Wundheilung

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Servus,
ich hab a Frage ^^: Mich hats letztens beim Biken ziemlich geschmissen .... Hab mit ca 30kmh an nem Baum nen Abgang gemacht ...
Dabei eine großzügige tiefe schürfwunde geholt. Der Arzt meinte wegen Entzündungsgefahr antibiotische Salbenverbände drauf. Nur leider kleben die im gegensatz zur beschichteten Kompresse an und reißen alles geheilte wieder ab :frown:
Ich würd die gern weglassen, denkt ihr das geht ^^?
Weil es ist schon eher nervig ....
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Wieso lässt du denn die Salbe nicht an der frischen Luft einziehen? Mir ging es vor kurzer Zeit ähnlich, tiefe Schürfwunde. Mag zwar seine Zeit dauern bis so eine Salbe halbwegs eingezogen ist - aber gerade bei den Temperaturen hat man ja relativ oft kurze Kleidung an. Wo hast du dich denn aufgeschürft?
 

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Sind salbenverbände keine salben ^^
Knie
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Frag in der Apotheke nach. Es gibt einiges an Verbandsmaterial, was sich gut ablösen lässt.
 

Benutzer155418 

Klickt sich gerne rein
Ja ich würde es auch weg lassen, weil es ja so auch heilt und so einen natürlichen Keimschutz bildet, zudem werden sich durch das ständige aufreißen Narben bilden.
Aber ich bin kein Arzt und bin auch nicht du, hör einfach auf deinen Körper, wird schon richtig sein.
Wenn du dir nicht sicher bist hör auf den Arzt:zwinker:
Auf schnelle Heilung:winkwink:
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Und wenn es dann doch ankleben sollte, bitte nicht einfach runterrupfen. Vorsichtig von den Rändern her mit Wasser anfeuchten und so ganz langsam und behutsam entfernen.
 

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Und wenn es dann doch ankleben sollte, bitte nicht einfach runterrupfen. Vorsichtig von den Rändern her mit Wasser anfeuchten und so ganz langsam und behutsam entfernen.
Ups ^^ :grin: das war wohl ein Fehler ich bin eher so ein nicht lang fackeln typ ....
Vielen Dank für die Ratschläge :smile:
 

Benutzer101597  (64)

Sehr bekannt hier
Ich habe nach meinem letzten Unfall mit dem Bike die Schürfwunden offen verheilen lassen. Wenn eine Stelle mal gesuppt hat (Eiter) dann hab ich etwas octenisept spray draufgesprüht. Meist blieben die Wunden trocken.
Mit den Salbpflastern dauert bei mir die Heilung länger als ohne.
Zusätzlich hab ich Donath Sanddornsaft zu mir genommen. Die 500ml Flasche in 5 Tagen. Die Vitamine darin beschleunigen die Heilung. Kauf nicht irgendwelchen im Getränkehandel, der ist dann meist 5 bis 10 Prozent Sanddorn und bringt nichts. Der Donath ist 100% und eher ein Brei. Ein anderer 100% Saft tut es natürlich genauso.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kein Verband - offen heilen lassen - aber trotzdem mit regelmäßiger Desinfektion (Octenisept kann ich auch empfehlen - brennt nicht die Spur) und atmungsaktivem Schutz, wie Silberspray.
Ich hab Silberspray in einem Urlaub mit der Motorradgruppe am Arsch der Welt, wo kein Menschendoc weit und breit war, kennengelernt - haben wir von einem Hundehalter bekommen, der am gleichen Strand war, als einer in unserer Gruppe meinte, nur mit Badehose auf dem Bike an den Strand zu tuckern und böse auf die Fresse fiel, als seine Karre abschmierte - der sah aus wie im Horrorfilm, die ganze rechte Seite eine einzige Schürfwunde ... der hätte eigentlich ins Krankenhaus gehört. Na ja, er wollte nicht und so verbrachte er einen silbernen Urlaub im Schatten und meist liegend und war nach zwei Wochen wieder so hergestellt, das er die 2000 km in die Heimat tatsächlich zurückfahren konnte ... Das Spray trocknet die Wunde und verhindert eitern ...

Vielleichts gibts das Silberspray auch speziell für Menschen - hab mir aber auch schon das Silberspray für Tiere verpasst bei Schürfwunden - hab ich immer im Haus, wegen unserem Hund - perfekte Sache!

http://www.amazon.de/Parisol-PARISO...F8&qid=1439250260&sr=8-1&keywords=Silberspray

Wenn Du lieber weiterhin Verbände machen willst, empfehle ich Betaisodona-Salbe - fett fett drauf schmieren, ordentlich Wundmull drauf und dann erst verbinden - durch die viele Salbe dürfte ein Entfernen des Verbandes kein Thema sein.
 

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Danke Leute, es ist schon besser geworden...
Ohne Salbenverband ist schon viel besser. :smile:
Gute Tipps
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Beim nächsten Mal GRASSOLIND drauf, wenn es an Stellen ist, die man nicht täglich offen lassen kann, so dass Luft dran kommt. Ist eine Gaze, welche nicht anklebt beim Wechsel und alles prima heilen lässt. Direkt auf die Wunde, darüber etwas Mull, damit es nicht abgeht und fertig. Brennt nicht und schmerzt auch sonst nicht. Gibt's in Apotheken im 10er Pack. Frag' mich jetzt nicht, was es kostet... :zwinker:

Trouserbond Trouserbond : Beta mit Mull pappt aber doch an, spätestens wenn man länger drauf sitzt (eigene Erfahrung, auch mit dem Mopped...). Nimmt man richtig viel, suppt es und trocknet nicht. Ausserdem gibt es schöne Jodflecken. :whoot:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das stimmt LeGarcon - deshalb muss der Verband auch entsprechend dicht sein ... denn zumindest die Salbe von Betaisodona zieht nicht ein (im Gegensatz zur Tinktur) und natürlich sollte man nicht drauf sitzen ... lach. Für Popoverbände also eher nicht geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Trouserbond Trouserbond : Naja auf dem Motorrad in Spanien im August mit aufgescheuertem Allerwertesten und nichts anderes zur Hand... was sollte ich machen ? Das sah in der Lederkombi echt lecker aus..... :flennen:
 

Benutzer155505  (41)

Klickt sich gerne rein
betaisadonna ist ja eigentlich auch nur zum desinfizieren und nicht zur wundheilung.
die salbe ist das gleiche was bei ops verwendet wird.
die würde ich auch nur dünn auftragen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
betaisadonna ist ja eigentlich auch nur zum desinfizieren und nicht zur wundheilung.


Das stimmt, Betaisodona mit dem Wirkstoff Povidon-Jod wird neben einmaliger Desinfektion aber auch ebenso zur wiederholten, längerfristigen Behandlung über mehrere Tage in der Wundbehandlung, bei Verletzungen, Verbrennungen, Hautinfektionen und bei Hauterkrankungen eingesetzt. Es soll/kann ein bis mehrmals täglich aufgetragen werden. Seine antiseptische (keimtötende) Wirkung begünstigt die natürliche Wundheilung und verhindert Entzündungen bzw. deren Ausbreitung.

Also genau das, was zum Beispiel eine Schürfwunde braucht.

Siehe auch Beipack: http://www.shop-apotheke.com/pdf/beipackzettel/ext/1952547/Beipackzettel-Betaisodona-Salbe-100-g.pdf
 

Benutzer155505  (41)

Klickt sich gerne rein
Das stimmt, Betaisodona mit dem Wirkstoff Povidon-Jod wird neben einmaliger Desinfektion aber auch ebenso zur wiederholten, längerfristigen Behandlung über mehrere Tage in der Wundbehandlung, bei Verletzungen, Verbrennungen, Hautinfektionen und bei Hauterkrankungen eingesetzt. Es soll/kann ein bis mehrmals täglich aufgetragen werden. Seine antiseptische (keimtötende) Wirkung begünstigt die natürliche Wundheilung und verhindert Entzündungen bzw. deren Ausbreitung.

Also genau das, was zum Beispiel eine Schürfwunde braucht.

Siehe auch Beipack: http://www.shop-apotheke.com/pdf/beipackzettel/ext/1952547/Beipackzettel-Betaisodona-Salbe-100-g.pdf


das stimmt aber ist nicht wie bebanten sondern desinfiziert nur.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren