Wurde ich vergewaltigt?

Benutzer179392  (32)

Ist noch neu hier
Hey,

mich beschäftigt die frage ob ich als kleines Kind angfeasst wurde und ob sich das erlebte in mehrfachen Träumen manifestiert.

Eigentlich meine ich mich an alles zu erinnern, was schlimmes in meinem Leben passiert ist.

Doch seit ca nem 3/4 Jahr, habe ich immer wiederholt Geträumt das meine Mutter mit mir schläft und mich anfässt und das aller selstamste ist das ich in diesen Träumen "komme". Dazu muss ich sagen das ich erst seit 1 Jahr nicht mehr kiffe und jetzt mein gesit erst frei ist sachen zu verarbeiten. Ich hab davor 8 Jahre gekifft und erinner mich das ich ganz am anfang meiner "kiffer" Zeit auch einmal sowas geträumt habe. Also verfolgt es mich schon lange, war aber viele zeit von Traumwelt fern.

Die Träume sind alle unterschiedlich gewesen, erst waren es normale szenairen wo sich das abgespielt hat. Und die letzten Beiden waren anders, der vorletzte war das ich wieder dachte meine Mutter schläft mit mir aber dann hörte ich eine andere frau und so war es eine Fremde, die ich dann richtig anschrie und auf die ich wütend war.

Und letzte Nacht dann war es so das ich auch meine Mutter im Traum nach dem Sex anschrie und hab sie gefragt warum sie das macht, darauf hin meinte sie das ich als Kind immer sex wollte.

Diese Träume belasten die Beziehung zu meiner Mum im echten leben, ich kann ihr nicht normal begegnen und bin irgendwie sauer und würde wissen ob da was dran ist. Dazu sollte ich vllt sagen das meine Mutter bis ich 4 war Heroin genommen hat. Also war sie nicht kompeltt sie selbst und ich weiß das sie auch Vergewaltigt wurde, von ihrem eigenen Bruder und von ihrem Onkel als sie 11-16 war.

Was meint ihr? Verarbeite ich vielleicht als erbinformation das was meine Mutter erlebt hat? geht es vllt eher um nen Konflikt den ich noch zu ihr habe? Seltsam finde ich halt das ich "komme" aber auch wütend bin. Liegen die Regionen vllt im Gehirn nebeneinander?

Liebe Grüße!
 

Benutzer174698 

Öfter im Forum
..keiner kann wissen, was dir passiert ist. Aber ich glaube nicht, dass es dir hilft hier öffentlich darüber nachzudenken. Wenn du meinst, dass du Hilfe brauchst, dann such dir einen guten Therapeuten.
Eure Familiengeschichte schein ja einiges herzugeben, was das Thema angeht. Aber ich glaube, man kann auch viel in solche Träume hinein interpretieren.
Wenn dich da etwas belastet such dir professionelle Hilfe und versuche keine Anschuldigungen zu machen, zumindest nicht öffentlich.
 
G

Benutzer

Gast
..keiner kann wissen, was dir passiert ist. Aber ich glaube nicht, dass es dir hilft hier öffentlich darüber nachzudenken. Wenn du meinst, dass du Hilfe brauchst, dann such dir einen guten Therapeuten.
Eure Familiengeschichte schein ja einiges herzugeben, was das Thema angeht. Aber ich glaube, man kann auch viel in solche Träume hinein interpretieren.
Wenn dich da etwas belastet such dir professionelle Hilfe und versuche keine Anschuldigungen zu machen, zumindest nicht öffentlich.

Ich habe extreme Probleme mit diesem Zeitgeist, 20 oder 25 Jahre alte Geschichten jetzt neu verhandeln zu wollen, weil es in die Zeit passt. Damals nichts gesagt, aber jetzt in der eigenen Erinnerung das Riesen-Opfer sein.

Ansonsten stimme ich Dir voll und ganz zu.
 

Benutzer179392  (32)

Ist noch neu hier
Ich habe extreme Probleme mit diesem Zeitgeist, 20 oder 25 Jahre alte Geschichten jetzt neu verhandeln zu wollen, weil es in die Zeit passt. Damals nichts gesagt, aber jetzt in der eigenen Erinnerung das Riesen-Opfer sein.

Ansonsten stimme ich Dir voll und ganz zu.




Wir reden von einem alter von 1-4 Jahre, was soll ich da gesagt oder gewusst haben. Ich find es halt extrem belasten für meine aktuelle Bzeihung zu meiner Mum und das ist JETZT und nicht vor 20-25 jahren. Wie gesagt das taucht seit letzten herbst auf!
 

Benutzer121902 

Verbringt hier viel Zeit
Auf jeden Fall ist es gut, daß Du keine Drogen mehr nimmst, bravo. Für alles andere brauchst Du wirklich einen Profi. Wenn Dir es hilft, aufzuschreiben, was Dich bewegt, um dann besser darüber reden zu können, dann tu das, egal ob nur für Dich oder in einem Forum, aber erwarte Dir keine alles bewältigende Therapie hier. Aufmunterung kannst Du hier sicher immer bekommen.
 

Benutzer167087  (28)

Öfter im Forum
Ich denke auch Therapie ist das sinnvollste. Ich weiß nicht inwieweit das möglich ist da noch irgendwas zurück zu holen was im Unterbewusstsein verschollen ist, aber du solltest es auf jeden Fall angehen, wenn es dich belastet.
 

Benutzer179392  (32)

Ist noch neu hier
Auf jeden Fall ist es gut, daß Du keine Drogen mehr nimmst, bravo. Für alles andere brauchst Du wirklich einen Profi. Wenn Dir es hilft, aufzuschreiben, was Dich bewegt, um dann besser darüber reden zu können, dann tu das, egal ob nur für Dich oder in einem Forum, aber erwarte Dir keine alles bewältigende Therapie hier. Aufmunterung kannst Du hier sicher immer bekommen.


ja so ne geschichte kann man niemanden erzählen! Also nicht mal meinen besten Freunden. Das ist einfach so schräg.

Aber man findet im internet ja viele Beiträge zu traumatan etc. mir würde es reichen einfach nichts mehr von sowas zu träumen durch aufschreiben oder strategien :smile: Und ja danke! "rauchen" ist verschwente Zeit :smile:
 

Benutzer121902 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, vor allem wäre es wichtig, auch zu wissen, wie Du und Deine Mama zueinander stehen, auch dafür ist so eine Therapie sicher gut.
 

Benutzer179392  (32)

Ist noch neu hier
Ich denke auch Therapie ist das sinnvollste. Ich weiß nicht inwieweit das möglich ist da noch irgendwas zurück zu holen was im Unterbewusstsein verschollen ist, aber du solltest es auf jeden Fall angehen, wenn es dich belastet.


das hast du nett geschrieben! <3 Ja Therapie ist da auf dauer die einzige lösung. Vllt ist es wohl auch eher symbolisch die träume. sex/macht ausüben- kann frühkindlich den gleichen schmerz hervorbringen!?!
[doublepost=1592590870,1592590420][/doublepost]
Ich denke, vor allem wäre es wichtig, auch zu wissen, wie Du und Deine Mama zueinander stehen, auch dafür ist so eine Therapie sicher gut.
Eigentlich stehen wir aktuell gut zu einander, aber das war nicht immer so. Kaputte ehe, gewalt, usw. sie hat eine extreme Kontrolle als Kind und Jugendliche ausgeübt, war dabei aber immer abivalent, weil sie gleichzeit auch nett und lieb war. Also so eine klassische narzistische mutter... und keine angst ich würde sie sowas im leben nicht fragen, dann hat sie ein Trauma weil ihr kind das träumt. Ich seh halt die fehler die meine Mum gemacht hat, weiß aber das sie es 1000 mal schlimmer hatte und jeder ist immer nur opfer seiner umstände.
 
G

Benutzer

Gast
Wir reden von einem alter von 1-4 Jahre, was soll ich da gesagt oder gewusst haben. Ich find es halt extrem belasten für meine aktuelle Bzeihung zu meiner Mum und das ist JETZT und nicht vor 20-25 jahren. Wie gesagt das taucht seit letzten herbst auf!

Als Schulkind bin ich von meinem Vater verprügelt worden. Wegen der blauen Flecken im Gesicht gab es in der Schule Nachfragen und Angebote zu klärenden Gesprächen. Ich habe es damals abgelehnt. Als erwachsener Mann habe ich dann den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen und gut ist.

Ich stelle mich doch jetzt nicht hin und erhebe Anklage wegen dieser alten Geschichten. Was soll mir das bringen, außer mich zu deprimieren? Ich habe jetzt die Chance, mein Leben für mich positiv zu gestalten und dieses Positive, so gut es mir eben möglich ist, an meine eigenen Kinder weiterzugeben. Das wars, so ist unser kurzes Leben in diesem Universum.
 

Benutzer177622 

Verbringt hier viel Zeit
das hast du nett geschrieben! <3 Ja Therapie ist da auf dauer die einzige lösung. Vllt ist es wohl auch eher symbolisch die träume.
Das alles denke ich auch. Es ist aber auch nicht komplett unmöglich, dass die Drogen in deinem Hirn etwas verändert haben.
Auch das kann man in einer Therapie aufarbeiten.

Ich stelle mich doch jetzt nicht hin und ergebe Anklage wegen dieser alten Geschichten. Was soll mir das bringen, außer mich zu deprimieren?
Darum geht es nicht. Es geht darum, dass sie für sich einen Weg des Umgangs damit findet.
[doublepost=1592591342,1592591271][/doublepost]
Als erwachsener Mann habe ich dann den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen und gut ist.
Das ist auch nix andres als Verdrängung. Gut wenn das für dich klappt. Für sie klappt es nicht.
 

Benutzer179392  (32)

Ist noch neu hier
Als Schulkind bin ich von meinem Vater verprügelt worden. Wegen der blauen Flecken im Gesicht gab es in der Schule Nachfragen und Angebote zu klärenden Gesprächen. Ich habe es damals abgelehnt. Als erwachsener Mann habe ich dann den Kontakt zu meinem Vater abgebrochen und gut ist.

Ich stelle mich doch jetzt nicht hin und erhebe Anklage wegen dieser alten Geschichten. Was soll mir das bringen, außer mich zu deprimieren? Ich habe jetzt die Chance, mein Leben für mich positiv gestalten und dieses Positive, so gut es mir eben möglich ist, an meine eigenen Kinder weiterzugeben. Das wars, so ist unser kurzes Leben in diesem Universum.



gut der Titel des Feeds habe ich reisserisch gewählt, aber das ist absolut keine anklage oder so. ich wollte das einfach mal alles niedergeschrieben haben und gut ist! Probleme lassen sich auch nur in Beziegung lösen, also ich hab jetzt nicht vor plötzlich meiner mum in den Rückenzufallen oder sie anzuklagen. ich stell lediglich fest, das sich etwas merkwürdiges in meiner traumwelt seit dem ich nüchtern bin manifestiert hat und besser als so ein Forum wie dieses kann ich mir dafür nicht vorstellen.

Als ich damals als Kind erzählt habe woher die Blaeunflecken kamen, gab es noch mehr blaueflecken. und ja zu dem habe ich auch keinen kontakt, aber das war auch nur mein "stif"vater
 
G

Benutzer

Gast
gut der Titel des Feeds habe ich reisserisch gewählt, aber das ist absolut keine anklage oder so. ich wollte das einfach mal alles niedergeschrieben haben und gut ist! Probleme lassen sich auch nur in Beziegung lösen, also ich hab jetzt nicht vor plötzlich meiner mum in den Rückenzufallen oder sie anzuklagen. ich stell lediglich fest, das sich etwas merkwürdiges in meiner traumwelt seit dem ich nüchtern bin manifestiert hat und besser als so ein Forum wie dieses kann ich mir dafür nicht vorstellen.

Als ich damals als Kind erzählt habe woher die Blaeunflecken kamen, gab es noch mehr blaueflecken. und ja zu dem habe ich auch keinen kontakt, aber das war auch nur mein "stif"vater

Ich höre ja schon auf. Versuche, Dein Leben für Dich zu gestalten und mache Dich von den alten schlechten Dingen frei. Das wollte ich sagen.
 

Benutzer179392  (32)

Ist noch neu hier
Das alles denke ich auch. Es ist aber auch nicht komplett unmöglich, dass die Drogen in deinem Hirn etwas verändert haben.
Auch das kann man in einer Therapie aufarbeiten.

THX! Einer der mich verstehet! Viele jahre rauchen verändert ein das stimmt! Aber ich hab so eine art traum ja einmal ganz am anfang gehabt als ich ca 22 war und jetzt wo ich nüchtern bin taucht das auf.

Beim kiffen veträngt man die wichtigen sachen und steigert sich in unrealistische sachen rein.

Ich glaub halt, das sich jetzt meine gesitige entwicklung erst wieder auf normal reguliert.

Also meine persönliche erklärung ist, das ich mich im alltag und von den bitten meiner Mutter, mehr abgrenzen muss und ich nicht das gefühl wie als kind habe " es wurde über meinen kopf hinweg entschieden und meine stimme zählt eh nicht" das ist ja auch wie eine vergewaltigung im verbalen sinne!.... Vllt wird das den Kontenlösen im Kopf!
[doublepost=1592592381,1592591998][/doublepost]
Ich höre ja schon auf. Versuche, Dein Leben für Dich zu gestalten und mache Dich von den alten schlechten Dingen frei. Das wollte ich sagen.


das ist es ja, über meine Vergangeheit und meine Kindheit habe ich "frieden" und ich hab immer gedacht: wenigstens wurde ich nicht vergewaltigt" also diese komischen träume sind halt neu und das ist das erste mal das ich darüber rede und normalerweise ist reden immer meine bewältigungsstratgie...Naja vllt hats sich ja dann hier mit erledigt. ..Aber ja der schneeball effekt ist def. da, erst ist man schokiert, dann googelt man und liest ganz viel und dann träumt man noch mal(?) Also nicht drauf versteifen, aber auch nicht ignorieen, weil gesund ist es nicht.
[doublepost=1592593082][/doublepost]Dann danke an alle, ich werd mich erstmal wieder löschen. Fühl mich schon etwas freier!
 

Benutzer171790 

Öfter im Forum
Die Wurzel meiner Träume oder deren Inhalt würde ich nicht mit ehemals Erlebten begründen oder danach suchen.
Hatte in der Jugend oftmals inzestöse Fantasien und Träume und habe mich dabei selbst befriedigt.
Nein ich wurde nie sexuell missbraucht.
Das angespannte Verhältnis zur Mutter, unausgesprochene Konfliktsituationen mit ihr usw könnten schon Impulsgeber sein.
Eine Therapie wäre vermutlich das hilfreichste.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren