltest du das nachholen und fragen, ob es ein Präperat ohne Laktose gibt. Ansonsten gibt es ja auch noch andere hormonelle (auch nicht hormonelle) Möglichkeiten, die ohne Laktose sind... ist halt dann keine Pille :zwinker:
 

Benutzer74284 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch Laktoseintolerant und nehme die Valette.
Mein Frauenarzt hat gemeint, ich soll die Pille weiterhin nehmen, da in fast jeder Pille Laktose enthalten ist und die Menge sehr gering ist und nichts ausmachen dürfte.
Falls doch, muss man zu anderen Verhütungsmethoden greifen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es gibt lakotoseintolerante Frauen, die die PIlle trotzdem vertragen. Das kommt auf den Grad der Unverträglichkeit an.

Wenn du die Pille nicht verträgst, gibt es alternativ ja inzwischen den Nuvaring. Den könntest du evtl. mal probieren.
 

Benutzer23317 

Verbringt hier viel Zeit
Also, mal abgesehen von der Lactose-Intoleranz als mögliche Ursache deiner Beschwerden:

Ich habe die Yasminelle auch 'ne ganze Zeit lang genommen (ungefähr 1 1/2 Jahre). Ich hatte vor allem zu Anfang - ca. einen Monat lang - Umstellungs"probleme": Hatte ständig ein flaues Gefühl im Magen und hatte diesen ganzen ersten Monat meine Tage in leichterer Form.

Daher kann ich mir vorstellen, dass dein Körper jetzt einfach auf die hormonelle Umstellung reagiert. Hat dir dein Frauenarzt nichts dazu gesagt?

Aber noch ein Hinweis: Ich habe die Pille aus gutem Grund wieder abgesetzt. Bei mir kam es nach ner Zeit nämlich zu ständiger Übelkeit mit Magenbeschwerden, Austrocknung des Intimbereichs (so will ichs mal nennen ^^) und starke Schwächung der Libido. Hatte dann für ca. drei Monate die etwas stärkere Yasmin genommen. Dann hatte ich keine Lust mehr auf diese Nebenwirkungen und 2-3 Monat nach der vollständigen Absetzung war wieder alles super. :smile:
War halt bei mir so, wird aber sicher bei jedem unterschiedlich sein.
 

Benutzer90304 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ich nehm jetzt die pille (microgynon) seit ner guten woche, und ich hab auch immer so ein komisches gefühl im magen, mir ist leicht schlecht und schwindlig, außerdem hab ich braunen ausfluss, aber nur beim aputzen, und der wird immer weniger, jetzt habe ich ihn fast gar nicht mehr..
also ich glaub das das mit den magenbeschwerden normal ist.. oder..?!
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
also ich nehm jetzt die pille (microgynon) seit ner guten woche, und ich hab auch immer so ein komisches gefühl im magen, mir ist leicht schlecht und schwindlig, außerdem hab ich braunen ausfluss, aber nur beim aputzen, und der wird immer weniger, jetzt habe ich ihn fast gar nicht mehr..
also ich glaub das das mit den magenbeschwerden normal ist.. oder..?!

Bei dir würde ich eher auf die Hormonumstellung tippen :zwinker: Das ist am Anfang (während der ersten paar Blister) ganz normal...

Bei der TS denk ich liegt es wirklich eher an der LI.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren