Wozu ist eig. das JUNGFERNHÄUTCHEN gut?

lovely_w  

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab mir mal Gedanken gemacht, und mir überlegt, wozu eig. dieses JH, welches uns Frauen solche Probleme macht, eig. gut ist?

Habe auch bei bravo.de so einen Test gemacht, der das Sex Wissen testet, und da war die Antwort auf den Zweck des JH: "Es hat keinen Zweck"

Doch kann das sein?? Wäre doch sehr seltsam oder?
Was glaubt ihr?

LG :eckig:
 

Powerlady  

Verbringt hier viel Zeit
Ja, es ist richtig, dass das Jungerfernhäutchen eigentlich keinen sinnvollen Zweck erfüllt.
 

Grafkrolok   (42)

Verbringt hier viel Zeit
Nun, die einzige Erklärung die ich finden konnte war diese:

„Es schützt junge Mädchen davor, dass Krankheitserreger eindringen. Nach der Hormonumstellung in der Pubertät, bevölkern dann Milchsäurebakterien die Vagina und übernehmen diese Schutzfunktion.“

Lg
Der Graf :eckig:
 

thommy_h  

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Nicht alles was ein Körper hat, ist sinnvoll. Z.B. Blinddarm oder Weisheitszähne. Evoltution ist vor allem eins: Zufall (Mutation) und Selektion. Und hier und da entstehen mal ein paar sinnlose Sachen und/ oder bleiben übrig.
 

Rapunzel   (37)

Sehr bekannt hier
Grafkrolok schrieb:
Nun, die einzige Erklärung die ich finden konnte war diese:

„Es schützt junge Mädchen davor, dass Krankheitserreger eindringen. Nach der Hormonumstellung in der Pubertät, bevölkern dann Milchsäurebakterien die Vagina und übernehmen diese Schutzfunktion.“

Lg
Der Graf :eckig:

So sieht's aus... Tut mir leid für die, die meinen, das es keinen sinn hat, aber den hat es tatsächlich.. vor allem bei kleinen mädchen (zb babys mit der windel) ist dieser schutz wichtig... :smile:
 

Siebi   (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ja genau, das ist so ein Überblebsel. Ein Überrest bei der Geschlechtsbildung im Mutterleib.
 
K

kami88

Gast
Hab das mit dem Schutz vor Krankheiten auch gehört. Ich glaub aber auch, dass das eher so ein Überbleibsel der Evolution ist und aus Spargründen vor der Geburt nicht zurückgebildet wird. So wie die Brustwarzen bei den Männern - da haben sie auch keinen nutzen.
 

thommy_h  

Verbringt hier viel Zeit
Korrigiert mich, wenn ich mich irre: Aber das Jungfernhäutchen versperrt doch nur einen Teil der Scheide. Und dann wäre damit ein Infektionsschutz doch nicht mehr gegeben, oder?
 

pappydee  

Verbringt hier viel Zeit
thommy_h schrieb:
Hi!

Nicht alles was ein Körper hat, ist sinnvoll. Z.B. Blinddarm oder Weisheitszähne. Evoltution ist vor allem eins: Zufall (Mutation) und Selektion. Und hier und da entstehen mal ein paar sinnlose Sachen und/ oder bleiben übrig.

aber hallo haben blinddarm und weisheitszähne einen sinn! nur weil man ohne leben kann, heißt das noch lange nicht, dass die keinen sinn haben. man kann ja auch ohne arme leben...

ich kenne nichts am körper, das vollkommen sinnlos ist. (und ich kenn den körper ganz gut... :zwinker: )

in sachen hymen vertrete ich auch die meinung des grafen von krolock *g*:
infektionsschutz.
 

Dexterinus   (37)

Verbringt hier viel Zeit
pappydee schrieb:
aber hallo haben blinddarm und weisheitszähne einen sinn! nur weil man ohne leben kann, heißt das noch lange nicht, dass die keinen sinn haben. man kann ja auch ohne arme leben...
Und wieso enthältst du uns dann den Sinn vor? :zwinker:
 
E

Erdbär

Gast
Viell. hat es jetzt keinen Sinn mehr, aber in der Evolution des Menschen hat es sicher mal eine Aufgabe gehabt.

@Dexterinus

Weisheitszähne = ersetzen durch damals fehlende Zahnpflege zerstörte Zähne, damit die Menschen auch mit 20 noch kauen konnten

Blinddarm = Werden schwer verdauliche Nahrungsteile verdaut (Kerne etc.) ... brauchen wir aber nicht, da wir eh nicht Massen Kirschkerne essen
 

Quedel  

Verbringt hier viel Zeit
Was mal in einem anderen Thread (https://www.planet-liebe.com/threads/wie-sieht-jungfernh%C3%A4utchen-aus.84037/#post-7966420) stand:
AustrianGirl schrieb:
Das JFH, auch genannt Hymen, gehört noch zu den äußeren Sexualorgane einer Frau. Beim JFH handelt es sich um eine dünne Haut-/Gewebeschicht, die den Scheideneingang teilweise verschließt (bei manchen mehr, bei den anderen weniger und bei manchen verdeckt es den ganzen Scheideneingang). Es kommt so zu Stande: In den ersten Entwicklungsmonaten gibt es bei dem Ungeborenen keinen Scheideneingang, jedoch teilt sich dann das Hymen und legt so die Vaginalöffnung frei. So kann es auch vorkommen, wie gesagt, dass es bei manchen noch (fast) vollständig vohanden ist, bei anderen hat es sich vollständing gespaltet und ist somit "weg". Kein JFH gleicht dem anderen...die selbe Form und Größe gibt es kein zweites Mal...

Alles in allem eine sehr logische Theorie. Und Infektionsschutz als gute Nebenfunktion ist auch sehr plausibel. Schließlich könnte man bei Jungs auch den Sinn der Vorhaut in Frage stellen...

MfG Quedel
 

pappydee  

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Erdbär schrieb:
Viell. hat es jetzt keinen Sinn mehr, aber in der Evolution des Menschen hat es sicher mal eine Aufgabe gehabt.

@Dexterinus

Weisheitszähne = ersetzen durch damals fehlende Zahnpflege zerstörte Zähne, damit die Menschen auch mit 20 noch kauen konnten

Blinddarm = Werden schwer verdauliche Nahrungsteile verdaut (Kerne etc.) ... brauchen wir aber nicht, da wir eh nicht Massen Kirschkerne essen

der blinddarm ist nicht das, was jeder als blinddarm bezeichnet - wenn jemand "den blinddarm raus bekommt", dann ist der hinterher immer noch drin. *g* was sich entzünden kann und dann raus kommt, ist die appendix (der sog. wurmfortsatz...). und der wurmfortsatz ist ein lymphatisches organ, das an der körpereigenen abwehr beteiligt ist. ähnlich wie die mandeln. ohne die kann man auch überleben, aber mit ist besser.
 
T

Tilak

Gast
Leider scheinen viele konservative Religionsführer zu meinen, damit Frauen nach ihren sexualfeindlichen Moralvorstellungen, drangsalieren zu müssen.
 

Quedel  

Verbringt hier viel Zeit
Tilak schrieb:
Leider scheinen viele konservative Religionsführer zu meinen, damit Frauen nach ihren sexualfeindlichen Moralvorstellungen, drangsalieren zu müssen.
Aber wir reden ja nicht von der menschlich-psychologisch-moralisch-ethischen Seite, sondern die Frage ist nach dem biologisch-medizinischen Nutzen.
 

pappydee  

Verbringt hier viel Zeit
Quedel schrieb:
Aber wir reden ja nicht von der menschlich-psychologisch-moralisch-ethischen Seite, sondern die Frage ist nach dem biologisch-medizinischen Nutzen.

wobei ich zugeben muss, dass mich die geschichte mit dem infektionsschutz nicht besonders überzeugt...aber es ist die beste erklärung die ich hab...
 

lillakuh   (36)

Verbringt hier viel Zeit
thommy_h schrieb:
Hi!

Nicht alles was ein Körper hat, ist sinnvoll. Z.B. Blinddarm oder Weisheitszähne. Evoltution ist vor allem eins: Zufall (Mutation) und Selektion. Und hier und da entstehen mal ein paar sinnlose Sachen und/ oder bleiben übrig.
hast du ne ahnung.....

und wie der blinddarm n sinn hat!
s bräuchte zwar n paar generationen ihn zu reaktiviern, aber grundsätzlich diente er der verdauung rohen fleisches.
und ich seh jetz nix nutzloses drin, 4 zähne mehr zu haben....
 

Arcia   (35)

Verbringt hier viel Zeit
Das JH ist seeeehr wichtig für den Schutz vor Infektionen. Ich kenne genug Frauen in meinem Bekanntenkreis die dauernd mit Scheideninfektionen zu kämpfen haben, seit sie das erste mal sex hatten. bei frauen die nicht anfällig für scheideninfektionen sind mag das JH vielleicht nutzlos erscheinen. aber grundsätzlich hat es schon seinen sinn!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren