Wunschstudium oder Liebe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Benutzer

Gast
Hallo ihr Lieben,

Also fongendes: Derzeit Lebe ich etwa 400 km weit weg von meinem Freund. Wir kennen uns schon eine Ewigkeit sind aber erst kurz ein Paar. Früher haben wir mal im selben Ort gelebt, da war grade ich aber noch viel zu jung für ne Beziehung oder so. Vor ungefähr 3 Jahren bin ich dann weg gezogen und mein Freund auch und wir haben den Kontakt verloren. Die Zeit ohne ihn war mies und ich bin froh ihn inzwischen wieder zu haben auch wenn eine Fernbeziehung schwierig ist. Mein Freund geht allerdings davon aus das wir das nur ca. ein Jahr so hinkriegen müssen, weil ich dann mit der Schule fertig bin und auch in seinen Studienort zum studieren kommen kann. Das möchte ich auch sehr gerne, nur für mich bedeutet das, dass ich nicht den Studiengang machen kann den ich bis jetzt immer angepeilt habe. Natürlich gibt es dort auch Interessantes, aber halt nicht sowas.

Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen ratlos wie ich mich entscheiden soll. Ich liebe meinen Freund und es ist uns auch ernst, aber kann ich wegen meiner Beziehung echt einen anderen Studiengang wählen als ich wollte oder ist das verrückt?
Wenn ich mich für den Studiengang entscheide heißt das ca. noch 4 Jahre Fernbeziehung wenn nicht noch mehr. Ich weiß nicht ob er da dabei ist. Ich meine die ganze Sache ist ja auch ziemlich teuer und außerdem wünschen wir uns beide so sehr das das nicht mehr ewig lang so sein muss.

Lg Louna
 

Benutzer142764  (25)

Benutzer gesperrt
Mach lieber das Studium, das du wirklich machen willst. Du und dein Freund, ihr kennt euch zwar schon lange, aber es könnte immer noch sein, das ihr euch auseinander lebt oder Vllt hälst du ihm später vor, das du nicht deinen Traumberuf hast.

Wie siehts denn bei deinem Freund aus? Wäre es ihm möglich mit dir an die andere Uni zu wechseln und wär er bereit dazu?
 
L

Benutzer

Gast
Darüber brauch ich mit ihm gar nicht zu reden er ist schon in einem höheren Semester und kann das Bundesland in dem er studiert nicht mehr wechseln.. Lehramt halt:/ damit kann ich das gleich vergessen und da wo er lebt fühle ich mich ja auch sehr wohl.
 

Benutzer109511  (28)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde an deiner Stelle das Studium machen, was du gern machen willst. Das ist eine Entscheidung, die dein weiteres Leben erheblich beeinflusst. Es ist schon wichtig, dass du dir etwas aussuchst, dass dir wirklich Spaß macht!

400 km sind im Grunde auch nicht die Welt. Mit Fernbus, Mitfahrgelegenheit oder Bahn kann man sich gut auch an den Wochenenden sehen, und es muss nicht mal teuer sein.
 
L

Benutzer

Gast
400 km sind scheiß teuer das machen wir ja grade zur zeit. wenn ich das m,ache was ich will sind es 800km
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Du stehst sicher vor einer schwierigen Herausforderung. Ich kann nachvollziehen, dass du einerseits genau das studieren möchtest, was dein Wunschziel ist (es geht mir da nicht anders). Ich kann auch nachfühlen, dass du deinem Freund möglichst nahe sein möchtest.

Deinem Freund ist sehr bewusst, dass Fernbeziehungen nicht einfach sind. Die große Distanz, das seltene Beisammensein und der normale Alltag können eine Beziehung dieser Art schon stark belasten. Und sicher spielen auch die Emotionen eine gewichtige Rolle, wenn man sich für das Studium oder für die Beziehung entscheiden muss. Mit anderen Worten: du fühlst dich bestimmt wie in einer Zwickmühle.

Ich kann dir natürlich nicht sagen, wie du dich entscheiden sollst. Das musst du selbst für dich herausfinden und die Entscheidung kann dir letztlich niemand nehmen. Aber ich kann dir ja mal schreiben, wie ich mich entscheiden würde, stünde ich vor dieser Wahl.

Ganz ehrlich? Ich würde mich für das Studium entscheiden. Mir ist klar, dass du dir momentan wünschst, dass deine Beziehung ewig und drei Tage halten soll. Aber niemand kann dir garantieren, dass ihr in zwei, drei oder fünf Jahren immer noch ein Paar sein werdet. Selbstverständlich kann alles gut gehen. Aber das muss es nicht. Dein Studium, wenn es dein wirkliches Wunschziel ist, wird dich dagegen lebenslang begleiten. Du musst bedenken, dass du deinen Beruf bis zur Rente/Pensioinierung oder darüber hinaus ausüben wirst. Also überlege dir gut, ob die Beziehung zu deinem Freund es wirklich wert ist, auf den Traumberuf zu verzichten und einen Berufsweg einzuschlagen, der dich zeitlebens unglücklich machen könnte, wenn du merkst, die Chance damals nicht genutzt zu haben.

Außerdem: nur weil eine Fernbeziehung schwer zu führen ist, es ist keineswegs unmöglich. Ich kenne viele alte Klassenkameradinnen, bei denen die Beziehung trotz der Distanz bis ins Studium hinein und darüber hinaus überdauert hat und noch überdauert. Die Chancen, dass ihr beiden das hinbekommt, sind also gar nicht mal so schlecht.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Würde dir auch empfehlen, dein Wunschstudium zu machen. In einem Jahr kann viel passieren.

Im schlimmsten Fall seid ihr auseinander, im besten Fall ist eure Beziehung bis dahin so gefestigt, dass ihr die Fernbeziehung weiterhin gut führen könnt - ein ende vom "fern" ist ja immerhin absehbar. In den Semesterferien könnt ihr euch ja auch längere Zeit am Stück gegenseitig besuchen, und je nach Intensität des Studiums vielleicht auch zwischendurch mal eine Woche und nicht "nur" WEs.

Abgesehen davon kann es auch sein, dass ihr euch selbst wenn ihr in einem Jahr noch zusammen seid, euch so weiter entwickelt (vor allem bei dir dürfte da noch viel geschehen,
so jung wie du bist) dass es nicht mehr passt miteinander als Paar oder ihr aus anderen Gründen Schluss macht - du würdest es ewig bereuen, dein Wunschstudium nicht zu machen/gemacht zu haben. Selbst wenn du die Uni wechseln solltest, es wwäre -was den Studiengang angeht- verschenkte Zeit gewesen.

Dein Freund ist bereits in höheren Semestern, wann wäre sein Studium+Ref-Zeit denn ca um? Vielleicht ja auch eher als dein Studium.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Mache auf jeden Fall dein Wunschstudium!
Ich bin damals direkt nach dem Abi mit meinem Freund zusammen studieren gegangen, das Fach hatte mich nur am Rande interessiert, hauptsache ich war bei ihm.
Am Ende war ich dann aber so unglücklich, dass unsere Beziehung fast daran zerbrochen wäre.

Also Studium geschmissen und darauf musste ich nochmal knapp ein Jahr auf einen neuen Platz warten. Habe also gut 2 Jahre in den Sand gesetzt.

Wenn dein Wunschstudium dann doch nichts wird, kannst du immer noch zu deinem Freund.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
800km sind mit Mitfahrgelenheiten oder/und bahncard machbar.
Wenn man nicht selbst am Steuer sitzt, kann man die Zeit der Fahrt auch sinnvoll nutzen (vor allem im Zug, mir wird im Auto lesend jedenfalls schlecht, da nicht, und schreiben (oder am Laptop arbeiten) geht da auch gut)
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Mit einer Bahncard sind 800 km eindeutig machbar. Klar geht es ins Geld aber das lässt sich minimieren, wenn ihr euch mit euren Besuchen abwechselt. Mitfahrgelegenheiten wurden ebenfalls schon angesprochen. Irgendeiner deiner zukünftigen Kommilitonen wird schon in die gleiche RIchtung fahren und nimmt dich bestimmt ein Stück mit.

Außerdem gibt es heutzutage dank Skype und Internet Mittel und Wege, die die Entfernung für den Alltag überbrückbar machen.
 

Benutzer94839 

Verbringt hier viel Zeit
Besteht nicht die Möglichkeit dein Wunschstudium und die Entfernung in deiner Beziehung zu vereinen? Ist dein Wunschstudium so einzigartig, dass es nur einmal in Deutschland angeboten wird?
Was ich damit sagen will, gibt es deine Studienrichtung auch in der Nähe von deinem Freund, wodurch du beides haben könntest?
 
L

Benutzer

Gast
wäre das möglich dann hätte ich das problem nicht
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die Threaderstellerin hat sich löschen lassen... daher ist hier zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren