Wunder Punkt: das Aussehen

Was verletzt euch mehr?

  • w: wenn er meinen Charakter kritisiert

    Stimmen: 21 12,5%
  • w: wenn er mein Aussehen kritisiert

    Stimmen: 38 22,6%
  • w: beides gleich schlimm

    Stimmen: 32 19,0%
  • m: wenn sie meinen Charakter kritisiert

    Stimmen: 33 19,6%
  • m: wenn sie mein Aussehen kritisiert

    Stimmen: 21 12,5%
  • m: beides gleich schlimm

    Stimmen: 23 13,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    168

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Kritik am Aussehen ist für mich viel schlimmer. Gründe:

Erstens gibt es einige äußerliche Dinge, die man nicht so schnell ändern kann - und wenn ich kritisiert werde, dann will ich diesen Kritikpunkt möglichst schnell beiseite schaffen, natürlich vorausgesetzt, ich sehe es selber auch als Kritikpunkt. Charakterliche Macken kann ich dagegen sehr schnell abstellen oder verringern. Abnehmen z.B. kann Monate dauern, Sachen wie Brustgröße kann ich so gut wie gar nicht beeinflussen. Aber wenn mir ein Mann sagt "Du klammerst zu sehr", dann kann ich das zwar nicht sofort abstellen, aber ich kann sofort eine Verbesserung vornehmen, so dass er direkt am nächsten Tag einen Unterschied merkt.

Zweitens ist es bei mir so, dass ich umgekehrt am Partner, wenn ich verliebt bin, äußerlich eigentlich gar nichts ztu bemängeln habe. Mich stören gewisse Defizite dannn überhaupt nicht und ich wünsche mir natürlich, dass er es bei mir genauso sieht. Und das tut dann umso mehr weh, wenn man selber kritisiert wird - den Partner aber äußerlich wunderschön und perfekt findet.

Drittens bin ich eh schon sehr kritisch mit meinem Äußeren, ich mache mich manchmal schon selber unnötig fertig, da brauche ich es nicht noch, dass ein anderer auch noch darauf herumhackt und mich noch mehr runterzieht.
 

Benutzer32641  (32)

Verbringt hier viel Zeit
ich fidne es auch viiiiel schlimmer wenn einer was gegen mein ausshen sagt. ist einfach so! :tongue:

LG Purzelmaus
 

Benutzer16086 

Verbringt hier viel Zeit
kommt drauf an um was es genauo geht.
wenn er mich an einem wunden Punkt trifft, dann macht mir beides zu schaffen, aber charakterliche Kritik würde mir wohl mehr zu schaffen machen.:cry:
 

Benutzer60834 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich ist beides gleich schlimm.Wo bei Kritik am Charakter für mich noch geht, dass kann ich ja immer versuchen zu ändern.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin in beider Hinsicht relativ selbstsicher und es müsste schon was übel Fieses sein, dass es dann Streit gäbe oder so.

Grundsätzlich treffen mich aber Angriffe auf Charaktereigenschaften eher. Gerade daran kann man ja eben nicht oder nur beschränkt arbeiten (meiner Meinung nach). Und häufig sind es Vorwürfe über negative Eigenschaften, denen man sich sehr wohl bewusst ist, trotzdem tut es weh, die dann vor den Kopf geknallt zu kriegen, so je nach Ausmass.

Aussehenstechnisch könnte ich mich jetzt auch nicht erinneren, jemals von einem Partner direkt was gehört zu haben, das als verletzend hätte verstanden werden können, und ansonsten würd ich da an mir wenig verändern wollen, also könnte man kritisieren, wie man wollte, es ginge mir ziemlich am Arsch vorbei.
 

Benutzer16086 

Verbringt hier viel Zeit
Grundsätzlich treffen mich aber Angriffe auf Charaktereigenschaften eher. Gerade daran kann man ja eben nicht oder nur beschränkt arbeiten (meiner Meinung nach). Und häufig sind es Vorwürfe über negative Eigenschaften, denen man sich sehr wohl bewusst ist, trotzdem tut es weh, die dann vor den Kopf geknallt zu kriegen, so je nach Ausmass.
eben. ich find's komisch, dass hier alle so sehr aufs Aussehen fixiert seid. ist euch euer Charakter eher unwichtig oder seid ihr in dem Punkt so selbstbewusst und unanfechtbar? :ratlos::eek:
 

Benutzer39444  (31)

Verbringt hier viel Zeit
ih muss sagen..wenn der charakter nich "stimmt" sprich man nich mit klar kommt,dann kann der auch noch so chic aussehen...gibs dann nich...und klar muss er mic auch optisch ansprechen..ich denke ,dass is andersruma auch..und wenn was kritisiert wird,verletzt mich beides...
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
eben. ich find's komisch, dass hier alle so sehr aufs Aussehen fixiert seid. ist euch euer Charakter eher unwichtig oder seid ihr in dem Punkt so selbstbewusst und unanfechtbar? :ratlos::eek:
Das nicht. Aber wie ich schon sagte: Einen Partner empfinde ich vom Äußeren her quasi als makellos. Und deswegen trifft es mich, wenn sich herausstellt, dass er das nicht so sieht in Bezug auf mich. Für mich ist es normal, dass ich den Partner äuerßlich perfekt und wunderbar finde, während ich charakterlich durchaus einige Schwächen an ihm sehe. Daher stört es mich nicht sooo extrem, wenn er umgekehrt an meinem Charakter mal etwas mäkelt - weil ich ihn da ja auch nicht unbedingt perfekt finde. Aber äußerliche Kritik würde ich kaum ausüben - und will sie deswegen auch nciht selber einstecken.
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn er an meinem Charakter rumnörgelt, gut, damit kann ich leben. Ich weiß selber, dass ich jetzt nicht das supernette Wunderwesen bin, und es ist mir auch egal. Wenns ums Aussehen geht, wirds heavy, weil ich da sehr unsicher bin und mein Selbstbewusstsein absolut flöten geht.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
eben. ich find's komisch, dass hier alle so sehr aufs Aussehen fixiert seid. ist euch euer Charakter eher unwichtig oder seid ihr in dem Punkt so selbstbewusst und unanfechtbar? :ratlos::eek:

Wundert mich ehrlich gesagt auch...

Ginny schrieb:
Aber wie ich schon sagte: Einen Partner empfinde ich vom Äußeren her quasi als makellos. Und deswegen trifft es mich, wenn sich herausstellt, dass er das nicht so sieht in Bezug auf mich. Für mich ist es normal, dass ich den Partner äuerßlich perfekt und wunderbar finde, während ich charakterlich durchaus einige Schwächen an ihm sehe

Hm. Das macht Sinn.
Bei mir ist das allerdings nicht so. Ich habe noch nicht einen einzigen Partner äusserlich als makellos empfunden. Das klingt jetzt vielleicht seltsam und kann auch falsch verstanden werden, aber da war immer mindestens etwas, das mir am Aussehen nicht gepasst hat. Es war nur einfach nicht wichtig oder entscheidend.

Golden Dawn schrieb:
Zweiteres kommt ungefähr hin. Beim Charakter ist es nun mal so – so bin ich und so will ich sein. Wenn dann jemand sagt: „Du bist aber ganz schön stur/ zickig/ etc.“ trifft mich das nicht so, weil ich entweder finde, dass das so schon okay ist oder dass dem gar nicht so ist.

Aber gibt es nicht auch Charaktereigenschaften, die du an dir nicht magst? Ich sag mal so: Ich bin z.B. extrem impulsiv bis aufbrausend. Gut, ich bin jetzt halt so und manchmal ist das auch okay. Manchmal aber auch nicht. Meistens ist es eher eine Schwäche. Dessen bin ich mir bewusst. Ich will diese Eigenschaft zwar nicht wirklich ändern und es wäre auch schwierig bis unmöglich, aber es tut doch trotzdem irgendwie weh, wenn ich jetzt von meinem Partner übel vorgeworfen kriege, ich sei aufbrausend. Oder gibt es bei dir nichts, das diesem Beispiel ähnlich wäre?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
eben. ich find's komisch, dass hier alle so sehr aufs Aussehen fixiert seid. ist euch euer Charakter eher unwichtig oder seid ihr in dem Punkt so selbstbewusst und unanfechtbar? :ratlos::eek:

Das hat nichts damit zu tun, dass einem der Charakter unwichtig ist. Es geht lediglich darum, dass ich mir darüber Gedanken machen kann wenn mein Partner sagt "Du bist total stur und lässt mich nie ausreden". Ich setze mich dann hin und denke mir dann halt, wenn es wirklich so ist, dann ist das eben eine negative Eigenschaft, die ich wirklich ihm gegenüber ändern sollte.
Denn im Prinzip kennt man eben seine Makel, wäre es jetzt etwas dass direkt meinen Charakter betrifft und was ich eher als positiv ansehe, dann würde mich das sicher treffen aber da gibt es sicherlich nicht viele Dinge.
 

Benutzer16086 

Verbringt hier viel Zeit
wäre es jetzt etwas dass direkt meinen Charakter betrifft und was ich eher als positiv ansehe, dann würde mich das sicher treffen aber da gibt es sicherlich nicht viele Dinge.
aber davon sollte man ausgehen bei so einer Frage.
Dass es um eben diese Dinge geht und nicht sowas wie :"Mann, bist du heute wieder stur" gegen "deine Brüste find ich hässlich".

was ich auch ins Auge fasse, sind Charaktereigenschaften, die man an sich selber nicht mag, die man aber nicht so leicht ändern kann.
wenn man mir das dann vorwirft und immer wieder bewusst macht, dann verletzt es mich viel mehr, als wenn man mir nur sagen würde. "du hast ein paar Kilos zu viel" :zwinker:
 

Benutzer59147  (33)

Verbringt hier viel Zeit
ich sag mal so, charakter is beeinflußbar im gegensatz zum aussehen, seitdenn man ist dick(wenn nicht krankheitsbedingt) oder so.... von daher finde ich es schlimmer wenn jdm. mein aussehen chritisiert. wenn es jedoch um styling geht und mir sagt jdm. das das grad sch***** aussieht, dann is das völlig okay. soger richtig nett,denn es gibt wenige die das offen sagen und evtl sogar ´verbesserungsvorschläge bringen.
 

Benutzer48556  (34)

kurz vor Sperre
Mich würde es definitiv mehr verletzten, wenn er mein Aussehen kritisieren würde. Mit meinem Körper hatte ich es schon immer sehr schwer, mit meinem Aussehen im Gesamtbild.
Heute hält es sich einigermaßen in Grenzen, aber das ist immernoch ein sehr wunder Punkt bei mir.
Ich war früher sehr moppelig und wurde schon gehänselt. Bin froh, daß man heute im erwachsenen Alter ganz anders ist.

Kritisiert man mein Aussehen, gibt mir das einen Knacks. Ich weiß, daß das mit einem kleineren Selbstbewußtsein zu tun hat, aber so verletzbar bin ich nun mal.

Außerdem sieht man meinen Charakter ja nicht sofort ...
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
was ich auch ins Auge fasse, sind Charaktereigenschaften, die man an sich selber nicht mag, die man aber nicht so leicht ändern kann.
wenn man mir das dann vorwirft und immer wieder bewusst macht, dann verletzt es mich viel mehr, als wenn man mir nur sagen würde. "du hast ein paar Kilos zu viel" :zwinker:

Genau so meinte ich das auch...


Golden_Dawn schrieb:
Tja, irgendwie gibt's da nichts, was dem entsprechen würde. Ich hab auch meine charakterlichen Schwächen, aber anscheinend kann ich mit denen besser umgehen als mit den äußerlichen. Ich bin z.B. furchtbar unentschlossen und wenn ich mir gerade vorstelle, dass mein Partner sagt: "Man bist du heute aber wieder unentschlossen" (irgendwie muss ich schon bei der Vorstellung grinsen), dann könnte ich ihm da nur recht geben.

Du hast mich jetzt ganz schön verunsichert. War ich mir bei meinem ersten Post und zweiten Post noch ganz sicher, dass das so und deshalb ist, kann ich jetzt nur noch sagen, dass es so ist. Aus irgendeinem Grund, kann ich mit meinen charakterlichen Schwäche anscheinend besser umgehen - da stört mich Kritik eben nicht.

Hm, ich denke, dass es bei mir auch stark auf die Art und Weise ankommt, WIE ich kritisiert werde. Ich hab schon Dinge gehört - zugegebenermassen im Streit - die mich völlig fertig gemacht haben.

Das Beispiel von Sad Nessie find ich gut, würde mir mein Partner sagen, ich sei mal wieder ein sturer Bock, mehr so als lustig gemeinter Vorwurf, dann würd mich das auch null kratzen, ich würd grinsen und sagen "ich weiss", genau wie du bei deiner Unentschlossenheit. Obwohl Sturheit nicht unbedingt positiv ist.

Irgendwie ist das schwierig :smile: Aber es ist ja gut, wenn man in der einen oder anderen Weise über den eigenen Schwächen stehen kann.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
was ich auch ins Auge fasse, sind Charaktereigenschaften, die man an sich selber nicht mag, die man aber nicht so leicht ändern kann.
wenn man mir das dann vorwirft und immer wieder bewusst macht, dann verletzt es mich viel mehr, als wenn man mir nur sagen würde. "du hast ein paar Kilos zu viel" :zwinker:

Und was wäre das beispielsweise? Ich gehe von negativen Eigenschaften oder Makel aus, die man eigentlich meist ändern kann :zwinker:
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Ich frage mich ob es am weiblichen Geschlecht liegt, dass Kritik am Aussehen so tief trifft, oder eher an den Männern, von denen ja bekannt ist, dass sie besser gucken als ähmm ... :cry: :schuechte :zwinker: ... alles andere ... können und deshalb so sehr auf leckere weibliche Verpackungen stehen ?
Eigentlich ist es nicht sehr clever, sein Selbstwertgefühl an das eigene Äußere zu hängen. Die Zeit macht vor niemandem halt (außer vor Männern natürlich - die werden mit dem Alter immer attraktiver :grin: ) und es ist dann doch sowieso nur eine Frage, bis man feststellt, dass man im Vergleich mit Jüngeren weniger doll abschneiden kann .... ?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren